Christiane Kromp Kevin - Der Junge im Rollstuhl

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kevin - Der Junge im Rollstuhl“ von Christiane Kromp

Ein Mitmachbuch für Kinder mit und ohne Behinderungen! Kevin ist ein ganz normaler Junge – bis auf den Umstand, dass er im Rollstuhl sitzt. Neu in der Siedlung, sollte er sich wünschen, neue Freunde zu finden. Fünf Kinder aus der Nachbarschaft würden ihn gern kennen lernen, aber Kevin ist misstrauisch – bis Johanna, eines der Nachbarkinder, ein Problem hat. Wird Kevin ihr helfen? Ein liebevoll geschriebenes Mitmachbuch, in das die Kinder selbst Bilder hinein malen dürfen und sich so ein individuelles Buch schaffen können. Sehr empfehlenswert und pädagogisch wertvoll.

Super geeignet, um Kinder an das Thema heranzuführen. Auch als Vorlesebuch...

— chrissy4711
chrissy4711

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebevoll erzähltes Mitmachbuch

    Kevin - Der Junge im Rollstuhl
    chrissy4711

    chrissy4711

    10. July 2016 um 00:31

    Dieses Buch setzt hohe pädagogische Standarts und ist auch als Klassenlektüre für den Unterricht bestens geeignet. Es unterstützt das moderne Unterrichtsziel Inklusion. Erstaunlich für ein Werk, das bereits 2004 erschienen ist. Hut ab vor der Autorin, sie war ihner Zeit so weit voraus. Bemerkenswert außerdem die Möglichkeit für die Kinder, auf dafür freigelassenen Flächen selbst Bilder zu malen und damit kreativ das Gelesene zu verarbeiten.

    Mehr