Christina Brudereck

 4.7 Sterne bei 28 Bewertungen

Lebenslauf von Christina Brudereck

Christina Brudereck spricht und reimt, reist und schreibt und verbindet dabei Theologie und Lyrik, Spiritualität und Kultur. Sie lebt in Essen als Mitglied der evangelischen Kommunität Kirubai und engagiert sich im CVJM e/motion, einem Gemeinde-Kultur-Projekt mitten im Ruhrgebiet. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Pianisten Benjamin Seipel bildet sie das Duo 2Flügel.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christina Brudereck

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Für alles gibt es eine Zeit (ISBN: 9783789398131)

Für alles gibt es eine Zeit

 (4)
Erschienen am 06.02.2020
Cover des Buches Die Teetrinkerin (ISBN: 9783981899627)

Die Teetrinkerin

 (2)
Erschienen am 27.11.2019
Cover des Buches Café Mandelplatz (ISBN: 9783981899603)

Café Mandelplatz

 (2)
Erschienen am 27.07.2017
Cover des Buches Gesegnete Mahlzeit (ISBN: 9783789397738)

Gesegnete Mahlzeit

 (2)
Erschienen am 03.09.2015
Cover des Buches Seidenkinder (ISBN: 9783865062116)

Seidenkinder

 (2)
Erschienen am 16.04.2013
Cover des Buches Worte meines Herzens (ISBN: 9783761561904)

Worte meines Herzens

 (1)
Erschienen am 17.09.2018
Cover des Buches Chandani (ISBN: 9783865062109)

Chandani

 (1)
Erschienen am 11.02.2008

Neue Rezensionen zu Christina Brudereck

Neu

Meine Meinung zum Adventskalender:


Leuchttage



Aufmerksamkeit:


Schon einmal durfte ich den Kalender mir ansehen und genießen, nun geht er in die zweite Auflage, natürlich anders als der erste doch ähnliches Prinzip und nachdem mir der erste gut gefallen hatte, war mir klar, das ich diesen Kalender noch einmal betrachten möchte. Dank sei dann Maria, die Leser für diesen Kalender suchte und natürlich war klar, das ich hier schreien musste.




Inhalt in meinen Worten:


Wisst ihr was die besonderen Tage im Jahr sind? Die letzten 31 Tage zum Adventskalender, Weihnachten, Silvester und Neujahr bis zu den drei Königen. Und genau das greift dieser Kalender auf. Er fängt am ersten Dezember an und geht bis zum sechsten Januar. Das besondere, sind die Besonderheiten. Ein Geschenk, das man jeder guten Freundin und Familie machen kann, denn es finden sich Geschenkideen, und vieles mehr im Kalender.


Und so einen Kalender hat sicherlich nicht jeder.




Wie ich den Kalender empfinde:


Ich empfinde diesen Kalender als Bereicherung, weil er immer wieder neue Aspekte aufgreift um mich zu ermutigen. Mir die Vorfreude noch etwas zu erhöhen und zugleich noch einmal etwas mehr Zeit in der stressigen Zeit der Vorweihnachtszeit zu schenken. Zugleich lädt der Kalender auch ein das ich neue Rezepte ausprobiere, selbst etwas zu gestalten oder zu malen, die verschiedenen Wochenthemen laden ein, noch einmal intensiver in das Nachdenken über sich und den Herrn zu kommen. Was bedeutet z.B. sich bewusst Zeit zu nehmen, ich darf in Bewegung kommen und das ganz bewusst, ich darf mich lieben und viele weitere Themen werden angesprochen. Das kostbare ist, das jeder Tag eine andere Aufgabe, Gedankeninput oder auch Bastel sowie Kochideen und Backideen vorhanden sind.


So arbeiten auch drei verschiedene starke Glaubensfrauen aus der heutigen Zeit an diesem Kalender, um wirklich jeden zu erreichen.




Das ist noch nicht alles. Wer den Kalender nicht ausschneiden mag, kann ihn sogar im neuen Jahr wieder verwenden, auch wenn sich die Wochenstarts dezent dann verschieben. Doch am besten arbeitet man bewusst mit diesem Kalender, lässt sich ganz bewusst berühren und hinterfragen, fängt an neu zu staunen und für das Leben zu danken, gleichzeitig ist es aber auch eine wirklich Ermutigung und ein Blickfang, denn jedes einzelne Blatt aus diesem Kalender ist ganz bewusst und schön gestaltet worden.




Empfehlung:


Ich möchte diesen Kalender jeder Frau an das Herz legen, die es liebt kreativ zu sein, und die hin und wieder einfach Ermutigung braucht, doch auch jeder Mann der es liebt überrascht zu werden, kann hier sein Zuhause für kurze Zeit finden. Das schöne ist das nicht nach vierundzwanzig Tagen der Kalender zu Ende ist, sondern dieser Kalender begleitet bis in das neue Jahr hinein und macht hungrig auf das kommende was da kommen wird. Das finde ich gelungen. Auch das Format empfand ich angenehm und ich freue mich schon, das ich ganz bewusst ab dem 1.12. starten darf, und mich berühren lassen darf.




Bewertung:


Der Kalender bekommt fünf Sterne, weil ich ihn praktisch, wertvoll und schön empfinde. Schön finde ich, das ich mit diesem Kalender auch verschiedene Dinge testen und ausprobieren darf.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Leuchttage 2019 - Adventskalender: Ein Begleiter durch den Advent 2019. 1. Dezember bis 6. Januar" von Christina Brudereck

Adventskalender für Erwachsene mit ästhetischem Anspruch
Mary2vor 8 Monaten

Der Leuchttage Kalender nimmt die Wochen vom 1. Dezember bis zum 6. Januar in den Blick, begleitet also die gesamte Advents- und Weihnachtszeit hindurch bis zum Dreikönigstag.


Er ist im Format etwas größer als DIN A4 und mit einer Spiralbindung und Aufhänge-Öse versehen.


Blickfang ist das geprägte Deckblatt mit metallisch leuchtender Schrift. Die vorherrschenden Farben sind Erdtöne, ergänzt durch gold und rosa. Das Farbschema durchzieht den gesamten Kalender und auch das Vogel-Motiv des Titelbildes taucht immer wieder auf. 


Jede Woche wird einem besonderen Motto unterstellt. Eine Postkarte zum Ausschneiden erinnert während der Woche immer wieder an den Schwerpunkt und kann am gewünschten Ort aufgestellt werden. Zu Wochenbeginn führt ein besinnlicher Text in das Thema ein. 


Über  „Ich darf mir Zeit nehmen“  und „Ich darf in Bewegung kommen“  gelangt man schließlich zu „Ich darf neu aufbrechen“. 


Die Kalender-Seiten bieten eine große Auswahl an Texten, Bastelvorschlägen und Rezepten.

Der christliche Grundgedanke leuchtet hindurch, jedoch ist die Textauswahl nicht belehrend, vielmehr steht die Achtsamkeit im Vordergrund.


Die originellen Bastelvorschläge sind mit geringem Materialaufwand durchzuführen und erfordern keine ausgesprochene künstlerische Begabung. So können zum Beispiel pfiffige Geschenke hergestellt werden. Achtung: Manche Anleitungen ziehen sich über mehrere Seiten!

Die Rezepte laden ein, das Essen gemeinsam mit der Familie oder Freunden einzunehmen und besondere Akzente in der Vorweihnachtszeit zu setzen.


Besonders hervorzuheben ist die grafische Gestaltung der Kalenderseiten.

Hier hat die Illustratorin Anne Weigel ganze Arbeit geleistet und einen künstlerischen Rahmen gesetzt, der wertig und sehr ästhetisch daherkommt. Es ist eine Freude, den Kalender zur Hand zu nehmen. Auf jede neue Seite darf man sich freuen!


Dieser Kalender richtet sich an Erwachsene, die in der Adventszeit eine Neuausrichtung vornehmen möchten, die zur Ruhe kommen möchten und offen für Inspirationen sind.


Ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen. Dabei eignet er sich auch als Geschenk für alle Menschen, die einen Zugang für sinnhafte Botschaften haben.

Kommentieren0
1
Teilen

Die Tage leuchten in diesem Adventskalender besonders lange, nämlich bis einschließlich dem Dreikönigstag, nämlich bis zum 6. Januar - also ist der Kalender eigentlich einer, der bis ins neue Jahr 2020 hineinreicht.

Allerdings ohne Agenda (gottseidank!). Dieser Kalender setzt auf Impulse und zwar nicht nur christlicher Art - nein, er enthält nicht nur Geistiges und Geistliches , sondern auch Handlungsvorschläge zur Gestaltung dieser besonderen Zeit. Rezepte zum Beispiel wie einen leckeren Apfel-Marzipan-Ofenschlupfer, bei dem mir das Wasser im Munde zusammenläuft, so lecker klingt er.Und so sieht er auch aus auf den zwei beigefügten Fotos!  Oder auch die Spekulatiustanne und die Pflaumenmus-Pies - die klingen aus meiner Sicht überhaupt am allerleckersten! 

Die Bastelvorschläge reißen mich hingegen nicht vom Hocker: es ist bspw. eine Box für Regentage oder Figuren aus Apfelschale. Vor allem die Sterne aus Bieretiketten sind mir zu einfallslos.

Natürlich gibt es auch Sprüche und Gedichte, wobei die meisten wunderschön sind und auch ebenso gestaltet. Aber Zitate der WDR-Superhausfrau Yvonne Willicks hätte ich nun wirklich nicht gebraucht! Es gibt also aus meiner Sicht ein paar Punkte, die die Qualität des Kalenders ein bisschen absenken.

Trotzdem ist er wunderschön, wenn auch leider nicht ganz so tiefgründig wie erhofft. Aber das ist meine subjektive, ganz persönliche Sicht, andere mögen dies ganz anders und ausschließlich positiv wahrnehmen!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM-Verlag stellt drei Exemplare des Buches "Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln" von Christina Brudereck und Jürgen Mette zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"500 Jahre Reformation - was feiern wir da eigentlich? Um was ging es Martin Luther damals? Und hat es noch etwas mit uns heute zu tun - mit unserem Alltag, unserem Glauben, unserem Herzen?
Christina Brudereck und Jürgen Mette nehmen uns mit auf eine Reise zu den vier Entdeckungen der Reformation: Gnade, Bibel, Christus und Glaube. Mal persönlich, mal theologisch, dann wieder humorig, lyrisch oder auch ein wenig provokant nähern sie sich diesen vier Säulen, die auch unsere Herzen nicht kalt lassen, wenn wir uns auf sie einlassen.
Ein (Andachts-) Buch für vier besondere Wochen!"

Bitte bewerbt euch bis zum 30. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch dieses Andachtsbuch interessiert.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.
25 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 7 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks