Christiane Lind

 4,5 Sterne bei 625 Bewertungen
Autorenbild von Christiane Lind (©studioline, Kassel)

Lebenslauf von Christiane Lind

Christiane Lind wuchs im niedersächsischen Zonenrandgebiet auf. Heute lebt sie - nach Zwischenstopps in Gelsenkirchen und Bremen - mit einem Ehemann und fünf Macho-Katern in Kassel. Sie liebt Bibliotheken und Kunstmuseen, kann auf Zigaretten und Fleisch verzichten, nicht aber auf Latte Macchiato und ihren iPod. Neben Sachbüchern und Artikeln in Fachzeitschriften hat Christiane Lind zahlreiche Kurzgeschichten und fünf Romane veröffentlicht.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Erbe der Blumenmalerin (ISBN: 9783985950157)

Das Erbe der Blumenmalerin

 (10)
Neu erschienen am 09.10.2021 als Taschenbuch bei Nova MD.
Cover des Buches Unsere Hälfte des Himmels (ISBN: 9783985950140)

Unsere Hälfte des Himmels

 (2)
Neu erschienen am 20.09.2021 als Taschenbuch bei Nova MD.
Cover des Buches Im Tal der silbernen Pferde (ISBN: 9783969669648)

Im Tal der silbernen Pferde

 (9)
Neu erschienen am 22.08.2021 als Taschenbuch bei Nova MD.

Alle Bücher von Christiane Lind

Cover des Buches Phillips letztes Geschenk (ISBN: 9781503942509)

Phillips letztes Geschenk

 (49)
Erschienen am 08.11.2016
Cover des Buches Winterglitzern (ISBN: 9783961113071)

Winterglitzern

 (45)
Erschienen am 08.12.2017
Cover des Buches Weihnachtspunsch und Weihnachtskater (ISBN: 9783499259708)

Weihnachtspunsch und Weihnachtskater

 (37)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Im Schatten der goldenen Akazie (ISBN: 9781535337625)

Im Schatten der goldenen Akazie

 (37)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Weiße Rosen und die Titanic (ISBN: 9781543055566)

Weiße Rosen und die Titanic

 (34)
Erschienen am 11.03.2017
Cover des Buches Zeit des Mutes (ISBN: 9783964434036)

Zeit des Mutes

 (35)
Erschienen am 12.11.2018

Interview mit Christiane Lind

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Wissenschaftlich schreibe ich seit Ende der 1980er Jahre, Tagebuch (ganz klassisch) seit der Teenagerzeit und belletristisch seit dem Millenium;-)) Meinen ersten Roman „Die Geliebte des Sarazenen“ habe ich 2010 bei rororo veröffentlicht. Ich hatte das Manuskript zum Wettbewerb „Rowohlt sucht den Historischen Roman“ eingereicht. Meinen ersten Roman „Die Geliebte des Sarazenen“ habe ich 2010 bei rororo veröffentlicht. Ich hatte das Manuskript zum Wettbewerb „Rowohlt sucht den Historischen Roman“ eingereicht.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Zu viele, um sie hier aufzuzählen, weil ich fürchte, sonst eine oder einen wichtigen zu vergessen. Daher beschränke ich mich auf die ersten Bücher, die mich zur Leserin machten und an die ich mich heute noch erinnere: „Peterchens Mondfahrt“ von Gerdt von Bassewitz „König des Windes“ von Marguerite Henry „Die schwarzen Pferde“ von Dana Faralla

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Durch Bücher, Filme, Bilder, manchmal Musik, in der Badewanne, durch ausgiebige Recherche (ich liebe es, in Bibliotheken und im Internet nach abstrusen Informationen zu suchen und diese zu finden), durch …

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Über meine Internetseite, Lesungen, Foren und Teilnahme an Tagungen oder Conventions. Jetzt hoffentlich auch über Lovelybooks.

Wann und was liest Du selbst?

Ich lese, wenn ich eine freie Minute finde, nutze Bus- und Bahnfahrten zum Lesen und gönne mir ab und zu einen reinen Lesetag, der sich bis in die Nacht (manchmal bis in den frühen Morgen) hinziehen kann. Ich lese querbeet, gerne Fantasy und Krimis / Thriller, und beende aus Prinzip jedes Buch, das ich einmal angefangen habe, auch wenn es manchmal länger dauert. So liegt ein Buch seit acht Monaten angelesen auf meinem Bücherstapel, weil ich einfach keinen Zugang dazu gefunden habe.

Neue Rezensionen zu Christiane Lind

Cover des Buches Das Erbe der Blumenmalerin (ISBN: 9783985950157)Katzenmichas avatar

Rezension zu "Das Erbe der Blumenmalerin" von Christiane Lind

Eine beeindruckende Familiengeschichte
Katzenmichavor 6 Tagen

Die Gärtnerin Laura flieht vor ihren Erinnerungen nach Madeira in das Haus am Leuchtturm, das ihrer Familie gehört. Wie ihre Vorfahrin, die Blumenmalerin, verfällt auch sie dem Zauber der Insel. Auf der Suche nach weiteren Bildern entdeckt Laura Briefe einer Mutter an ihre Tochter, die ihr Herz berühren. Ihre Nachforschungen führen Laura in die Zeit zwischen den Weltkriegen und auf die Spur eines Familiengeheimnisses.
Cornwall 1928: Die schüchterne Amelia steht im Schatten ihrer schönen Schwester Bethany. Als sich beide in denselben Mann verlieben, trifft Amelia eine folgenschwere Entscheidung. Doch Bethany schreckt vor nichts zurück, um das zu bekommen, was sie will …

Fazit zum Buch:

Die Familiengeschichte spielt abwechselndin Madeira und Cornwall.

Es geht um die Familie von Laura,die nach einem Schicksalsschlag nach Madeira in das  Haus ihrer Großtante Grace verschlägt.Ihre Ahnin Amelia  lebte hier auf der Insel in dem Häuschen und malte wunderschöne Blumen.Eigendlich will Laura nach dem Tod ihres Mannes zur Ruhe kommen.Bei einem Spaziergang  hört sie einen kleinen Kater ängstlich miauen.Schnell versucht Laura das Katzchen zu retten,ein Fremder kommt ihr dabei zur Hilfe.Dabei enddeckt sie an der Wurzel eines Baumes ein metallenes Kästchen was sie neben dem Kater auch mitnimmt.Später stellt sich heraus es sind die Briefe von Amelia an ihre ungeborene Tochter.Laura fängt an die Briefe zu lesen,als dann ein paar Tage spater ihre Großtante Grace vor der Türe steht nimmt die Geschichte in die vergangenheit Fahrt auf…….

Die Autorin Christiane Lind hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil,der mir die Geschichte der Frauen näher brachte.So erfährt man was Amelia,Emma,Bethany und Grace geschehen ist.Man  reist an ihrer Seite zurück in die Vergangenheit ,einer Vergangenheit voll Verlust,Neid,Missgunst und Ungerechtigkeit.Ich habe das Ebook nicht mehr aus der Hand legen können -so gefesselt war ich von ihrem Schicksal.Leider kann ich nur 5 Sterne geben-ich hätte sehr,sehr gerne viel mehr Sterne gegeben.

Vielen Dank das ich das Ebook lesen durfte.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Das Erbe der Blumenmalerin (ISBN: 9783985950157)Monalisa73s avatar

Rezension zu "Das Erbe der Blumenmalerin" von Christiane Lind

Familiengeheimnisse mit viel Dramatik
Monalisa73vor 10 Tagen

Laura fährt in ihrer Trauer auf die wunderschöne Blumeninsel Madeira. Dort lernt sie Matthew kennen und lieben, doch auch er trägt Last mit sich herum. Ebenso findet sie Briefe von Amelia, der ehemals Blumenmalerin von Madeira. Und die Schicksale von mehreren Frauen einer Familie aus verschiedenen Generationen bringen nicht nur Licht ins Dunkel...sondern sind mehr mit Laura verbunden als ihr lieb ist...

Dieses E-Book von der Autorin Christiane Lind ist über verschiedene Zeitebenen und aus verschiedenen Erzählperspektiven geschrieben. Dadurch erhält die Geschichte Dramatik pur. Welches mir teils Zuviel war.  Der Schreibstil ist dennoch flüssig und obwohl sehr hin und her gesprungen wurde mit der Zeit und den Protagonisten verliert sich der rote Faden nicht.  Die Beschreibungen der Blumeninsel und von Cornwall sind traumhaft und bringen ein wenig Farbe in die teils traurige Geschichte.

Sehr gefallen hat mir außerdem, wie intensiv recherchiert wurde zu verschiedenen geschichtlichen Zeitpunkten, das war alles sehr stimmig.

Von mir gibt es ganz lieb gemeinte vier Sterne, weil es ein wenig zu dramatisch für mich rüber kam.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Erbe der Blumenmalerin (ISBN: 9783985950157)jutschas avatar

Rezension zu "Das Erbe der Blumenmalerin" von Christiane Lind

Das ist eines der Bücher mit Familiengeheimnis, das ich einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.
jutschavor 10 Tagen

Diese Geschichte spielt abwechselnd in Cornwall und auf Madeira. Außerdem gibt es verschiedene Zeitebenen, die mich anfangs etwas verwirrt haben, ebenso wie die fielen Namen. Aber durch die Personenliste, die der Geschichte vornan gestellt ist, und den Ort mit Jahreszahl zu Beginn jeden Kapitels hat sich das sehr schnell gelegt.

Es geht um die Familie von Laura, die es nach einem Schicksalsschlag in der Haus ihrer Großtante auf Madeira verschlägt. Sie hat ein Buch von ihrer Ahnin Amelia, die einst ebenfalls auf Madeira lebte und hier Blumen gemalt hat. Eigentlich wollte Laura Abstand gewinnen, aber auf der Suche nach weiteren Bildern findet sie Briefe einer Mutter an ihre Tochter, die so unglaublich schön und voller Liebe geschrieben sind, dass Laura mehr über sie erfahren möchte. Was ist damals in den 1920er Jahren in ihrer Familie geschehen?

In Cornwall steht Amelia 1928 im Schatten ihrer Stiefschwester Bethany. Als sich beiden in den gleichen Mann verlieben, trifft Amelia eine Entscheidung, die ihr Leben verändert. Und Bethany zeigt einmal mehr, dass die nicht verlieren kann und ihr jedes Mittel recht ist, das zu bekommen, was sie unbedingt haben möchte.

Ich liebe Familiengeheimnisse, daher war ich Feuer und Flamme, als ich dieses Buch hier im Rahmen einer Leserunde entdeckt habe. Dass die Geschichte jedoch so komplex ist, hätte ich nicht erwartet. Im Grunde handelt es sich nicht um ein einziges Geheimnis, doch alle hängen mit der Familie der Protagonistin zusammen. Und nahezu alle Fäden hat die Antagonistin in der Hand.

Der Schreibstil ist einfach nur super und hat mich sofort abgeholt. Ich hatte eigentlich eine leichte Sommergeschichte erwartet. Stattdessen habe ich eine extrem facettenreiche und vor allem emotionale Geschichte bekommen, in der es vor allem um Liebe, aber auch um Aufrichtigkeit und Vertrauen geht, das von der Antagonistin immer wieder gebrochen wurde. Die extremen Wendungen haben mich überrascht und ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen, bis alle Ungereimtheiten geklärt und alle Familiengeheimnisse ans Tageslicht gekommen waren.

Ich vergebe dem Buch verdiente 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Auf der Blumeninsel Madeira begibt sich die junge Gärtnerin Laura auf die Spur der Blumenmalerin Amelia und entdeckt ein lange verborgenes Familiengeheimnis, das ihr Leben verändern wird.

Habt ihr Lust, in eine mehrere Generationen umfassende Familiengeschichte voller Intrigen, Geheimnisse, Leid, Hoffnungen, Sehnsüchte und Liebe einzutauchen? Dann bewerbt euch für 15 eBooks der vorab-Leserunde!

Liebe Leserinnen,

zweite Chancen sollte man nutzen. Daher möchte ich euch einladen, gemeinsam mit mir die überarbeitete Neuauflage des bei Knaur erschienenen Familiengeheimnis-Romans „Das Haus auf der Blumeninsel“ vorab zu lesen.
Achtung - es werden eBooks verlost!

An der Geschichte hängt mein Herz, weil sie mein allererstes Familiengeheimnis ist und ich mich in dieses Genre verliebt habe. Daher hat mein Buch eine Überarbeitung, einen neuen Titel und ein neues Kleid bekommen, das euch hoffentlich genauso gut gefällt wie mir.

Genug der Vorrede – worum geht es?

Klappentext 

Die Gärtnerin Laura flieht vor ihren Erinnerungen nach Madeira in das Haus am Leuchtturm, das ihrer Familie gehört. Wie ihre Vorfahrin, die Blumenmalerin, verfällt auch sie dem Zauber der Insel. Auf der Suche nach weiteren Bildern entdeckt Laura Briefe einer Mutter an ihre Tochter, die ihr Herz berühren. Ihre Nachforschungen führen Laura in die Zeit zwischen den Weltkriegen und auf die Spur eines Familiengeheimnisses.

Cornwall 1928: Die schüchterne Amelia steht im Schatten ihrer schönen Schwester Bethany. Als sich beide in denselben Mann verlieben, trifft Amelia eine folgenschwere Entscheidung. Doch Bethany schreckt vor nichts zurück, um das zu bekommen, was sie will …

Eine mehrere Generationen umfassende Familiengeschichte voller Intrigen, Geheimnisse, Leid, Hoffnungen, Sehnsüchte und Liebe.

Was erwartet Dich?

Wir starten die Leserunde mit eBooks - ich verlose 15 Stück im mobi oder epub-Format. Alle, die gern Papierbücher in ihrem Regal stehen haben (hier, ich!), bekommen nach Erscheinen der Klappenbroschur ein Exemplar zugesandt.

Da Weihnachten naht, habe ich mir eine weitere Überraschung ausgedacht. Alle, die bis zum 17.10.2021 das Buch gelesen und hier und bei Amazon rezensiert haben, nehmen an einer Zusatz-Verlosung teil.

Wenn Du mitlesen möchtest:

Bitte beantworte mir folgende Frage:

Würdest lieber nach Madeira oder nach Cornwall reisen?

Die Bewerbungsfrist endet am 3. Oktober 2021.

Die Leserunde startet am nächsten Tag. Daher bewirb Dich bitte nur, wenn Du Zeit hast.

 Ich freu mich auf Deine Bewerbung und hoffe auf eine spannende Leserunde.

 Liebe Grüße

Christiane

693 BeiträgeVerlosung beendet
mabuereles avatar
Letzter Beitrag von  mabuerelevor 3 Stunden

Für mich liegt es "fast" vor der Haustür.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

da der Sommer uns verlassen hat, lade ich euch auf eine Lesereise ans andere Ende der Welt ein, um dem Regen zu entfliehen. Ich verlose zehn Taschenbücher für eine gemeinsame Leserunde.

»Solange die Vergangenheit wie ein Stein auf deinem Weg liegt, wirst du nie gehen können, ohne zu stolpern.«

1876 verlässt die abenteuerlustige Kaufmannstochter Auguste wegen einer unerfüllten Liebe ihre Heimatstadt Hamburg. In Queensland begleitet sie eine Forschungsexpedition in das australische Outback. Die mutige Frau wird Zeugin eines grausamen Verbrechens, das auch sie fast das Leben kostet.
Mehr als hundert Jahre später erbt Franziska, eine Nachfahrin von Auguste, die Familienfarm und macht dort eine bewegende Entdeckung. Was hat Auguste nach ihrer Rettung bei den Aborigines erlebt? Franziska begibt sich auf eine spirituelle Traumreise und macht eine Erfahrung, die sie an ihre Grenzen bringt.

Eine emotionale Familiengeschichte vor der traumhaften Kulisse Australiens.

»Im Bann der Traumzeit« erzählt eine weitere Geschichte der Frauen von Amber's Joy, kann jedoch unabhängig von »Im Schatten der goldenen Akazie« gelesen werden.


Hier geht es zum Blick ins Buch bei Amazon: Leseprobe

Ich freue mich auf euch!
419 BeiträgeVerlosung beendet
ChristianeLs avatar
Letzter Beitrag von  ChristianeLvor 2 Jahren

... und hat Smileys, die ich hier nicht finde!

Liebe Lesende,

jede Autorin und jeder Autor hat ein ganz besonderes Buch, dass ihr oder ihm viel bedeutet. Mein Herzensbuch habe ich in diesem Jahr geschrieben. „Zeit des Mutes“ verbindet eine Reise in mein Lieblingsland, England, mit einem unglaublich spannenden Thema, dem Kampf der Frauen um das Stimmrecht. Sowohl in Großbritannien als auch in Deutschland feiern wir 2018 „100 Jahre Frauenwahlrecht“ – wenn das kein Anlass für eine Leserunde ist, was dann? 😊

Leider ist der November in meinem Brotberuf der arbeitsreichste Monat, sodass ich die Leserunde nicht so intensiv begleiten kann, wie ihr es von mir gewohnt seid. 😊

Aber ich werde jeden Tag in eure Diskussionen reinschauen und etwas sagen. Ich hoffe, dass sich viele von euch für mein Herzensbuch interessieren und dass ihr gemeinsam mit Emma, Lucy und mir den Kampf der Suffragetten um „Votes for Women“ begleitet.

**********************************************************************

»Jede von uns hat Angst«, sagte Lucy. »Aber dass wir den Mut finden, sie zu überwinden, das macht uns zu Kämpferinnen.«

Braunschweig 1913. Nur ihrem Tagebuch kann die adlige Emma ihre rebellischen Gedanken anvertrauen. Nachdem sie es wagt, sich gegen die Wünsche ihrer Eltern aufzulehnen, senden diese ihre aufmüpfige Tochter zu Verwandten nach England. Während Emma sich auf dem Landsitz Hazelwell Manor langweilt, muss das Hausmädchen Lucy von früh morgens bis spät nachts arbeiten. Als Lucy durch ein Missgeschick ihre Stelle verliert, flüchtet sie nach London und schlägt sich dort als unterbezahlte Arbeiterin durch. Die Begegnung mit Lady Eleanor Ingham, einer Suffragette, eröffnet ihr Chancen, von denen Lucy nie zu träumen wagte. Doch der Kampf für das Wahlrecht fordert einen hohen Preis.

Auch Emma lernt in London auf einem der vielen langweiligen Nachmittagstee Lady Ingham kennen, die sie für ihren Kampf begeistern will. Emma bewundert den Mut dieser Frauen, die Briefkästen sprengen und Herrenhäuser anzünden. Aber ist sie wirklich bereit, Taten statt Worte sprechen zu lassen und aus ihrem gewohnten, sicheren Leben auszubrechen?

Ein emotionaler Roman um zwei starke Frauen aus unterschiedlichen Welten, die mutig ihren eigenen Weg gehen – vor dem Hintergrund der dramatischen Kämpfe um das Frauenstimmrecht.

Den Frauen gewidmet, die vor einhundert Jahren das Wahlrecht in England und Deutschland erkämpften.


https://www.amazon.de/Zeit-Mutes-Christiane-Lind/dp/3964434035

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID140450646.html

**********************************************************************

„Zeit des Mutes“ erscheint passend zum 100jährigen Jubiläum des Wahlrechts am 12.11.2018 – als eBook und etwas später als Taschenbuch.

Für die Leserunde suche ich 15 Interessierte, die mein Buch als eBook lesen und rezensieren. Zum Dank für das Vorablesen erhaltet ihr „Zeit des Mutes“ als signiertes Taschenbuch.

Was müsst ihr tun?

  1. Beantwortet die Frage, was für euch besonders mutig ist.
  2. Sagt mir, welches eBook-Format ihr lest.
  3.  Bitte schreibt eine Rezension und verteilt sie bei Amazon und Thalia und wo immer ihr möchtet.

Die Bewerbungsfrist endet am 10.11.2018.

Ich freue mich auf euch!

Liebe Grüße

Christiane


306 BeiträgeVerlosung beendet
ChristianeLs avatar
Letzter Beitrag von  ChristianeLvor 2 Jahren
Wer mich kennt, weiß, dass ich als gebürtige Niedersächsin nicht zu Ausrufezeichen neige, aber dieses Mal muss es sein! TROMMELWIRBEL und TUSCH - mein Herzensbuch hat es auf die Longlist des Deutschen Selfpulishing-Preises geschafft: https://selfpublishing-preis.de/longlist/ Ich fasse es nicht! Ich fasse es nicht!! Ich fasse es nicht!!! Zum Glück gibt es die Familie, die dafür sorgt, dass ich auf dem Boden bleibe! Der Göttergatte sagte: "Herzlichen Glückwunsch, du schreibst ja lange genug!" ... und die Kater wollen sowieso nur Futter!

Zusätzliche Informationen

Christiane Lind im Netz:

Community-Statistik

in 446 Bibliotheken

von 288 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks