Christina Krüger

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(11)
(0)
(0)
(0)
(0)
Christina Krüger

Lebenslauf von Christina Krüger

Ich bin 25 Jahre alt und wohne in der schönen Hansestadt Greifswald. Dort stehe ich am Ende meines Biologie-Studiums. Seit frühester Kindheit verfasse ich gern Geschichten, mittlerweile einen eigenen Fantasy-Roman und einige Kurzgeschichten. Ich schreibe in erster Linie, weil es mir sehr viel Freude bereitet, Welten und Geschichten mit Worten zu Papier zu bringen. Ich möchte andere mit meinen Geschichten berühren und sie für einige Stunden darin entführen.

Bekannteste Bücher

Arthemos’ Klagelied

Bei diesen Partnern bestellen:

Erinnerung und Schreiben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Christina Krüger
  • Leserunde zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Arthemos’ Klagelied
    firebeast

    firebeast

    zu Buchtitel "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Hallo liebe Büchereulen und Lesefüchse,ich möchte euch ganz herzlich zu meiner ersten Leserunde von "Arthemos' Klagelied" einladen. Alle Interessierten haben die Chance sich bis zum 04.08.2017 dafür zu bewerben. Ich verlose 10 E-Books unter allen Teilnehmern. (Außerdem kann man das E-Books von 29.07-2017 bis 05.08.2017 auch zum Schnupperpreis ergattern.)Ich freue mich über jeden Interessenten! :) Für mich ist das noch ziemlich neu und hoffe, dass wir das gemeinsam rocken und viel Spaß haben werden! Bedingung ist lediglich Spaß am ...

    Mehr
    • 383
  • Drachenstark, richtig toll und spannend

    Arthemos’ Klagelied
    bea76

    bea76

    11. September 2017 um 19:11 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Wow was soll ich sagen, es ist einfach nur klasse und wirklich spannend.Eine Reise für die Zwillinge um für die Lehre beim Heiler was zu tun entwickelte sich zu einem nervenaufreibenden extrem spannenden Abenteuer. Neben den Menschen gibt es noch einige andere gute und weniger gute Rassen, ausserdem gibt es Drachen, besondere Pferde, Silberfänge uvm.Die Geschichte startet recht leicht und langsam, wird aber recht schnell extrem spannend. Es liest sich einfach super flüssig, klar der ein oder andere Name ist vielleicht nicht soo ...

    Mehr
  • Ein ganz wunderbarer Auftakt!

    Arthemos’ Klagelied
    Melli_Burk

    Melli_Burk

    06. September 2017 um 12:01 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Zuerst mal wieder vielen lieben Dank an die liebe Christina Krüger, die das Buch in einer ganz tollen Leserunde verlost hat. :) Ich durfte ein Exemplar ergattern und bin immer noch ganz gefangen in der Welt, die sie hier geschaffen hat! Aber lest selbst...- Klappentext / Kurzinfo -Die Zwillinge Siran und Avina haben sich die Studienreise mit ihrem Lehrmeister, dem Heiler Haron Salbwis, deutlich harmloser vorgestellt. Doch durch einen ungeschickten Dieb, den spitzohrigen Akhari-Prinzen Darian, werden sie mitten in eine königliche ...

    Mehr
  • Drachen-Fantasy vom Allerfeinsten

    Arthemos’ Klagelied
    smaragdeidechse

    smaragdeidechse

    06. September 2017 um 11:18 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Das Cover ist in Rottönen gehalten und ein echter "Eyecatcher"!Im Hintergrund eingrosser Drachenkopf und im Vordergrund der feurige Titelund ein ebenso feueriger Kopf eines weiteren Drachens .Mir gefällt es so sehr ,dass ich es ausgedruckt und aufgehängt habe .Den Klappentext fand ich ebenso ansprechend und er hat mich sofort neugierig gemachtauf das Buch .Eine herrliche Geschichte !Die Bauernzwillinge Avina und Siran sind bei dem Heiler Haran als Lehrlinge .Als Haran beschliesst , die grosse Bibliothek in Arromont zu besuchen ...

    Mehr
    • 3
  • Ein wahres Lesevergnügen

    Arthemos’ Klagelied
    spasch57

    spasch57

    06. September 2017 um 06:59 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Ein 16jähriges Zwillingspaar, das zum ersten Mal das heimische Nest verlässt. Ein spitzohriger junger Prinz auf der Flucht. Ein alter Mann mit viel Lebenserfahrung. Dies sind die Hauptprotagonisten in Christina Krügers Debütroman. Ein Roman, der einen, je weiter man in die wunderbar ausgearbeitete Welt vordringt, nicht mehr los lässt. Eine Fantasiewelt angesiedelt in einer Zeit vergleichbar mit dem Mittelalter. Liebevoll gezeichnete Charaktere, detaillierte Landschaftsbeschreibungen, die dennoch nicht unnütz in die Länge gezogen ...

    Mehr
  • Eine selten stimmige Welt mit vielen genialen Menschen

    Arthemos’ Klagelied
    Rantango

    Rantango

    04. September 2017 um 07:14 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Da ich ein großer Drachenfan bin war der Einstig in dieses Buch ein sehr leichter. Die Zwillinge Avina und Siran sind 16 Jahre alt. Jedoch unterschiedlicher im Charakter könnten sie nicht sein. Avina ist die verträumte Abenteurerin die davon träumt Wildhüterin oder Drachentrainerin zu werden und Siran ist der Bodenständige der sich immer Sorgen um die Mutter und die Geschwister macht.  Da sie für ihre Zukunft jedoch einen Beruf lernen müssen gehen sie bei dem Heiler Haron in die Lehre. Dieser macht mit ihnen eine Lehrreise zur ...

    Mehr
  • Der Beginn einer fantastischen Fantasy-Saga

    Arthemos’ Klagelied
    Nicky123

    Nicky123

    03. September 2017 um 21:53 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Inhalt:Die sechzehnjährigen Zwillinge Siran und Avina sollen endlich ihren Teil zum Familieneinkommen beitragen  und bei dem Gelehrten Haron in die Lehre gehen. Dieser nimmt sie zu diesem Zweck direkt mit auf eine lange Studienreise in die größte Bibliothek des Landes. Die Reise beginnt schon spektakulär, als ein kleiner Strauchdieb die Truppe bestehlen will und von Siran dabei ertappt wird. In dem dabei entstehenden Kampf der beiden, reißt eine Wunde des Diebes wieder auf und Haron – als Heiler – sieht sich in der Verantwortung, ...

    Mehr
  • Eine gefährliche Reise!

    Arthemos’ Klagelied
    YvetteH

    YvetteH

    31. August 2017 um 16:36 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Klappentext:Die Zwillinge Siran und Avina haben sich die Studienreise mit ihrem Lehrmeister, dem Heiler Haron Salbwis, deutlich harmloser vorgestellt. Doch durch einen ungeschickten Dieb, den spitzohrigen Akhari-Prinzen Darian, werden sie mitten in eine königliche Verschwörung verstrickt. Darian ist auf der Flucht vor seinem Onkel, der ihm den Mord an seinem Vater angehängt hat. Der Prinz ist nun auf die Hilfe der Menschen angewiesen, die er von seiner Unschuld überzeugen kann. Werden sie es aus diesem Strudel unglücklicher ...

    Mehr
  • Königsmord: Darian auf der Flucht

    Arthemos’ Klagelied
    Minje

    Minje

    30. August 2017 um 16:40 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    "Arthemos Klagelied" von Christina Krüger erschien 2017 bei e-publi. Es ist Christina Krügers Debüt.InhaltDie Zwillinge Avina und Siran sind mit dem Heiler Haran auf dem Weg nach Arramont. Eine Reise voller Gefahren. Sie begegnen Silberfängen, Drachen und haben den Prinzen Darian mit, der angeblich seinen Vater getötet haben soll. Doch wird der Prinz in Arramont in Sicherheit sein?ThemenVertrauen: Wem kann ich wirklich vertrauen? Kann Darian dem Heiler Haron vertrauen? Und umgekehrt? Kann Haron Darian vertrauen? Kann die ...

    Mehr
    • 5
  • Ein geglücktes Debüt mit authentischen Charakteren

    Arthemos’ Klagelied
    Brendan

    Brendan

    23. July 2017 um 12:11 Rezension zu "Arthemos’ Klagelied" von Christina Krüger

    Arthemos‘ Klagelied stellt den Debütroman der Autorin dar, worauf ich von Freunden hingewiesen wurde. So habe ich mir das Buch als vielversprechend angekündigte Abendlektüre gekauft. Ohne ursprünglich allzu große Erwartungen zu haben, war ich dennoch auf das Angenehmste überrascht. Sofort gelang der Autorin der Einstieg in die Handlung. Es folgte ein stimmiger Handlungsverlauf voller Spannung, mit unterhaltsamen Szenen und vor allem authentischen Charakteren. Die Autorin bedient sich eines angenehmen, bildhaften Schreibstils, ...

    Mehr