Christiane Tramitz

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(5)
(2)
(3)
(1)
Christiane Tramitz

Lebenslauf von Christiane Tramitz

Christiane Tramitz wurde am 13. Februar 1959 in München geboren und studierte Psycholinguistik an der Universität München. Als Sprachtherapeutin arbeitete sie anschließend selbstständig und schrieb über ihre Erfahrungen, woraus ihr erstes Buch resultierte: "Olaf - Kind ohne Sprache". Sie promovierte am Max-Planck-Institut in Seewiesen 1989 und arbeitete fortan als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsstelle für Humanethologie in Andechs. Auch die Erkenntnisse dieser Forschungsprojekte veröffentlichte sie in Büchern, die auch zu Bestsellern wurden. 2003 gründete sie die Firma HumanLink, die mithilfe der Verhaltensforschung Kultur- und Konsumentenfragen untersucht. Christiane Tramitz veröffentlichte ihren ersten Krimi "Himmelsspitz" 2011 und schlug damit eine neue Richtung ein. Sie ist Mutter von Zwillingen und lebt im Chiemgau.

Bekannteste Bücher

Harte Tage, gute Jahre

Bei diesen Partnern bestellen:

Hadesspitz

Bei diesen Partnern bestellen:

Dieses schöne Scheißleben

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich mach das jetzt einfach!

Bei diesen Partnern bestellen:

Himmelsspitz

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf den ersten Blick

Bei diesen Partnern bestellen:

Du und kein anderer

Bei diesen Partnern bestellen:

Kein Zutritt

Bei diesen Partnern bestellen:

Irren ist männlich

Bei diesen Partnern bestellen:

Kindergeheimnisse

Bei diesen Partnern bestellen:

Unter Glatzen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Christiane Tramitz
  • Leserunde zu "Harte Tage, gute Jahre" von Christiane Tramitz

    Harte Tage, gute Jahre
    ChristianeTramitz

    ChristianeTramitz

    zu Buchtitel "Harte Tage, gute Jahre" von Christiane Tramitz

    Die spannende und einzigartige Geschichte der Oberkasermare entführt in die schöne, bisweilen harte und entbehrungsreiche Bergwelt. Mare verließ mit 17 Jahren den elterlichen Bauerhof. aus Liebeskummer und weil es dort keine Arbeit mehr für sie gab. Bis zu ihrem 93. Lebensjahr blieb sie auf der Alm, 1600 Meter hoch gelegen, unter dem Gipfel des Geigelsteins. Dort lebte sie Sommer wie Winter. In den über 70 Jahren, in denen sie auf der Alm war, erlebte sie den Krieg, die schweren Nachkriegsjahre, die Schmuggler, die Wilderer, den ...

    Mehr
    • 13
    • 22. August 2017 um 23:59
    manuk23

    manuk23

    14. August 2017 um 21:58
  • Harte Tage, gute Jahre

    Harte Tage, gute Jahre
    twentytwo

    twentytwo

    05. August 2017 um 16:33 Rezension zu "Harte Tage, gute Jahre" von Christiane Tramitz

    Man schreibt das Jahr 1941. Der Sommer neigt sich seinem Ende zu und auf der Oberkaser-Alm am Geigelstein steht der traditionelle Almabtrieb bevor. Das Vieh ist bereit und die Knechte, die den Abtrieb begleiten sollen, sind eingetroffen. Langsam setzt sich der Zug in Bewegung. Erst später realisieren die Männer dass Mare, die Sennerin, sie nicht wie gewohnt hinunter ins Tal begleiten wird. Auf der Alm will sie bleiben, Sommer wie Winter. Von vielen unverstanden und von wenigen Freunden begleitet, ziehen die Jahre dahin. Es sind ...

    Mehr
  • Eine bemerkenswert ehrliche Biographie

    Dieses schöne Scheißleben
    katrin297

    katrin297

    14. May 2017 um 11:37 Rezension zu "Dieses schöne Scheißleben" von Christiane Tramitz

    Zu selten wird von dem Leben auf der Straße berichtet und was die Menschen dazu verleitet socl einen Lebensstil zu führen. Die eineigigen Zwillinge Ben und Sebastian erzählen ohne jeglige Verschönerungen von ihrem Leben, das nun wirklich keine rosafarbene Kinderbuchgeschichte ist. Doch das Wichtigste ist ,und das wird dem Leser mit der Zeit bewusst, die Zwillinge lieben das Leben, das sie gewählt haben und bezeichnen sich selbst als " Glückskinder". Sie leben in den Tag hinein ohne Pläne. Sie leben intensiv, genießen ihre ...

    Mehr
  • Interessant und abschreckend

    Dieses schöne Scheißleben
    I-Love-Cheese

    I-Love-Cheese

    04. May 2017 um 06:41 Rezension zu "Dieses schöne Scheißleben" von Christiane Tramitz

    Ich war sehr dankbar darüber eine Leseprobe dieses Buches gewonnen zu haben. Ich hatte einige Tage vorher davon schon gelesen und sagte mir, dass ich es mir irgendwann besorgen muss. Für mich war dieses Straßenleben, Punk, freiheit schon immer fazinierend. Ich selber bin immer behütet gewesen und wäre nie auf die Idee gekommen abzuhauen. Auszubrechen und frei unter dem Sternenhimmel zu schlafen und sich durch zuschnorren.Aber ein Reiz für mich als Außenstehende hat dieses Straßenleben durch aus. Man träumt immer davon Irgendwas ...

    Mehr
  • Ungewöhnliche Autobiographie

    Dieses schöne Scheißleben
    Forti

    Forti

    02. May 2017 um 16:45 Rezension zu "Dieses schöne Scheißleben" von Christiane Tramitz

    Eigentlich lese ich keine (Auto-)Biographien mir unbekannter Personen, aber bei "Dieses schöne Scheißleben" hörte sich die Thematik interessant an und so hat mich das Buch trotz des einen Typografen zum Weinen bringenden Covers (ß inmitten von Großbuchstaben ... bitte nicht!) für sich überzeugen können.Das Buch wird von Benny Podruch aus der Ich-Perspektive erzählt. Das fand ich zunächst irritierend, da ich davon ausging, dass die Zwillinge im Wechsel ihre Geschichte erzählen würden. Im Nachhinein ist die Erzählweise aus nur ...

    Mehr
  • Fragefreitag mit Christiane Tramitz zu "Dieses schöne Scheißleben"

    Dieses schöne Scheißleben
    hallolisa

    hallolisa

    zu Buchtitel "Dieses schöne Scheißleben" von Christiane Tramitz

    Fragefreitag mit Christiane Tramitz Seit sie mit 14 von Zuhause ausziehen mussten, entsprach das Leben von Benjamin und Sebastian Podruch nicht gerade der klassischen Moralvorstellung der Gesellschaft. Doch während sie teilweise bis an die tiefsten Abgründe des Lebens gelangten, wuchsen sie zu beeindruckenden Persönlichkeiten mit unbezwingbarem Optimismus heran. Interessiert es euch, wie es für Autorin Christiane Tramitz war, gemeinsam mit Benjamin und Sebastian Podruch deren eindrucksvolle Selbstportraits zu veröffentlichen? ...

    Mehr
    • 66
  • Ich mach das jetzt einfach!

    Ich mach das jetzt einfach!
    Kleine8310

    Kleine8310

    26. May 2016 um 22:52 Rezension zu "Ich mach das jetzt einfach!" von Christiane Tramitz

    "Ich mach das jetzt einfach!" ist ein Ratgeber der Autorin Christiane Tramitz. In diesem Buch befasst sich die Autorin mit dem Thema wünschen und begründet "Warum nur erfüllte Wünsche gute Wünsche sind". Bei diesem Buch hat mich das Thema direkt neugierig gemacht und ich war sehr gespannt darauf, was mich als Thematik und Informationen zwischen den Buchdeckeln erwarten würde.    Der Schreibstil von Christiane Tramitz hat mir gut gefallen. Sie schreibt in klaren, einfachen Sätzen und das Buch lässt sich, obwohl es ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelsspitz" von Christiane Tramitz

    Himmelsspitz
    gaby2707

    gaby2707

    29. January 2013 um 19:50 Rezension zu "Himmelsspitz" von Christiane Tramitz

    Der Einstieg ins Buch beginnt mit einem kleinen Jungen, der in einem finsteren Loch gefangen ist... Im Handlungsstrang der 60er Jahre lebt in Hamburg die 6-jährige Lea mit ihrer Mutter Isabel und deren selbstverliebtem Lebensgefährten Horst Tietze. Lea ist etwas verhaltensauffällig und ihr Therapeut ist der Meinung, nachdem sie immer wieder einen Berg, den Himmelsspitz, malt, solle man dort einen längeren Urlaub machen. So reist die Familie in die Alpen ins Bergdorf Fuchsbichl in den Ötztaler Alpen.. In Fuchsbichl spielt auch der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelsspitz" von Christiane Tramitz

    Himmelsspitz
    Die Buchprüferin

    Die Buchprüferin

    18. June 2012 um 16:32 Rezension zu "Himmelsspitz" von Christiane Tramitz

    Abgestürzt Der Klappentext hatte mich gereizt: Ein schlafwandelndes Mädchen, das in den 60er-Jahren mit seiner Mutter Isabel und dem angehendenStiefvater zur Genesung in die Berge reist, nach Fuchsbichl am Fuß des Himmelsspitz, der auch auf einer alten Postkarte von Isabel zu sehen ist. Das roch stark nach einer interessanten Geschichte, mit viel Rätselei um in der Vergangenheit begrabene Geheimnisse. Außerdem kündigte das Cover einen „Alpen-Krimi“ an – na, da war das Buch praktisch schon gekauft. Aber ach, während sämtliche ...

    Mehr
  • Rezension zu "Himmelsspitz" von Christiane Tramitz

    Himmelsspitz
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    22. September 2011 um 23:16 Rezension zu "Himmelsspitz" von Christiane Tramitz

    Im Hamburg der 60er Jahre benimmt sich die achtjährige Lea seltsam. Sie schlafwandelt und hat heftige Albträume. Der verzweifelten Mutter Isabel empfehlen die Ärzte, mit der Tochter in die Berge zu fahren. Das passt, denn Lea hat im Fotoalbum ihrer Mutter eine Postkarte mit dem Berg Himmelsspitz in den Ötztaler Alpen entdeckt. Dorthin, genauer gesagt, in das Dorf Fuchsbichl, machen Mutter und Tochter sich jetzt mit dem finanziell gut ausgestatteten, aber ziemlich unleidlichen Lebensgefährten der Mutter auf den Weg. Fuchsbichl ist ...

    Mehr
  • weitere