Christiane Neudecker

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 32 Rezensionen
(42)
(11)
(6)
(3)
(0)
Christiane Neudecker

Lebenslauf von Christiane Neudecker

Die Schriftstellerin Christiane Neudecker wuchs in Nürnberg auf. Sie studierte Diplom-Theaterregie an der renommierten „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin”. Ihr Erzähldebüt gab Neudecker 2005 mit “In der Stille ein Klang”, einem Geschichtenband, der sich poetisch mit der lärmenden Gegenwart auseinandersetzt. 2008 folgte ihr erster Roman “Nirgendwo Sonst”, der im asiatischen Burma/Birma/Myanmar spielt und den Leser hinter die Fassade des doppelgesichtigen Militärstaates führt. 2010 widmete sich Neudecker dem Genre der unheimlichen Erzählung und transferierte in “Das siamesische Klavier” mystische Themen in die digitale Jetztzeit. Ihr Roman “Boxenstopp” (2013) spielt im Schatten Lissabons, auf der Rennstrecke Fernanda Pires da Silva – und gibt spannende Einblicke in die skrupellosen Machtmechanismen deutscher Wirtschaftsmanager. Ihr neuestes Buch "Sommernovelle" spielt auf einer Vogelwarte an der Nordsee, in der zwei 15jährige Schülerinnen einen ganz besonderen Sommer verbringen.

Bekannteste Bücher

Sommernovelle

Bei diesen Partnern bestellen:

Boxenstopp

Bei diesen Partnern bestellen:

Das siamesische Klavier

Bei diesen Partnern bestellen:

Nirgendwo sonst

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Stille ein Klang

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Christiane Neudecker
  • Zwei Wochen im Sommer 1989, die prägend sind und zwei Mädchen heranreifen lassen

    Sommernovelle
    schnaeppchenjaegerin

    schnaeppchenjaegerin

    12. June 2017 um 18:17 Rezension zu "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Die beiden 15-jährigen Mädchen Panda und Lotte verbringen ihre Pfingstferien an der Nordsee auf einer Vogelstation. Sie sind voller Enthusiasmus und Engagement für die Umwelt und hatten sich vorgestellt, sich dort um kranke und verletzte Vögel kümmern zu können. Stattdessen ist es aber eine reine Forschungsstation, so dass ihre Aufgabe darin besteht, Vögel zu zählen oder Besucherführungen durch die Dünen zu machen. Es ist der Sommer 1989, aber dennoch ist Panda noch gedanklich mit den Auswirkungen der Katastrophe von Tschernobyl ...

    Mehr
  • Unheimliche Geschichten...

    Das siamesische Klavier
    parden

    parden

    08. May 2017 um 00:15 Rezension zu "Das siamesische Klavier" von Christiane Neudecker

    UNHEIMLICHE GESCHICHTEN...Christiane Neudeckers Geschichten versetzen das Genre der unheimlichen Erzählung von E.T.A. Hoffmann bis Daphne du Maurier in unser hoch technisiertes Dasein, in unsere vermeintlich entzauberte Welt. Abgründig, verstörend intensiv und auf heimtückisch unaufdringliche Weise beunruhigend. Diese Geschichten wirken lange nach...Sieben Geschichten mit vollkommen unterschiedlichen Grundthemen erwarten den Leser hier, doch Christiane Neudecker hat sich in die jeweilige Thematik intensiv hineingearbeitet. So ist ...

    Mehr
    • 8
  • Vergangenheitsbewältigung

    Nirgendwo sonst
    serendipity3012

    serendipity3012

    06. January 2017 um 18:48 Rezension zu "Nirgendwo sonst" von Christiane Neudecker

    Vergangenheitsbewältigung„In jedem guten Theaterstück findest Du Augenblicke, in denen die Tragödie ein gutes Ende hätte nehmen können, in denen der Komödie die Katastrophe droht.“ 3. KapitelWarum in Christiane Neudeckers Roman „Nirgendwo sonst“, der 2008 bei Luchterhand erschien, immer wieder die Regeln des Theaters auf das Leben übertragen werden, warum beides verglichen und zueinander in Beziehung gesetzt wird, das erfährt der Leser erst nach und nach. Eine Regisseurin ist es, die der namenlose Ich-Erzähler im Roman zitiert, ...

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen ...

    Mehr
    • 1098
  • Eine Geschichte über einen Sommer. Einen Sommer, an der Schwelle zum Erwachsenenwerden.

    Sommernovelle
    Buchraettin

    Buchraettin

    26. March 2016 um 07:45 Rezension zu "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Panda, so wird die Ich-Erzählerin von ihren Eltern genannt. Sie ist 15 Jahre und will zusammen mit einer Freundin auf einer Insel arbeiten. Ohne Eltern, Vögel beobachten, am Meer sein. Ein Sommer, der so eine Art Übergang darstellt, eine Grenze von der Kindheit ins erwachsene Leben. Die Geschichte hat einerseits einen locker und leichten Stil. Sie bietet mir als Leser eine Fülle an Eindrücken, Beschreibungen und Bildern. Es war ein Abtauchen für mich in die Geschichte. Eine Art Kurzurlaub am Meer per Kopfkino. Die Brise des ...

    Mehr
  • Wunderschöne Sommergeschichte

    Sommernovelle
    Isalay

    Isalay

    25. March 2016 um 23:01 Rezension zu "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Wunderschöne Geschichte, vom Sommer, vom erwachsen werden, von Vogelbeobachtungen und von der Natur. Man fühlt sich beim Lesen, als wäre man selbst an der Nordsee. Die Geschichte hat zwar nicht so wahnsinnig viel äußere Handlung, aber die Gedanken und Gefühle der Protagonistin sind sehr schön beschrieben. Mann kann sich gut in sie hineinversetzen. Insgesamt ein sehr fesselndes und berührendes Buch, wie eine warme, angenehme Sommerbrise am Meer.

  • Besinnlich-schöne Geschichte über das Erwachsenwerden

    Sommernovelle
    Devona

    Devona

    05. March 2016 um 13:17 Rezension zu "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Christiane Neudecker erzählt mit “Sommernovelle” die stimmungsvolle coming-of-age Geschichte der beiden Fünfzehnjährigen Lotte und Panda. Bereits auf der ersten Seite wird man durch den nuancenreichen Erzählstil der Autorin in den Bann der Landschaft einer kleinen Nordseeinsel gezogen, auf der die beiden Mädchen sich im Frühjahr 1989 einfinden, um als freiwillige Helfer auf einer Vogelstation einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz zu leisten. …Die Luft war durchzogen von Salzdunst und vom Duft aufspringender Dünenrosen, sie ...

    Mehr
  • Sommernovelle - Christiane Neudecker

    Sommernovelle
    Lesen_ist

    Lesen_ist

    01. November 2015 um 14:38 Rezension zu "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Inhalt Pfingsten 1989: Lotte und Panda wollen die Welt verändern. Es ist die Zeit kurz vor der Wende, in der es für Jugendliche in der BRD vor allem Nord und Süd gab, nicht aber Ost und West. Deutschland liegt noch im Schatten der Wolke von Tschernobyl und jedes Gewitter bringt sauren Regen. Die beiden Freundinnen sind sich einig: Sie wollen handeln. Gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe aus Rentnern und Studenten leisten sie ökologischen Dienst in einer skurrilen Vogelstation. Da ist etwa Hiller, der vogelbesessene ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Sommernovelle
    ChristianeNeudecker

    ChristianeNeudecker

    zu Buchtitel "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Hurra, der Sommer kommt!  ....und mit ihm meine brandneue "Sommernovelle" (Erscheinungstermin: 25.5.). Deswegen lade ich 20 von Euch ein, sich mit mir und meinen beiden Hauptfiguren, den 15jährigen Mädchen Lotte und Panda, an die sommerliche Nordsee zu träumen. Und zwar hinein in das Jahr 1989 + an einen ganz besonderen Ort: nämlich an eine Vogelwarte, direkt am Meer! Dort lernen die beiden Freundinnen, wie man Vögel zählt, wie man den Himmel liest, wie man Wattführungen leitet - und noch ein paar andere Dinge mehr... "Es gibt ...

    Mehr
    • 415
  • Ein atmosphärisches Kunstwerk

    Sommernovelle
    whoiskafka

    whoiskafka

    14. August 2015 um 11:54 Rezension zu "Sommernovelle" von Christiane Neudecker

    Einige Worte zum Inhalt 1989, der erste Urlaub ganz ohne Eltern: Die Freundinnen Panda und Lotte reisen an die Nordsee, wo sie als Praktikantinnen in einer Vogelwarte ihre Pfingstferien verbringen möchten. In der Vogelstation begegnen sie so manchen einzigartigen Gestalten – und gewinnen neben neuen Freundschaften auch einen neuen Blick auf die Liebe, Umwelt und Selbstständigkeit. Meine Meinung Sommernovelle ist ein außergewöhnliches kleines Buch, in dem jedes Kapitel einer Praline gleicht, die man sich genussvoll auf der Zunge ...

    Mehr
  • weitere