Christina Bacher Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(9)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!“ von Christina Bacher

Eine Überfallserie auf Schmuckgeschäfte hält die Kölner Nordstadt in Atem – und immer markieren die Diebe die Hauswand mit einem Kreide-Hai. Als der zwölfjährige Wladi Zeuge wird, wie bei einem Juwelier seine eigene goldene Uhr gestohlen wird, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Sema, Laura und Kevin auf die Suche nach den Verbrechern. Ob es Zufall ist, dass im Norden der Stadt Immobilienhaie ihr Unwesen treiben, die fast das gleiche Zeichen verwenden wie die Schmuckdiebe? Wie immer setzt die Bolzplatzbande alles daran, mit ihren Ermittlungen schneller zu sein, als es die Polizei erlaubt. Doch dieses Mal geraten sie in einen Fall, der eine Nummer zu groß für sie sein könnte …

Toller Kinderkrimi

— milchkaffee
milchkaffee

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    milchkaffee

    milchkaffee

    11. June 2015 um 08:36

    Dieser Kinderkrimi ist sehr gelungen. Ein intereantes realitätsnahes Thema sympatische Darteller. Der Krimi ist sehr spannend aufgebaut, besonders gegen Ende. Diese Reihe ist wirklich ein Lesespaß und kann es durchaus mit Klassikern wie 5 Freunden aufnehmen.

  • Leserunde zu "Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!" von Christina Bacher

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    Christina_Bacher

    Christina_Bacher

    Bist du eingefleischter Krimi-Fan? Oder glaubst du, du kennst die Kölner Nordstadt wie deine Westentasche? Bin gespannt, warum du an der Leserunde zum "Hai-Alarm" teilnehmen willst! Freu mich auf deine Bewerbung!

    • 129
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. June 2015 um 15:47
  • Spannender Kinderkrimi

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    esposa1969

    esposa1969

    Inhalt: "Eine Überfallserie auf Juweliergeschäfte hält die Kölner Nordstadt in Atem – und immer markieren die Diebe die Hauswand mit einem Kreide-Hai. Als der zwölfjährige Wladi mitansehen muss, wie seine eigene goldene Uhr gestohlen wird, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Sema, Laura und Kevin auf die Suche nach den Verbrechern. Wie immer tut die Bolzplatzbande alles, um schneller zu sein, als es die Polizei erlaubt – und gerät dabei in einen Immobilienskandal, der vielen Kölnern ihr Zuhause nehmen soll. Ist dieser Fall eine Nummer zu groß für sie ...? Ein pfiffiges Ermittlerteam mit Wurzeln in Köln, Tadschikistan, Indonesien und der Türkei stellt seinen Spürsinn unter Beweis. Zum Mitraten und Mitfiebern." Da dieser Kinder- und Jugendkrimi - die Altersempfehlung liegt hier bei 10 bis 12 Jahren - bereits der 6. Band aus dieser Reihe Bolle-und.die-Bolzplatzbande ist, wurden wir mitten in die Geschichte hineingeworfen. Wir, das sind mein 11-jähriger Sohn und ich, mit dem ich dieses Buch gemeinsam im Rahmen einer Leserunde lesen durfte. Wir kannten die Freunde Wladi, Sema, Laura und Kevin zuvor noch nicht und mussten mit ihnen erst einmal warm werden. Ich denke sehr hilfreich wäre gewesen, wenn wir uns die Kinder bildlich hätten vorstellen können, so wie wir es von anderen Kinderkrimis her kenne, dass man vor der eigentlichen Handlung eine Skizze der Freunde sieht, diese namentlich und charakterlich ein wenig vorgestellt bekommt. Nicht einmal auf dem Cover konnten wir die Kinder abgebildet sehen. Toll finden wir die Orts-und Zeitangaben vor jedem Kapitel, so kann man die Handlung chronologisch verfolgen. Die Schrift der 122 Seiten hätte ein wenig größer sein dürfen, war für uns gerade noch lesbar. Die Handlung selbst war spannend und fesselnd und lud zum selbst Detektiv spielen ein. Leider waren wir noch nie in Köln, fanden den Lokalkolorit aber gut beschrieben, so dass sich Kölner bestimmt recht wohl in der Szenerie fanden. Insgesamt hat uns der Fall sehr gefallen, aber dass nicht ein einzige Skizze im Buch vorhanden ist, fanden wir sehr schade, vergeben aber dennoch gerne 5 von 5 Sternen! @ esposa1969

    Mehr
    • 2
  • Toleranz in einem Kölner Kinderkrimi gut umgesetzt

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    katze-kitty

    katze-kitty

    Wladi, Mitglied der Bolzplatzbande, möchte eine alte goldener reparieren lassen. Genau in diesem Moment wird der Juwelier überfallen und Wladis Uhr wird auch gestohlen. Zusammen mit seinen Freunden sucht er nach den Verbrechern. Gleichzeitig hat er auch noch andere Probleme. Die Wohnungen in seinem Block werden gekündigt und auch seine Familie soll ausziehen. Gut das Bolle, der auch schon eine Kündigung erhalten hat, schon eine gute Idee hat. "Hai-Alarm" ist ein neuer Fall der Bolzplatzbande. Geschrieben wurde er von der Autorin Christina Bacher und es handelt sich um einen Kinderkrimi, der in Köln spielt. Genauer gesagt in der Kölner Nordstadt. Da durchgehend immer die genauen Straßen und Platznamen angegeben werden, werden sich besonders Leser die sich in Köln auskennen, direkt heimisch fühlen. Der Krimi ist im emons-Verlag erschienen und wird für Kinder ab acht Jahren empfohlen. Mir hat dieses Taschenbuch sehr gut gefallen ! Es ist eine typische Bandengeschichte mit Treffpunkt und einem Komissar, der den Kindern zur Seite steht. Das Prinzip erinnerte mich an TKKG, die ich früher geliebt habe. Köln als Stadt steht für multikulturelle Einflüsse und das spiegelt sich auch in dem Buch wieder. Die Kinder sind nicht alle Deutsche, sondern haben Migrationshintergrund, stammen aus Tadschikistan, der Türkei und Indonesien. Gemeinsam mit einer älteren Dame und Obdachlosen gehen die Kinder auf Verbrecherjagd. Für Erwachsene ist das vielleicht etwas unrealistisch und zuviel Wunschdenken auf einmal, aber für Kinder ist es eine Geschichte voller Toleranz und das finde ich sehr wichtig ! Ich bin von dem Buch ganz begeistert! Haialarm ist ein spannender Lokalkrimi aus Köln für Kinder mit der Botschaft das Toleranz wichtig ist !

    Mehr
    • 2
  • Eine bunte Truppe auf Haifang

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    Antek

    Antek

    Wlady möchte für seine Mama als Geburtstagsgeschenk eine wertvolle goldene Uhr reparieren lassen. Gerade als er beim Juwelier an die Reihe kommt, wird der Laden von zwei Gangstern mit Haifisch Masken überfallen, die natürlich sein wertvolles Familienerbstück auch gleich mit nehmen. Für Wlady steht fest, dass er die Uhr auf jeden Fall wieder bekommen muss, schließlich denkt die Mutter, dass ihr größter Schatz sicher in ihrem Nachtkästchen liegt. Allein geht gar nichts, das ist klar, deshalb ist das wohl ein neuer Fall für die Bolzplatz Bande. Wlady, Kevin, Sema und Laura bekommen sogar noch tatkräftige Unterstützung von einer Rollator Oma, einem Straßenfeger und eine Reiher Obdachloser. Hört sich nach Katastrophentruppe an? Aber nur vielleicht! Die Charaktere sind wirklich toll. Vor allem die bunte Mischung hat mir gefallen, Multikulti, Jung und Alt aber auch Arm und Reich geben sich hier die Hand und jeder leistet seinen Beitrag zum Erfolg. Wlady, der Junge aus Tadschikistan, war mir von Anfang an super sympathisch. Er ist hilfsbereit, nett und aufgeschlossen. Über seine kleinen Sprachprobleme, er ist ja auch erst ein Jahr in Deutschland, konnte ich immer wieder schmunzeln. Mit Sema mit türkischen Wurzeln und Aninda, deren Familie aus Indonesien stammt ist hier bunte Vielfalt geboten. Ein tolles Beispiel für eine Freundschaft völlig frei von Vorurteilen. Mein Liebling war ja Margit Troisdorf, die Rollator Oma, die aber so schnell unterwegs ist, wie wenn sie einen E-Rolli hätte und der im Internet so schnell niemand etwas vormacht.  Ich konnte wirklich super viel schmunzeln und mit ihrem guten Herz muss man sie einfach mögen. Die Geschichte war turbulent und man konnte vor allem viel rätseln, zumal die Autorin mit zwei Handlungssträngen spielt, bei denen lange nicht klar ist, ob und wie sie zusammenhängen. Zum einen gibt es diese Diebesbande, die die Kölner Nordstadt in Atem hält, einen Juwelier nach dem anderen überfällt und überall diesen Kreidehai hinterlässt. Das wichtigste ist, dass Wlady die Uhr zurück bekommt, aber wenn die Bande dem Kommissar die Täter auch noch liefern könnte, wäre das schon prima. Hier heißt es also ermitteln, überwachen und möglichst auch zuschlagen. Dann gibt es aber auch noch das Wohnungsproblem, denn nach und nach bekommt jeder in Wladys Wohnblock ein Kündigungsschreiben, wohin sollen denn alle die lieb gewonnen Leuten? Die gilt es also auch irgendwie zu retten, nur wie? Das eine oder andere ist vielleicht für erwachsene Leser nicht ganz so realistisch, aber der Kinderkrimi besticht mit einem toll erdachten Fall, Aktion, Humor und vor allem der wichtigen Botschaft für mehr Toleranz. Deshalb verdient Hai Alarm meiner Meinung nach noch 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Spannender Kinder-Krimi zu aktuellem Thema

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    cyrana

    cyrana

    Der zwölfjährige Wladi möchte seiner Mutter ein tolles Geschenk zum Geburtstag machen. Doch dafür muss er in ein Schmuckgeschäft, da er eine goldene Uhr, ein Erbstück, reparieren lassen möchte. Doch gerade als er im Geschäft ist, wird dieses von zwei Männern mit Haimasken überfallen. Die Täter entkommen mit der Beute und auch mit der goldenen Uhr. Von nun an ist es für Wladi eine persönliche Sache, dass er dieser Bande, die schon mehrere Geschäfte überfallen hat, das Handwerk legt. Natürlich macht er das nicht alleine, sondern ruft seine Freunde von der Bolzplatzbande zur Unterstützung. Doch sie bekommen auch Hilfe von einigen Erwachsenen, so zum Beispiel Frau Troisdorf. Die aufgeweckten Kinder jagen die Verbrecher in ihrem Viertel, gehen dabei aber keine unnötigen oder unglaubwürdigen Risiken oder Aktionen ein. Die Geschichte ist für Kinder spannend und unterhaltsam geschrieben. Die Kinder sind die Helfer der Polizei und leisten tolle Detektivarbeit, haben einen geheimen Treffpunkt, der etwas gruselig ist und bekommen immer wieder Hilfe von Erwachsenen oder sie helfen den Erwachsenen. Nebenbei werden viele lokale Orte im Kölner Norden genannt, die der Einheimische sicherlich wieder erkennt. Das Thema Miethaie bzw. überteuerte Mieten wird den Kindern gut verständlich gemacht. Einige Details waren ein wenig unglaubwürdig, aber insgesamt ein guter Kinder-Krimi.

    Mehr
    • 2
    Christina_Bacher

    Christina_Bacher

    29. May 2015 um 16:57
  • Wo ist Ururopas Piotr Uhr

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    Postbote

    Postbote

    Wladi will seiner Mutter ein schönes Geburtstagsgeschenk machen. Er will die alte Armbanduhr von Opa Piotr wieder richten lassen, da sie kaputt ist. Wladi, Mama, Papa und Schwester leben seit einem Jahr in Deutschland und sind aus Tadschikistan übergesiedelt. Wladi macht sich auf den Weg zu einem Juwelier, er wird fündig und landet bei Gold-Horst. Im Laden sind noch zwei weiter Kunden, unter anderem eine älter Dame mit Rollator. Nun wird Wladi bedient und Gold- Horst kann vermitteln das man die Uhr richten lassen kann. Er ist froh so ist das Geburtstagsgeschenk für seine Mutter gerettet.Wladi will den Laden verlassen, dreht sich um, in diesem Moment kommen zwei maskierte Typen mit Gummimasken auf dem Kopf und Pistole in der Hand, in die Wladi direkt in den Lauf schauen kann. Sie haben Haifischmasken auf, recht hässlich und sie rufen her mit dem Gold, alles für die Armen.Dies ist ein Überfall.Bitte alle hinlegen. Die ältere Frau mit dem Rollator meint zu den Räubern, sie kann sich in ihrem Alter nicht mehr hinlegen, ob sie sich einfach umdrehen darf. Sie darf, und bei dieser Ablenkung kann Wladi den Alarmknopf mit einem Schuhlöffel erreichen und ihn drücken. Wladi ist schon eine Zeit lang ein Hobbydetektiv und bei der Polizei deswegen kein Unbekannter Ermittler! Aber die Räuber können entfliehen und das mit viel Beute, unter anderem die alte wertvolle Uhr von Ururopa Piotr. Wladi ist verzweifelt. Er will unbedingt seine Uhr wieder. Und eins haben die Diebe hinterlassen, ein Haifischzeichen an dem überfallenen Laden und sie tragen Hundsteure Markenschuhe mit dem markanten Namen "Sharky Chuks". Was hat dieses Zeichen für eine Bedeutung? Und es gab mittlerweile schon acht solche Überfälle, und immer mit dem Haifischzeichen. Doch Wladi hat Freunde und gewinnt Neue dazu, in diesem sehr tollen, erlebnissreichen, sozialem und  multikulti Jugendkrimi. Sie wollen der Bande das Handwerk legen. Was bewegt die Haifische? Es gibt Bolle, und es wird eine Bolzplatzbande mit Detektivspürsinn gegründet.Und können sie der Haifischbande das Handwerk legen? Selbst die Oma mit dem Rollator bringt sich mit viel Wissen und Technik mit ein. Ein miteinander wie man es sich wünscht. Natürlich mit ein paar Feinden. Ein Hauch an Romantik macht diesem Jugendkrimi keinen Abbruch in seiner spannenden Unterhaltung. Ein Krimi zum Mitraten  und Mitfiebern, eine Handlung mit vielen Überraschungen und mutigen Einsätzen, die so manchem echten Kommissar ein Dorn im Auge ist. Volle 5 Punkte für ein soziales Miteinander.

    Mehr
    • 2
  • Spannender und unterhaltsamer Kinderkrimi

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    Donauland

    Donauland

    „Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!“ von Christina Bacher ist ein spannender Kinderkrimi, der in der Kölner Nordstadt spielt. Die Bolzplatzbande ist eine multikulturelle Bande die schon einige Fälle aufgeklärt hat, doch wird sie in dieses Mal auch ihren detektivischen Spürsinn unter Beweis stellen können? Wladi hat eine Idee für seine Mama zum Geburtstag, er möchte ihr die wertvolle goldene Uhr von Opa Piotr reparieren lassen. Er geht zu einem Juwelier und übergibt ihm die Uhr, doch genau zu diesem Zeitpunkt wird das Geschäft Gold-Horst von zwei Gangstern mit Haifischmasken überfallen. Leider nimmt die Haifischbande auch das Familienerbstück mit. Wladi muss die Uhr auf jeden Fall wieder zurückbekommen, daher wird das der neue Fall für die Bolzplatzbande: zu dieser gehören Kevin, Sema, Laura und Wladi. Doch diesmal unterstützen die Freunde eine ältere Dame mit einem Rollator, der Straßenkehrer und einige Obdachlose. Gelingt es ihnen der Haifischbande das Handwerk zu legen? Bekommt Wladi das Erbstück wieder? Ach weh und nebenbei hat Wladis Familie noch ein Problem, denn sie haben ein Kündigungsschreiben für ihre Wohnung bekommen, doch wo sollen seine Eltern eine kostengünstige Wohnung wieder finden? Die Autorin hat uns mit ihrem Kinderkrimi begeistert, wir kannten die Reihe „Bolle und die Bolzplatzbande“ noch nicht. Wir hatten viel Spaß die vier Freunde Wladi, Kevin, Sema, Laura zu begleiten. Wladi ist nett, hilfsbereit und einfach liebenswert, er kommt aus Tadschikistan, dass er noch nicht so lange hier lebt, merkt man beim Lesen, denn er hat noch einige Sprachprobleme. Semas Familie hat türkische Wurzeln. Unterstützt werden sie dieses Mal von Aninda aus Indonesien, die sie mit ihrem Wissen über Haie unterstützt. Auch ihr Vater besitzt ein Juweliergeschäft. Uns gefällt, dass diese Multikulti-Bande so gut miteinander auskommt und sie ein tolles Team sind. Die ältere Dame Margit Troisdorf mochten wir sofort, sie unterstützt die Truppe und lädt sie zu einer Jause ein, gemeinsam besprechen sie ihr Vorgehen. Ich wusste doch gar nicht, dass ein Rollator eine Videokamera hat und außerdem ist sie fit im Internet. Uns gefällt, dass ein so durchmischtes Team gemeinsam mit Obdachlosen die Überfälle aufklären möchten. Beim Lesen begannen wir sofort zu rätseln, denn schließlich gibt es, einiges zu klären. Wir waren erstaunt, dass die Diebesbande an den Hauswänden der Juweliergeschäften immer einen Kreidehai hinterlassen. Doch wer malt die Haie an die Wand? Oder waren sie vor dem Überfall schon an der Wand? Für Wladi ist es am allerwichtigsten, die wertvolle Uhr wieder zu bekommen, aber vielleicht können sie auch den Juwelierüberfall klären. Ihre Ermittlungsarbeit ist spannend und gut beschrieben. Gemeinsam überwachen sie ein Juweliergeschäft und rufen auch den Kommissar, doch er war von ihrer Mitarbeit überhaupt nicht begeistert. Hier steht das Thema Toleranz im Mittelpunkt, die Kinder gehen miteinander liebevoll um und sind auch ein tolles Team. Das Miteinander der Generationen hat uns besonders gefallen, auch die Außenseiter, die Obdachlosen, bekamen ihren Platz. Gemeinsam sind sie stark! Spannend fanden wir auch, die Problematik rund um die Immobilienhaie, denn sie schmeißen die Leute aus ihren Wohnungen, um sie zu sanieren und zusammenzulegen, um sie danach wieder teuer vermieten zu können. Doch wird die Demo reichen, um den Hausbesitzer umstimmen zu können. Wir empfehlen diesen spannenden und unterhaltsamen Kinderkrimi gerne weiter, denn er unterhält von Beginn an und zeigt wie einfach Kinder unterschiedlicher Kulturen gemeinsam mit älteren Leuten zusammenarbeiten.

    Mehr
    • 2
  • Bolle und die Bolzplatzbande

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    Pixibuch

    Pixibuch

    26. May 2015 um 18:14

      Dieser Jugendkrimi ist sehr flott geschrieben und außerdem recht gut und zügig zu lesen. Es handelt sich hier um Wladi und seine Freunde. Wladi und seine Familie sind erst vor einem Jahr aus Tadschikistan nach Deutschland gekommen. Und nun wohnen sie in einer Wohnung ind er Kölner Neustadt. Wladi hat  auch noch eine Schwester, die grade pubertiert und sehr zickig ist. Zum Geburtstag von Wladis Mutter will er die schöne goldene Uhr reparieren lassen, die einst sein Ururgroßvater seiner Ururgroßmutter geschenkt hat. Als er gerade beim Juwelier ist, wird dieser überfallen. Als Wladi auf dem Boden liegt, sieht er, dass die Diebe  teure  „Skarky Chuks Schuhe tragen. Er fotografiert sie heimlich mit einem Handy. Im Laden ist auch noch eine ältere Frau mit einem Rollator, Frau Troisdorf. Diese verläßt zusammen mit Wladi den Laden und sichert ihm zu, ihm bei der Suche nach den Räubern zu helfen. Bei dem Überfall trugen die beiden Männer Haifischmasken und an der Mauer des Ladens waren Haifischmotive gezeichnet worden. Wladi trifft sich mit  seinen Freunden bei Frau Troisdorf und sie besprechen den Fall. Und unternehmen alles mögliche, um die Betrüger dingfest zu machen. Mit dabei ist auch Bolle. Bolle wohnt sein Leben lang in einem Block neben Wladis. Und von diesem erfährt er auch noch, dass allen Mieter gekündigt wird, weil der Besitzer die Wohnungen renovieren will und sie sehr teuer verkaufen oder vermieten will. Auch dagegen geht die Boltplatzbande (Waldi und Freunde) vor. Eigentlich ist der Kommissar nicht so sehr glücklich, als wieder  die Bolzplatzbande mitermitteln will. Aber wie immer, lösen sie den Fall mit. Ein wirklich spannender Krimi, bei dem man mit raten kann. Die einzelnen Straßen und Häuser in Köln sind sehr genau beschrieben. Hier erlebt man noch, wie alle Jugendlichen gemeinsam an einem Strang ziehen: Migranten, Türken, Indonesier, Deutsche. Ein Buch, wie es einmal TKKG Bücher waren.  Es erinnert mich sogar an die Bücher aus meiner Jungend – Rätsel-Krimi-Bücher und die 5 Freunde. Ich finde es wirklich sehr schön und gut getroffen, dass man in unserem Handy- und Computerzeitalter noch solche guten Kinderkrimis schreibt. Die Autorin gibt sich bei ihren Büchern sehr große Mühe und geht voll auf die jungen Leute ein. Ich möchte auch noch erwähnen, dass trotz der Spannung das Buch nicht lang ist und Kinder es lieber lesen wollen, als dicke Schmöcker.    

    Mehr
  • Hai-Alarm in Köln

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    CindyAB

    CindyAB

    16. May 2015 um 12:59

    In Köln ist was los - eine Haibande treibt ihr Unwesen in Köln und überfällt Juweliergeschäfte - als Wladi dabei ist als ein ganz besonderes Familienstück ebenfalls gestohlen wird ist schnell klar - das dies ein neuer Fall für die Bolzplatzbande (inzwischen schon der 6.) ist. Die Bande bekommt Unterstützung von einer rüstigen toughen Rentnerin die ebenfalls Zeugin  war und das sind natürlich nicht alle die Helfen damit die Spürnasen den Fall lösen können - ein spannende Ermittlung beginnt... Der Schreibstil ist sehr flüssig, wir begleiten Wladi bei seinen Beobachtungen und Erlebnissen - der Ablauf ist nach Tagen geordnet und in einzelne Zeitabschnitten mit dem jeweiligen Ort gekennzeichnet, so kann man die Reise der Bande gut nachvollziehen. Es ist schön bei dem Fall mitzufiebern und mitzurätseln und dann auch überraschen zu lassen - wie sich am Ende alles auflöst. Die Kids der Bande sind sehr sympathsich alle haben einen ganzen anderen Hintergrund - kommen aus anderen Ländern - wohnen in unterschiedlichen Stadtteilen - besuchen verschiedene Schulen - aber der Zusammenhalt ist toll - dieser spielt in der Geschichte sowieso eine große Rolle. Von Wladi aus Tadschikistan bekommt man in dem Buch ein schönes Bild, manche Kinder der Bande bleiben mehr im Hintergrund. Mir fiel es leicht mich zurecht zufinden ohnen die vorherigen Bände zu kennen, ein kurzer Steckbrief der Bandenmitglieder zu Beginn - wäre bestimmt schön und hilfreich um einen guten Überblick zu bekommen. Das Thema Immobilienskandal hatte mir sehr gut gefallen, da es einfach sehr aktuell ist vorallem in den Ballungszentren - müssen sich viele mit dem Problem auseinander setzten - das der Wohnraum für sie kaum noch bezahlbar ist. Da trifft dieser Fall einen Nerv. Das Cover präsentiert sich in einem schönen blau auf dem der Kölner Dom und die Kölnbrücke zu sehen sind und natürlich Haie denn die spielen auch eine Rolle. In großen Buchstaben ist der Titel zu sehen. Ein schöner Fall der Bolzplatbande - für Pänz und alle die es werden wollen!

    Mehr
  • Spannender Regionalkrimi für Kinder

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    connychaos

    connychaos

    12. May 2015 um 20:38

    Eine Überfallserie auf Juweliergeschäfte hält die Kölner Nordstadt in Atem – und immer markieren die Diebe die Hauswand mit einem Kreide-Hai. Als der zwölfjährige Wladi mitansehen muss, wie seine eigene goldene Uhr gestohlen wird, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Sema, Laura und Kevin auf die Suche nach den Verbrechern. Wie immer tut die Bolzplatzbande alles, um schneller zu sein, als es die Polizei erlaubt – und gerät dabei in einen Immobilienskandal, der vielen Kölnern ihr Zuhause nehmen soll. Ist dieser Fall eine Nummer zu groß für sie ...? Dies ist schon der 6. Band der Bolzplatzbande. Die vorigen Geschichten kennen wir leider noch nicht, deshalb fiel uns der Einstieg etwas schwer, wir mussten ja erstmal die Charaktere kennenlernen. Wladi ist uns auf Anhieb sympathisch, er ist freundlich, hilfsbereit und sein manchmal noch etwas gebrochenes Deutsch hat uns zum Schmunzeln gebracht. Auch die anderen Figuren sind gut gezeichnet, hier hat uns Oma Margit gut gefallen und die kleine Ananda. Die Geschichte ist sehr spannend und lädt zum Miträtseln ein. Die Auflösung des Falls ist dann doch sehr ungewöhnlich aber nachvollziehbar. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, Köln wird sehr bildhaft und authentisch beschrieben, Kölner werden ihren Kiez also gut wiedererkennen. Der Zusammenhalt von Alt und Jung, Arm und Reich und verschiedenen Nationen hat uns gut gefallen und signalisiert eine tolle Botschaft.

    Mehr
  • Hai-Alarm

    Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    12. May 2015 um 11:10

    Wlady erlebt einen Überfall auf einen Juwelier, gerade als er eine Uhr zur Reparatur abgeben will. Er wollte seine Mutter an ihrem Geburtstag damit überraschen. Wieder einmal hat die Haifisch-Bande zugeschlagen und nun ist auch noch das kostbare Erbstück weg. Das kann Wlady natürlich nicht so einfach geschehen lassen. Er will den Fall mit der Bolzplatz-Bande aufklären. Unterstützung bekommen die vier von einer pfiffigen alten Dame mit Rollator. Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, erhalten die Menschen in ihrem Wohnblock auch noch die Kündigung, weil  der Besitzer die Wohnungen luxussanieren will. Die Geschichte ist locker und gut erzählt. Man kann sich die Gegend um den Eigelstein sehr gut vorstellen. Aber auch die Charaktere sind sehr authentisch dargestellt. Wlady kommt aus Tadschikistan und hat noch ein paar Sprachprobleme. Die Bolzplatzbande besteht neben Wlady noch aus Sema, Laura und Kevin. Aber auch Aninda aus Indonesien möchte gerne dazu gehören. Die Kinder haben schon einmal zur Klärung eines Falls beigetragen und damit Kommissar Sieberbeck wahnsinnig gemacht. Der ist auch dieses Mal nicht erbaut von der Einmischung der Bolzplatz-Bande, muss aber dann doch einsehen, dass sie eine tolle Unterstützung sind. Margit Troisdorf ist zwar körperlich nicht mehr so fit, aber moderner Technik gegenüber sehr aufgeschlossen. Bolle will seine Wohnung auch nicht widerstandlos räumen. Kurz: Die Protagonisten sind eine Gruppe, die vielfältiger nicht sein könnte und sie ergänzen sich sehr gut beim Lösen der Probleme. Selbst die „Bösewichter“ haben ein Anliegen, das zwar gut gedacht, aber noch lange nicht gut gemacht ist. Das ist aber auch mit engagierter Hilfe lösbar. Dieses Buch für Kinder ab 8 Jahren ist spannend und unterhaltsam. Es zeigt, dass mit Toleranz Multi-Kulti gut funktionieren kann.

    Mehr