Christiane Höhmann Der stille Zeuge

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der stille Zeuge“ von Christiane Höhmann

Kaum zu glauben, dass eine Mutter so etwas tut: Selina Kasten soll absichtlich einen Autounfall herbeigeführt und anschließend mit einem Messer auf ihren Sohn eingestochen haben. Wegen Verdachts auf einen erweiterten Suizidversuch kommt sie in die Psychiatrie, während Mats in die Obhut seines Großvaters Paul Yilmaz gegeben wird. Was wirklich passiert ist, weiß niemand – Selina will nicht reden und Mats kann nicht. Durch den Schock hat er die Sprache verloren. Auch was er im Keller des Hauses entdeckt, das er mit seiner Mutter bewohnte, bleibt sein ungeheuerliches Geheimnis. Als die ehemalige Kriminalkommissarin Anne Schall zufällig auf ihren alten Freund Paul und dessen verstörten Enkel trifft, will sie helfen. Sie ahnt nicht, was sie mit ihrer Unterstützung auslöst …

Spannend und fesselnd. Von Beginn an spannend.

— kabalida
kabalida

Stöbern in Krimi & Thriller

Spectrum

Einfach klasse! Ich will mehr davon...

cvcoconut

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole versucht den Leser, seine Geschichte aus mehreren Blickwinkeln zu erleben!

Calipa

Death Call - Er bringt den Tod

wieder einmal grandios!

niklas1804

Schampus, Küsschen, Räuberjagd

Diese "Ermittlerin" muss man einfach mögen

PMelittaM

Finster ist die Nacht

Hab mich mit dem Schreibstil schwer getan

brauneye29

Es klingelte an der Tür

Keine leichte Lektüre: Brisanter Politkrimi, ohne Grundwissen über FBI schwer nachzuvollziehen!

kreszenz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gutes Buch, zu empfehlen.

    Der stille Zeuge
    musiclover

    musiclover

    06. May 2017 um 01:03

    Das Buch hat einen Schreibstil, in welchen ich mich ersteinmal reinlesen musste, aber nach den ersten Seiten ging es besser. Ich mag die Geschichte hinter dem Buch, die Dramatik die darin liegt. Vorallem das Drama um den "stillen Zeugen" Matts. Dieser kleine Junge (12 Jahre) hat in seinem jungen Leben schon viel erlebt ... zu viel. Das Buch klingt wie direkt aus dem Leben gegriffen. Das einzige Mako was ich finden konnte war die versuchte "versteckte" Kritik an politischen Problemen (Flüchtlinge, ...). Diese Stelle ist meiner Meinung nach leider nicht so gut gelungen. Aber ansonsten fand ich das Buch wirklich gut. So gut, dass ich es innerhalb von 5 Tagen durchgelesen hatte. Lesen lohnt sich, denn es eröffnet auch eine neue Sichweise auf die Dinge.

    Mehr
  • Ein fesselnder Psychothriller!

    Der stille Zeuge
    kabalida

    kabalida

    28. February 2017 um 22:14

    Der stille Zeuge von Christiane Höhmann  Ein Junge, der seit eines Unfalls seine Stimme verloren hat. Eine Mutter, die ihren Sohn ermorden und anschließend Selbstmord begehen wollte, so denkt zumindest die Polizei. Ein Großvater, der einerseits glücklich ist, seinen Enkel wieder zusehen, aber andererseits traurig über die Situation seiner Tochter ist. Eine ehemalige Kriminalkommissarin, welche versucht ihrem Freund und dessem Enkel zu helfen. Von Beginn an will der Leser wissen,  was genau mit Mats geschehen ist und was seine Mutter damit zu tun hat, denn wirklich sauer auf seine Mutter scheint er nicht zu sein. Seinem Vater gegenüber zeigt er sich hilfsbereit, als dieser verletzt im Keller liegt, aber man merkt bei seinen Gedanken, dass er ziemlich sauer auf seinem Vatet ist. Im Monolog Mats erfährt mal  vieles über seine Vergangenheit. Er ist in einer Sekte aufgewachsen, bis seine Mutter mit ihm gemeinsam von dort geflohen ist. In der Sekte hatte man sehr strenge Regeln, nach welchem er heute noch lebt. Anne Schall, die ehemalige Kriminalkommissarin, liebt es im Wald in ihrer Hütte zu leben. Sie ist hilfbereit und mit ihrer Welt zufrieden. Ihren Spürsinn  aber hat sie nicht verloren, denn sie merkt, dass in der Familie ihres Freundes, sie nennt ihn Paul, irgendwas nicht stimmt und versucht diesem und dessem Enkel zu helfen.  Als Leser ist man in der Geschichte gefesselt und man möchte das Buch nicht mehr weglegen. Man möchte unbedingt wissen, was vorgefallen ist.  Die Charaktere sind sympathisch dargestellt und man erfährt vieles über die Hauptprotagonisten. Die Ansicht Pauls am Ende des Buches finde ich toll und passend zu der Geschichte.  Zusammenfassend finde ist die Geschichte spannend und fesselnd. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, das Buch zulesen.

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535