Christiane Wünsche

 4,3 Sterne bei 335 Bewertungen
Autorin von Wir sehen uns zu Hause, Heldinnen werden wir dennoch sein und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christiane Wünsche (©Fabiane Wuensche Fotografie)

Lebenslauf

Christiane Wünsche wurde 1966 in Lengerich in Westfalen geboren, aber schon kurze Zeit später zog die Familie nach Kaarst am Niederrhein. Mit zwanzig begann Christiane Wünsche ihr Studium in der Großstadt, dennoch blieb sie der Heimat eng verbunden. Seit 1991 wohnt sie wieder in Kaarst, wo sie auch heute lebt und arbeitet. Sie hat eine erwachsene Tochter, der Familie genauso wichtig ist wie ihr. Mit ihren Romanen »Aber Töchter sind wir für immer« und »Heldinnen werden wir dennoch sein« gelang Christiane Wünsche auf Anhieb der Einstieg auf die Bestseller-Liste.
Quelle: S. Fischer Verlage

Alle Bücher von Christiane Wünsche

Cover des Buches Wir sehen uns zu Hause (ISBN: 9783810530868)

Wir sehen uns zu Hause

 (86)
Erschienen am 27.07.2022
Cover des Buches Schwestern in einem anderen Leben (ISBN: 9783810530936)

Schwestern in einem anderen Leben

 (82)
Erschienen am 28.02.2024
Cover des Buches Heldinnen werden wir dennoch sein (ISBN: 9783596700318)

Heldinnen werden wir dennoch sein

 (83)
Erschienen am 28.09.2022
Cover des Buches Aber Töchter sind wir für immer (ISBN: 9783596523122)

Aber Töchter sind wir für immer

 (65)
Erschienen am 24.02.2021
Cover des Buches Bleischwer (ISBN: 9783839213902)

Bleischwer

 (4)
Erschienen am 04.02.2013
Cover des Buches Kinderleicht (ISBN: 9783839216200)

Kinderleicht

 (4)
Erschienen am 02.07.2014
Cover des Buches Mühlenschweigen (ISBN: 9783954512003)

Mühlenschweigen

 (2)
Erschienen am 19.09.2013
Cover des Buches Kneipengrab (ISBN: 9783954517886)

Kneipengrab

 (2)
Erschienen am 25.02.2016

Neue Rezensionen zu Christiane Wünsche

Cover des Buches Schwestern in einem anderen Leben (ISBN: 9783810530936)
coffee2gos avatar

Rezension zu "Schwestern in einem anderen Leben" von Christiane Wünsche

was wäre wenn...
coffee2govor einem Monat

Der Roman hat sich für mich anders entwickelt, wie ich es aufgrund der Kurzbeschreibung und des Titels erwartet hätte. Spannend finde ich, dass man als Leser*in die Familiengeschichte über Jahrzehnte hinweg mitverfolgen kann. Eine Entscheidung einer verzweifelten Jugendlichen verändert das Leben der gesamten Familie für immer. Wenn man diese Entscheidung einmal getroffen und für richtig empfunden hat, ist es auch schwierig, wieder zurückzurudern und dort anzuknüpfen, wo man vorher war, wahrscheinlich wäre dies auch gar nicht möglich gewesen. Trotzdem stellen sich alle Beteiligten immer wieder die Frage, was gewesen wäre, wenn dies oder jenes anders gehandhabt worden wäre. Vor allem Rosie führt ein sehr turbulentes Leben, das sie in unterschiedlichen Lebensphasen mit unterschiedlichen Menschen, die ihr nahestehen und ihre Ersatzfamilie geworden sind, verbringt. Sie ist eine ruhelose Seele und zieht weiter, trotzdem beschäftigen sie die Menschen, die sie zurück gelassen haben, ihr Leben lang. Als sie selbst einsam und älter wird, möchte sie selbst Gewissheit, wie es den anderen in der Zwischenzeit ergangen ist. Mir hat die ruhige Stimmung und auch die zwischenzeitliche Unruhe sehr gut gefallen. Das Ende war meiner Meinung nach im Vergleich zum restlichen Roman zu schnell abgehandelt und zu passend gemacht, so einfach geht es im wahren Leben kaum.

Cover des Buches Schwestern in einem anderen Leben (ISBN: 9783810530936)
zauberblumes avatar

Rezension zu "Schwestern in einem anderen Leben" von Christiane Wünsche

Eine Geschichte, die unter die Haut geht
zauberblumevor 2 Monaten

Auf diesen Roman aus der Feder von Christiane Wünsche war ich besonders neugierig, denn die Autorin wurde von einer wahren Begebenheit zu diesem Roman inspiriert.

Der Inhalt: Rosalie Meyer lebt allein mit ihrer Katze in Neuss. Nur selten lässt die ältere Frau jemanden in ihre kleine Wohnung mit der Fotosammlung voller Erinnerungen. Rosi ist zufrieden mit ihrem ruhigen Alltag, bis eine Meldung in den Abendnachrichten mit einem Schlag alte Wunden aufreißt. Juli 1976: Europa stöhnt unter einer Hitzewelle, in Niederbroich genießen Rebecca und ihre Schwestern die freie Zeit. Rebecca feiert mit ihrer Clique am See und ist verliebt in ihren Freund - doch nach den Sommerferien verändert sich ihr Leben für immer.
 Mit viel psychologischem Gespür erzählt Christiane Wünsche eine spannende Familiengeschichte, die besonders ist und doch vertraut anmutet.

Wow! Was für die berührende Familiengeschichte, die wirklich unter die Haut geht und die mich sehr berührt hat. Noch jetzt nach Beendigung der herausragenden Lektüre – der Schreibstil der Autorin ist wirklich spitze – läuft das Gelesene wie ein Film vor meinem inneren Auge ab. Und ab und an wenn ich mir gewisse Szenen vor Augen führe, bekomme ich Gänsehautfeeling. Die Autorin bringt uns mit diesem herausragenden Roman auch die deutsche Geschichte der 80er Jahre nahe. Die Lektüre spielt auf zwei Zeitebenen. In der Vergangenheit lernen wir die Ortmann kennen. Eine glückliche Familie mit drei Mädchen – eine heile Welt. Doch dann gerät diese heile Welt durch ein Ereignis, das eine der Töchter und zwar Rebecca betrifft, aus den Fugen. Und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

Im Hier und jetzt lernen wir die ältere Rosi kennen, die wie es scheint in sich ruht. Doch der Schein trügt. Ein einziger Bericht in den Abendnachrichten katapultiert sie in die Vergangenheit. Ich lerne die unterschiedlichsten Menschen kennen und tauche vollkommen in diese unglaubliche Geschichte ein. Voller Spannung und voller Emotionen habe ich dem Ende entgegengefiebert.

Dieser Roman ist wirklich etwas ganz Besonderes – ein Lesevergnügen der Extraklasse, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe und für das ich sehr gerne 5 Sterne vergebe.

Cover des Buches Wir sehen uns zu Hause (ISBN: 9783810530868)
B

Rezension zu "Wir sehen uns zu Hause" von Christiane Wünsche

Gewohnte Unterhaltung mit bewährten Zutaten
Barbara_Neltingvor 3 Monaten

Für eingefleischte Wünsche-Fans ist auch dieses Buch sicher ein Fest, enthält es doch die altvertrauten Komponenten: Eine durchschnittliche, nette Familie vom Niederrhein, die die Nachbarn sein können, mit dem gewissen Odeur von "Hier stimmt doch was nicht", ein Haufen literarischer Hinweise hierauf durch die inflationäre Verwendung von Formulierungen wie "ihr wurde mulmig zu Mute", die sympathische Protagonistin im mittleren Lebensalter, die gleichwohl ihre Lektion zu lernen hat (und dies zuverlässig bis zum Ende des Buches erledigt haben wird!), ebenso liebenswerte und doch irgendwie naiv und flach bleibende Gut- und Schlechtmenschen als Nebencharaktere... Man füge eine gute Prise deutsche Zeitgeschichte und das konstruierte, aber doch halbwegs realistisch anmutende Familiengeheimnis, hinzu und fertig ist die 1 1/2 Abende währende, kurzweilige Unterhaltung.

Gespräche aus der Community

Mit viel psychologischem Gespür erzählt Christiane Wünsche von einer spannenden Familiengeschichte, die besonders ist und doch vertraut anmutet. 
1976: Am Niederrhein genießen Rebecca und ihre Schwestern unbeschwert den Sommer am See. Doch dann reißt ein Ereignis die Familie auseinander.
2023: Rosi lebt ein zurückgezogenes Leben. Bis eine Meldung in den Nachrichten alte Wunden aufreißt und sie vor einer schwerwiegenden Entscheidung steht.
Wie sind die Leben von Rosalie und Rebecca miteinander verknüpft?

1.122 BeiträgeVerlosung beendet
Roni88s avatar
Letzter Beitrag von  Roni88vor 3 Monaten

Ein paar vergilbte Fotos. Das ist alles, was Anne an persönlichen Erinnerungen
ihres verstorbenen Mannes Peter gefunden hat. Statt wie geplant gemeinsam Skandinavien zu bereisen, fährt Anne alleine mit dem Wohnmobil durch ganz Deutschland. Warum weiß sie so wenig über das frühere Leben ihres Mannes?
Auf ihrer Reise erfährt Anne nicht nur mehr über ihn, sondern lernt vor allem sich selbst neu kennen.

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestsellerautorin Christiane Wünsche erzählt
vom Mut zum Aufbruch, neuen Entdeckungen und einem Brief, der den
Sommer einer Familie auf den Kopf stellt.

1.061 BeiträgeVerlosung beendet
linaaa_xxs avatar
Letzter Beitrag von  linaaa_xxvor 2 Jahren

Vielen Dank nochmals für das tolle Paket, das war eine sehr schöne Geste. Leider konnte ich mich nicht so aktiv an der Leserunde beteiligen, da ich im üblichen Prüfungsstress war. Ich hoffe, dass ist okei...

Gerne gebe ich hier noch mein Rezi ab: Dankeschön :)
https://www.lovelybooks.de/autor/Christiane-W%C3%BCnsche/Wir-sehen-uns-zu-Hause-5135071464-w/rezension/6619645090/


Zusätzliche Informationen

Christiane Wünsche wurde am 10. April 1966 in Lengerich (Deutschland) geboren.

Christiane Wünsche im Netz:

Community-Statistik

in 362 Bibliotheken

auf 74 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 8 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks