Anita Augspurg

von Christiane Henke 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Anita Augspurg
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Anita Augspurg"

Anita Augspurg war eine der radikalsten Vertreterinnen der deutschen bürgerlichen Frauenbewegung. Als Schauspielerin, Fotografin, Juristin, Publizistin, Landwirtin und Weltenbummlerin hat sie Interesse und Bewunderung, aber auch Spott und Hass auf sich gezogen. Aus heutiger Sicht erscheinen viele ihrer Gedanken und Lebensprinzipien auf verblüffende Weise modern.Am 18. September 1857 wird sie geboren, in Verden an der Aller, einer Kleinstadt im heutigen Niedersachsen. Das Haus der Familie, Grüne Straße 19, ist noch erhalten und dient heute einer evangelischen Gemeinde als Pfarrhaus. Der Platz vor der Kirche, früher nach einem General benannt, trägt heute den Namen Anita-Augspurg-Platz.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499504235
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:153 Seiten
Verlag:Rowohlt TB.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Anita Augspurg" von Christiane Henke

    Eine Monorgaphie über eine sehr interessante Frau, die leider kaum einer mehr kennt, die aber sehr viel für die Frauenrechte getan hat. Anita Augsburg (1857 - 1943) war ihrer Zeit voraus und hatte dadurch ständige auseinandersetzungen mit der Gesellschaft und der jeweiligen Staatsmacht. Sie war eine Vorreiterin in der deutschen Frauenbewegung, und kämpfte sehr diplomatisch und klug für das Frauenwahlrecht in Deustchland und für die Gleichberechtigung der Frau in der Gesellschaft, im Gesetz sowie in der Politik. Die Monographie umfasst aber nicht nur ihre öffentliche Arbeit sondern beschreibt auch gut ihr, für damalige Zeit, sehr ungewöhnliches Privatleben, beleuchtet ihren interessanten Freundeskreis und berichtet warum Sie ins Exil gehen musste. Ein Buch für alle denen noch besondere Puzzleteile in der Deutschen Geschichte fehlen - undfür die die mehr über die Anfänge der deutschen Frauenbewegung erfahren und eine interessante Frau kennenlernen wollen.

    Kommentieren0
    15
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks