Seekoller

von Christiane Kördel 
4,7 Sterne bei18 Bewertungen
Seekoller
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

yesterdays avatar

Ein flotter Sommerkrimi, der auch den Spätherbst nochmal so richtig warm und spannend werden lässt. Ines ist wieder groß in Form!

MonaBuschs avatar

Sehr amüsanter dritter Teil der Ines Fox-Reihe! Diesmal verbreitet Ines nicht nur am Bodensee, sondern auch Übersee Chaos. Die Leser freut´s

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Seekoller"

Ines Fox hat den Bodensee satt und freut sich auf den ersten Urlaub mit ihrem Dr. Frieder. Kurz vor der Abfahrt wirft ein skurriler Doppelmord ihre Pläne über den Haufen: Amerikanische Flitterwöchner, die aussehen wie Barbie und Ken, sitzen tot in einer Fahrradrikscha auf der Konstanzer Promenade. Natürlich kann Ines ihre Finger nicht von dem Fall lassen. Kurz entschlossen fliegt sie allein nach Miami, um zu ermitteln. Sie geht auf Tuchfühlung mit der Mafia und muss erkennen, wie gefährlich das ist. Wie kommt sie aus dem Schlamassel nur wieder heraus?

Der dritte Fall der eigenwilligen Hobbydetektivin, locker und mit Wortwitz erzählt. Ein humorvoller Krimi, der sich nicht immer wie ein Krimi anfühlt. Die ideale Urlaubslektüre.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752804515
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:26.06.2018
Teil 3 der Reihe "Ines Fox"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    yesterdays avatar
    yesterdayvor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Ein flotter Sommerkrimi, der auch den Spätherbst nochmal so richtig warm und spannend werden lässt. Ines ist wieder groß in Form!
    Ines Fox ist unterwegs zu neuen Gefahren

    Achtung, Ines Fox ist wieder unterwegs! Das bedeutet für einen oder mehrere Charaktere eigentlich immer den Tod, was sonst. Auch im dritten Band der Reihe müssen Leute im schönen Konstanz am Bodensee dran glauben.

    Ines hat diesmal ganz offiziell Urlaub, was es ihrer neugierigen Nase noch einfacher macht, sich einzumischen, wo sie nicht sollte. “Seekoller” ist zwar nicht der erste Band, der den rothaarigen Hundeliebhaber und  Schokofan ins Ausland führt, allerdings geht es diesmal so weit weg wie noch nie.

    Auch aufgrund Ines’ großer Reise haben alte, liebgewonnene Charaktere hier etwas weniger Auftrittszeit als vielleicht früher. Dafür gibt es ein neues Highlight: auf englisch geführte Gespräche, die von Christiane Kördel auf deutsch niedergeschrieben wurden. Das liest sich jetzt seltsam, ist aber im Buch absolut grandios gelöst, ist es nicht?

    Wer sich das Gefühl von Sommerurlaub auch im Spätherbst noch nicht nehmen lassen will, dem sei “Seekoller” wärmstens empfohlen. Und keine Sorge: Ines, die ihrem Bauch oder auch bestimmten Gegenständen gerne eine Stimme verleiht, lässt sich auch beim dritten Abenteuer (noch) nicht von ihrem bodenständigen Freund Dr. Frieder bremsen, der natürlich wieder als “Stimme der Vernunft” mit dabei ist.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    MonaBuschs avatar
    MonaBuschvor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr amüsanter dritter Teil der Ines Fox-Reihe! Diesmal verbreitet Ines nicht nur am Bodensee, sondern auch Übersee Chaos. Die Leser freut´s
    Chaotisch-amüsantes Krimi-Abenteuer

    Sehr amüsanter dritter Teil der Ines Fox-Reihe! Diesmal verbreitet Ines nicht nur am Bodensee, sondern auch Übersee Chaos. Die Leser freut´s!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Booky-72s avatar
    Booky-72vor 3 Monaten
    Gefährliche Ermittlungen

    Eigentlich möchte Ines Fox mit ihrem Freund Dr. Frieder Urlaub machen. Aber ein spannender Mordfall kommt ihr mal wieder dazwischen. Bei einem romantischen Ausflug wird ein junges Paar ermordet, eine merkwürdige Szenerie. Klar, dass Ines zufällig vor Ort ist und wie könnte es anders sein, hängt sie sich verbotenerweise in die Ermittlungen und wieder auf ihre ganz spezielle Art.

    Die Spur führt nach Miami. Ok, dann eben Florida statt Nordsee. Allerdings wird das alles andere als beschaulich, regelrecht gefährlich. Ines deckt einen gewaltigen Schwindel auf und wer die Hobbydetektivin schon kennt  weiß, dass sie nicht aufgibt, egal was kommt. Nur diesmal gerät sie nicht alleine in Gefahr, hat sie es doch mit der Mafia zu tun. Auch dieser Fall hat mir wieder gut gefallen, spannende Serie, Ines darf gern weitermachen.


    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    Matzbachs avatar
    Matzbachvor 3 Monaten
    Chaosqueen lässt kein Fettnäpfchen aus

    Als Mann war mir der Begriff "Chaosqueen" bisher nur vom Hörensagen bekannt. Durch die Lektüre des Romans "Seekoller" von Christiane Kordel füllt sich dieser Begriff nun mit Inhalt.

    Ines Fox hat Urlaub. Den möchte sie mit ihrem Partner Dr. Frieder  verbringen, doch bis zur geplanten Abreise an die Nordsee überfällt sie der "Seekoller". Der ansonsten so geliebte Bodensee ödet sie an und wirkt fade, da kommt ein vermeintlicher Doppelmord an einem jungen amerikanischen Pärchen zur Abwechslung gerade recht. Die selbsternannte Hobbydetektivin Ines stürzt sich in Ermittlungen und entdeckt am vermutlichen Tatort ein weiteres Opfer von Gewalt. Obwohl ihr weitere Recherchen vom zuständigen Kommissar ausdrücklich verboten werden, entdeckt Ines eine Spur nach Miami. Da ihr Partner Dr. Frieder als Gerichtsmediziner durch den Fall gebunden ist und der gemeinsame Urlaub zu platzen droht, fliegt sie kurzentschlossen in die USA. Dort findet sie schnell heraus, dass die ermordete Ehefrau nicht die war, für die sie sich ausgegeben hat. Stattdessen ergeben sich Spuren ins Milieu der Latino-Mafia Miamis, bei deren Verfolgung Ines sich und andere wiederholt in höchste Gefahr begibt. Doch die Lösung des Falles liegt dann doch am biederen Bodensee.

    Mit der selbsternannten Detektivin Ines Fox hat die Autorin eine Figur geschaffen, die geradezu die Fettnäpfchen sucht, in die sie treten kann. Dass sie dabei bisweilen schneller redet als denkt, macht es für sie auch nicht unbedingt einfacher. Aber irgendwie findet sie dann doch aus jeder noch so verfahrenen Situation einen Ausweg.

    "Seekoller" hat offensichtlich zwei Vorgänger, doch deren Kenntnis ist für die Lektüre dieses Falles nicht zwingend erforderlich. Allerdings macht diese Lust auf mehr.

    Kommentare: 1
    29
    Teilen
    Y
    Yvonne76vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Der Krimi der nicht an Spannung verliert
    Super




    Seekoller – Ein Bodenseekrimi


    Das Buch ist schön geschrieben, doch die ersten 2-3 Kapitel musste ich schon mal überlegen, wie wo und was. Das hat sich dann aber aufgeklärt und schon habe ich das Buch verstanden.


    Ines hat eine eigene Firma sie ist Jungunternehmerin im IT Bereich und ansässig an Bodensee. Ines ist jedoch sehr neugierig und immer dabei, wenn es Morde aufzuklären gibt. Ihr Freund Dr. Frieder ist fast Pathologe. Ines ermittelt dann auf eigene Faust. Dieses Mal geht es um 2 Studenten, welche ermordet wurden. Ines ist unerschrocken und ermittelt auf eigene Faust, so sitzt dann auf einmal in einem Flieger, um nach Miami zu fliegen, denn dort gehen die Spuren weiter.  Sie ist sich für nichts zu schade und kommt in gefährliche Situationen. Ines ist wirklich eine super starke Frau.


    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Tulpe29s avatar
    Tulpe29vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend uns lustig zugleich, Protagonistin Ines lässt kein Fettnäpfchen aus.
    Ines auf vollen Touren

    Amüsant und spannend zugleich kommt dieser Krimi, der am Bodensee  und in den USA spielt, daher. Die Protagonistin Ines erlebt so einige Abenteuer und hochbrisante Situationen, auch manchmal ihr blaues Wunder. Sie bugsiert sich von einer Gefahr in die nächste. Gut, dass immer gerade noch rechtzeitig Hilfe naht. Sonst wäre die neugierige Ines bald eines der Opfer des einen oder anderen Ganoven. Davon trifft sie so einige und muss um ihr junges Leben fürchten. Aber Ende gut, alles gut! Oder doch  noch nicht?

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Zuzi1989s avatar
    Zuzi1989vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein lustiger und spannender Krimi mit Ines
    Spannender Krimi

    Das ist der dritte Teil einer Krimikomödie mit Ines Fox. Ich hatte zwar keine Vorkenntnis zu den Vorgängerbänden, aber es war mir ein leichtes in das Buch reinzukommen.

    Ines Fox ist eine Jungunternehmerin im Bereich Webdesign. Obwohl sie einen Urlaub mit Dr. Fieder plant, kommt so einiges dazwischen. Ein Doppelmord, oder sogar ein Dreifachmord am Bodensee. Durch Ines Neugier will sie sofort dem Geschehen auf den Grund gehen. Dabei gerät sie in die Machenschaften der Mafia und bringt dabei nicht nur sich selbst sondern auch Dr. Frieder in Gefahr. Wie es ausgeht? Lest es selbst :)

    Ich finde das Cover wurde gut zu dem Buch gewählt. Mir besonders gefällt die Farbwahl und die Person, welche am Cover abgebildet wurde.

    Durch den leicht-witzigen Schreibstil von Christiane Kördel konnte man dem Verlauf der Geschichte leicht folgen. Witzig fand ich auch immer, dass Ines mit ihrem Bauch "gestritten" hat, was sie jetzt essen soll. Die Autorin konnte gezielt die Charaktere beschreiben und uns auf lustige Art näher bringen. Ihre Protagonisten haben Herz und Hirn

    Fazit:
    Eine Krimikomödie die zum Mitlachen und Mitfiebern einlädt. Charaktere mit Charisma und der Schluss weist auf einen Folgeband hin, auf den ich mich schon freue. Also können wir uns schon freuen und mit Ines weiterermitteln. Eine klare Leseempfehlung von mir



    Kommentare: 1
    7
    Teilen
    Buchfeelings avatar
    Buchfeelingvor 4 Monaten
    Ines ist glaubhaft, Ines ist witzig, Ines ist echt. Ich mag sie unheimlich gern.

    Oha, Ines stolpert da mal wieder in ein Abenteuer der besonderen Art. Eigentlich sollte es ja ein entspannter Urlaub mit Dr. Frieder werden. Doch kurz vor der Abreise kommen Barbie und Ken dazwischen… ähm… also ein Ehepaar aus Amerika, die wie Barbie und Ken aussehen. Leider tot. Dr. Frieder darf die pathologische Untersuchung vornehmen und so fällt der Urlaub leider aus. Ines ist sich nicht ganz sicher, ob sie sich darüber freuen soll, oder nicht. Denn eigentlich hat sie sich gefreut, mal was Anderes zu sehen.

    Natürlich kann sie es sich auch dieses Mal nicht nehmen lassen, von Anfang an in diesem Fall mitzumischen. Sie schnüffelt herum und gerät mitten hinein, ins Unappetitliche. Doch als klar wird, dass über dieses Pärchen aus Miami von Deutschland aus nicht viel mehr herauszubekommen ist, nutzt Ines kurzerhand ihren Urlaub und fliegt nach Florida! Allein!

    Hier erhält sie schnell Hilfe, gerät aber auch in brenzliche Situationen. Denn als sie sich mit der mexikanischen Mafia anlegt, geht es plötzlich um Leben und Tod. Wie konnte Ines da nur wieder hinein geraten und wird sie da wieder heil raus kommen?! Es wird wirklich echt brenzlig und nicht nur Ines ist betroffen….

    Die Aufklärung des Falles ist dann so ganz anders als erwartet… bei mir hat es erst Klick gemacht, als Ines de Fall geklärt hatte! Sowas… 😉

    Also ich bin Ines dieses Mal extrem gern und interessiert gefolgt. Die Mischung aus Humor und glaubwürdigen Fettnäpfchen, in die Ines stapft, ist super gelungen. Auch die Schreibweise und die vielen kleinen, ehrlichen Gedankenschnipsel lassen mich als Leser immer wieder verstehend mit dem Kopf nicken und schmunzeln.

    Ines ist glaubhaft, Ines ist witzig, Ines ist echt. Ich mag sie unheimlich gern.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    ChrischiDs avatar
    ChrischiDvor 4 Monaten
    Ein- und Ausfälle nach Ines-Fox-Art

    Urlaub am Bodensee? Eigentlich nicht das was Ines sich vorgestellt hatte – und gepackt war schließlich auch schon. Doch ausgerechnet kurz vor dem geplanten Nordsee-Trip muss ein mysteriöser Mord ihnen die Tour vermasseln. Und was für einer. Kaum dass Ines der Szenerie ansichtig wird, ist sie bereits Feuer und Flamme. Der zeitnah einsetzende Seekoller allerdings lässt sie absurde Entscheidungen treffen, wie etwa die, alleine nach Miami zu reisen, um der Sache auf den Grund zu gehen, da die Ermittlungen in Deutschland scheinbar ins Stocken geraten. Also heißt es über den großen Teich und Auge in Auge mit der Mafia – nicht unbedingt eine von Ines besten Ideen...

    Der titelgebende Seekoller, von dem die eigenwillige Hauptprotagonistin in ihrem dritten Fall befallen ist, führt dazu, dass eine Brücke zwischen dem Bodensee und Miami geschlagen wird. Die Fäden laufen irgendwo dazwischen zusammen, aber an sämtlichen Schauplätzen gibt es mehr oder minder konkrete Hinweise, die den Leser ins Grübeln und manches Mal sogar zur Verzweiflung bringen. Denn sobald ein Puzzleteil zu passen scheint, springt ein anders wieder aus dem Rahmen, und so geht es ein paar Mal hin und her. Dadurch und mittels der Perspektiven- wie Ortswechsel bleibt die Erzählung im Fluss, sowie Tempo und Spannung hoch.

    Schon relativ früh möchte man dennoch am liebsten die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und rufen: „Tu es nicht, Ines!“, denn das Unheil wirft seine Schatten voraus, der Weg ist atmosphärisch geebnet, das Schicksal scheint besiegelt. Wie schafft es diese Frau bloß immer wieder alle gegen sich auf- und dann auf die Palme zu bringen, im Idealfall ohne größere Blessuren? Ein Geheimnis, das man wohl nur versteht, wenn man Ines Fox heißt, vielleicht aber nicht einmal dann. Erstaunlicherweise gelingt es der Hauptprotagonistin, den Leser einmal mehr zu überraschen, denn es geht eine Entwicklung vonstatten, die man sich zwar erhofft, von der man aber nicht unbedingt gedacht hätte, dass sie zeitnah eintritt. Sicherlich handelt sie noch immer unüberlegt, voreilig und ein wenig naiv, doch fallen ihre Angriffe gleichzeitig präziser aus, so dass nicht nur ihre Gegner staunen. Würde Ines nicht zwischenzeitlich in alte Muster verfallen könnte man fast zu der Einschätzung kommen es hätte eine Rundumerneuerung stattgefunden, doch glücklicherweise ist dem nicht so, dann ginge einiges an Charme verloren.

    Mit einer ordentlichen Portion Wortwitz, der sich hin und wieder leider etwas zu verselbstständigen scheint, und einer skurrilen Geschichte rund um bekannte und neue Gesichter, erhält der Leser Einblick in die Abgründe des organisierten Verbrechens. Es werden sich Verbindungen und Details offenbaren, die man mit bloßem Auge beim besten Willen nicht entdecken konnte. Und gleichzeitig fragt man sich, ob das wirklich alles real sein kann oder nur eine optische Täuschung vorliegt.

    Kommentare: 2
    7
    Teilen
    Pucki60s avatar
    Pucki60vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Lustige Krimikomödie voller Spannung, Ines Fox legt sich diesmal mit der Mafia an.
    Ines Fox Teil drei

    Seekoller ist das dritte Buch, in dem Ines Fox ermittelt. Aber auch ohne Vorkenntnisse ist es gut zu lesen.

    Ines und ihr Freund Dr. Frieder haben Urlaub und wollen an die Nordsee fahren. Am Morgen vor der Abreise passiert am Konstanzer Gondelhafen ein mysteriöser Doppelmord. Ein junges Pärchen sitzt während einer Besichtigungsfahrt plötzlich tot in der Fahrradrikscha. Dann explodiert auch noch ein Boot im Hafen. Ines Neugierde ist natürlich geweckt und  sie beginnt zu ermitteln.

    Die Tote ist eine Hotelerbin aus Miami und da Ines gerade Urlaub hat, fliegt sie kurzerhand dahin. In Miami läuft nicht alles nach Ines Wünschen und sie legt sich mit der Mafia an. Wieder zurück in Konstanz nimmt der Fall eine erstaunliche Wende.

    Ines ermittelt wieder in ihrer bekannten Art, erst handeln und dann denken. In manchen Situationen zeigt ihr Überlebenstraining aber schon Wirkung und sie schaltet erst ihren Kopf ein. Leider aber nicht immer und das bringt sie in eine sehr bedrohliche Lage.

    Dr. Frieder kommt in seiner norddeutschen Art sehr kühl und wortkarg rüber. In diesem Fall merken die Beiden, was sie aneinander haben und ihre Beziehung entwickelt sich weiter.

    Schön gefallen haben mir die Schilderungen in Miami, ich bin mit Ines durch die Straßen gelaufen und die Gegend genossen. Außerdem haben mir Ines Gespräche mit ihrem Bauch gefallen. Ines wollte sich gesund ernähren, ihr Bauch lieber etwas Deftiges wie den herzhaft duftenden Speck.

    Das Buch hat mir toll gefallen und ich habe mich ein weiteres Mal köstlich über Ines Fox amüsiert aber auch mit ihr mitgelitten. Zum Schluss gab es aber einen fiesen Cliffhanger und jetzt warte ich gespannt auf das nächste Buch.


    Kommentare: 4
    108
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    christianekoerdels avatar
    Hallo Ihr Lieben,

    wer hat Lust auf eine Leserunde mit einer Bodensee-Miami Krimikomödie? Lesen, bevor das Buch erscheint? 

    Ich lade Euch herzlich dazu ein, mit mir in das dritte Ines Fox Abenteuer zu hüpfen und freue mich darauf, Euch beim Lesen zu begleiten und zu erfahren, was dabei in Euch vorgeht. 

    Zitate zu Ines Fox' zweiten Fall 
    »Perfekte Mischung aus Krimi, Humor sowie Zwischenmenschlichem!«
    »Ines Fox, die 'Stephanie Plum' vom Bodensee?«
    »Durchgeknallt? Ja! Aber im absolut positiven Sinn.«


    Zum Inhalt von Seekoller

    Logik wird überschätzt. Bauchgefühl auch.
    Krimi, Kopfkino und gute Laune in Konstanz und Miami.

    Ines Fox hat den Bodensee satt und freut sich auf den ersten Urlaub mit ihrem Dr. Frieder. Kurz vor der Abfahrt wirft ein skurriler Doppelmord ihre Pläne über den Haufen: Amerikanische Flitterwöchner, die aussehen wie Barbie und Ken, sitzen tot in einer Fahrradrikscha auf der Konstanzer Promenade. Natürlich kann Ines ihre Finger nicht von dem Fall lassen. Kurz entschlossen fliegt sie allein nach Miami, um zu ermitteln. Sie geht auf Tuchfühlung mit der Mafia und muss erkennen, wie gefährlich das ist. Wie kommt sie aus dem Schlamassel nur wieder heraus?

    Der dritte Fall der eigenwilligen Hobbyermittlerin, locker und mit Wortwitz erzählt. Ein humorvoller Krimi, der sich nicht immer wie ein Krimi anfühlt. Die ideale Urlaubslektüre. 

    Die Folgen können unabhängig voneinander gelesen werden. Man muss Folge 1 „Seezeichen 13“ und Folge 2 „Seeblick kostet extra“ nicht gelesen haben, wenn es vielleicht auch den Genuss erhöht.


    Was erwartet Euch?

    Ein humorvoller Krimi, der sich selbst nicht besonders ernst nimmt, eine zum schrillen Cover passende Heldin mit Hund, die ihre Nase in alles steckt, das sie nichts angeht und auf liebevoll ausgearbeitete Figuren trifft, die in Traumkulissen in Konstanz am Bodensee und Miami am Atlantik auftreten. Ich verspreche jede Menge Kopfkino und gute Laune.


    Was dürft Ihr nicht erwarten?

    Einen klassischen Krimi. Ines Fox Krimikomödien fühlen sich nicht immer wie Krimis an, auch wenn natürlich eine Kriminalgeschichte im Mittelpunkt steht, die eine Hobbyschnüfflerin zu lösen anstrebt. Es geht vor allem um Menschen. Und ich unternehme so ziemlich alles, um Euch zu unterhalten.


    Verlost werden 20 eBooks (MOBI, ePub ... nach Wunsch).
    Am besten gleich in den Lostopf springen!


    Zur Autorin - also zu mir :-)

    Meine Mission: Leser abtauchen und erfrischt wieder auftauchen lassen.

    Ich wurde in Konstanz am Bodensee geboren, bin dort aufgewachsen und geblieben. Lange war ich Mitinhaberin und Geschäftsführerin eines Softwareunternehmens. Jetzt genieße ich meine Freiheit und schreibe Krimikomödien, weil ich sie selbst gerne lese. Ich lebe mit Mann - dem besten Schriftstellerinnengefährten aller Zeiten - und Hund in Konstanz am Bodensee.

    Ich würde mich freuen, mich mit Euch auszutauschen, zu erfahren, wie Ihr mein Buch erlebt, was in Euch vorgeht. Hach, ich bin schon ganz aufgeregt!


    Neugierig? Mal spicken?

    Hier geht’s zur Leseprobe.


    Ab in den Lostopf!

    Gehüpft wird bis 28. Mai 2018. Schreibt mir doch, warum Ihr mein Buch „Seekoller“ lesen wollt und welches eBook-Format es sein darf (MOBI, ePub ... ).

    Die Gewinner erhalten ihre eBooks dann am 29. Mai und damit vor der offiziellen Veröffentlichung. 

    Natürlich ist jeder zur Leserunde eingeladen, auch wenn jemand kein Glück bei der Verlosung hat. Der günstige Einführungspreis macht’s möglich.

    Ich freue mich auf Euch!

    Liebe Grüße

    Eure Christiane 
    christianekoerdels avatar
    Letzter Beitrag von  christianekoerdelvor einem Monat
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks