Im Schatten der goldenen Akazie

von Christiane Lind 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Im Schatten der goldenen Akazie
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sternenstaubfees avatar

Ein schöner Australienroman, der auf zwei Zeitebenen spielt. Hat mir sehr gut gefallen!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Im Schatten der goldenen Akazie"

Erinnerungen bleiben, aber der Schmerz verweht mit dem Wind …

Australien, Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem tra­gischen Tod ihrer Mutter haben die besonnene Victo­ria und die leiden­schaftliche Catherine nur einander. Nichts scheint die Schwes­tern trennen zu können, bis der Opalschürfer Luke in ihr Leben tritt.

Gut hundert Jahre später: Nach einer furchtbaren Enttäu­schung folgt Franziska kurz entschlossen einem Brief ihrer Großtante Ella und reist nach Aus­tralien. Gemeinsam forschen die beiden nach ihren Wurzeln und begegnen starken Frauen, weisen Abori­gines und dem entbehrungsreichen Leben deutscher Einwande­rer.

Vor der traumhaften Kulisse Queenslands entfaltet sich eine dramatische Familiengeschichte über mehrere Generationen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961116690
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:440 Seiten
Verlag:Nova MD
Erscheinungsdatum:28.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sternenstaubfees avatar
    Sternenstaubfeevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner Australienroman, der auf zwei Zeitebenen spielt. Hat mir sehr gut gefallen!
    Ein sehr schöner Australien-Roman

    Als Franziska ihren Freund und ihre Schwester zusammen in einer eindeutigen Situation erwischt, ist sie so enttäuscht und verletzt, dass sie nach Australien zu ihrer Großtante Ella reist, um Abstand zu gewinnen. Gemeinsam mit ihrer Großtante stöbert Franziska dann auf dem Dachboden in alten Fotos und Berichten aus der Vergangenheit, denn ihre Verwandte möchte mehr erfahren über ihre Vorfahren. Dabei stoßen die beiden auf interessante Begebenheiten und ein altes Familiengeheimnis.
     
    Mein Leseeindruck:
     
    Das Buch spielt auf zwei Zeitebenen. Einmal sind wir mit Franziska in der Gegenwart, und einmal sind wir mit Victoria und ihrer Schwester Catherine im Jahr 1890. Die beiden Mädchen wachsen gemeinsam mit ihrem Vater auf einer einsamen Zuckerrohr-Farm in Australien auf. Das Leben der beiden Schwestern ändert sich drastisch, als der Farmarbeiter Luke auf der Farm auftaucht…
    Mir haben beide Erzähltstränge sehr gut gefallen, wobei mich aber doch der Part, der in der Vergangenheit spielt, noch ein kleines bisschen mehr fesseln konnte. Ich fand es sehr spannend und interessant zu lesen, was Victoria und Catherine alles erlebt haben. Zugleich war es auch unterhaltsam mitzuverfolgen, wie Franziska und ihre Großtante Ella die Vergangenheit immer mehr aufdeckten.
    Die Autorin hat dabei einen sehr leichten und unkomplizierten Schreibstil, so dass sich das Buch sehr flüssig hat lesen lassen. Ich hatte sehr schöne unterhaltsame Lesestunden mit diesem Buch!

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    MimisLandbuechereis avatar
    MimisLandbuechereivor 8 Monaten
    Familiensaga vor der traumhaften Kulisse des ausstralischen Outbacks

    Zum Inhalt:


    Australien, Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem tragischen Tod ihrer Mutter haben die besonnene Victoria und die leidenschaftliche Catherine nur einander. Nichts scheint die Schwestern trennen zu können, bis der Opalschürfer Luke in ihr Leben tritt.

    Gut hundert Jahre später: Nach einer tiefen Enttäuschung folgt Franziska kurz entschlossen einem Brief ihrer Großtante Ella und reist nach Australien. Gemeinsam forschen die beiden nach ihren Wurzeln und begegnen starken Frauen, weisen Aborigines und dem entbehrungsreichen Leben deutscher Einwanderer.

    Vor der traumhaften Kulisse Queenslands entfaltet sich eine dramatische Familiengeschichte über mehrere Generationen.

    Meine Gedanken zum Buch:



    Cover:

    Das Cover zeigt eine wunderschöne Akazie im Schein der australischen Sonne. Die warmen Farben versetzen einen visuell in das weit entfernte Australien. Ein wirklich schönes und passendes Cover zur mitreißenden Geschichte.

    Charaktere:

    Victoria ist die schüchterne Tochter eines australischen Zuckerrohrfarmers. Nach dem Tod ihrer Mutter gibt der Vater ihr die Schuld daran und sie muss viele Demütigungen in Kauf nehmen, die sich bis in Erwachsenenalter hinziehen. Sie hofft lange, die Liebe ihres Vaters zurückzugewinnen und nimmt die Dinge hin. Sie kümmert sich um ihre jüngere Schwester und um die Farm und erwartet nicht viel vom Leben.

    Catherine ist jüngere und temperamentvolle Schwester von Victoria. Sie ist der Liebling ihres Vaters und hat auf der Farm ein einigermaßen ruhiges Leben. Die Schikanen, die die größere Schwester erleiden muss, kann sie schwer ertragen, nimmt sie dennoch hin. Gemeinsam mit ihrer Schwester kümmert sie sich um den Vater und die Farm.

    Billy ist ein Halb-Aborigine und Viktorias Freund seit Kindertagen. Er liebt Victoria, kann ihr aber nicht helfen und wird schließlich von dem Vater der Mädchen von der Farm vertrieben. Trotzdem hält er immer ein Auge auf Victoria und kann sie nicht vergessen. Victorias Retter in der Not.

    Luke ist ein bösartiger Mann, der erst Catherine verführt und dann später Victoria heiratet um sich die Farm zu Eigen zu machen. Er behandelt seine Frau mehr als schlecht und demütigt sie wo er nur kann.

    Joseph ist der Vater von Victoria und Catherine. Nach dem Tod seiner Frau, wird er zu einem verbitterten Menschen. Er gibt Victoria die Schuld am Tod seiner Frau, schikaniert und demütigt sie. Nach weiteren Schicksalsschlägen die seine Gesundheit angreifen, wird er zum Trinker und Spieler und setzt die Zukunft der Farm gedankenlos aufs Spiel. Er bestimmt die Ehe zwischen Luke und Victoria und stürzt die Frauen damit in eine aussichtslose Situation. Ein rassistischer, harter und hasserfüllter Mensch, für den nur die eigenen Ansichten zählen.

    Franziska erwischt ihren Freund mit ihrer Schwester und flüchtet nach Australien. Durch den Verrat unfähig ihrer Schwester zu verzeihen, lässt sie sich darauf ein mit ihrer Großtante Ella die Geschichte der Familie zu erforschen und bringt Licht in die Vergangenheit. Ein Teil der Geschichte von Victoria und Catherine wiederholt sich bei Franziska und ihrer Schwester.

    Zur Handlung:


    1890 - 1899

    Victoria und Catherine müssen den Tod ihrer Mutter verarbeiten. Ihr Vater Joseph ist dabei keine große Hilfe, ist er doch selbst in seiner Trauer gefangen. Er gibt Victoria die Schuld an dem Tod seiner Frau.
    Billy ein Halb-Aborigine wird Victorias bester Freund und im Lauf der Zeit entwickeln sich zwischen den beiden Gefühle die Freundschaft weit übersteigen.

    Der Vater der Mädchen vertreibt Billy nach einem Streit von der Farm und Viktoria bleibt allein zurück, unfähig sich ihrem Vater entgegen zu stellen.
    Als Luke Faulkner auf der Farm auftaucht verliebt Catherine sich sofort in ihn. Der Mann nutzt dies aus und verführt Catherine. Der Vater hat andere Pläne und verspricht Luke die Farm, wenn er Victoria heiratet. Victoria ist unfähig sich dagegen zu wehren. Die Gefühle ihrer Schwester sind ihr nicht bewusst und so heiratet sie Luke. Catherin flieht von der Farm nach Brisbane zu einer Tante um sich dort ein neues Leben aufzubauen, während Victoria den Eskapaden ihres Ehemannes und ihres Vaters schutzlos ausgeliefert ist.

    Als Billy zurückkehrt findet Viktoria ein wenig Hoffnung wieder.

    Als Catherine erneut von einem Mann ausgenutzt wird kehrt sie auf die Farm zurück. Luke wird immer unberechenbar und es kommt zu einem Streit zwischen Billy und ihm, der fatale Folgen hat.

    2012

    Franziska erfährt, dass ihre jüngere Schwester eine Affäre mit ihrem Freund hat. Nach dem Tod ihrer Eltern hatte Franziska alle ihre Träume hinten angestellt und ihr Leben auf Alina ausgerichtet. Enttäuscht reist sie nach Australien um dort ihre Großtante zu besuchen. Diese bittet Franziska ihr bei der Aufarbeitung der Familiengeschichte zu helfen. Franziska lässt sich darauf ein und lernt dabei Riley kennen, der schnell einen Weg in ihr verletztes Herz findet. Die Großtante hat ebenfalls ein Geheimnis, dass Franziska zutiefst verletzt und traurig macht und ein Abschied lässt sich nicht verhindern.

    Die Geschichte hat mich wirklich gefesselt und besonders die Geschehnisse um Victoria und Catherine haben mich in ihren Bann gezogen. Die Autorin hat Land und Leute so bildhaft beschrieben, dass ich Lust bekommen habe, selbst dorthin zu reisen und Brisbane und das Outback zu erkunden. Es war spannend, bewegend und fesselnd den Vergleich vom heutigen zum damaligen Leben zu ziehen.

    Schreibstil:

    Christiane Lind schreibt flüssig und bildhaft und ich war schnell in der Geschichte gefangen. Es hat mir viel Spaß gemacht der Geschichte zu folgen und ich habe mich beim Lesen sehr wohl gefühlt.


    Lieblingslesezeichen:


    "Wie ein Land Wolkenbrüche braucht, um zu wachsen, braucht ein Leben schwere Zeiten."

    Seite 23

    Fazit:


    Historie und Gegenwart sind hier gut miteinander kombiniert. Eine Geschichte um Liebe, Hass, Verzweiflung und den Mut starker Frauen, die mich sehr bewegt hat. Wer gern historische Geschichten mit Schlenkern in die Gegenwart liest macht hier nichts falsch. Für eine tolle Familiensaga im traumhaften Australien vergebe ich

    5 Sterne

    und eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    L
    Leseriekevor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks