Christin Busch Wind der Traumzeit

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wind der Traumzeit“ von Christin Busch

Vor kurzem hat sich Nora von ihrem Mann Max getrennt und lebt nun mit ihren drei Kindern allein in Hamburg. Nie hat sie ihre Reise nach Australien vergessen - und Tom Morrison, den sie dort kennen und lieben lernte und von dem sie eine Tochter bekam. Als Tom sie besucht, wird sie von neuem von ihren Gefühlen für ihn überwältigt, und er schlägt ihr vor, mit ihm in seine australische Heimat zu gehen. Das Leben in ihrem Traumland entwickelt sich für Nora jedoch nicht so, wie sie es sich immer ersehnt hatte ... Für alle Leserinnen, die von einem Leben auf dem fünften Kontinent träumen!

Stöbern in Romane

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich dramatisches, aber auch faszinierendes Buch über den Mut eines Mannes, der belogen und betrogen wurde - ein Mutmacher!

Daniel_Allertseder

Der Brief

Gute Idee, oberflächliche Umsetzung

skaramel

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wind der Traumzeit" von Christin Busch

    Wind der Traumzeit
    silbereule

    silbereule

    27. April 2012 um 20:03

    Diese Fortsetzung von 'Noras großem Traum' ist aus meiner Sicht *noch* langweiliger als der erste Teil

  • Rezension zu "Wind der Traumzeit" von Christin Busch

    Wind der Traumzeit
    mabuerele

    mabuerele

    15. January 2011 um 17:16

    Es handelt sich um die Fortsetzung des Romans „Noras großer Traum“. Nora, die aus Australien zurückgekehrt ist, erwartet von Tom ein Kind. Daran zerbricht ihre Ehe. Sie informiert Tom über die Geburt seiner Tochter Sarah. Als Tom nach Deutschland kommt, muss sie sich entscheiden. Soll sie ihm nach Australien folgen? Wie stehen ihre beiden älteren Kinder dazu? Nora droht an diesen Konflikten zu zerbrechen. Ihre Gedanken, ihre Gefühle, ihre Kämpfe werden deutlich herausgearbeitet. Sie entscheidet sich für Australien, stellt aber diese Entscheidung im Land selbst immer wieder in Frage. Wird die Liebe alle Probleme überwinden? Neben der Liebesgeschichte zwischen Nora und Tom gelingt es der Schriftstellerin, die Widersprüche zwischen dem Leben und den Lebensinhalte der Aborigines und der weißen Bevölkerung einfühlsam herauszustellen. Ohne erhobenen Zeigefinger weist sie auf die Fehler im Umgang miteinander hin. Es wird nichts beschönigt, weder die raue Natur des Kontinents, noch die Probleme, die das Klima für viele Mitteleuropäer bringt. Ich finde, ein realistischer Roman, gut geschrieben und spannend zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Wind der Traumzeit" von Christin Busch

    Wind der Traumzeit
    keili

    keili

    24. April 2010 um 15:37

    Nora lernt den Australier Tom kennen und findet in ihm die Liebe ihres Lebens. Wäre da nicht ihre Familie in Deutschland: Ehemann Max, Sohn Niklas und Tochter Marie. Als Nora aus Australien zurückkehr ist sie schwanger von Tom. Ihre Ehe zerbricht. Sie entschließt sich Deutschland zu verlassen und in Australien ihr Glück mit Tom, Marie und dem Baby Sophie zu suchen. Niklas möchte in Deutschland bleiben und so lässt sie ihn schweren Herzens zurück. Schon bald muss Nora feststellen das die Mentalität der Australier sehr anders ist als die der Deutschen. Ihr neu gefundenes Glück muss viele harte Proben bestehen. Wird die Liebe zu Tom stark genug sein? Leider hat diese Buch viel zu viel Schmalz und Naivität. An einigen Stellen war es spannend und gut doch leider reicht das nicht für ein gutes Buch.

    Mehr