Christiane Rösinger

 3.7 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Liebe wird oft überbewertet, Das schöne Leben und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Christiane Rösinger

Liebe wird oft überbewertet

Liebe wird oft überbewertet

 (12)
Erschienen am 06.03.2012
Das schöne Leben

Das schöne Leben

 (10)
Erschienen am 01.04.2008
Zukunft machen wir später

Zukunft machen wir später

 (2)
Erschienen am 16.03.2017
Berlin - Baku

Berlin - Baku

 (1)
Erschienen am 07.03.2013
Liebe wird oft überbewertet

Liebe wird oft überbewertet

 (0)
Erschienen am 23.05.2012
Berlin - Baku

Berlin - Baku

 (0)
Erschienen am 07.03.2013

Neue Rezensionen zu Christiane Rösinger

Neu
kerstinluecks avatar

Rezension zu "Zukunft machen wir später" von Christiane Rösinger

Deutschlehrerin bewahrt sich ihren Humor
kerstinlueckvor 2 Jahren

"Wir sind unbezahlt und deswegen auch frei in unseren Entscheidungen." Aus dieser Haltung heraus berichtet Rösinger von ihren Erfahrungen als Deutschlehrerin für Geflüchtete. Menschliche Wärme gemischt mit Frust und wenig Erfolgserlebnissen, die ihr mit den wechselnden Gruppen nicht vergönnt sind. Wem es als Teilnehmender möglich ist, wechselt in einen täglichen Kurs. Umso beeindruckender ihr Engagement und ihre Recherchen zu einzelnen Themen rund um Flucht und deutsche Sprache. Ein Zeitzeugnis, das ich empfehle.

Kommentieren0
0
Teilen
Faancys avatar

Rezension zu "Liebe wird oft überbewertet" von Christiane Rösinger

Unstrukturiert, subjektiv und langweilig
Faancyvor 3 Jahren

Eine witzige Parodie über die Liebe und die Pärchen habe ich mir von "Liebe wird oft überbewertet" erhofft. Doch ich wurde bitter enttäuscht. Als Sachbuch wird das Buch vorgestellt, doch sachlich ist es bei weitem nicht. Die Autorin versucht zwar vermeintlich objektiv und wissenschaftlich zu beschreiben, weshalb es besser ist, als Single zu leben, doch ihre eigene Meinung sticht deutlich hervor. Das Buch ist eine reine Aneinanderreihung von subjektiven Argumenten, warum niemand eine Beziehung führen sollte.  Allerdings ist diese Argumentation weder lustig, noch nachvollziehbar. Zwischenzeitlich wusste ich wirklich nicht, was die Autorin mir sagen wollte, was ich mit der gegebenen Information anfangen kann.  Es wird uns von der Gesellschaft vorgelebt, wie unser Leben zu sein hat, doch auch Singles können glücklich sein, ohne einen Partner an ihrer Seite. In diesem Punkt stimme ich der Autorin zu, doch so wie sie es präsentiert scheint es eher eine Rechtfertigung zu sein und das sollte es definitiv nicht. Rösinger wirkt sogar ein wenig verbittert, wenn ich das so sagen darf. Sie äußert sich nur negativ zu einer Beziehung, doch wenn Singles in ihren Ansichten akzeptiert werden wollen, dass sie sich alleine wohler fühlen, dann möchten andersrum Menschen in einer Beziehung in dieser Ansicht auch akzeptiert werden. Es geht also nicht, dass diese Art der Lebensgestaltung nieder gemacht wird. Wenn schon sachlich, dann auch richtig. Das ist hier in diesem "Sach"buch leider nicht gegeben.  Abgesehen davon gab es keinen roten Faden und eine Struktur ließ sich ebenfalls nicht erkennen. Es war nicht nur eine sinnlose Aneinanderreihung von subjektiven, sondern auch von zusammenhangslosen Argumenten und Erläuterungen.  Von Witz und Humor war auch keine Spur zu finden, was scheinbar auch nicht beabsichtigt war. Wäre es humorvoller geschrieben gewesen, dann wäre meine Bewertung bestimmt auch besser ausgefallen.  Irgendwann kam mir der Gedanke, ob es überhaupt Sinn macht ein Buch weiter zu lesen, das einen so quält und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es in so einem Fall besser ist das Buch abzubrechen, was ich dann auch leider getan habe. Manchmal nützt es einfach nichts. 
"Liebe wird oft überbewertet" ist entgegen meiner Erwartung keine humorvolle Zusammenstellung von Gründen, wieso es sich als Single besser lebt. Die Darstellung ist subjektiv und ergab für mich überhaupt keinen Sinn. Ich musste das Buch leider abbrechen, weil es für mich keinen Mehrwert hatte. Ich wurde nicht schlau daraus und fühlte mich nicht unterhalten. Dieses Buch kann ich leider nicht empfehlen, weil ich wirklich nicht weiß, was es dem Leser sagen soll und wo der Sinn dahinter steckt.

Kommentieren0
0
Teilen
isobels avatar

Rezension zu "Das schöne Leben" von Christiane Rösinger

Rezension zu "Das schöne Leben" von Christiane Rösinger
isobelvor 10 Jahren

Ein Buch über die Freuden des Privatierdarseins ;D, über Berlin, Bars, Bands und Baden.

Lesenswert!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks