Christina Auerswald

 4.3 Sterne bei 11 Bewertungen
Autorin von Die Ehe der Barbara Körner, Magdalenes Geheimnis und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christina Auerswald (©Birgitta Petershagen)

Lebenslauf von Christina Auerswald

Christina Auerswald ist 1963 in Bitterfeld geboren. In der Mitte zwischen der grauen Industriestadt und Dessau-Wörlitz, dem Gartenreich, hat sie ihre Kindheit verbracht. So sieht sie sich auch als Wanderin zwischen den Welten: zwischen Grau und Grün, zwischen Ost und West. Ihre Lebensstationen führen von der kleinen Stadt Raguhn in Anhalt über Halle bis an den Rhein. Sie arbeitet heute als diplomierte Volkwirtin in einem großen Unternehmen.

Ihre Begeisterung für das Schreiben begann mit dem Studium an der Martin-Luther-Universität von Halle, wo sie zwanzig Jahre wohnte und wo ihre Kinder geboren sind.  

Christina Auerswald ist verwitwet und lebt heute im Rheinland.

Botschaft an meine Leser

Was gibt es Schöneres als ein Blatt Papier zwischen den Fingern zu spüren? Das Rascheln einer Seite beim Umblättern zu hören? Sich in eine Welt entführen zu lassen, die spannend, romantisch, aufregend, empörend, lustig oder erregend ist? Es macht mir große Freude, Bücher zu lesen, noch mehr, sie zu schreiben, und noch größere, sie zu zeigen und vorzulesen.

Alle Bücher von Christina Auerswald

Cover des Buches Die Ehe der Barbara Körner (ISBN:9783947141081)

Die Ehe der Barbara Körner

 (6)
Erschienen am 29.08.2017
Cover des Buches Magdalenes Geheimnis (ISBN:9783954625796)

Magdalenes Geheimnis

 (3)
Erschienen am 01.11.2015
Cover des Buches Magdalene und die Saaleweiber (ISBN:9783954629282)

Magdalene und die Saaleweiber

 (2)
Erschienen am 01.01.2018
Cover des Buches Der Fälscher von Ruysmaar (ISBN:9783947141005)

Der Fälscher von Ruysmaar

 (0)
Erschienen am 14.06.2017
Cover des Buches Die Mission des Stefano Cavallari (ISBN:9783947141012)

Die Mission des Stefano Cavallari

 (0)
Erschienen am 09.04.2018
Cover des Buches Eintausend Meilen (ISBN:9783947141197)

Eintausend Meilen

 (0)
Erschienen am 26.02.2018
Cover des Buches Das vermisste Kind (ISBN:9783947141265)

Das vermisste Kind

 (0)
Erschienen am 12.09.2018
Cover des Buches Die große Reise der Barbara Körner (ISBN:9783947141104)

Die große Reise der Barbara Körner

 (0)
Erschienen am 01.03.2019

Neue Rezensionen zu Christina Auerswald

Neu

Rezension zu "Die Ehe der Barbara Körner" von Christina Auerswald

Gottes Mühlen mahlen langsam
Lesewundervor 23 Tagen

Dem Papiermühlenbesitzer Körner geht es gut, bis sein Frau Lindel im Kindbett stirbt. Kurz darauf heiratet er die junge Witwe Hermine. Seine Tochter Barbara, bisher sein Augenstern, begehrt dagegen auf. Um wieder Frieden ins Haus zu bringen, will Körner Barbara verheiraten. Als das Vorhaben scheitert schickt er seine Tochter zum Arbeiten in die Papiermühle und verheiratet sie mit dem Lumpensammler Velten, um ihren Stolz zu brechen. Da Velten sich Barbara gegenüber eher abweisend verhält, sucht Barbara nach dem Grund für seinen Heiratsantrag und  entdeckt ein altes Familiengeheimnis.
Das Buch erzählt in ruhigen Bildern die Geschichte der Barbara Körner. dabei ist es nicht langweilig, sondern lehnt sich an alte Erzählweisen an. Ganz nebenbei erfährt der Leser etwas über Papierherstellung und die sozialen Verhältnisse um 1700. Was als Familiengeschichte beginnt, entwickelt sich immer mehr zu einem Kriminalfall und die Spannung steigt. Barbara war mir nicht unbedingt sympathisch, da ich sie als sehr eigensinnig empfunden habe. Dagegen ins herz geschlossen habe ich Velten, der einfach nur herzensgut ist. gegen Ende des Buches überschlagen sich die Ereignisse und machen Lust, den Folgeband zu lesen.

Kommentare: 1
58
Teilen

Rezension zu "Die Ehe der Barbara Körner" von Christina Auerswald

Ein Trotzkopf wie er im Buche steht.
LiberteToujoursvor einem Monat

Barbara kann es nicht fassen - ihr Vater lässt nach dem Tod ihrer Mutter nicht einmal das Trauerjahr verstreichen. Sie ist fest davon überzeugt, mit ihrer neuen Stiefmutter nicht mehr Zeit als dringend nötig zu verbringen. Dem Vater hingegen gefällt ihre Aufmüpfigkeit gar nicht - als nicht einmal die harte Arbeit in der Papiermühle seine Tochter zur Vernunft bringt bleibt nur noch eine schnelle Hochzeit..


Ich glaube ich war mir lange nicht mehr so unklar, was ich von einer Protagonistin halte. Ich würde in Barbara gerne die starke Frau sehen, als die sie sicherlich auch gedacht war, aber leider stößt selbst mir - und ich bin selbst stur wie ein Esel - ihr Trotz phasenweise sauer auf. Im Laufe der Geschichte wird das besser, keine Frage, aber anfangs kommt Barbara mir wirklich eher wie ein trotziges Kind vor. Dass sie in ihrer neuen Mutter zwingend das Böse sehen möchte ist schon wirklich nicht sehr erwachsen. Dass sich der Vater trotz höherem Alter keinen Deut erwachsener verhält ist da auch kein Trost. 

Trotzdem ist hier ein schöner, authentischer historischer Roman entstanden, der mit liebevoller Detailarbeit das damalige Leben auf Papier bringt. Auch wenn wir einen klaren Wissensvorsprung vor der Protagonistin haben bleibt die Spannung erhalten - denn ein paar letzte Rätsel gibt es auch für uns als Leser noch zu lösen. Die Auflösung am Ende kommt mir dann zwar ein bisschen zu sehr Schlag auf Schlag, der Weg dahin hat mir aber definitiv viel Freude bereitet.

Alles in allem ist "Die Ehe der Barbara Körner" ein solider historischer Roman mit kleinen Schwächen - ich freue mich trotzdem auf Teil 2. Dieses mal hoffentlich mit einer erwachsen gewordenen Barbara, mit der ich mich als Leser eher identifizieren kann. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Ehe der Barbara Körner" von Christina Auerswald

Falsches Spiel
Tulpe29vor einem Monat

Dieses Buch hat mich wirklich gefesselt und sehr beeindruckt. Der so angenehme Schreibstil lässt einen nicht mehr aufhören zu lesen. Die abwechslungsreich, emotional  und spannend erzählte Geschichte packt den Leser schon nach den ersten Seiten. 

Eine unglaubliche und sicher früher  in einigen Punkten gar nicht so seltene Lebensgeschichte einer mutigen jungen Frau, die zwischen zwei Männern hin- und hergerissen,  aber daran völlig unschuldig ist und von anderen Leuten in diese schwierige Situation gezwungen wurde. 
Doch Barbara beginnt, für ihr Glück zu kämpfen, nachdem sie merkt, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Sofort begibt sie sich auf eine lange und ins Ungewisse führende Reise. 
Wir wünschen ihr viel Glück dabei und sind auf die Fortsetzung schon sehr gespannt.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
C
Ich verlose 10 Print-Exemplare des historischen Romans "Die Ehe der Barbara Körner", der im Jahr 1698 spielt. Wer mehr erfahren will, kann sich den Trailer ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=9aTxkHopbuw

Darum geht es:

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Christina Auerswald wurde am 22. August 1963 in Bitterfeld geboren.

Christina Auerswald im Netz:

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks