Christiane Tramitz

 4,3 Sterne bei 113 Bewertungen
Autorin von Das Dorf und der Tod, Harte Tage, gute Jahre und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christiane Tramitz (©Fotostudio Charlottenburg / Quelle: Gmeiner Verlag)

Lebenslauf

Christiane Tramitz wurde am 13. Februar 1959 in München geboren und studierte Psycholinguistik an der Universität München. Als Sprachtherapeutin arbeitete sie anschließend selbstständig und schrieb über ihre Erfahrungen, woraus ihr erstes Buch resultierte: "Olaf - Kind ohne Sprache". Sie promovierte am Max-Planck-Institut in Seewiesen 1989 und arbeitete fortan als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsstelle für Humanethologie in Andechs. Auch die Erkenntnisse dieser Forschungsprojekte veröffentlichte sie in Büchern, die auch zu Bestsellern wurden. 2003 gründete sie die Firma HumanLink, die mithilfe der Verhaltensforschung Kultur- und Konsumentenfragen untersucht. Christiane Tramitz veröffentlichte ihren ersten Krimi "Himmelsspitz" 2011 und schlug damit eine neue Richtung ein. Sie ist Mutter von Zwillingen und lebt im Chiemgau.

Alle Bücher von Christiane Tramitz

Cover des Buches Das Dorf und der Tod (ISBN: 9783453281240)

Das Dorf und der Tod

 (41)
Erschienen am 13.09.2021
Cover des Buches Harte Tage, gute Jahre (ISBN: 9783426789339)

Harte Tage, gute Jahre

 (20)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Himmelsspitz (ISBN: 9783839203576)

Himmelsspitz

 (12)
Erschienen am 08.02.2023
Cover des Buches Die Schwestern von Marzahn (ISBN: 9783453281165)

Die Schwestern von Marzahn

 (9)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Der Geruch von Erde (ISBN: 9783453281523)

Der Geruch von Erde

 (9)
Erschienen am 07.09.2022
Cover des Buches Ich und die anderen (ISBN: 9783426787441)

Ich und die anderen

 (5)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Dieses schöne Scheißleben (ISBN: 9783280056295)

Dieses schöne Scheißleben

 (5)
Erschienen am 10.03.2017
Cover des Buches Hadesspitz (ISBN: 9783839220559)

Hadesspitz

 (2)
Erschienen am 05.04.2017

Videos

Neue Rezensionen zu Christiane Tramitz

Cover des Buches Hadesspitz (ISBN: 9783839220559)
Gelindes avatar

Rezension zu "Hadesspitz" von Christiane Tramitz

Hadesspitz - wer hat ein reines Gewissen ?
Gelindevor einem Monat

Hadesspitz, von Christiane Tramitz

 

Ein toller spannender Krimi, angelehnt an ein tatsächliches Verbrechen.

Sehr verwirrend und spannend geschrieben. Vor allem beleuchtet er die Doppeldeutigkeit und geheuchelte Moral des Klerus.

Über das Ende kann sich jeder dann eine eigenen Gedanken machen..

Von mir bekommt dieser Krimi 5 Sterne. 

Cover des Buches Der Geruch von Erde (ISBN: 9783453281523)
Susi180s avatar

Rezension zu "Der Geruch von Erde" von Christiane Tramitz

anders als erwartet
Susi180vor 9 Monaten

Als ihr Ehemann Anderl, der schwer unter Kriegsfolgen leidet, 1953 zum Totengräber von Waging berufen wird, übernimmt die 25-jährige Rosa diese Aufgabe für ihn. Ein Handkarren und später ein schwarzer VW-Käfer mit Anhänger dienen als Leichenwagen. Mit der Zeit übernimmt Rosa die Bestattungsaufgaben sämtlicher umliegender Gemeinden und sorgt als Hauptverdienerin für das Überleben der Familie. Fast 70 Jahre lang ist sie im bayerischen Rupertiwinkel die Erste, die gerufen wird, wenn jemand gestorben ist. 


Die Autorin:

Christiane Tramitz wuchs in Oberbayern in einem kleinen Dorf auf, zeitweise auch in den rauen Ötztaler Alpen. Zudem sammelte sie während ihrer Berliner Zeit ausreichend Großstadterfahrung. Ihre Leidenschaft gilt dem Reisen, den Menschen und, seit über 30 Jahren, dem Schreiben. Nachdem die promovierte Verhaltensforscherin zahlreiche Sachbücher über menschliches Verhalten verfasst hatte, wandte sie sich vermehrt dem Genre True Crime bzw. Tatsachenroman zu. 


Meine Meinung:

Dieses Buch hatte mich von der Thematik total angesprochen. Ich hatte mir einen sehr informativen Roman erhofft. Ich muss aber ehrlich zugeben, ich hatte so meine Probleme mit dem Buch. Besonders am Anfang fiel es mir schwer in die Geschichte zu kommen. Der Schreibstil der Autorin ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Aber ich blieb dran, weil ich unbedingt wissen wollte was dahinter steckt.


Die Thematik in diesem Roman ist sehr anschaulich beschrieben. Auch der Blick auf die Personen ist angemessen. Sie haben alle ihren Charakter bekommen und auch ihre Eigenarten. Teilweise war das Buch sehr emotionslos für mich. Es fiel mir schwer einen Zugang zu unseren Protagonisten zu finden. Die Handlung jedoch ist sehr interessant. Auch die Darstellung des zwischenmenschlichen ist gut wieder gespiegelt.


Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert. Jedoch ist es kein Roman, den ich mal so schnell zwischendurch lesen konnte. Mich hat die Handlung gepackt und ich blieb auch am Ball. Das Buch halt noch länger nach. Eine intensive Geschichte, jedoch teilweise ohne Emotionen. Sehr nüchtern und sachlich erzählt. Wer sich darauf einlassen kann, für den ist das Buch was. 

Cover des Buches Der Geruch von Erde (ISBN: 9783453281523)
twentytwos avatar

Rezension zu "Der Geruch von Erde" von Christiane Tramitz

Harte Tage, schwere Jahre
twentytwovor 2 Jahren

Rosa, die schon in frühester Jugend lernen musste, dass sie nur mit eisernem Willen und entsprechendem Durchhaltevermögen überleben wird, bleibt dieser Erkenntnis bis zu ihrem Tod treu. Weit ist sie damit zwar nicht gekommen, von Zeit zum Durchatmen ganz zu schweigen, trotzdem ist sie mit ihrem Leben nicht unzufrieden. Als erste Totengräberin von Waging hat sie sich über die Jahre einen gewissen Ruf geschaffen auf den sie stolz ist. Doch auch sie ist gegen das Altern nicht gefeit und obwohl sie es nie zugeben würde, wird es langsam Zeit ans Aufhören zu denken. Undenkbar für Rosa, die sich ein Leben ohne ihre Toten nicht vorstellen kann …

Fazit
Ein gefühlvoll gezeichnetes Porträt, einer eigenwilligen und ungewöhnlichen Frau, die auf ihre Art Geschichte geschrieben hat.

Gespräche aus der Community

Ich freue mich ungemein über all die bisherigen Kritiken zu dem Buch. 

Es scheint viele Gefühle geweckt zu haben. Über die würde ich gerne mit Euch sprechen.

94 BeiträgeVerlosung beendet
wacahas avatar
Letzter Beitrag von  wacahavor 3 Jahren

Auch ich habe das Buch über Weihnachten beendet und bin leider überhaupt kein Fan davon. Vielleicht hatte ich aber auch einfach andere Erwartungen daran, mich hat der bayrische Dialekt im Schreibstil (und ich komme aus Bayern) sehr gestört und ich bin nicht wirklich in die Story hinein gekommen. Auch wenn die Geschichte natürlich dramatisch und traurig ist konnte mich das Buch leider nicht überzeugen, ich freue mich aber, dass es einigen von euch anders ging.

Vielen Dank trotzdem, dass ich mitlesen durfe. Meine Rezension findet sich hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Christiane-Tramitz/Das-Dorf-und-der-Tod-2929679197-w/rezension/4091207925/

Zusätzliche Informationen

Christiane Tramitz wurde am 13. Februar 1959 in München (Deutschland) geboren.

Christiane Tramitz im Netz:

Community-Statistik

in 166 Bibliotheken

auf 30 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks