Christiane Thielmann Malva

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Malva“ von Christiane Thielmann

Malva, die 16-jährige Prinzessin und Thronerbin von Galnizien, soll gegen ihren Willen verheiratet werden. In der Nacht vor der Hochzeit flieht sie auf einem Schiff. Es wird die Reise ihres Lebens: Sie wird entführt, wieder befreit und landet schließlich mit ein paar Getreuen am Rand der Bekannten Welt auf einer Insel, die ihre eigenen Gesetze hat. Nur wer sich seinen ureigenen Ängsten stellt, hat eine Chance, ihnen zu entkommen.

Wurde trotz der unbeholfenen Sprache, der argen, teilweise schmerzhaft hanebüchenen Konstruiertheit schnell ausgelesen. 1x lesen - ciao.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Malva" von Christiane Thielmann

    Malva

    LineLine

    26. December 2012 um 13:25

    Ich mag normalerweise geschichtliche Romane nicht, aber dieses Buch ist eine Ausnahme, den nach der Mitte der Geschichte verwandelt es sich in einen Fantasy-Roman. Der Schreibstil ist gut. Man kann sich alles genau bildlich vorstellen. Manchmal werden jedoch zu viele Details beschrieben und es gibt zu viele Erklärungen, die die Geschichte unnötig in die länge ziehen und beim lesen stören. Man kann gut mit den Charakteren mitfühlen. Ich hatte mehrmals Tränen in den Augen, da nicht nur einer stirbt. Den Schluss fand ich wegen Orfeus ein bisschen enttäuschend. Ich hatte ihn mir anders vorgestellt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks