Christie Craig Weddings Can Be Murder

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weddings Can Be Murder“ von Christie Craig

Live . . . Laugh . . . Read . . . with New York Times bestselling author Christie Craig . . . “Christie Craig is a must-read.” —New York Times bestselling author Nina Bangs Till Deaths Do You Part . . . Katie Ray was about to marry a man she didn’t love—and who didn’t love her. Even losing her $8,000 engagement ring wasn’t enough of a sign to call things off. What did it take? Being locked in the closet with a sexy PI, and being witness to murder. . . . Or They Bring You Together Carl Hades hardly wanted to be shackled with another man’s soon-to-be-wife, especially when the gorgeous redhead stirred emotions he’d avoided for years. He’d been hired by an elite Houston wedding planner to investigate some missing brides. When those brides turned up dead, Carl saw where the whole situation was headed: just like Katie’s wedding ring and her ceremony, right down the toilet. Because, while Katie was suddenly and delightfully available, he had a feeling she was next in line to die. And before he could ask her to say “I do,” he had to know who would say “I did it.” Bonus Content: Christie Craig also writes as New York Times bestselling Young Adult author C. C. Hunter. At the end of the book, get a sneak peek at Reborn, the first book in the Shadow Falls: After Dark series, available May 20! And read on for a preview of her recent release, The Cop Who Stole Christmas, available now in ebook! About the Author: Christie Craig, a New York Times bestseller, is an Alabama native, a multi-published writer, motivational speaker, and writing teacher. She currently hangs her hat in Texas and her romance fiction is widely acclaimed for combining witty humor and heartfelt emotions with a suspenseful, sexy tone. Check out her website and blog at www.christie-craig.com.

gute Idee- aber...

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • prollig, voller seltsamer Gedankengänge und mit nerviger Sprache

    Weddings Can Be Murder
    takaronde

    takaronde

    01. July 2014 um 09:41

    Mich hat die Buchbeschreibung gereizt: Ein Serienkiller hat es auf Bräute abgesehen. Die Hochzeitsplanerin, der dieser Verdacht aufgekommen ist (es betrifft nur die von ihr betreuten Bräute), besorgt sich Carl Hades, der das Ganze aufklären soll. Katie Ray, eine der nächsten Bräute, hat da ein ganz anderes Problem. Sie hat zu einem Mann "Ja" gesagt, den sie eigentlich nicht liebt und gar nicht heiraten will. Fangen wir mit Katie Ray an. Nach einer gefühlten halben Stunde im Buch, hatte ich das Gefühl diese Dame einmal kräftig durchschütteln zu müssen. Frei nach dem Motto: Einmal gerüttelt, vielleicht wird es dann logischer wie sie handelt. Carl Hades ist in meinen Augen ein absoluter Proll. Er kann seine Finger nicht von den Frauen lassen. Mir ist absolut unverständlich warum Katie auch nur daran denken kann sich mit ihm einzulassen.  Also ernsthaft, ein Mann, der sich von seinem Vater erzählen lässt, er solle mal wieder mit einer Frau schlafen, ein Jahr ohne sei schlecht für einen Mann und Mastrubation schade der Prostata.. In welchen Jahr leben denn die, hab ich mich gefragt. Dazu dauerhaft die obszöne Sprache und Gefühl sowohl für Carl als auch für seinen Vater sei Frau nur ein Mittel zum Zweck. Kommen wir nun zu dem Serienkiller. Tatsächlich war er ja entscheidender Bestandteil der Buchinhaltsangabe. Leider nicht  des Buches. Irgendwo habe ich entweder die richtig spannenden Momente zwischen den dummen Anmachen von Carl und dem naiven Herumgezappele um eben diesen von Katie glatt überlesen. Zumindest habe ich das geglaubt, bis ich andere Bewertungen über dieses Buch entdeckte. Ich habe nichts überlesen, weil es nicht existiert. Wer also Interesse hat ein Buch über ein sich -warum auch immer- findendes Paar lesen möchte, das gespickt ist mit "f...."-Wörtern, seltsamen Ammenmärchen in punkto Sex und das kaum wirkliche Handlung entwickelt, möge es tun. Für mich war das Ganze verschenkte Zeit und nicht einmal wirklich unterhaltsame verschenkte Zeit. Wer übrigens wissen möchte, wer da die Serienmorde begeht, muss genau lesen. Das wird nämlich so nebenbei in einigen Sätzen abgehandelt. Die zwei Punkte gibt es für die Idee und die nett gemachte Inhaltsangabe, auf die ich reingefallen bin.

    Mehr