Christina Brudereck , Jürgen Mette Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln“ von Christina Brudereck

500 Jahre Reformation - was feiern wir da eigentlich? Um was ging es Martin Luther damals? Und hat
es noch etwas mit uns heute zu tun - mit unserem Alltag, unserem Glauben, unserem Herzen?
Christina Brudereck und Jürgen Mette nehmen uns mit auf eine Reise zu den vier Entdeckungen der
Reformation: Gnade, Bibel, Christus und Glaube. Mal persönlich, mal theologisch, dann wieder
humorig, lyrisch oder auch ein wenig provokant nähern sie sich diesen vier Säulen, die auch unsere
Herzen nicht kalt lassen, wenn wir uns auf sie einlassen.
Ein (Andachts-) Buch für vier besondere Wochen!

Sehr gute Aspekte zu den vier soli: Gnade, Bibel, Jesus und Glaube ... passend für nächstes Jahr, aber auch für jeden beliebigen Zeitpunkt

— X-tine

Das Buchpaket mit DVD und Buch ist wirklich klasse, am meisten trumpft es aber in der Gemeinschaft

— Seelensplitter

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Reformation des Herzens

    Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

    Schattenauge

    23. January 2017 um 10:32

    Mit Christina Brudereck und Jürgen Mette machen wir uns in diesem Buch zusammen auf den Weg in vier Wochen die Gedanken Luthers und die Grundpfeiler der Reformation neu zu entdecken. Um was ging es Luther dabei und was können wir auch heute noch und immer wieder von ihm lernen?Dieses Buch möchte uns dazu auffordern unser Leben und Denken sowie besonders unseren Glauben immer wieder zu überdenken und zu erneuern. Es geht nicht nur um die vier Begriffe Gnade, Schrift, Christus und Glauben, sondern auch darum mein Leben als Christin immer wieder neu zu definieren. Das Buch ist unterteilt in vier Wochen, in denen man in einer Gruppe oder auch alleine sich mit den Gedanken Luthers zu diesen vier Begriffen ganz individuell beschäftigt. Und dafür braucht man auch keine neuen und überraschenden Thesen! Vielmehr sind die Texte der Autoren eine Erinnerung an uns den Glauben immer wieder aufzufrischen und festgefahrene Verhaltensmuster zu überdenken.Auch bekommt man auf liebevolle Weise gezeigt, wie gesegnet wir mit unserem Leben sind! Schon alleine das Privileg des Lebens zu haben aber auch ein Dach über den Kopf, Bildung, genug essen und noch ganz viel anderes ist für manche Menschen nicht selbstverständlich.Es ist, wie im Titel geschrieben, eine Reformation des Herzens!Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und mich immer wieder zum Nachdenken gebracht. Ich habe die Texte der Autoren gerne gelesen, sie waren nicht zu kurz aber auch nicht zu lang und gut verständlich. Auch haben mir die Interviews, Gedichte und die wissenswerten Informationen z. B. zu Luthers Familienleben sehr gut gefallen.Ich kann „Die Reformation des Herzens“ nur jeden weiterempfehlen, der sich mit seinem Glauben, und was heißt es überhaupt Christ zu sein, beschäftigen möchte.

    Mehr
  • Reformation ist eine Haltung

    Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

    Traeumerin109

    19. January 2017 um 17:37

    Im Jubiläumsjahr der Reformation lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, was das eigentlich für uns bedeutet. Die beiden Autoren Christina Brudereck und Jürgen Mette haben genau das getan und sich mit Luthers vier Ausschließlichkeitsformeln befasst, die da wären: sola gratia, sola scriptura, solus christus, sola fide. Allein aus Gnade, allein die Schrift, allein Christus, allein durch den Glauben. Diese vier Grundsätze sind die Eckpfeiler der lutherischen Theologie und in ihrer Konsequenz einzigartig. Das Buch ist so aufgebaut, dass der Leser sich jeweils eine Woche lang mit jedem der vier Oberthemen beschäftigt, es gibt also je sieben Beiträge. Dabei schreiben die beiden Autoren abwechselnd. Was mir besonders gefallen hat, sind auf jeden Fall die vielen unterschiedlichen Stile der Texte. Da gibt es selbst verfasste Gedichte, „normale“ Betrachtungen und solche, die beispielsweise wie eine Art Danksagung in Form einer direkten Ansprache an die Bibel verfasst sind. Hervorheben möchte ich daher vor allem die von Christina Brudereck verfassten Teile, welche mich besonders angesprochen haben. Auch vom Inhalt her ist das Buch sehr vielschichtig. Es geht nicht nur um die Bedeutung dieser Thesen allgemein, sondern immer auch darum, wie wir unser Leben heute danach ausrichten können – eine Reformation unseres Herzens eben, wie der Titel schon sagt. Dabei regen die Texte zum Nachdenken an und liefern einige gute Ideen, aber auch hin und wieder eine unterschwellige Aufforderung, unser Leben nicht einfach so achtlos dahinzuleben. Was mich ein wenig gestört hat zwischendurch, waren die Interviews mit verschiedenen Personen. Diese konnten sich zum Thema Reformation, Luther etc. äußern. Diese Dialoge waren meiner Meinung nach nicht besonders aufschlussreich, wenn nicht sogar langweilig, sodass man sie sich auch hätte sparen können, oder vielleicht die Auswahl der Befragten anders hätte treffen können. Insgesamt war ich jedoch zufrieden mit diesem Buch und fand es sehr angenehm zu lesen. Die Sprache ist nicht zu kompliziert, behandelt aber trotzdem schwierige Themen. Das macht solche Bücher auch für interessierte Laien ansprechend. Die Überschriften der einzelnen Kapitel sind meistens ein wenig provokativ und verleihen dem Ganzen auch noch eine zusätzliche Würze. Auch die Inhalte sind dementsprechend mal was anderes als vieles, was man sonst so liest. Oft enthalten sie auch sehr persönliche Meinungen und Erfahrungen der Autoren. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.  

    Mehr
  • Luther hat uns den Weg zu Gott erleichtert, bezweckte die Reformation des Herzens

    Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

    X-tine

    19. December 2016 um 07:57

    Inhalt: Christina Brudereck und Jürgen Mette haben zu den vier soli (Gnade, Bibel, Christus, Glaube) je eine Woche gestaltet. Dieses vier Soli waren die Hauptthemen von Martin Luther. Neben ihren abwechselnden Beiträgen allgemeiner, erzählerischer, historischer, theologischer und biblischer Art schildern sie Luthers Leben, Arbeit und Wirken. Im Anschluss an die 4-wöchige Reise stehen im Anhang Fragen und Texte (begleitet durch eine extra DVD) für die Arbeit in Kleingruppen. Fazit: Ich habe das Buch zwar allein gelesen, aber mich haben viele Themen und Aspekte sehr berührt und zum Nachdenken gebracht. Sowohl Erfahrungen als auch direkte Bibelarbeit. Vieles aus Luthers Leben war mir bis dato auch unbekannt. Bei manchen Themen war ich etwas "enttäuscht", weil ich mir noch mehr Input gewünscht hätte. Bei manchen Aspekten war es eben noch zu oberflächlich, aber beispielsweise Exkurse zur katholischen Lehre konnte ich durch eigene Erfahrungen unterstreichen, waren mir aber noch nicht vollständig genug. Daher finde ich es eine gute Möglichkeit den vier Soli näher zu kommen. Auch der Umfang je Tag ist absolut angemessen. Ich habe im Nachhinein auch sehr viel darüber nachgedacht. Beeindruckt haben mich einfach auch die vielen Aspekte, die verarbeitet werden. Es ist absolut zu empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln" von Christina Brudereck

    Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

    Sonnenblume1988

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM-Verlag stellt drei Exemplare des Buches "Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln" von Christina Brudereck und Jürgen Mette zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde! Zum Inhalt: "500 Jahre Reformation - was feiern wir da eigentlich? Um was ging es Martin Luther damals? Und hat es noch etwas mit uns heute zu tun - mit unserem Alltag, unserem Glauben, unserem Herzen? Christina Brudereck und Jürgen Mette nehmen uns mit auf eine Reise zu den vier Entdeckungen der Reformation: Gnade, Bibel, Christus und Glaube. Mal persönlich, mal theologisch, dann wieder humorig, lyrisch oder auch ein wenig provokant nähern sie sich diesen vier Säulen, die auch unsere Herzen nicht kalt lassen, wenn wir uns auf sie einlassen. Ein (Andachts-) Buch für vier besondere Wochen!" Bitte bewerbt euch bis zum 30. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch dieses Andachtsbuch interessiert. Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen:  - Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben. - Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben. Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.

    Mehr
    • 25
  • Eine Reise zu den Wurzeln der Reformation

    Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

    heaven4u

    20. October 2016 um 13:49

    „Mein Fazit: Die Beschäftigung mit der Reformation Luthers hat mich zu der Einsicht gebracht, mich nicht zu sehr durch Tagesgeschehen alarmieren zu lassen. Es gibt im Grunde genommen, keine neuen theologischen Debatten. Es war alles irgendwie und irgendwann schon mal da.“ (S. 205) 2017 ist es 500 Jahre her, dass Martin Luther die 95 Thesen an die Kirche in Wittenberg geschlagen hat. Doch was hat das mit mir zu tun? Sind seine Thesen nicht schon längst veraltet? Das obige Zitat sagt etwas anderes. Christina Brudereck und Jürgen Mette laden mit diesem Buch ein, zu einer vierwöchigen Reise zu den Wurzeln der Reformation. Dabei geht es um die vier Hauptthemen Martin Luthers: allein aus Gnade, allein die Schrift, allein Jesus und allein aus Glaube. Jede Woche widmet sich einem Thema. Abwechselnd schreiben die beiden, was ihnen dabei wichtig geworden ist. Dabei kann nach ein paar Tagen herauslesen, wer welches Kapitel schreibt, so hatten die Autoren sich das gewünscht. Mal erinnern sie sich an bestimmte Begebenheiten und ihre Wirkung, dann wird es poetisch oder auch philosophisch. Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist, ist der Gedanke, viele Bibelverse auswendig zu lernen, für Zeiten, wo man keine Bibel dabei hat oder einfach der Glaube zum Bibel lesen fehlt. Das ist heute nicht mehr üblich und gilt als veraltet, da man ja alles googlen kann. Ich persönlich finde das sehr hilfreich und fand immer wieder Sätze und Abschnitte die mich berührt haben. Dazwischen gibt es immer wieder einen Blick auf Martin Luther, seine Zeit, seinen Glauben und sein Wirken. Der Gedanke hinter dem Buch ist, sich auf die alten Werte neu zu besinnen und nicht zu versuchen alles neu zu erfinden. Auch geht es im Buch nicht um Konfessionen, wichtiger ist es, anderen den Glauben nahezubringen und das am besten gemeinsam. Das ist im übrigen auch der Sinn des Buch – man sollte es gemeinsam lesen. Mit der besten Freundin oder in einer Kleingruppe. Dafür gibt es einen Anhang mit Fragen und Texten, passend zu der gleichnamigen DVD (die man extra kaufen kann) in der viele Christen zum Thema zu Wort kommen. Es gibt viele Anregungen zur Diskussion, das macht dieses Buch aus. Ich habe das Buch allein gelesen, denke aber es mit jemandem zusammen zu lesen ist hier sehr sinnvoll und empfehlenswert.

    Mehr
  • Buchpaket mit DVD

    Reformation des Herzens: Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln

    Seelensplitter

    25. September 2016 um 09:18

    ACHTUNG!!!!Ich bespreche hier das Buchpaket mit DVD!Inhalt in meinen Worten:Reformation? Ja was war denn eigentlich vor 499 Jahren los? Wieso konnte Martin Luther ein ganzes Land, und ein ganzes Glaubensleben so tief verändern.Und was hat das heute noch mit mir zutun? Und wie kann ich die echte Reformation in mein Leben und in mein Herz hineinlassen? Das und viele andere Fragen und Antworten kann man in diesem Paket entdecken.Die DVD lädt dazu ein, das ganze noch mehr zu vertiefen und noch mehr tiefer zu blicken, als das es vielleicht nur mit Buch möglich wäre.Doch wie empfinde ich diese Mischung?Dieses Buchpaket finde ich ansprechend, wenn zugleich auch nicht ganz so leicht. Das Buch möchte vier Wochen ein Begleiter sein. Und vier Hauptthemen kann man sich aneignen. Gnade, Schrift, Christus und Glaube.Doch was haben diese vier Themen mit mir zutun? Das gilt es zu entdecken.Am besten kann man das aber in einer Gruppe entdecken, sei es Hauskreis, oder Zweiergruppe. Natürlich kann man das Buch auch super für sich allein erarbeiten, doch dabei verliert man vielleicht wichtige Aspekte, die man so nicht erkennen würde wenn man in Gemeinschaft liest.Schreibstil:Christina Brudereck und Jürgen Mette sind zwei ganz unterschiedliche Menschen und doch vereinen sie ihre Künste in diesem Buch wunderbar.Einerseits erkennt man sehr deutlich welches Kapitel von wem kommt, andererseits durch die verschiedenen Blickwinkel der beiden Autoren, gibt es noch mehr zu entdecken als nur, den einfachen Glauben oder die einfache Gnade. Denn dadurch dass beide auch Lebenszeugnisse einbauen, Facetten von anderen Menschen unterstützen die Autoren und dadurch lerne ich wirklich noch mehr kennen. Auch wie Gott in der Schwere dennoch Leichtigkeit schenken kann.Spannung:Diesen Punkt kann ich euch hier nicht beantworten, einerseits weil es natürlich ein Sachbuch ist, andererseits 28 Tage bzw 29 Tage bedeuten Arbeit, sich bewusstes auseinandersetzen. Und dadurch kommt der Titel Spannung hier etwas seltsam herüber. Dafür kann ich euch versprechen, es geht ans eingemachte, an das Fühlen und Empfinden, Erkennen und Wahrnehmen, Glauben und Zweifeln, Zuversicht und Hoffnung.Und genau diese Mischung macht das Buch zu einem sehr lebendigen und persönlichen Buch.Das letzte Kapitel im Buch befasst sich vor allem um das Thema Kleingruppenarbeit. Diese Fragen eignen sich aber auch, um sie allein für sich zu bearbeiten und zu erkennen.DVD:Die DVD lässt so einige bekannte Persönlichkeiten zu Wort kommen, sei es Patricia Kelly, und andere.Das finde ich sehr ansprechend. Jedoch ist die DVD kein Film in sich, sondern wirklich ein Begleiter, damit das Buch und das gelesene noch tiefer greifen kann.Die DVD ist ein Begleiter zum Buch und doch eigenständig. Nur durch die Zusammenarbeit, kann man noch viel mehr daraus für sich heraus nehmen und das alles was im Buch steht noch vertiefen.Empfehlung?Dieses Buch kann ich euch wirklich gut empfehlen. Am meisten profitiert ihr von diesem Buch, wenn ihr es gemeinsam durcharbeitet, andererseits könnt ihr aber auch euch selbst etwas gutes mit diesem Buch tun, den es weckt die Aufmerksamkeit und wie man es in das eigene Leben einbauen kann, das Thema Reformation.Sterne:Für diese bunte und schöne Mischung die einem Blumenstrauß gleich kommt, gebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks