Christiane Leesker

 4.7 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Christiane Leesker

Sortieren:
Buchformat:
Satt durch alle Semester 2

Satt durch alle Semester 2

 (2)
Erschienen am 01.09.2010
Weihnachtsbackstube

Weihnachtsbackstube

 (1)
Erschienen am 01.09.2013
Mein wunderbarer Weihnachtsplaner

Mein wunderbarer Weihnachtsplaner

 (1)
Erschienen am 24.09.2014
Norddeutsche Heimwehküche

Norddeutsche Heimwehküche

 (1)
Erschienen am 20.02.2017
Das Beste vom Bodensee -  Vegetarisch

Das Beste vom Bodensee - Vegetarisch

 (1)
Erschienen am 01.04.2016
Winterzauber & Weihnachtsduft

Winterzauber & Weihnachtsduft

 (1)
Erschienen am 09.08.2017

Neue Rezensionen zu Christiane Leesker

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Norddeutsche Heimwehküche" von Christiane Leesker

Ein tolles Kochbuch mit einem Mix aus traditionellen und modernen Gerichten und vielen tollen Fotos
Kinderbuchkistevor 10 Monaten

Die besten Rezepte von Ostfriesland bis Rügen

Heimwehküche, ja die stellt dieses unglaublich schöne Kochbuch vor, das mit über 70 Rezepten und 160 Fotos, die nicht nur die Gerichte vorstellen sondern auch Impressionen der Region vermitteln, viel mehr ist als ein Kochbuch.
Ein Buch das warm ums Herz macht und einen für einige Momente vergessen lässt wo man sich gerade befindet.
Für alle fern ab von zuhause, von Norddeutschland ist es bestimmt mit vielen Erinnerungen verbunden und für diejenigen, die Norddeutschland und seine Kulinarik und Landschaft noch nicht kennen wird dieses Buch bestimmt ein Anreiz sein einmal hin zu fahren.
Aus der Sicht eines wo anderswo gestrandeten, der den Norden liebt und wann immer es geht nach Hause fährt blättere ich durch dieses Buch. Lasse mich führen und verführen in die wunderbare Welt der "Küstenküche von Aurich bis Zingst", "der Obsternte im Alten Land". Der Gegend wo "Granat, Porree, Knat und Poorn" zum Lebenselexier gehören genauso wie der "Sanddorn", die "Pommerngänse auf Rügen" und die "ostfriesische Tee-Zeremonie. Kleine Gerichte, Suppen& Eintöpfe, natürlich Fisch aber auch Süßes & Gebäck werden wir in diesem Buch kennenlernen.
Vor allen Rezepten gibt es eine kleine Einführung in die Region sowie einige  Impressionen der Landschaft.
"Küstenküche von Aurich bis Zingst"
Ein weiter Bereich den lange Zeit eine Grenze teilte und der dennoch ähnliche Vorlieben pflegt.
Kleine Gerichte mit regionalen Produkten prägt die Küstenküche Norddeutschlands.
Kleine Gerichte wie der "Büsumer Nordseekrabben-Cocktail mit Honig-Senf-Dressing", der "Fischerschmaus"  bestehend aus Rüherei, Krabben, Räucherlachs, Matjesfielets in verschiedenen Varianten, Heringssalat, sind hier genauso vertreten wie modernere Gerichte wie der "Krabbenburger", "Matjes-Tatar mit Zucchiniplätzchen" oder Kichererbsenpuffer mit Sandorn-Chutney. und auch " Gratinierter pommerscher Ziegenkäse mit Ruccola-Salat und Himbeerdressing".
Suppen & Eintöpfe
Von der klassischen "Krabbensuppe", der "Mecklenburger Kartoffelsuppe" über "Linsensuppe Kluntjehus", Steckrübeneintopf und das weit über Nordeutschland hinaus verbreitete Gericht "Birnen, Bohnen und Speck" bis hin zu so exorisch klingenenden wie "Schnüüsch" ist alles vertretzen auch die in Nordeutschland so beliebten Fruchtsuppen, wie die " Zitronensuppe mit Klüten",  und die "Fliederbeersuppe mit Grießklößchen".
Fisch
ist aus dieser Küche überhaupt nicht wegzudenken und wohl auch das was Touristen immer wieder in den Norden zieht. ( Neben der tollen Landschaft, der guten Luft und den wunderbaren Menschen, die dort leben!!)
Ob Hering, Scholle, Krabben oder Miesmuscheln, Dorsch/ Kabeljau oder Barsch. Wunderbare Rezepte von der klassischen "Scholle Finkenwerder Art" über "Kabeljau in Senfsauce" bis hin zu "Gebratenem Heilbuttfilet mit Ingwer-Limettensauce" und "Steinbutt in Mandelkruste mit Backobstwirsing" machen uns den Mund wässrig.
Aber auch das Thema Fleisch kommt nicht zu kurz.
Das "Wildertöpfchen"aus der Wildschweinkäule mundet wirklich unglaublich gut und wer das Glück hat einen Heidschnuckenbraten zu bekommen kann auch hierfür ein Rezept finden. "Königsberger Klopse", "Snirtjebraten", "Grünkohl mit Kassler, Speck, Mettwürstchen und Kohlpinkel, "Bremer Knipp" darf hier genauso wenig fehlen wie das nicht überall so beliebte Labskaus, das ein Leib und Magengericht unserer ganzen Familie ist. Selbst die Kleinsten lieben es Aber auch Gänsebraten und Entenkeule gehören mit ihren höchst eigenen Zubereitungsweisen zu der nordeutschen Küche.
Süßes & Gebäck
Ein Thema an dem man in Nordeutschland einfach nicht vorbei kommt.
Ob "Bremer Rote Grütze", "Quetschmadam", "verschleiertes Bauernmädchen", "Bohnsopp-Parfait mit Friesengeist-Sabayon", "Zitronencrem",Sandorn- oder Friesentorte, "Krüllkuchen oder auch "Rullekes" genannt oder "Bremer Klaben" und "Friesenkekse" alles schmeckt einfach köstlich und ist eine Sünde wert.
*
Liest sich das Buch und die Rezepte schon herrlich und vermitteln die wunderbaren Fotos ein heimeliges, warmes Gefühl für den Norden, ist es aber auch wichtig zu wissen ob die Rezepte auch wirklich so gut schmecken.
Und da bleibt einem nur es auszuprobieren. So wie wir es gemacht haben. Viele der Rezepte sind wirklich traditionell und bei uns in der Küche Eins zu Eins so zu finden daher haben wir uns an die Gerichte gemacht, die wir immer schon mal ausprobieren wollten.
Fazit: FANTASTISCH!
Alles schmeckt so köstlich, das man es nur weiter empfehlen kann.
Gut zugegeben man muss bei vielen Rezepten die Kombination aus Süß und Sauer mögen aber wer es nicht mag findet schnell eine Idee etwas auszutauschen oder anders zu kombinieren.
Einige Rezepte sind mit Sanddorn, den ich persönlich liebe aber den Rest der Familie weniger Alternativen gab es aber genug um diese Komponente auszutauschen wobei ich jedem nur empfehlen kann wenigstens einmal auszuprobieren.
*
So schließe ich nun mit der Vorstellung des Gerichtes und wünsche allen viel Freunde beim Schmökern im Buch und vor allem
GUTEN APPETIT!
 


Kommentieren0
0
Teilen
Katzenpersonal_Kleeblatts avatar

Rezension zu "Das Beste vom Bodensee - Vegetarisch" von Christiane Leesker

Leckere vegetarische Gerichte
Katzenpersonal_Kleeblattvor 2 Jahren

Die zwei Nordlichter, Christiane Leesker und Vanessa Jansen, haben sich ein weiteres mal auf den Weg gemacht, um den kulinarischen Bodensee zu erkunden. Herausgekommen ist nach dieser Expedition das vorliegende Buch mit vegatarischen Rezepten aus der Gegend sowie fantastischen Fotoaufnahmen.

Das Buch unterteilt sich in folgende Abschnitte:
- Vorspeisen und kleine Gerichte
- Hauptspeisen

Die beiden Autorinnen haben Landgasthöfe, Seerestaurants, Hotels u.a. kulinarische Örtlichkeiten aufgesucht. Gern haben die dortigen Köche für sie gekocht und dieses dann zum Fotografieren bereit gestellt.

Zu Beginn des Buches wird man in selbiges eingeführt, nur gut. Da wird nämlich gleich erläutert, was man unter eine Höribülle versteht, was ich sonst nur hätte ergoogeln können.

Die Rezepte sind durchweg vegetarisch, einige sogar vegan gehalten. Viele der vegetarischen Gerichte sind jedoch durch Ersetzen einiger Komponenten auch vegan anwendbar.
Appetit bekommt man bereits beim Durchblättern des 64-Seiten Büchleins. 

Man findet Rezepte wie Gebackener Ziegenkäse, Gazpacho, Spinatkäse mit Bergkäse überbacken, Blaukrautstrudel auf Lauchgemüse wie auch viele viele andere. 
Nach meinem ersten Durchblättern befanden sich jede Menge Post-its an den Seiten zur Kenntlichmachung, was mir so gefiel.

Die Rezepte sind unterteilt in die Zutatenliste wie auch die Herangehensweise der Zubereitung. Bei einigen der Rezepte findet man auch noch einen Zusatztipp.

Alle Rezepte wurden mit fantastischen Fotos ausgestattet, die Appetit machen.
Zum Schluss wurden noch die Fundorte der verschiedenen Rezepte benannt, falls man mal nicht selber kochen möchte, sondern das Original kosten möchte.

Alles, was ich nachgearbeitet habe, war sehr lecker. Viele Seiten sind noch markiert, was heißt, dass ich noch ganz viel ausprobieren möchte. 
Dieses Buch empfehle ich sehr gern weiter. 

Kommentieren0
6
Teilen
Katzenpersonal_Kleeblatts avatar

Rezension zu "Das Beste vom Bodensee - Küche und Lebensart" von Christiane Leesker

Super leckere Rezepte
Katzenpersonal_Kleeblattvor 3 Jahren

Zwei Nordlichter, Christiane Leesker und Vanessa Jansen, haben sich auf den Weg gemacht, um den kulinarischen Bodensee zu erkunden. Herausgekommen ist nach dieser Expedition das vorliegende Buch mit Rezepten aus der Gegend, aufschlussreichen Informationen über Käse, Fische, Weine aus der Bodenseegegend sowie fantastischen Fotoaufnahmen.

Das Buch unterteilt sich in folgende Abschnitte:
- Salate & Vorgerichte
- Suppen
- Fischgerichte
- Fleischgerichte
- Nudeln & Kartoffeln
- Vesper
- Süßspeisen

Diese wechseln sich mit Informationen zur kulinarischen Region ab. Die Autorinnen haben Besenwirtschaften genauso aufgesucht wie Restaurants und Gaststätten. Gern haben die dortigen Köche für sie gekocht und dieses dann zum Fotografieren bereit gestellt.

Bei den Salaten und Vorgerichten trifft man auf Carpaccio, Käseterrinen sowie leckeren Fischgerichten. Ob als Knusperle oder Forellenmousse, es scheint nichts zu fehlen.
Die Suppenrezepte reichen vom Spargelsüppchen über Bierzwiebelsuppe mit Käse überbacken bis hin zur Bregenzerwälder Käsesuppe. 
Bei den reichhaltigen Fischrezepten muss ich zugeben, dass ich viele Fischarten nicht kannte, aber ich gebe ehrlich zu, dass ich kein Fachmann bin. Es gibt Rezepte mit Trüsche, Eglifilets, aber auch Hecht und Zander.
Bei den Fleischrezepten geht es eher vertraut zu, Cordon bleu, Schweinsbäckle oder auch Schmorbraten findet man hier, aber auch eine Wildsauce.
Nudeln und Kartoffeln dürfen natürlich nicht fehlen, hier finden sich Kartoffelstrudel in trauter Gemeinsamkeit mit Kässpätzle oder auch Schwäbischem Maultäschle.
Zum Vesper gibt es Bauernbrot mit Suure Käs oder Wurstsalat und Besensülzle.
Abgerundet werden die Rezepte mit Süßspeisen, die sowohl Kuchen und Torte umfassen wie auch Bibberliskäsknödel.
Die Namen scheinen Programm zu sein, hören sich nicht nur drollig aus, sehen auch noch lecker aus.

Alle Rezepte wurden mit fantastischen Fotos ausgestattet, die Appetit machen.
Zum Schluss wurden noch die Fundorte der verschiedenen Rezepte benannt, falls man mal nicht selber kochen möchte, sondern das Original kosten möchte.

Alles, was ich nachgearbeitet habe, war sehr lecker. Viele Seite sind noch markiert, was heißt, dass ich noch ganz viel ausprobieren möchte. 
Dieses Buch empfehle ich sehr gern weiter.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks