Christiane Paul

 3 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Das Leben ist eine Öko-Baustelle, Digital Art und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christiane Paul

Christiane Paul ist eine der großen deutschen Filmschauspielerinnen. Mit ihrer klaren, spielfreudigen Stimme hat sie bereits in so unterschiedlichen Hörbüchern wie Alice im Wunderland oder Morpheus von Jilliane Hoffman geglänzt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christiane Paul

Cover des Buches Das Leben ist eine Öko-Baustelle (ISBN: 9783453280212)

Das Leben ist eine Öko-Baustelle

 (5)
Erschienen am 03.10.2011
Cover des Buches Das Leben ist eine Öko-Baustelle (ISBN: 9783641061135)

Das Leben ist eine Öko-Baustelle

 (0)
Erschienen am 03.10.2011
Cover des Buches Digital Art (ISBN: 9783422070974)

Digital Art

 (0)
Erschienen am 11.11.2011
Cover des Buches Morpheus (ISBN: 9783866102682)

Morpheus

 (23)
Erschienen am 23.02.2007
Cover des Buches Im Dunkel der Wälder (ISBN: 9783491912298)

Im Dunkel der Wälder

 (6)
Erschienen am 15.03.2007
Cover des Buches Reliquienblut/Gottesurteil (ISBN: 9783844503784)

Reliquienblut/Gottesurteil

 (6)
Erschienen am 17.08.2006
Cover des Buches Die Gesetze (ISBN: 9783257801958)

Die Gesetze

 (4)
Erschienen am 15.01.2008
Cover des Buches Lola auf der Erbse (ISBN: 9783837127720)

Lola auf der Erbse

 (3)
Erschienen am 01.09.2014

Neue Rezensionen zu Christiane Paul

Cover des Buches Morpheus (ISBN: 9783866102682)Jukebook_juliets avatar

Rezension zu "Morpheus" von Jilliane Hoffman

Knüpft sehr spannend an den Vorgängerband an!
Jukebook_julietvor einem Jahr

Meine Meinung:

Das Hörbuch zu Morpheus von Jilliane Hoffman wird von der Schauspielerin Christiane Paul gesprochen. Frau Paul hat eine klare Stimme, die die Gedanken der Hauptprotagonistin C.J. Townsend sehr schön darstellt. Ich finde außerdem, ihre Stimme passt zu C.J. (ist aber wahrscheinlich alles Ansichtssache).

 

Ich habe den Vorgängerband „Cupido“ geliebt und war deshalb sehr gespannt auf die Fortsetzung. Über den Erzählstil der Autorin Jilliane Hoffman brauchen wir erst gar nicht reden – dieser ist flüssig und spannend und die Kapitel fliegen nur so dahin. 

Leider ahnte ich irgendwann im Lauf der Geschichte wer „Morpheus“ sein könnte und behielt damit am Ende auch recht. Dies konnte mir allerdings nicht den Lesespaß nehmen :)

Ich vermute, man kann an diesem Buch auch Spaß haben, wenn man den Vorgänger „Cupido“ nicht gelesen hat. Allerdings erfährt man sehr viel mehr über den Hintergrund von C.J. im ersten Band, weshalb ich dazu raten würde, „Cupido“ zuerst zur Hand zu nehmen. Wem der persönliche Part der Hauptprotagonistin jedoch nicht wichtig ist, der kann „Morpheus“ ohne weiteres sofort lesen.

 

Mein Fazit:

Knüpft sehr spannend an den Vorgängerband „Cupido“ an!

 

Meine Bewertung:

4 von 5 Sternen

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Gone Girl – Das perfekte Opfer (ISBN: 9783839892374)Steffi_Leyerers avatar

Rezension zu "Gone Girl – Das perfekte Opfer" von Gillian Flynn

Gone Girl – Das perfekte Opfer
Steffi_Leyerervor 4 Jahren

Gone Girl – Das perfekte Opfer von Gillian Flynn, gelesen von Christiane Paul und Matthias Koeberlin

Inhalt:

Nick und Amy sind ein Traumpaar, das Vorzeigeehepaar schlechthin. Seit sie sich vor 7 Jahren kennengelernt und vor 5 Jahren geheiratet haben, könnte es nicht besser laufen. Doch dann verlieren beide kurz hintereinander ihre Jobs. Obwohl sich zumindest Amy keine finanziellen Sorgen machen muss, da ihre Eltern erfolgreiche Schriftsteller sind und mit Büchern über ihre Tochter „Amazing Amy“ eine Menge Geld verdient und auch einen Treuhandfonds für ihre einzige Tochter angelegt haben. Als dann Nicks Schwester Margot die beiden um Hilfe bei der Pflege ihrer im Sterben liegenden Mutter bittet und Nick und Amy daraufhin nach Missouri umziehen, fühlt sich Amy entwurzelt und vernachlässigt. An ihrem 5. Hochzeitstag verschwindet Amy plötzlich spurlos. Alles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin, da es im gemeinsamen Haus Kampfspuren und Spuren von weggewischtem Blut gibt. Alles deutet auf Nick als Täter hin. Dieser beteuert zwar seine Unschuld, aber sein seltsames Verhalten und die Tatsache, dass immer mehr Indizien auftauchen, die Nick eindeutig als den Mörder von Amy identifizieren, lässt die Schlinge um seinen Hals immer enger werden. Doch was ist an diesem Tag wirklich passiert? War die Ehe der beiden tatsächlich so traumhaft?

Persönliche Meinung:
Das Hörbuch wird im Wechsel immer aus 2 Perspektiven gelesen. Matthias Koeberlin liest aus der Sicht von Nick vom Tag des Verschwindens an, Christiane Paul liest aus der Sicht von Amy (im Tagebuchstil) zuerst vom Tag ihres Kennenlernens an, später in der gleichen Zeitebene wie Nick.
Ich hatte massive Schwierigkeiten, in das Buch hineinzukommen. Die Geschichte begann sehr langatmig mit ganz vielen Gedanken und Rückblenden, die mit dem eigentlichen Geschehen überhaupt nichts zu tun hatten.
Die Sympathie wechselte mit fortschreitender Hörzeit von Nick zu Amy zurück zu Nick bis zu dem Punkt, an dem ich beide einfach nur noch schrecklich fand.
Ab der Hälfte des Buches nahm die Geschichte dann endlich an Fahrt auf und ich war begierig zu erfahren, was genau passiert ist und vor allem, wie es weitergehen würde. Doch diese Freude war nicht von langer Dauer, denn das Ende war dann – wie schon der Anfang – sehr langatmig und ohne viel Handlung. Auch die „Auflösung“ der ganzen Geschichte bzw. der Ausgang der Geschichte war mehr als fragwürdig. Mir fehlt es hier eindeutig am Verständnis für solche Handlungen.
Alles in allem kann ich den Hype um dieses Buch nicht ganz nachvollziehen. Der vermeintliche Thriller stellte sich als Ehedrama mit kranken Hauptcharakteren dar. Die Ansätze der Geschichte, sowie auch einige Hintergründe waren wirklich gut, aber die Umsetzung hat mir nicht wirklich gefallen. 

Kommentieren0
10
Teilen
Cover des Buches Lola auf der Erbse (ISBN: 9783837127720)Seelensplitters avatar

Rezension zu "Lola auf der Erbse" von Annette Mierswa

Ein Leben
Seelensplittervor 6 Jahren

Meine Meinung zum Hörbuch: Lola auf der Erbse


Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, weil ein Bericht im Fernsehen dazu gebracht wurde. Und ich wollte dementsprechend gerne wissen, was es für eine Geschichte ist. 


Inhalt in meinen Worten:

Lola, ein Mädchen, das aufgrund des Verlustes von ihrem Vater in ihrer eigenen Welt lebt, erfährt, dass das Leben doch noch mehr hat, als ihre Fantasy, doch dabei muss sie sich behaupten und auch gegen den neuen Freund ihrer Mutter währen.


Geschichte:

Diese Geschichte finde ich genial, den alles was ein junges Kind erleben kann, wenn es einen Verlust erlebt, und dabei heraus findet was dabei alles in Wirklicht geschehen ist,  und dennoch ihren Weg findet. ist ermutigend für alle, die mit Patchwork, Verlust und Trauer umgehen lernen müssen. 

Dabei ist es mit voller Humor, einem tollen Meerschweinchen und auch nachdenkenswerten Gedanken gespickt. 


Sprecherin:

Die Stimme von Christiane Paul finde ich sehr erfrischend, der ich gerne folge. Sie bringt Gefühl, und auch Spannung in die Geschichte.


Fazit:
Dieses Hörbuch ist unbedingt zu empfehlen. Nicht nur wegen den liebevollen Momenten im Hörbuch, sondern auch, weil es für Kinder die die Scheidung ihrer Eltern mit bekommen oder haben, ermutigend, sich auf neues einzulassen.


Sterne:

Ich vergebe vier.

Kommentieren0
43
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks