Christina Degenhardt

 4.4 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Trojan.

Alle Bücher von Christina Degenhardt

Christina DegenhardtTrojan
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Trojan
Trojan
 (10)
Erschienen am 03.02.2016

Neue Rezensionen zu Christina Degenhardt

Neu
Cadnesss avatar

Rezension zu "Trojan" von Christina Degenhardt

Rezension
Cadnessvor 2 Jahren

„„Trojan – Eine dunkle Prophezeiung“ erzählt die Geschichte eines einfachen Bauernjungen, dessen Leben sich schlagartig verändert, nachdem Lord Hurrvans Soldaten sein Heimatdorf überfallen haben. Er flüchtet Hals über Kopf in den Wald – mit einem wertvollen Schatz und einer Prophezeiung im Gepäck, die über die Zukunft der Welt entscheiden soll. Aber zum Glück bekommt er Unterstützung von Ninjada, der Enkelin einer alten Hexe und Meaton, einem Schüler aus der Hauptstadt. Aber wird es ihnen zu dritt gelingen, die Prophezeiung zu ihren Gunsten zu erfüllen?“

Die Handlung startete spannend und vielversprechend. Ich wurde mitten in das Geschehen hinein geworfen und fieberte innerhalb weniger Seiten mit Trojan mit. Die wichtigsten Informationen wurden mir erst nach und nach offenbart und meine Neugier war so relativ schnell geweckt. Hinzu kam ein einfacher Schreibstil. Ich war sehr gespannt, was mich noch alles erwarten würde. Leider ebbte meine anfängliche Euphorie nach einiger Zeit etwas ab. Trotz vieler brenzliger Situationen ließ die Spannung für mich nach einiger Zeit deutlich nach und auch die Handlung konnte mich irgendwann nur noch teilweise packen. 

Die Prophezeiung, die sich wie ein roter Faden durch die komplette Geschichte gezogen hat, fand ich dagegen sehr interessant und ich habe lange über ihre eigentliche Bedeutung nachgedacht.

Trojan und seine zwei Freunde fand ich sehr sympathisch und ihre Entwicklung hat mich positiv überrascht. Andere Charaktere dagegen erschienen mir ein wenig blass und manche traten nur sehr kurz in der Geschichte auf, so dass ich mir keine richtige Meinung von ihnen bilden konnte.

Das Ende war, in meinen Augen, genau richtig und passte perfekt zum Verlauf der Handlung. Ich hätte es mir wirklich nicht besser vorstellen können! :)

Ein großes Dankeschön, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte!

Kommentieren0
7
Teilen
annso24s avatar

Rezension zu "Trojan" von Christina Degenhardt

Ein fantastischer Anfang einer großen Karriere
annso24vor 2 Jahren

Cover: Ein wahrer Kopainski! Ich finde das Cover absolut gelungen. Es ist dunkel und düster gehalten und macht einen neugierig auf den Inhalt, denn dadurch wirkt es sehr geheimnisvoll. Die Gestaltung ist meiner Meinung nach wirklich wunderschön und zeigt eine Situation, die super zum Inhalt passt und uns bereits auf eine Reise vorbereitet.Das Buch fällt durch diese dunkle und vor allem in Blautönen gehaltene Gestaltung wirklich auf und ist für mich ein wahrer Hingucker.
Inhalt: Eine unglaublich fesselnde Geschichte, die einfach alles hat! Der Anfang ist sehr plötzlich, was einen sofort in die Geschichte hineinschmeißt und fesselt, da man wissen will, das das alles bedeutet und wie es dazu kam.  Der Verlauf der Geschichte hält zu jeder Zeit Spannung bereit, denn der junge Trojan sieht sich immer neuen Herausforderungen gegenüber. Die Gruppe um das geheimnisvolle Kind wächst zu einem starken Team zusammen, dass eine Reise, die über Leben und Tod entscheidet, vor sich hat.  Viele Dinge konnte man wirklich nicht voraus ahnen sodass man durchaus auch überrascht wird. Die Handlung baut auf einer tollen Idee, die sehr viel hergab und was meiner Meinung nach, auch sehr gut genutzt und umgesetzt wurde. Christina Degenhardt konnte mich mit ihrem Debütroman total überzeugen und begeistern!
Charaktere:  Die Figuren aus "Trojan - Eine dunkle Prophezeiung" sind sehr vielfältig gestaltet. Gut und Böse sind dabei anzutreffen und auch sehr überzeugend ausgearbeitet.  Der Protagonist Trojan, bekommt vom Schicksal eine Aufgabe auferlegt, die einige Hindernisse zu bieten hat und an der er stetig wächst. Er ist jung aber bereits sehr verantwortungsvoll und stellt sich der Aufgabe, die ihn sogar sein Leben kosten könnte. Doch Trojan schreckt vor nichts zurück, dass Kind, welches ihm anvertraut wurde, zu beschützen. Er kämpft für die Menschen, de im am Herzen liegen und lernt auf seiner gefährlichen Reise, nicht vorschnell zu urteilen sondern bedacht mit Situationen umzugehen.Er ist einem auf Anhieb sympatisch und ein Protagonist, den man gerne begleitet, da er einem sehr authentisch rüber kommt.  Auch Ninjada ist eine Figur, die man gern haben muss. Keine Kleider, kein feines Gehabe ... ein Mädchen mit einem enormen Kampfgeist. Sie ist stark und setzt ales daran, sich auch für andere stark zu machen und ist eine wahre Beschützerin, in deren Gegenwart sich ma tortz ihrer schlagfertigen Art, vielleicht vor allem deswegen, einfach wohlfühlen muss.  Alles anderen Figuren und Wegbegleiter des jungen Trojan konnten mich restlos überzeugen und machten die Geschichte noch begeisternder, als der Inhalt ohnehin schon ist.
Schreibstil: Christina Degenhardt konnte mich bereits auf den ersten Seiten mit ihrem lockeren und einfachen aber durch und durch spannendem Schreibstil überzeugen. Man war sofort in der Geschichte drin und wurde immer neugierig und neugierig. Die Autorin lockte einen mit einer geheimnisvollen Situation nach der anderen. Man wird nicht von überaus langen Landschaftsbeschreibungen oder ähnlichem aufgehalten sondern wird mitgezogen von einer actionreichen Reise, die einen begeistert.  Man konnte sich alles sehr gut vorstellen und sich wunderbar in das Geschehene hineinfühlen.  Die Erzählweise ist auktorial gehalten, sodass man nicht nur Einblicke in Trojans Gefühlswelt erlebt sondern auch mal in den Genuss kommt, dass andere Charaktere näher beleuchtet werden.    Fazit: Da kommt etwas Großes auf uns zu!!!! Christina Degenhardt konnte mich mit ihrem Debütroman so fesseln und so begeistern, dass ich in freudiger Erwartung auf mehr von ihr warte. Wer so einen fantastischen Anfang hinlegt, von dem werden wir noch einige tolle Sachen zu hören bekommen, worauf man sich freuen kann.  Ich habe spannende Stunden mit "Trojan" verbracht und konnte mich nicht von dem Buch losreißen. In jeder Sekunde hielt die Spannung an und ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Ich habe es überall mit hin geschleppt, weil es mich nicht losgelassen hat. Wunderbar!!!

Kommentieren0
2
Teilen
MadameBuchfeins avatar

Rezension zu "Trojan" von Christina Degenhardt

phantastisches Werk!
MadameBuchfeinvor 2 Jahren

╔═★══════╗
        Vorab
╚══════★═╝
Mit Trojan durfte ich das Debütwerk von Christina Degenhardt in den Händen halten und es konnte mich absolut überzeugen, aber lest selbst.

╔═★══════════════════╗
      Cover & innere Gestaltung
╚══════════════════★═╝
Ein perfektes Cover von dem talentierten Designer Alexander Kopainski. Seine Cover seh ich total gerne. Auch hier konnte er wieder perfekt die Stimmung des Buches einfangen und Appetit auf das Buch machen. Und es verspricht nicht zu viel.

╔═★═══════╗
        Meinung
╚═══════★═╝
Es war eine wundervolle Reise auf die mich die Autorin hier mitgenommen hat. Sie hat eine neue Welt entworfen, welche man auf seinem Weg mit den Protagonisten schon recht gut kennengelernt.

Durch die Geschichte begleiten uns drei bzw. fünf Hauptcharaktere, aber man begegnet noch vielen anderen Charakteren, die dieses Buch einfach bereichern und es noch spannender und lebendiger machen, als es ohne schon ist. Und während des Weges kommen wir in vielen Gegenden vorbei, die die Autorin gut beschreibt ohne sich seitenweise in Details zu verlieren. Anhand der Beschreibungen konnte ich mir die Reiseabschnitte immer gut vorstellen und dahin träumen. Während der Reise konnte man eine richtige Charakterentwicklung feststellen. So ist Trojan gewiss nicht mehr der einfache Bauernjunge der er am Anfang war. Aber unsere Helden hatten auch gar keine Wahl, denn sonst hätten sie die Reise wohlmöglich nicht beenden können.

Im Titel findet eine Prophezeiung anklang, doch was es genau damit auf sie hat, auch wenn man dies recht zeitig erfährt, möchte ich euch hier nicht verraten. Einfach weil es nicht im Klappentext steht und ihr es selber heraus findet sollt. Doch sie ist sehr wichtig und begleitet einen durch das ganze Buch, is sogar der Grund, dass es überhaupt zu der Geschichte in dem Buch kam. Die Idee findet ich gut erdacht und ebenso gut umgesetzt.

Was ich ganz interessant fand, war die Wahl der Kapitelüberschriften: Sie waren immer sehr treffend auf den Inhalt formuliert, haben aber auch teilweise schon verraten worum es gehen wird. Doch auch wenn man in Kombination mit dem vorherigen Kapitel wusste, worum es im neuen Kapitel gehen wird, war es dennoch immer wieder überraschend, wieso, weshalb oder warum. Es ist richtig gut gemacht.

An sich weiß man bei so einer Reise und Prohpezeihung wie es ungefähr enden wird bzw. wie man es sich wünscht und viele Autorin das bedienen. So auch hier. Doch auf dem Weg hat Christina Degenhardt viele Überraschungen und unvorhergesehene Wendungen parat gehalten.  

Auch das Ende ist ihr gut gelungen. Oft habe ich bei Büchern das Problem, dass sie mir viel zu plötzlich zu Ende gehen bzw. auf die letzten Seite noch vieles hineingequetscht wird. Doch hier nicht so. Hier durfte die Geschichte in Ruhe ausklingen und auch wenn die ein oder andere Frage noch offen ist bzw. man einfach gern noch mehr erfahren hätte, war es ein gutes Ende. Es hat gut abgeschlossen und es sind keine quälenden Fragen offen.

Wer mir schon etwas länger folgt und meine Rezensionen von "Nickypaulas Bücherwelt" kennt, der weiß, dass ich es sehr schätze, wenn bei Highfantasywerken Karten enthalten sind. Und hier findet man auch gleich zu Anfang eine Karte. So hatte das Buch schon allein deswegen ein paar Sympathipunkte extra. Auf der Webseite zum Buch findet sich die Karte auch noch einmal in größer und bunt.

An der Stelle habe ich auch gleich noch eine kleine Info für euch: Die Autorin hat keine Autorenseite, aber ihr findet unter dem Buchtitel eine Facebookseite und vorallem eine schön gestaltete Webseite zum Buch. Und auf der Webseite findet ihr noch eine Audiodatei zum Download mit einem Lied, welches für das Buch wichtig ist und es ist so wuuuunderschön gesungen. Habe es mir mittlerweile auch schon einige Male angehört.

╔═★══════╗
      Kurzum
╚══════★═╝
Wieder ein wundervolles Highfantasywerk einer deutschen Autorin, dass einen auf eine wundervolle Reise mitnimmt und einen staunend diese neue Welt bewundern, sowie ihre Bewohner kennenlernen lässt.

╔═★═══════════════════╗
       Wem würde ich es empfehlen
╚═══════════════════★═╝
Allen Highfantasyfans, die gern wieder in eine neue Welt eintauchen und sich in ihren Bann schlagen lassen wollen.

╔═★═════════╗
       Dankeschön
╚═════════★═╝
Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung und Zusendung des Rezensionsexemplares und an die Admina der Facebookgruppe "Reziliebe", die es möglich gemacht hat.

Herzlichst,
eure Selena

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks