Christina Dalcher

(119)

Lovelybooks Bewertung

  • 243 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 21 Leser
  • 88 Rezensionen
(31)
(46)
(30)
(10)
(2)

Lebenslauf von Christina Dalcher

Ein bisschen Margaret Atwood gemischt mit Ira Levin: Christina Dalcher ist in den USA geboren und hat ihren Abschluss in Theoretischer Linguistik an der Georgetown University gemacht. Sie hat sich auf die Phonetik von Lautveränderungen in italienischen und britischen Dialekten spezialisiert. Sie ist begeistert von Flash Fiction, das sind Kurzgeschichten, die nicht länger als 2000 Wörter sind. Dalcher unterrichtet an Universitäten in den USA, in England und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie hat bereits mehrere Kurzgeschichten in Zeitungen auf der ganzen Welt veröffentlicht und wurde für diese mit diversen Preisen ausgezeichnet, beispielsweise gewann sie den „Best Small Fictions“-PRes und war unter anderem nominiert für den Pushcart Prize. Im August 2018 erscheint ihr Debütroman „Vox“ sowohl in Deutschland, als auch im amerikanischen Original. Darin entwirft sie eine Welt, in der Frauen nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen. Die Protagonistin Jean McClellan ist mit diesem neuen Gesetz alles andere als einverstanden und geht gegen die Regierung an – sie kämpft für das weibliche Stimmrecht, die Bildung und für die Träume von Tausenden von Frauen. Dalcher selbst weiß nicht, in welches Genre sie ihr Debüt einordnen würde, sie beschreibt es als Mischung aus Margaret Atwoods „Report der Magd“ und Ira Levins „Frauen von Stepford“ mit einer Prise Neurolinguistik. Dalcher lebt heute mit ihrem Ehemann teils im Süden der USA und teils in Neapel, nachdem sie mehrere Jahre im Ausland verbracht hat.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute zeitnahe Dystopie mit leichten Schwächen

    Vox

    himbeerbel

    21. September 2018 um 10:22 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    Als die christlich-fundamentalistische Bewegung der „Reinen“ in den USA an die Macht kommt, werden allen Frauen Wortzähler angelegt, die auf die strikte Einhaltung des Tageslimits von 100 Wörtern achten und jede Übertretung mit stärker werden Stromschlägen ahnden. Jean McClellan will diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr. Noch erschreckender aber ist die sich anbahnende Bedrohung einer Gesellschaft, in der Kinder, wie ihre sechsjährige ...

    Mehr
  • #100wörter pro Tag

    Vox

    sollhaben

    19. September 2018 um 12:48 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    #100wörter pro Tag für jede Frau in den USA. Mit dieser neuen Realität muss sich Jean nun abfinden. Vor gerade mal einem Jahr forschte sie sehr erfolgreich an einer Lösung für eine Gehirnkrankheit. An ihrem Arbeitsplatz sitzt nun ein Mann, denn Frauen brauchen nicht mehr zu arbeiten. Heute darf sie sich nur mehr um ihren Ehemann, ihre 3 Kinder und den Haushalt kümmern. Ein Armband an ihrem Handgelenk erinnert sie ständig daran, ihren Mund geschlossen zu halten.  Ihre Tochter Sonia muss dieses Wortzähler natürlich auch tragen. Ihr ...

    Mehr
  • Spannende Grundidee, die in Belanglosigkeit verpufft

    Vox

    Debbi1985

    18. September 2018 um 19:01 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    Nachdem ich den Klappentext von VOX von Christina Dalcher gelesen hatte, war für mich klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Als großer Fan von Dystopien war dieses Zukunftsszenario wirklich spannend angelegt: Frauen, die in einem christlich fundamentalistischen System dem Manne untergeben sind und nicht mehr als 100 Worte pro Tag sprechen dürfen. Dies wird mit Hilfe eines Zählers am Handgelenk überwacht, der beim Übertreten dieser Regel die Frau umgehend bestraft. Der Leser bekommt Einblick in das Leben von Dr. Jean McClellan, ...

    Mehr
  • Anfang top und dann ein Flop

    Vox

    monerl

    11. September 2018 um 23:11 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    (2,5 Sterne)Meine MeinungEin Buch, das im Vorfeld sehr gehypt wurde und damit auch mich gepackt hatte. Als ich dann mitbekam, dass das Hörbuch von Andrea Sawatzki gesprochen wird, fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Ich wollte das Hörbuch hören!Der Einstieg ins Buch und das Thema ist ganz leicht. Ich hatte das Glück, das Buch in einer privat organisierten Leserunde besprechen zu können und deshalb kam ich in den Genuss, das Interview mit der Autrin lesen zu “dürfen”. Denn dieses Interview gibt es weder in der Buchausgabe noch ...

    Mehr
  • Rezension zu Vox

    Vox

    KruemelGizmo

    10. September 2018 um 16:16 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    Mit der neuen Regierung in den USA ändert sich für die Frauen alles, fundamentalistische Glaubensätze sind nun Gesetz und verdammen die Frauen rechtlich ins vorherige Jahrhundert zurück.Jean, eine angesehene Wissenschaftlerin will das alles nicht wirklich glauben, muss aber schnell den Tatsachen ins Auge sehen, ihren Beruf darf sie nicht mehr ausüben, ein Stimmrecht hat sie auch nicht mehr und über ein Wortzähler wird sicher gestellt, das sie und alle anderen Frauen und Mädchen nicht mehr als 100 Worte am Tag sprechen. Aber sie ...

    Mehr
    • 8
  • Was, wenn du nur noch 100 Worte zur Verfügung hättest?

    Vox

    Herzensbuecher

    10. September 2018 um 06:25 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    eder Mensch spricht durchschnittlich 16.000 Wörter am Tag – stell dir vor, auf einmal hättest du nur noch 100 zur Verfügung….. „Vox“ von Christina Dalcher zeichnet diese erschreckende Dystopie die in den letzten Wochen bereits ziemlich polarisiert hat. Inhalt / Klappentext In einer Welt, in der Frauen nur hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, bricht eine das Gesetz. Das provozierende Überraschungsdebüt aus den USA, über das niemand schweigen wird! Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert ...

    Mehr
  • Zukunftsszenario mit wichtiger Botschaft für Jeden

    Vox

    maeddsche

    09. September 2018 um 08:28 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    Vox von Christina Dalcher ist eine Dystopie über ein gar nicht so weit in der Zukunft liegendes Amerika. Und auch wenn Manches vielleicht etwas überspitzt dargestellt wird, ist der Grundgedanke erschreckenderweise gar nicht so unvorstellbar. Der Einstieg in das Buch schildert zunächst einmal die Gesamtsituation in Amerika. Wir erfahren wie die Worte gezählt und wie die Frauen bei Erreichen der 100 zum Schweigen gebracht werden. Das ist aber noch längst nicht alles, denn die strengen Regeln reichen viel weiter: das Fernsehen ...

    Mehr
  • Dystopischer Frauenroman

    Vox

    CCs_books

    08. September 2018 um 11:31 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    VOX behandelt eine düstere Zukunftsvision, spielend in Amerika, in der Frauen die Sprache genommen wird. Mithilfe eines Wortzählers ist es ihnen nur noch erlaubt 100 Wörter pro Tag zu sprechen, sonst folgt die Strafe. Alle Frauen in Amerika sind fortan einer fast ausschließlich männlichen Regierung unterlegen. Gleich zu Beginn erkennt man als Leser, dass die Geschichte des Romans erschreckend nah an der Wirklichkeit liegt, was man in unserer relativ wohlhabenden Welt schnell vergessen kann. Die Gleichberechtigung ist ein ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3993
  • Gar nicht so abwegig

    Vox

    winniehex

    06. September 2018 um 21:27 Rezension zu "Vox" von Christina Dalcher

    Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr. Das ist der Anfang. Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmuts, ihrer ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.