Mondscheinzauber

von Christina Jones 
3,7 Sterne bei32 Bewertungen
Mondscheinzauber
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (22):
Franzip86s avatar

nette Geschichte

Kritisch (5):
E

Nichtssagend, unrealistisch und leider auch nicht gut geschrieben. Schade, hätte mir einen kleinen Sommerzauber versprochen.

Alle 32 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mondscheinzauber"

Liebeszauber im Mondschein.

Als Cleo Moon in das beschauliche Dorf Lovers Knot zieht, hat sie von den Männern genug. Doch schon beim ersten Schritt vor die Tür stolpert sie über ein besonders attraktives Exemplar. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn Dylan Maguire hatte es sich auf ihrer Türschwelle bequem gemacht. Kein Wunder, dass die überrumpelte Cleo spontan ihre Mülltüte als Waffe einsetzt. Doch schon bald entdeckt sie Dylans Traummann-Potenzial. Wäre doch gelacht, wenn im zauberhaften Lovers Knot nicht auch Wunder geschehen könnten …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442475247
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:346 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:19.03.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Marina10s avatar
    Marina10vor 3 Jahren
    Es wird wieder magisch ...

    Zum Autor:

    Christina Jones schreibt seit ihrer Kindheit, aber ihre liebste Geschichte schrieb das wahre Leben. Nämlich die, wie ihr Vater, ein Zirkusclown, ihre Mutter, eine Lehrerin, kennenlernte. Beide arbeiteten aushilfsweise in einem Kaufhaus – er als Weihnachtsmann und sie als seine Weihnachtsfee. Neben Romanen schreibt Christina Jones Kurzgeschichten und Artikel für Magazine und Zeitungen. Ihr erster Roman wurde mit dem WHSmith Preis für junge Talente ausgezeichnet. Nach Jahren auf Reisen lebt Christina Jones nun mit ihrem Mann und einer Schar Katzen in Oxfordshire, England.


    Zum Cover:

    Das Cover ist in einem schönen blau gehalten und man sieht den Mond als Sichel, der auf einen Wohnwagen hinabscheint. Es ist sehr gut passend zum Titel und auch zum Inhalt der Geschichte und wirkt durchaus ansprechend. Ob es jetzt ein Buch ist, das zu Coverkäufen tendiert denke ich eher nicht. Aber ich finde es schön und hübsch anzusehen.


    Hauptprotagonisten:

    Cleo Moon: ist in ihrem neuen Heimatort Lovers Knot in einen Wohnwagenpark gezogen und arbeitet für Lady Mimi Pashley-Royle auf ihrem tollen Gut. Sie hat eine Ehe hinter sich, in der ihr Mann sie betrogen hat und möchte erstmal von Männern nichts mehr wissen.


    Dylan Maguire: trifft Cleo durch Zufall. Erscheint auf den ersten Blick als reiches. Verwöhntes Muttersöhnchen, hat aber den Ruf eines Gigolos


    Zum Inhalt:

    Als Cleo Moon in das beschauliche Dorf Lovers Knot zieht, hat sie von den Männern genug. Doch schon beim ersten Schritt vor die Tür stolpert sie über ein besonders attraktives Exemplar. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn Dylan Maguire hatte es sich auf ihrer Türschwelle bequem gemacht. Kein Wunder, dass die überrumpelte Cleo spontan ihre Mülltüte als Waffe einsetzt. Doch schon bald entdeckt sie Dylans Traummann-Potenzial. Wäre doch gelacht, wenn im zauberhaften Lovers Knot nicht auch Wunder geschehen könnten …


    Meine Meinung:

    Selten war ich durch Bücher so verzaubert, wie es Christina Jones in ihren Roman und Geschichten schafft. Und auch bei diesem Buch war es wieder der Fall. Nach einigen Roman rund um Lovers Knot lernt man mit der Zeit viele Menschen dort besser kennen und befindet sich in einer wahrlich zauberhaften Umgebung.

    Man wird von der Magie der Bücher wahrlich mitgerissen und will gar nicht mehr aufhören zu lesen.

    Diese Geschichte mit Cleo zu durchleben hat mir viel Freude gemacht, denn sie ist ein wirklich lieber Mensch, dem dringend einmal ein bisschen Glück wiederfahren sollte. Und natürlich hofft man ja, dass genau dies auf magische Weise geschehen wird.

    Das Buch zeigt auch einen tollen Humor, der wunderbar in die Geschichte eingearbeitet ist und auf keinen Fall zu kurz kommt.

    Der Schreibstil ist locker und flüssig, das Lesen wird nie langweilig und die Seiten fliegen geradezu an einem vorbei.

    Auch der Plot der Geschichte war wieder unheimlich phantasievoll gewählt und ausgearbeitet. Die Charaktere sind beschrieben und unheimlich liebenswert. Selten hat man ein Buch bei dem alles wirklich rundum stimmig ist. Doch in den Büchern von Christina Jones erging es mir bisher immer so. Sie schafft es wieder und wieder ihre Leser zu verzaubern. Mondscheinzauber war zwar für mich nicht ihr bestes Buch, aber das Lesevergnügen ist eindeutig vorhanden.


    Mein Fazit:

    Wieder mal ein Erfolg für die Autorin. Ich vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlung. Wer diese Bücher nicht kennt, sollte sich dringend einmal von ihnen verzaubern lassen. Cleo und ihr Mondscheinzauber sind jede Seite wert!


    ©  Marina Sharma

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    romanasylvias avatar
    romanasylviavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch mit einem relativ überraschenden Ende. Für zwischendurch genau das richtige und sehr empfehlenswert :-)
    Hinreissend :-)

    Ein tolles Buch mit einem relativ überraschenden Ende. Für zwischendurch genau das richtige und sehr empfehlenswert :-)

    Kommentare: 1
    87
    Teilen
    Donatas avatar
    Donatavor 6 Jahren
    Rezension zu "Mondscheinzauber" von Christina Jones

    Wieder ein lesenswertes Buch für Romantiker, die noch träumen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Y
    YvchenGtvor 6 Jahren
    Rezension zu "Mondscheinzauber" von Christina Jones

    Als erstes muss ich sagen, dass ich dieses Buch von Christina Jones wirklich mochte, bei dem Buch „Zimt und Zauber“ war ich schon ziemlich genervt und hatte überlegt ob ich mich nochmal an ein Buch von Christina Jones rantrauen soll aber ich muss sagen es hat sich gelohnt!

    Die frisch getrennte Cleo zieht auf Grund von Geldmangeln in einen Wohnwagen in dem kleinen Dörfchen Lovers Knot und versucht sich dort erst mal zurecht zu finden, dabei hilft ihr vor allem die junge Schülerin Elvi die ebenfalls auf dem Campingplatz wohnt.
    Sie bewirbt sich um eine Stelle bei der vom Ruf her etwas schwierigen Millionärin Mimi Pashley Role als private Assistentin und bekommt auch prompt den Job.
    Cleo lernt den Draufgänger Dylan Maguire kennen indem Sie ihm Ihren Müllsack um die Ohren haut, da Sie den Verdacht hat, dass er ein Einbrecher ist. Die Stimmung zwischen den beiden ist immer ziemlich interessant und wechselhaft, ich musste oft schmunzeln. ( dazu will ich hier allerdings nicht mehr verraten)
    Cleo findet eines Tages in dem Schuppen von Ihrem Wohnwagen ein altes Rezeptbuch mit Rezepten zur Weinherstellung. Da jeder zu dem Erntedankfest, dass Cleo im Auftrag von Ihrer Chefin koordiniert etwas anderes mitbringen soll, entschließt Cleo sich spontan doch etwas aus diesem alten Rezeptbuch auszuprobieren, doch die Wirkung des Weins sind alles andere als nur ein „normaler Kater“… irgendwie hängt doch Magie in der Luft!

    Ich finde es unheimlich schwer hier nicht zu viel von der Handlung zu verraten, deshalb schreibe ich lieber dazu nichts mehr. Positiv gefallen hat mir, dass viele verschiedene Handlungsstränge eingebaut waren und die Perspektive zum einen aus der Sicht von Cleo zum anderen auch mal aus der Sicht von der Elvi erzählt wurden.

    Alles in allem eine leichte schöne Lektüre, die zum lachen, träumen aber auch zum nachdenken anregt.
    Punktabzug gibt es meiner Meinung nach für die zu detaillierte Beschreibung einiger Dorfbewohner, die man dann eigentlich für die Handlung nicht mehr benötigt ( Das war auch ein Punkt der mich bei Zimt und Zauber total genervt hat)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Franzip86s avatar
    Franzip86vor einem Jahr
    Kurzmeinung: nette Geschichte
    Kommentieren0
    E
    earthangelvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nichtssagend, unrealistisch und leider auch nicht gut geschrieben. Schade, hätte mir einen kleinen Sommerzauber versprochen.
    Kommentieren0
    Jarimas avatar
    Jarimavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen..
    Kommentieren0
    Blueberry87s avatar
    Blueberry87vor 7 Monaten
    Lia_Lunas avatar
    Lia_Lunavor einem Jahr
    Silence24s avatar
    Silence24vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks