Christiane Grosz Die Tochter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Tochter“ von Christiane Grosz

Mit erfrischender Selbstironie und lakonischem Humor erzählt eine gestandene Frau, wie sie sich aus dem Teufelskreis ihrer Ängste herausarbeitet. Ihre Ehe ist gescheitert. Nun pendelt sie zwischen Ho8nung auf ein selbständiges Leben und Panik. Dieser eindringliche Roman einer Selbst?ndung ist eine Geschichte in Geschichten, die mit ihren absurden Episoden aus dem Berliner Alltagsleben zurückreichen bis in die Kindheit in den fünfziger Jahren.

Was Kritik angeht, bin ich vorsichtig. Ich schreibe selbst, und weis wie schwer es ist, die richtigen Worte zu finden. Aber das hier ... ?

— LFrank

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Ganz anders als erwartet, aber trotzdem super!

Waldi236

Die Hauptstadt

Zu viele Protagonisten und offene Enden. Interessante Innenansichten zur EU-Kommission in Brüssel – Wahrheit oder Klischee`?

Bücherfüllhorn-Blog

Wiesenstein

Ein faszinierender Roman...

Miamou

Kleine Stadt der großen Träume

Eine packende und sehr emotionale Geschichte, die noch lange nachhallt.

Ruffian

Wie die Stille unter Wasser

Schwächster Band der Romance Elements-Reihe!

leseratte_lovelybooks

Lied der Weite

Ein fantastisches Buch aus der Schreibe eines sehr talentierten Autors

Charlea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Tochter

    Die Tochter

    LFrank

    15. January 2015 um 06:22

    Es fällt mir schwer so zu urteilen, weil ich selbst schreibe, und weiß wie schwer es ist immer die richtigen Worte zu finden, um den Leser mitzuziehen. Christiane Grosz hat unglaublich viele Gedichte und Prosa veröffentlicht. Vermutlich ist das ihr Genre. vermutlich ist sie dort großartig. Aber Romane schreiben? Ich weis nicht recht. Gerade der Aufbauverlag in Berlin hatte vor Kurzem alle meine drei Neuen Bücher abgelehnt. na gut, dachte ich ..., dann bin ich eben nicht gut genug. Und jetzt das. Selten habe ich eine so fürchterliche Interpunktion gesehen. Hat der Aufbauverlag denn keine Lektoren? Tut mir leid, aber so ist es nun einmal ... Für mich. Sorry Christiane Grosz. Lele Frank

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks