Christiane Kördel

 4.4 Sterne bei 62 Bewertungen
Autorin von Seeblick kostet extra, Seekoller und weiteren Büchern.
Christiane Kördel

Lebenslauf von Christiane Kördel

Christiane Kördel wurde in Konstanz am Bodensee geboren, ist dort aufgewachsen und geblieben. Das sei weniger langweilig, als es klinge. Nach dem Studium der Verwaltungswissenschaften – was wirklich so langweilig sei, wie es klinge – und zwei, drei Jahrzehntchen als Mitinhaberin und Geschäftsführerin des konstanzer Softwareunternehmens combit, genießt sie jetzt mehr Freiheit und schreibt. Das ist ihr Leben 2.0. Auch im Leben 1.0 war Schreiben immer zentral, Kriminelles allerdings weniger. Schreibend feilte sie an Marketingtexten, brachte Konzepte zu Papier, erklärte Software und quälte sich wie andere mit Verträgen. Heute schreibt Christiane Kördel Krimikomödien, weil sie die selbst gerne liest und die Welt schon ernst genug ist. Sie hat einen Faible für Wortwitz. Ihre Protagonistin Ines Fox ist ein bisschen durchgeknallt, in jedem Fall verfressen, kulinarisch wie geistig. Zwei humorvolle Regionalkrimis sind bereits erschienen, der dritte steht in den Startlöchern und will die Region auch mal verlassen. Jeder braucht ab und zu einen Tapetenwechsel. Die Ines Fox Reihe ist erfrischend spritzig, romantisch und absurd. Kopfkino und gute Laune aus und in Konstanz am Bodensee. Die Autorin lebt mit Mann und Hund in Konstanz am Bodensee.

Alle Bücher von Christiane Kördel

Seeblick kostet extra

Seeblick kostet extra

 (24)
Erschienen am 29.06.2017
Seekoller

Seekoller

 (20)
Erschienen am 26.06.2018
Seezeichen 13

Seezeichen 13

 (18)
Erschienen am 02.03.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christiane Kördel

Neu
zauberblumes avatar

Rezension zu "Seeblick kostet extra" von Christiane Kördel

Neuigkeiten vom Bodensee!
zauberblumevor einem Monat

"Seeblick kostet extra" ist die zweite Bodensee Krimikomödie aus der Feder der Autorin Christiane Kördel. Wieder entführt uns die Autorin in eine Traumgegend und hier dürfen wir die Jungunternehmerin Ines Fox wieder auf ihren Erkundungstouren begleiten.

Das gibt es doch nicht! Da kommt der Drahtzieher des letzten Mordes tatsächlich frei. Und dann gibt es den nächsten Toten. Der leitende Kripoermittler wird tot in seinem Gartenhäuschen gefunden. Für Ines Fox kann dies kein Zufall sein. Sie wittert ihre Chance, endlich für Gerechtigkeit zu sorgen. Doch dann passiert einiges Unvorhergesehenes am Bodensee. Ines überlegt ernsthaft, ob sie die Stadt verlassen soll. Doch sie entschließt sich, sich nicht unterkriegen zu lassen. Doch wird alles gut gehen?

Ach ist es schön wieder in Konstanz am Bodensee zu sein. Man hat das Gefühl nach Hause zu kommen. Ich habe mich gefreut Ines wieder zu treffen. Einen rothaarigen Dickkopf, der leicht einen an der Waffel hat. Aber gerade das macht sie so liebenswert. Ich bin wieder sofort in die Geschichte eingetaucht und habe sie von der ersten bis zur letzten Seite genossen. Die Autorin sorgt mit ihrem wunderbaren Schreibstil für tolles Lesevergnügen. Und auch dieses Mal ist wieder einiges geboten. Die Geschichte ist hoch spannend und zaubert mir aber ab und an auch ein Grinsen ins Gesicht. Wie schon der erste Band "Seezeichen 13" ist auch diese Lektüre absolut perfekt. Und langweilig wird es keine einzige Sekunde.

Das Cover hat für mich schon Wiedererkennungswert. Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für unterhaltsame Lesestunden. Gerne vergebe für dieses Lesevergnügen 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf Neues vom Bodensee.

Kommentieren0
5
Teilen
Bücherfüllhorn-Blogs avatar

Rezension zu "Seekoller" von Christiane Kördel

Etwas langatmiger als die beiden ersten Bände, dennoch, in Miami kommt Ines auf "Touren".
Bücherfüllhorn-Blogvor 2 Monaten

Der Anfang war etwas langatmig und mit vielen Einzelheiten. Eigentlich mag ich diese Details, machen sie doch die Umgebung sehr authentisch. Das war auch hier der Fall, aber manchmal halt ein wenig zu viel. Ab Seite 100 ungefähr, als Ines nach Miami fliegt, wird die Geschichte deutlich interessanter.

 

Ines war in Miami in Höchstform. Sowohl der chaotische Anteil als auch der detektivische Spürsinn sind für die Leser sehr unterhaltsam. Obwohl mir der „Seekoller“ und allein ihre Neugierde nicht ganz als Erklärung für mal kurz ein paar Tage nach Miami zu fliegen, ausreichte. Der arme Dr. Frieder muss dies einfach so hinnehmen. Überhaupt ist Dr. Frieder ist mit seinem norddeutschen Dialekt und reduzierter Ausdrucksweise fast schon eine Kultfigur.

 

Allerdings, ich weiß nicht warum, aber ich fand die Gespräche von Ines mit ihrem Bauch (!) nicht wirklich witzig. Dann lese ich doch lieber über ihre OBE (Out of body experience).

 

Dennoch habe ich die Geschichte gerne gelesen und habe mir jetzt eben den ersten Band gekauft, den ich noch nicht kannte. Ich bin schon sehr darauf gespannt, wie Ines Dr. Frieder kennenlernt …

 

Alles in allem: „Seekoller“ lässt sich flüssig lesen, kommt für mich aber nicht an den zweiten Band heran. Es ist am Anfang ein wenig langatmig, auch wenn Ines in Miami endlich wieder in Höchstform war.

 

Sterne: Ich vergebe drei von fünf Sternen, weil Ines sich hier am Anfang und auch am Schluss einfach zu viel in ihren Gedankengängen verirrt hat, die leider weder witzig noch von Bedeutung waren. Der Teil in Miami hingegen war spannender, obwohl Ines manchmal doch recht platt ihrer Neugierde nachkommt, in dem sie sehr unsensibel Zeugen befragt, praktisch mit der Tür ins Haus fällt. Das was Ines ausmacht, Chaos, Skurrilität und ihr verpeiltes Wesen ging dieses mal ein klein wenig unter. Ich fand ihre Coolness manchmal ein wenig aufgesetzt, aber das wird bestimmt wieder besser werden. Gerne habe ich sie mit Stephanie Plum verglichen, und deswegen würde ich mich freuen, wenn Ines vielleicht in Folgebänden noch ein paar obskure Charaktere a la Grandma Mazur oder Lula dazu bekommt. Dr. Frieder kann ja der ruhende Pol in ihrem Leben bleiben.

Kommentieren0
4
Teilen
Mia1975s avatar

Rezension zu "Seekoller" von Christiane Kördel

Nette humorvolle Geschichte
Mia1975vor 2 Monaten

Dies war mein erstes Buch mit Ines Fox. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und hatte Spass beim Lesen. Manchmal fand ich es allerdings etwas schade, dass ich die beiden vorigen Bände nicht gelesen habe, dann wäre ich mit den ganzen Personen schon "bekannter" gewesen.
Das Buch ist fröhlich und locker geschrieben und Ines ist eine symphatische Frau. Ich würde gern auch die vorigen und die kommenden Bände lesen.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
christianekoerdels avatar
Hallo Ihr Lieben,

wer hat Lust auf eine Leserunde mit einer Bodensee-Miami Krimikomödie? Lesen, bevor das Buch erscheint? 

Ich lade Euch herzlich dazu ein, mit mir in das dritte Ines Fox Abenteuer zu hüpfen und freue mich darauf, Euch beim Lesen zu begleiten und zu erfahren, was dabei in Euch vorgeht. 

Zitate zu Ines Fox' zweiten Fall 
»Perfekte Mischung aus Krimi, Humor sowie Zwischenmenschlichem!«
»Ines Fox, die 'Stephanie Plum' vom Bodensee?«
»Durchgeknallt? Ja! Aber im absolut positiven Sinn.«


Zum Inhalt von Seekoller

Logik wird überschätzt. Bauchgefühl auch.
Krimi, Kopfkino und gute Laune in Konstanz und Miami.

Ines Fox hat den Bodensee satt und freut sich auf den ersten Urlaub mit ihrem Dr. Frieder. Kurz vor der Abfahrt wirft ein skurriler Doppelmord ihre Pläne über den Haufen: Amerikanische Flitterwöchner, die aussehen wie Barbie und Ken, sitzen tot in einer Fahrradrikscha auf der Konstanzer Promenade. Natürlich kann Ines ihre Finger nicht von dem Fall lassen. Kurz entschlossen fliegt sie allein nach Miami, um zu ermitteln. Sie geht auf Tuchfühlung mit der Mafia und muss erkennen, wie gefährlich das ist. Wie kommt sie aus dem Schlamassel nur wieder heraus?

Der dritte Fall der eigenwilligen Hobbyermittlerin, locker und mit Wortwitz erzählt. Ein humorvoller Krimi, der sich nicht immer wie ein Krimi anfühlt. Die ideale Urlaubslektüre. 

Die Folgen können unabhängig voneinander gelesen werden. Man muss Folge 1 „Seezeichen 13“ und Folge 2 „Seeblick kostet extra“ nicht gelesen haben, wenn es vielleicht auch den Genuss erhöht.


Was erwartet Euch?

Ein humorvoller Krimi, der sich selbst nicht besonders ernst nimmt, eine zum schrillen Cover passende Heldin mit Hund, die ihre Nase in alles steckt, das sie nichts angeht und auf liebevoll ausgearbeitete Figuren trifft, die in Traumkulissen in Konstanz am Bodensee und Miami am Atlantik auftreten. Ich verspreche jede Menge Kopfkino und gute Laune.


Was dürft Ihr nicht erwarten?

Einen klassischen Krimi. Ines Fox Krimikomödien fühlen sich nicht immer wie Krimis an, auch wenn natürlich eine Kriminalgeschichte im Mittelpunkt steht, die eine Hobbyschnüfflerin zu lösen anstrebt. Es geht vor allem um Menschen. Und ich unternehme so ziemlich alles, um Euch zu unterhalten.


Verlost werden 20 eBooks (MOBI, ePub ... nach Wunsch).
Am besten gleich in den Lostopf springen!


Zur Autorin - also zu mir :-)

Meine Mission: Leser abtauchen und erfrischt wieder auftauchen lassen.

Ich wurde in Konstanz am Bodensee geboren, bin dort aufgewachsen und geblieben. Lange war ich Mitinhaberin und Geschäftsführerin eines Softwareunternehmens. Jetzt genieße ich meine Freiheit und schreibe Krimikomödien, weil ich sie selbst gerne lese. Ich lebe mit Mann - dem besten Schriftstellerinnengefährten aller Zeiten - und Hund in Konstanz am Bodensee.

Ich würde mich freuen, mich mit Euch auszutauschen, zu erfahren, wie Ihr mein Buch erlebt, was in Euch vorgeht. Hach, ich bin schon ganz aufgeregt!


Neugierig? Mal spicken?

Hier geht’s zur Leseprobe.


Ab in den Lostopf!

Gehüpft wird bis 28. Mai 2018. Schreibt mir doch, warum Ihr mein Buch „Seekoller“ lesen wollt und welches eBook-Format es sein darf (MOBI, ePub ... ).

Die Gewinner erhalten ihre eBooks dann am 29. Mai und damit vor der offiziellen Veröffentlichung. 

Natürlich ist jeder zur Leserunde eingeladen, auch wenn jemand kein Glück bei der Verlosung hat. Der günstige Einführungspreis macht’s möglich.

Ich freue mich auf Euch!

Liebe Grüße

Eure Christiane 
christianekoerdels avatar
Letzter Beitrag von  christianekoerdelvor 3 Monaten
Zur Leserunde
christianekoerdels avatar
Hallo Ihr Lieben,

wer hat Lust auf eine Leserunde mit einer brandneuen, aberwitzigen Bodensee Krimikomödie? Lasst Euch von mir nach Konstanz am Bodensee entführen! 

Meine zweite Krimikomödie „Seeblick kostet extra“ ist noch gar nicht richtig herausgekommen, da will ich schon wissen, wie sie Euch gefällt. Ja, Geduld ist weder eine Stärke meiner eigensinnigen Protagonistin Ines Fox, noch die meine. Welche anderen Eigenarten ich so habe, wird sich in einer Leserunde kaum verbergen lassen. Ob ich dafür bereit bin? Na, ich weiß nicht so recht ... Also gut. Ich bin bereit. Und Ihr? 

Ich sollte vorausschicken: Erwartet keinen ausgefeilten Krimi-Krimi, vielmehr einen humorvollen Roman mit Krimianteilen, spritzig, romantisch und absurd. Ich verspreche Kopfkino und gute Laune aus und in Konstanz am Bodensee. Ich liebe es, mit Freude am Wortwitz zu erzählen und liebevoll gezeichnete Charaktere in einer Traumkulisse auftreten zu lassen. Die ideale Urlaubslektüre.

Ich verlose 20 eBooks (MOBI, ePub ... nach Wunsch). 

Zum Buch

Wenn der Drahtzieher des letzten Mordes freikommt und wenig später der leitende Kripoermittler tot im Gartenhaus liegt, kann das kein Zufall sein. Ines Fox wittert die Chance, ihren persönlichen Moriarty endlich hinter Gitter zu bringen. Allerdings hat sie mit Irrungen in Liebesdingen und Chaoswellen zu kämpfen, die gegen Konstanz branden. Als die Imperia, das Wahrzeichen von Konstanz, erschlagen und Ines samt Einwohnerschaft verflucht wird, soll sie die Stadt verlassen. Doch Ines trotzt. Wie lange noch? Und zu welchem Preis?

Der zweite Fall von Ines Fox, Jungunternehmerin, rothaariger Dickkopf und leicht einen an der Waffel. Ihre außerkörperlichen Erfahrungen, im ersten Teil „Seezeichen 13“ durchaus hilfreich, haben Fehlzündungen. Schnell wird klar: Hier ist rein gar nichts ernst zu nehmen.

Die Folgen können unabhängig voneinander gelesen werden. 

Hier geht’s zur Leseprobe 

Zur Autorin - also mir :-)

Meine Mission: Leser abtauchen und erfrischt wieder auftauchen lassen.

Ich wurde in Konstanz am Bodensee geboren, bin dort aufgewachsen und geblieben. Also kenne ich mich dort ein bisschen aus. Nach dem Studium war ich lange Mitinhaberin und Geschäftsführerin eines Softwareunternehmens. Jetzt genieße ich mehr Freiheit, die ich nutze, um zu schreiben. Warum Krimikomödien? Weil ich sie selbst gerne lese und unsere Welt schon ernst genug ist. Ich lebe mit Mann und Hund in Konstanz am Bodensee.  

Ich würde mich freuen, mich mit Euch auszutauschen, zu erfahren, wie Ihr mein Buch erlebt, was in Euch vorgeht. 

Zum Ablauf

Bewerbt Euch bis 26.6.2017 und schreibt mir, was Ihr von "Seeblick kostet extra" erwartet und welches eBook-Format Ihr gerne hättet. Die Gewinner erhalten ihre eBooks dann schon am Folgetag.

Es ist natürlich jeder zur Leserunde eingeladen, auch wenn man kein Glück bei der Verlosung hat. Der aktuell günstige, fast aberwitzige Einführungspreis bei amazon macht’s möglich.

Ich freue mich auf Euch und bin schon ganz hibbelig!

Liebe Grüße vom Bodensee

Christiane 


Zur Leserunde
christianekoerdels avatar

E-Book-Verlosung

Hallo Ihrs! 
Mein Name ist Christiane Kördel und dies ist mein Erstling SEEZEICHEN 13 eine Bodensee Krimikomödie der Marke „Cosy Krimi“. 

Meine Mission: Euch abtauchen und erfrischt wieder auftauchen lassen. 


Wie kommt man an ein Exemplar SEEZEICHEN 13?

Ganz einfach: Bitte schreibt unter diese Bekanntmachung, welche Art von Krimis Ihr gerne lest, wo Ihr eine Rezension veröffentlichen würdet und ob Ihr ePub oder Mobi möchtet.


Das meinen andere

„Lebt von der Munterkeit seiner Protagonistin und ihrer aufgeweckten, amüsanten Sprache“ attestiert Dr. Peter Bergmann, Krimiautor und Blogger

„Ungemein lockere, witzige und spielerische Erzählweise“ meint Testengels Buchfeeling.

„Richtige Balance zwischen Spannung und pfiffiger Unterhaltung mit charmanter Romantik“, meldet Blücher, der Bücher Blog. 

Leser schreiben vom „kopfkinoartigen Schreibstil“, der „fast tänzerischen Sprache“, „konnte das Buch überhaupt nicht mehr weglegen“ und „bitte fortsetzen“.


Worum geht’s bei SEEZEICHEN 13?

Stellt Euch vor, Sommer in Konstanz, der Bodensee glitzert, hat ideale Badetemperatur. Ines Fox führt ihr Unternehmen für Webdesign, wo andere Urlaub machen. Die Idylle schwächelt merklich, als ein Mitarbeiter erstochen im See treibt und ein Kunde gehackt wird. Schon steckt die Heldin mit Hund mittendrin in Mord und Cybercrime. Als Sie selbst in Verdacht und in die Schusslinie gerät setzt sie alles daran, den Mörder zu entlarven und sich selbst zu entlasten, ohne dabei den Humor zu verlieren. Natürlich wird auch von Amts wegen ermittelt, teils mit ihr, teils gegen sie. Wem kann man hier trauen? 

Es hilft, dass Ines ein roter Dickkopf ist, voller Neugier steckt und Mut zum Chaos hat. Der Gegner scheint trotzdem immer einen Spielzug voraus. Jetzt nur nicht von der Traumkulisse und der Männerwahl ablenken lassen – zwei Männer wohlgemerkt. Jetzt nur nicht den Verstand verlieren, denn hier ist einiges absurd und damit ist nicht nur der Psychopath nach Checkliste gemeint, der gerne Eis isst, oder der Kriminalbeamte, der korrupt scheint, dann wieder nicht, auch nicht die ökologisch korrekte Verfolgungsjagd ...  Im Zweifel hilft Schokolade!


Bewerbt Euch!

Wenn das für Euch nach einer turbulent-gefährlichen Sommerwoche klingt, bei der Ihr gerne dabei wärt: Dann immer her mit Euren Bewerbungen. Ich verlose 10 E-Books (nach Wahl ePub oder Mobi, bitte angeben). 

Als frisch gebackene Schriftstellerin würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mich im Gegenzug durch Rezensionen bei Amazon unterstützen würdet.

Mehr Infos und eine Leseprobe findet Ihr unter 
www.christiane-koerdel.de und www.facebook.com/christianekoerdel.de/

Ich bin gespannt und freue mich auf Eure Antworten!

Eure Christiane Kördel
mabuereles avatar
Letzter Beitrag von  mabuerelevor 2 Jahren
Gern!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Christiane Kördel im Netz:

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks