Neuer Beitrag

ChristianeL

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybookerinnen und Lovelybooker,
Weihnachten kommt näher!
Marzipankartoffeln, Lebkuchen und Schokoladenweihnachtsmänner gibt es schon seit Wochen zu kaufen. Da wird es Zeit, die passende Lektüre

Ich möchte euch einladen, gemeinsam mit mir mein Adventskalenderbuch "Phillips letztes Geschenk" vorab zu lesen. Amazon Publishing stellt 15 Taschenbücher zur Verfügung.

Das sagt der Klappentext:

»Was hat er sich nur dabei gedacht?«, flüsterte Carolin, als ein schwarzes Kätzchen aus dem Transportkorb herauslugte …

Seit ihr Mann gestorben ist, verkriecht sich Carolin in ihrer Trauer und meidet alle Menschen. Überraschend erhält sie eines Tages ein Geschenk, das Phillip noch vor seinem Tod für sie ausgesucht hatte: ein Katzenjunges. Auf Samtpfoten schleicht es sich in ihr Leben und in ihr Herz – obwohl sein Freiheitsdrang sie gehörig auf Trab hält. Beim Suchen lernt Carolin ihre Nachbarn besser kennen und gewinnt langsam neuen Lebensmut. Bis zu dem Tag, als ihr Kätzchen verschwindet, und das, wo der Winter vor der Tür steht!

Ein berührender Roman über Trauer, Liebe und die Kraft der Freundschaft.

Einen Eindruck von Carolins Geschichte bekommt ihr durch die Leseprobe

Welche Voraussetzungen solltet ihr mitbringen:
- Zeit zum Lesen
- Interesse an der Leserunde
- Bereitschaft, eure Rezension auf Lovelybooks und bei Amazon zu posten
- Freude an Katzen und Weihnachten wäre hilfreich, ist aber kein "muss"

Was müsst ihr tun, um in den Lostopf zu hüpfen?
Beantwortet mir nur die Frage: Wie gut kennt ihr eure Nachbarn?

... und bitte schreibt dazu, ob ihr im Falle des Gewinns euer Buch signiert möchtet.

Ich freue mich auf euch - wir lesen uns!


Autor: Christiane Lind
Buch: Phillips letztes Geschenk
1 Foto

Lesezeichen16

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Ganz lieben Dank für deine Einladung und da ich schon von deinem letzten Weihnachtsbuch mit deinen Stubentigern so begeistert war, muss ich mich hier sofort bewerben.

Unsere Nachbarn kenne ich seit meiner Geburt und zu denen haben wir auch ein tolles Verhältnis. Besser geht es wirklich nicht ...:-)

Falls ich ein Buch gewinnen sollte, dann bitte mit Widmung. Vielen lieben Dank!

AmberStClair

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Christiane,
danke für die Einladung! Wieder so eine schöne Geschichte über ein Kätzchen, das macht mich neugierig und ich bewerbe mich sehr gerne für dieses Buch. Bei Gewinnfall würde ich mich gerne über ein signiertes Buch freuen.
Die Frage: Wie gut kennt ihr eure Nachbarn? Leider kenne ich keinen Nachbarn gut, wenn man zugezogen ist, ist das immer schwierig in einer festen Gemeinschaft rein zu kommen.

Beiträge danach
989 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ChristianeL

vor 8 Monaten

Abschnitt 1: Kapitel 1-5
Beitrag einblenden

Gluehsternchen schreibt:
Besser spät als nie, aber hier ging es die letzte Zeit irgendwie drunter und drüber... Sowohl gesundheitlich, als auch privat, als auch beruflich... nun hab ich grad Urlaub und obwohl zwei Kinder krank sind, hab ich mich heute nachmittag endlich mal zurückziehen können und seit Weihnachten auch stolze Besitzerin eines Fire tabletts,.... konnte ich so also im Bett lesen und nicht vorm Rechner! UNd ich habs durch :D Natürlich hab ichs in einem Rutsch gelesen! Hach das war schöööön! Fällt mir nun schwer das alles einzeln zu schreiben... auf dem Tablett kann ich immer so scher den Überblick gewinnen über die Kapitel, also schreib ich hier einfach mal alles :D Die Geschichte selbst gefällt mir gut, natürlich extrem traurig, möchte man sich das selbst nicht vorstellen irgendwie... :( Man konnte sich die Charaktere gut vorstellen und auch die einzelnen Eigenarten oder Besonderheiten gut unterscheiden, nur bei den Studentinnen gelang es mir nicht so ganz gut. Ich mochte die Nachbarn sehr. Was eine nette Hausgemeinschaft! Da ich ja so gar kein Katzenmensch bin, konnte ich die erste Zeit mit Kater gut nachvollziehen :D Aber dann auch das aneinander gewöhnen und die Sorge, als er krank wurde. Es hat insgesamt etwas tröstliches, wenn auch der Brief am Ende echt hart ist... schluck, schnief! Schöne Geschichte für einfach mal zwischendurch!

Oh ja, irgendwie scheint die Vorweihnachtszeit immer mit besonders viel Hektik einherzugehen.
Herzlichen Glückwunsch zum Tablett. :-)
Wie schön, dass Du Phillips Geschenk auf einmal durchgelesen hast. Und noch schöner, dass die Geschichte Dir so sehr gefallen hat.
Stimmt, die Studentinnen sind - jedenfalls für Carolin - so eine Dreiertruppe, die man sich einzeln gar nicht vorstellen kann.
Du bist kein Katzenmensch?!?
Ich bin geschockt und setze Dich auf die schwarze Liste!
(Das musste ich jetzt schreiben, weil der dicke Kater neben mir auf dem Sofa liegt und mitliest! :-))
Danke!

Maerchentraum

vor 8 Monaten

Fazit und Rezensionen

Aaaaah, tut mir super leid, dass meine Rezi jetzt erst kommt. Meine Tastatur ist jetzt jedenfalls da, wenn auch eine andere, bei der die Tasten teilweise nicht da liegen, wo sie sollen (für 10-Finger-Schreiber fuurchtbar), aber egal. Hauptsache wieder schreiben können. :)

Hier nun meine Rezension.
https://www.lovelybooks.de/autor/Christiane-Lind/Phillips-letztes-Geschenk-1350314757-w/rezension/1408525067/1408522914/

Und eeeeeeein riiiesen Dank möchte ich auch für die namentliche Erwähnung in der Danksagung hervorbringen. Das hat mich extremst gefreut und berührt. Vielen Dank! :)

Übrigens fand ich auch die im Buch erwähnte Geschenkeanspielung zum Weihnachtskater total amüsant. Ist mir nicht entgangen. :)

Maerchentraum

vor 8 Monaten

Abschnitt 5: Kapitel 20-24
Beitrag einblenden
@ChristianeL

Da ich leider verspätet schreibe, fasse ich den Rest mal zusammen. :) Die älteren Nachbarn sind soooo goldig, super! Alte Leute sind schon toll. :) Und wie heißt es nicht so schön, "zusammen ist man weniger allein". :) Trifft hier voll zu. :)

Das Verschwinden des Katers habe ich anfangs ja gar nicht so schlimm empfunden, da ich denke, dass Katzen schon zurückfinden, aber dass er dann eingesperrt war, hat mich zutiefst geschockt. Auch die anderen Katzen, die da gefunden wurden. Das war wirklich schrecklich. Ich hab echt ein paar Tränchen verdrückt, weil ich das sooo traurig fand und ich war wirklich seeehr glücklich, dass es doch noch gut ausgegangen ist (wenn leider auch nicht für alle. :( ).

Schade fand ich aber, dass der Kater bis zum Schluss keinen Namen bekommen hat. Die beiden haben so viel durchgemacht und dann bleibt doch diese Distanz, da der Name nicht vergeben wurde. Aber vielleicht gibt es ja noch einen zweiten Teil und da gibt es dann den Namen? :) Oder ein Blogpost, oder ähnliches, mit einer kurzen Nachgeschichte, in der es einen Namen gibt? Das wääääre toll. :)

Lesestunde_mit_Marie

vor 8 Monaten

Fazit und Rezensionen

Auch ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und tollen Start ins neue Jahr!

ChristianeL

vor 7 Monaten

Fazit und Rezensionen

Maerchentraum schreibt:
Aaaaah, tut mir super leid, dass meine Rezi jetzt erst kommt. Meine Tastatur ist jetzt jedenfalls da, wenn auch eine andere, bei der die Tasten teilweise nicht da liegen, wo sie sollen (für 10-Finger-Schreiber fuurchtbar), aber egal. Hauptsache wieder schreiben können. :) Hier nun meine Rezension. https://www.lovelybooks.de/autor/Christiane-Lind/Phillips-letztes-Geschenk-1350314757-w/rezension/1408525067/1408522914/ Und eeeeeeein riiiesen Dank möchte ich auch für die namentliche Erwähnung in der Danksagung hervorbringen. Das hat mich extremst gefreut und berührt. Vielen Dank! :) Übrigens fand ich auch die im Buch erwähnte Geschenkeanspielung zum Weihnachtskater total amüsant. Ist mir nicht entgangen. :)

:-) Ich freu mich immer, wenn Phillip wieder auftaucht! Oh, wow, Du bist 10-Finger-Schreiberin - NEID.

Vielen Dank für Deine wunderbare Rezension. Ich freue mich und fühle mich geehrt, dass ich zu Deinen Lieblingsautorinnen gehöre.

Bitte sehr! Ist hochverdient.

Ähem, wie nennt man das heute: Produktplatzierung :-)

Schön, dass Du dabei warst und toi, toi, toi für die neue Tastatur!

ChristianeL

vor 7 Monaten

Abschnitt 5: Kapitel 20-24
Beitrag einblenden

Maerchentraum schreibt:
Da ich leider verspätet schreibe, fasse ich den Rest mal zusammen. :) Die älteren Nachbarn sind soooo goldig, super! Alte Leute sind schon toll. :) Und wie heißt es nicht so schön, "zusammen ist man weniger allein". :) Trifft hier voll zu. :) Das Verschwinden des Katers habe ich anfangs ja gar nicht so schlimm empfunden, da ich denke, dass Katzen schon zurückfinden, aber dass er dann eingesperrt war, hat mich zutiefst geschockt. Auch die anderen Katzen, die da gefunden wurden. Das war wirklich schrecklich. Ich hab echt ein paar Tränchen verdrückt, weil ich das sooo traurig fand und ich war wirklich seeehr glücklich, dass es doch noch gut ausgegangen ist (wenn leider auch nicht für alle. :( ). Schade fand ich aber, dass der Kater bis zum Schluss keinen Namen bekommen hat. Die beiden haben so viel durchgemacht und dann bleibt doch diese Distanz, da der Name nicht vergeben wurde. Aber vielleicht gibt es ja noch einen zweiten Teil und da gibt es dann den Namen? :) Oder ein Blogpost, oder ähnliches, mit einer kurzen Nachgeschichte, in der es einen Namen gibt? Das wääääre toll. :)

:-)

Oh ja, das ging mir beim Schreiben auch so. Aber leider gehört der Tod ja mit zum Leben - und eine nur zuckersüße Geschichte ohne Traurigkeit kann ich - fürchte ich - nicht schreiben.

Hmmm, da sprichst Du ja was an. Selbst mit intensivem Nachdenken über die Feiertage habe ich noch keinen passenden Namen für den kleinen Kater gefunden ...
Sobald ich über ihn stolpere, gebe ich Laut. :-)

Janina84

vor 7 Monaten

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

So, leider ziemlich verspätet, aber dennoch nicht vergessen :) Hier auch noch meine Rezi.
https://www.lovelybooks.de/autor/Christiane-Lind/Phillips-letztes-Geschenk-1350314757-w/rezension/1418934119/

Neuer Beitrag