Christina Füssmann Almas Baby

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Almas Baby“ von Christina Füssmann

Diese Geschichte handelt von Alma, einer jungen Frau mit einer Vergangenheit, die geprägt wurde durch problematische Familienverhältnisse, Missbrauch und einer Drogenkarriere, die in der Prostitution endete.
Sie will raus aus diesem Milieu. Als sie die Chance auf eine Zukunft in geordneten Familienverhältnissen sieht, ergreift sie diese am Schopf.
Und dieses neue Leben will sie sich durch nichts nehmen lassen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Das bisschen Mord

Krimi zum Wohlfühlen und entspannen. Die perfekte Bettlektüre

Ladybella911

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

Das Vermächtnis der Spione

Einblick in die Spionage des Kalten Kriegs ohne viel Action

Schugga

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, dennoch eine tolle Story.

VickisBooks

Hex

Unerwartet! Ein interessanter Einblick in die Abgründe des menschlichen Verhaltens...

19Coraline82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langweilig

    Almas Baby

    Anjaxxx

    26. February 2014 um 11:12

    Leider war ich von diesem Buch gar nicht so begeistert. Man liest halt das typische Klischee…eine Frau entführt ein Baby weil sie schon Fehlgeburten hatte, ist auf der Flucht, und wie das Ende ausgeht kann man sich denken weil es so ist wie es immer ist. Das Buch hatte nicht viele Seiten, deswegen habe ich es auch nicht abgebrochen. Dennoch war es nicht wirklich spannend. Alles war halt vorhersehbar, diese Geschichte gab es schon zu oft und wurde auch fast immer gleich erzählt. Dennoch ist das buch schön flüssig geschrieben und die Protagonisten waren mir auch alle sympathisch und wurden schön beschrieben. Dennoch finde ich das Buch für diesen Preis nicht empfehlenswert weil man wirklich die ganze Zeit nur so vor sich hinliest und weder Spannung aufkommt, noch irgendetwas unerwartetes passiert.

    Mehr
  • Rezension zu "Almas Baby" von Christina Füssmann

    Almas Baby

    Herbstrose

    06. March 2013 um 20:44

    Alma erwacht auf einem dreckigen Sofa in einer Gartenlaube, neben sich das schreiende Baby, vor der Tür die Polizei. Wie konnte sie nur in diese Lage kommen? Sie, die doch immer nur sein wollte wie alle anderen. Aber Alma ist anders. Nachdem sie von ihrem gewalttätigen Vater aus dem Haus geprügelt wurde rutschte sie ab in die Prostitution und Drogenszene, konnte sich aber nach Entzug wieder daraus befreien. Erst als sie Berthold kennen lernte, heiratete und schwanger wurde, war sie eine Zeitlang wirklich glücklich. Dann aber wird ein Baby aus der Klinik entführt und gleichzeitig verschwindet Alma mit ihrem Baby. Wurde sie auch entführt, wie ihr Mann glaubt? Kommissar Hammer und sein Team vom Dortmunder Kriminalkommissariat übernehmen die Ermittlungen. Die Autorin Christina Füssmann war 25 Jahre Gerichtsreporterin in Dortmund. Ihr gelang ein gut recherchierter Krimi, inspiriert von einem echten Fall vor vielen Jahren. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, nicht übermäßig anspruchsvoll aber auch nicht platt. Genau richtig für etwas Spannung zwischendurch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks