Christina Hiemer

 3,9 Sterne bei 202 Bewertungen
Autorenbild von Christina Hiemer (©Privat )

Lebenslauf von Christina Hiemer

 Christina Hiemer, geboren 1994, lebt in einer kleinen Stadt im schönen Nordrhein-Westfalen. Sie veröffentlichte mehrere Kurzgeschichten in Anthologien, ihr Debütroman „Mentira – Stadt der Lügen“ stand auf der Longlist zum SERAPH 2019 und wurde 2019 ebenfalls für den Deutschen Phantastikpreis nominiert. Ende 2019 wurde der Roman bei Carlsen impress neu veröffentlicht.  

2020 gewann sie den Skoutz-Award in der Kategorie „beste Anthologie“. Wenn sie nicht gerade an neuen Geschichten schreibt oder ihren Weimaraner Merlin knuddelt, dann streunt die Autorin durch ihre Lieblingsbuchhandlung oder sitzt vor der heimischen Spielekonsole.
Man findet die Autorin unter @storytellerchristina auf Instagram.

Botschaft an meine Leser

Am 18. März 2021 erscheint mein neuer Romantasyroman "The Second Princess - Vulkanherz"!
Und ich freue mich schon riesig auf eure Rezensionen und Meinungen zu meinen etwas anderen
Prinzessinnen. Wenn ihr die neusten News rund zur Veröffentlichung wollt, dann schaut doch gern mal
auf Instagram unter @storytellerchristina vorbei. Ich freue mich über jede Nachricht, auch zu meiner
bereits erschienenen Dystopie-Dilogie "Mentira - Stadt der Lügen/Stadt der Verstoßenen".

Ganz liebe Grüße an euch,
Christina

Alle Bücher von Christina Hiemer

Cover des Buches The Second Princess. Vulkanherz (ISBN: 9783551584427)

The Second Princess. Vulkanherz

 (130)
Erschienen am 18.03.2021
Cover des Buches Mentira - Stadt der Lügen (ISBN: 9783947288694)

Mentira - Stadt der Lügen

 (53)
Erschienen am 11.10.2018
Cover des Buches Mentira 2: Stadt der Verstoßenen (ISBN: 9783551302519)

Mentira 2: Stadt der Verstoßenen

 (18)
Erschienen am 28.04.2020
Cover des Buches The Second Princess. Vulkanherz (ISBN: 9783844926880)

The Second Princess. Vulkanherz

 (1)
Erschienen am 18.03.2021

Neue Rezensionen zu Christina Hiemer

Cover des Buches The Second Princess. Vulkanherz (ISBN: 9783551584427)Buchstabenschlosss avatar

Rezension zu "The Second Princess. Vulkanherz" von Christina Hiemer

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen
Buchstabenschlossvor 6 Tagen

Auf St. Lucien regieren seit jeher die Frauen der Bell-Dynastie. Saphina ist die drittgeborene Prinzessin der Familie und genießt somit ein freies und unbestimmtes Leben. Doch ein tragischer Unfall sorgt dafür, dass sie in der Rangfolge nach oben rutscht und somit das Erbe der zweitgeborenen Prinzessin antreten muss. Da sie komplett unvorbereitet dieses Erbe antreten soll, wird ihr Dante zur Seite gestellt. Dieser soll ihr die Grundlagen ihres Erbes beibringen. Dabei geraten sie immer wieder aneinander. Doch als die Bedrohung aus dem Vulkan näher rückt, rücken auch Saphina und Dante näher zusammen.




Das Cover gefällt mir gut. Es ist stimmig und zeigt eine demütige Prinzessin. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und angenehm. Zudem schreibt die Autorin sehr humorvoll.




Die Charaktere sind nicht gut ausgearbeitet. Die Familie von Saphina ist einfach nur extrem kühl, zickig und alles andere als harmonisch. Ich möchte sie auch ungern als Familie bezeichnen. Die einzigen, die sich halbwegs verstehen sind Saphina und Maylin. Jedoch stirbt Maylin innerhalb der ersten 50 Seiten. Ich finde die Charaktere zum Großteil sehr kindisch und bockig. Wenn ich bedenke, dass die Prinzessinnen eigentlich Erwachsene sind, dann findet man dies jedoch nicht in deren Charakter wieder. Saphina ist zwar eine untypische Heldin, was ich besonders mag, jedoch ist sie super naiv und egoistisch. Sie ging mir teilweise richtig auf die Nerven. Sie ist einfach sehr verwöhnt. Dante hat so starke Stimmungsschwankungen, dass ich bei ihm gar nicht hinterher gekommen bin. In dem einen Augenblick ist er freundlich, zuvorkommend und möchte Saphina helfen. In der nächsten Szene platzt ihm schon fast die Geduld mit ihr. Das ist mir persönlich leider zu anstrengend beim Lesen. Es macht ihn auch nicht greifbar. Zandor als bösen Dämon finde ich sehr interessant. Jedoch kommt er viel zu kurz. Ich habe im Grunde so gut wie nichts über ihn erfahren. Das finde ich schade.




Ich finde die Idee der Geschichte richtig gut. Es ist genau mein Ding. Und ich bin mir sicher, dass wenn die Umsetzung besser gewesen wäre und auch die Charaktere besser wären, dass das Buch genau mein Ding wäre. Aber das royale Leben ist einfach nur anstrengend zu lesen. Die Zankereien der Prinzessinnen sind einfach nur nervig. Vor allem sind sie mir zu oberflächlich.




Als das Schicksal von Saphina endlich zum Greifen ist, wird dieser Teil super schnell abgehandelt. Der ganze Geschichtsstrang zu Zandor wird komplett im Eiltempo abgehandelt – vom Ende ganz zu schweigen. Die Auflösung ist in wenigen Seiten abgehandelt ohne große Überraschung oder Gegenwehr. Das konnte mich leider nicht überzeugen.




Das Buch bzw. die Geschichte hat sehr viel Potential, welches jedoch nicht ausgeschöpft wurde. Aus meiner Sicht hätte man es sicherlich auch gut in eine Dilogie schreiben können. So hätte die Geschichte sich gut entfalten können.




Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Saphina und Dante als Charaktere sind eher enttäuschend. Das kindische, zickige und stimmungsschwankende Verhalten ist sehr anstrengend zu lesen. Die Handlung selbst fing gut an, nahm dann aber übereilt Fahrt auf und das Ende kam leider zu abrupt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The Second Princess. Vulkanherz (ISBN: 9783551584427)Ladysof_Wonderlands avatar

Rezension zu "The Second Princess. Vulkanherz" von Christina Hiemer

Genial geschrieben, ich will mehr *hust*
Ladysof_Wonderlandvor 18 Tagen

Fazit:

Ich wusste zuerst nicht so ganz, wo mich das Buch hinführt. Es zog sich etwas lang am Anfang, aber dann hat es mich schlichtweg umgehauen. Auf einmal ging die „Aktion“ los und die Story zog mich direkt in ihren Bann. Ich konnte regelrecht nicht mehr aufhören zu lesen. Die Protagonisten waren allesamt einfach hervorragend gewählt und jeder einzelne für sich perfekt passend zusammengestellt.

Der Schreibstil war erfrischend leicht und dennoch informativ, da es mein erstes Buch von der Autorin war, kannte ich ihn nicht. Hat mich aber sehr angesprochen und das war nicht das letzte Buch von ihr, das steht schon mal fest

Das Cover hat mich dieses Mal verführt, das Buch zu kaufen. Dazu der ziemlich verlockende Klappentext und schon war es um mich geschehen. Ich wurde Fan von dem Buch und dem Inhalt.

Ich wünsche allen viel Freude dabei, es zu lesen.

Eure Chrissy

5 Kronenbewertung:

Cover: ♛♛♛♛♛

Handlung: ♛♛♛♛♛

Protagonisten: ♛♛♛♛♛

Schreibstil: ♛♛♛♛♛

Gesamtbewertung: ♛♛♛♛♛

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The Second Princess. Vulkanherz: Royale Romantasy um eine Prinzessin im Bann düsterer Mächte (ISBN: B08P21QWXJ)MsChilis avatar

Rezension zu "The Second Princess. Vulkanherz: Royale Romantasy um eine Prinzessin im Bann düsterer Mächte" von Christina Hiemer

2,5 Sterne, aber eher nicht mein Fall
MsChilivor einem Monat

Puh, ein Buch das mich nicht wirklich überzeugt hat. Ich habe es aber auch etwas vor mir hergeschoben, denke aber einfach ich war nicht die richtige Zielgruppe und jüngere Leser:innen können sich besser mit Saphina und ihrer Art identifizieren. Die Idee mit der Vulkaninsel und deren Geheimnisse ist top, doch ab da gab es bei mir leider jede Menge Kritikpunkte. Zur Geschichte selbst möchte ich nichts schreiben, um nicht zu viel zu verraten.
Was mich persönlich gestört hat, war die Zeit, in der es spielt. Für mich passt es einfach nicht in eine Zeit voll mit Technik usw., da bin ich mehr als einmal darüber gestolpert. Und dann ist da noch die Tatsache, dass Saphina komplett außen vor gelassen wird. Sollte sie nicht wenigstens ein wenig von ihrer und der Geschichte ihrer Familie kennen? Zudem ist da noch die Liebesgeschichte, bei der für mich keine Gefühle spürbar waren. Leider war das auch noch nicht alles, denn Saphina handelt oft so unüberlegt und ist richtig naiv, ihr ist egal was mit allen anderen passiert. Auch wenn sich das am Ende revidiert, hat es mir bis dahin etwas lange gedauert.
Die Idee und auch einige Beschreibungen (der Insel an sich und einige Erlebnisse, die Saphina durchlebt, usw.) mochte ich recht gern und lesen lässt sich das Buch auch gut und schnell. Ich konnte nur mit den Charakteren nicht zu viel anfangen und fand manches unglaubwürdig, es gab auch so manchen Logikfehler, weswegen ich nur 2,5 Sterne vergeben kann, die ich großzügig aufrunde.

Für mich war zu vieles unpassend und nicht ausgereift. Schade, denn die Idee dahinter fand ich wirklich gelungen. Ich denke jüngere Leser können sich auch besser mit Saphina identifizieren.

Kommentare: 1
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir verlosen 10 eBooks an rezensionsfreudige Leser, die uns verraten, was sie an Amazonen so faszinierend finden!

Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde!

Dieses Mal geht es um unsere Amazonen-Anthologie "The A-Files - Die Amazonen Akten", herausgegeben von Sascha Eichelberg und randvoll gefüllt mit den unterschiedlichsten Kurzgeschichten über Amazonen - im weitesten Sinne! Ihr werdet Geschichten zum Schmunzeln und Schmachten finden, aber auch welche, die euren Puls in die Höhe schießen lassen.
Zu Gewinnen gibt es 10 eBooks im Wunschformat. Alles, was ihr tun müsst, ist uns verraten wieso ihr Amazonen so faszinierend findet. Vergesst nicht, ebenfalls euer Wunschformat mit anzugeben!

Und darum geht es:

Amazonen. Sie sind stolz, sie sind stark, sie sind unerschrocken. Legenden ranken sich um ihren Mut und ihre Schlachten, ihre Siege und ihre Niederlagen. Aber woher kommen sie eigentlich? Wo wollen sie hin? Und wo machen sie Urlaub?

Lange mussten wir auf die Antworten warten, nun sind sie endlich da: Die Amazonen-Akten enthüllen in 32 Geschichten völlig ungeahnte Wahrheiten über die kriegerischsten Wesen der Mythenwelt. Hier werdet ihr alles finden: Roboter, Räuber und Raumschiffe. Abenteuer und Ungeheuer. Zauber und Zorn. Magie und Märchen.

406 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Christina Hiemer wurde am 09. Februar 1994 geboren.

Christina Hiemer im Netz:

Community-Statistik

in 332 Bibliotheken

von 82 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks