Gestohlene Leidenschaft

von Christina Cara Wagner 
1,0 Sterne bei1 Bewertungen
Gestohlene Leidenschaft
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

LadyMoonlight2012s avatar

Für mich war das leider eines der schlechtesten Zeitreisebücher, die ich je gelesen habe!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gestohlene Leidenschaft"

Bei einem Museumsbesuch in Schottland verliebt sich Viktoria auf den ersten Blick in die wunderschönen Augen von Lord Draven - einer Figur auf einem Jahrhunderte altem Gemälde. Gefesselt von seiner Aura entschließt sie sich, die Ereignisse mit einem Roman in die Gegenwart zu holen. Viktoria will seine Liebe und seine Leidenschaft für sich.
Als der Magier Ramaja auftaucht, um für einen kinderlosen Lord eine neue Frau sucht, verketten sich die Ereignisse und Viktoria befindet sich plötzlich inmitten eines intriganten, mörderischen Plans - und das irgendwann im 18. Jahrhundert.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944265094
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:280 Seiten
Verlag:Mecklenburger Buchverlag
Erscheinungsdatum:18.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    LadyMoonlight2012s avatar
    LadyMoonlight2012vor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Für mich war das leider eines der schlechtesten Zeitreisebücher, die ich je gelesen habe!
    Das war leider ein totaler Fehlgriff für mich!

    Von diesem Buch bin ich leider maßlos enttäuscht! Ich hatte eine nette unterhaltsame Zeitreise Romanze erwartet. Leider ist dieses Buch nicht einmal besonders romantisch. Es ist ehrlich gesagt sogar ziemlich schwer, die richtigen Worte für diese Rezension zu finden. Ich weiß gar nicht so recht was ich dazu sagen soll.

    Die Geschichte ist für mich einfach eine wirre Aneinanderreihung von Sätzen, Charakteren und Begebenheiten. Mir tut das ehrlich leid, aber ich hatte beim Lesen teilweise wirklich das Gefühl, einen schlechten Schulaufsatz vor mir zu haben.

    Die Charaktere duzen sich alle sofort, obwohl das zu dieser Zeit ganz und gar nicht üblich war. Das hat mich vermutlich am meisten gestört. Das war damals immerhin meistens eine Frage des Ranges. Natürlich kann ich es noch nachvollziehen das die Frau aus der Zukunft den Lord mit „Du“ anspricht. Aber warum kritisiert er sie nicht dafür? Zudem geht auch der Lord sofort von einem „Euch“ zu einem „Du“ über.

    Die Autorin wollte meiner Ansicht nach einfach zu viel. Sie springt von einem Handlungsstrang zum nächsten, ohne wirklich auf irgendetwas richtig einzugehen. Zu den Charakteren konnte ich keinerlei Bindung aufbauen. Es sind einfach viel zu viele verschiedene Protagonisten, die alle ziemlich farblos bleiben. Aus der Geschichte hätte man bestimmt mehr machen können. Für mich war das Buch leider ein totaler Fehlgriff. Ich kann wirklich nicht mehr als einen Stern dafür vergeben.

    Mein Fazit:
    Idee/Storyentwicklung: 2 von 5
    Schreib- und Sprachstil: 1 von 5
    Charaktere: 1 von 5
    Unterhaltung: 1 von 5
    Gesamt: 1,25 Punkte

    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks