Christina Brudereck

 4.5 Sterne bei 15 Bewertungen

Neue Bücher

Worte meines Herzens
 (1)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Hardcover bei Neukirchener Verlag.
Für alles gibt es eine Zeit
Neu erschienen am 27.08.2018 als Spiralbindung bei SCM.

Alle Bücher von Christina Brudereck

Sortieren:
Buchformat:
Christina BrudereckReformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln
Christina BrudereckFür alles gibt es eine Zeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Für alles gibt es eine Zeit
Für alles gibt es eine Zeit
 (4)
Erschienen am 27.03.2018
Christina BrudereckSeidenkinder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Seidenkinder
Seidenkinder
 (2)
Erschienen am 01.08.2008
Christina BrudereckCafé Mandelplatz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Café Mandelplatz
Café Mandelplatz
 (1)
Erschienen am 10.10.2015
Christina BrudereckWorte meines Herzens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Worte meines Herzens
Worte meines Herzens
 (1)
Erschienen am 17.09.2018
Christina BrudereckLiebe und lass dich lieben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe und lass dich lieben
Liebe und lass dich lieben
 (1)
Erschienen am 12.07.2017
Christina BrudereckGesegnete Mahlzeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gesegnete Mahlzeit
Gesegnete Mahlzeit
 (1)
Erschienen am 03.09.2015
Christina BrudereckÜber mich selbst hinaus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Über mich selbst hinaus
Über mich selbst hinaus
 (0)
Erschienen am 04.04.2011

Neue Rezensionen zu Christina Brudereck

Neu
strickleserls avatar

Rezension zu "Für alles gibt es eine Zeit" von Christina Brudereck

Wunderschön gestaltet, aber...
strickleserlvor 4 Monaten

Dieses quadratische Buch mit goldener Verzierung fällt ins Auge. Mit orientalischen Mustern verziert, ist das Buch eine Augenweide. Jede Seite ist individuell gestaltet und lädt zum Verweilen ein. Die schön gesetzten Texte, die mit passenden Bildern ergänzt werden, folgen dem Jahreslauf. Mit dem Advent, dem Beginn des Kirchenjahres geht es los. Neben den wichtigsten kirchlichen Festen, gibt es Texte zum Tageslauf und zu den einzelnen Monaten.

Bei den Texten finden sich Gebete, Segenssprüchen und Geschichten, die den Leser dazu einladen Rituale im Alltag einzubauen, die eine Verbindung mit dem Glauben herstellen. Dieses Buch wurde in einem christlichen Verlag aufgelegt, und verweist an vielen Stellen auf biblische Texte und Inhalte.

Leider ist der Inhalt jedoch an vielen Stellen irreführend. So wird der Allmächtige als göttliche Herrscherin vorgestellt (Seite 23), sogar mit einem Verweis auf einen Vers aus den Psalmen, in dem aber von Gott, dem Herrn, gesprochen wird. Beim Totengebet wird die Vorstellung vermittelt, dass alle nach dem Tod zu Gott kommen, eine schöne Vorstellung, die sich aber nicht mit der Aussage von Jesus deckt. Und immer wieder geht es um das Aufspüren des Göttlichen, des Herbeirufens von Gott durch unsere Sehnsucht, so als käme es bei der Gottesbeziehung auf die Leistung des Menschen an. Bei einem Vergebungsritual wird der Geist der Vergebung aufgerufen. Nach Aussage der Bibel ist es aber Jesus, der vergibt. 

Moderne Elemente verschiedener Religionen, die uns heute oft begegnen, werden hier anscheinend mit dem biblischen Zeugnis vermischt. Feministische Theologie, Allversöhnung, Pantheismus, Buddhismus; es wird Verschiedenes aufgegriffen und vermischt mit einigen biblischen Aussagen. Das könnte leicht den nicht bibelfesten Leser verwirren. Schade, denn Grundgedanke und Gestaltung dieses Buchs sind vielversprechend.

Eine ausführlichere Rezension findet sich unter: www.strickleserl.com/de/2018/06/09/fur-alles-gibt-es-eine-zeit-von-christina-brudereck/

Kommentieren0
2
Teilen
MelEs avatar

Rezension zu "Für alles gibt es eine Zeit" von Christina Brudereck

Rituale und spirituelles Gedankengut
MelEvor 8 Monaten

"Für alles gibt es eine Zeit - Rituale für Tag, Jahr und Leben" ist eine Ansammlung spiritueller Ergüsse von Gedanken, Traditionen und Ritualen. Vieles hat mich angesprochen und nachdenklich gestimmt. Einige Rituale sind auch in meinem Leben tief verankert, manche blende ich aus, da sie mir eher nichtig erscheinen. Gut gefallen haben mir die Gedanken der Autorin zum Ungeborenen Leben, was ich auch als schmerzhaft erachte. Ich habe eine tiefe Dankbarkeit darüber empfunden, dass ich vor Fehlgeburt und dem Schmerz der damit verbunden ist verschont geblieben bin. Interessanterweise ist vor einigen Tagen innerhalb meiner großen Familie ein kleines Mädchen stumm geboren worden und ich habe gleich an dieses Buch denken müssen, welches einige Zeilen hierzu aufgenommen hat. Das Leben hat leider nicht nur Sonnenseiten, sondern auch Zeiten der Trauer, die auch Platz haben in diesem Buch. Der Kirchenkreis innerhalb der Evangelischen Kirche endet mit dem Totensonntag, um dann in den Advent überzugehen. Es ist sozusagen als Abschluss zu sehen. Wir Freikirchen handhaben dies etwas anders, aber dennoch war es mir wichtig auch dieses kennen zulernen. Ich empfinde mich ehrlich gesagt nicht als besonders traditionell, fand aber die vielen weisen Worte die auch den jüdischen Glauben betreffen als sehr lehrreich und gelungen. Im Gesamtergebnis möchte ich "Für alles gibt es eine Zeit - Rituale für Tag, Jahr und Leben" gerne eine Leseempfehlung aussprechen, da mich nicht nur die wundervolle Aufmachung des Buches angesprochen hat. Einige der angesprochenen Rituale möchte ich gerne übernehmen und da mich die letzten Worte der Autorin sehr angesprochen haben, werde ich in naher Zukunft "Eat, Pray, Love" lesen oder mir vielleicht auch den Film ansehen und mir definitiv einen Soundtrack für das neue Jahr erstellen. Ich beginne mit einem Lied, was mich immer wieder neu anspricht und wähle hierzu "Zehntausend Gründe" aus. 
Ich wünsche euch allen für das noch frische Jahr 2018 Gesundheit und einen tiefen Frieden in all den Dingen die vor euch liegen. Ich hoffe ihr könnt die Berge die vor euch liegen überwältigen und im Nachher erkennen, dass ihr den Gipfel mit Gottes Hilfe erstürmen konntet. 

Kommentieren0
4
Teilen
Martinchens avatar

Rezension zu "Für alles gibt es eine Zeit" von Christina Brudereck

Für alles gibt es eine Zeit
Martinchenvor 8 Monaten

"Rituale geben Halt und Kraft. Sie verleihen den Alltagen, dem Jahr und dem Lebensweg Struktur und Rhythmus, sorgen für Tiefe und Weite. Auf poetische Weise und mit vielen praktischen Ideen spürt Christina Brudereck ihrem Geheimnis nach. Dabei folgt sie dem Kirchenjahr, dem natürlichen Jahr und dem Tagesablauf. Sie macht Lust darauf, eigene Rituale zu entwickeln, sich alte, verlorene zurückzuerobern und neue zu erschaffen.
Ein wahrhaft inspirierendes Buch, das zum treuen Begleiter werden wird. Wunderbar gestaltet von Miriam Gamper-Brühl." - soweit der Klappentext.

 

Ein wunderbar gestaltetes Buch in einem ungewöhnlichen quadratischen Format liegt vor mir. Der Einband ist in einem hellen Petrolgrün gestaltet, Titel und Untertitel in weiß, der Name der Autorin und ein halbkreisförmiges Ornament, das sich auf der Rückseite fortsetzt, in Goldfarbe geprägt. Schon allein das ist eine Augenweide. Und die setzt sich im Inneren fort: 109 wunderschön in unterschiedlichen Pastelltönen gestaltete Seiten, teilweise mit Fotos, bilden den Hintergrund für die Texte.

 

Christina Brudereck, Jahrgang 1969, lebt als Schriftstellerin in Essen. Sie schreibt, spricht, reimt und reist und verbindet dabei Poesie, Spiritualität und Menschenrechtsfragen. Gemeinsam mit dem Pianisten Ben Seipel bildet sie das Duo 2Flügel. (Quelle: Klappentext)

 

Die Autorin beginnt ihre Reise durch die Rituale bezeichnenderweise mit dem Kapitel "Pause", denn genau das stellt das Buch dar: eine Pause im Alltag, eine Zeit der Besinnung. Es folgt der Sonntag, der Tag der Woche, der der Ruhe dienen soll. Christina Brudereck folgt dem Kirchenjahr, den Monaten, in denen spezielle Tage besonders hervorgehoben werden, dem Tageslauf mit unterschiedlichen Texten, passend zum jeweiligen Kontext und für alle Lebenslagen. Kleine Geschichten und Gedichte geben Anregungen für Rituale und regen zu eigenen an.

 

Dieses Buch ist nicht nur ein Begleiter durch das ganze Jahr, sondern eignet sich hervorragend zum Verschenken.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sonnenblume1988s avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM-Verlag stellt drei Exemplare des Buches "Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln" von Christina Brudereck und Jürgen Mette zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"500 Jahre Reformation - was feiern wir da eigentlich? Um was ging es Martin Luther damals? Und hat es noch etwas mit uns heute zu tun - mit unserem Alltag, unserem Glauben, unserem Herzen?
Christina Brudereck und Jürgen Mette nehmen uns mit auf eine Reise zu den vier Entdeckungen der Reformation: Gnade, Bibel, Christus und Glaube. Mal persönlich, mal theologisch, dann wieder humorig, lyrisch oder auch ein wenig provokant nähern sie sich diesen vier Säulen, die auch unsere Herzen nicht kalt lassen, wenn wir uns auf sie einlassen.
Ein (Andachts-) Buch für vier besondere Wochen!"

Bitte bewerbt euch bis zum 30. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch dieses Andachtsbuch interessiert.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks