Christina Kuhn Food Hacks

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Food Hacks“ von Christina Kuhn

Mach's dir einfach - Das brauchen alle, die eine Küche haben! - 111 Food Hacks: nützliche, praktische und überraschend einfache Küchentricks - Mit genialen Ideen ganz leicht Stauraum schaffen, Lebensmittel frisch halten, Obst und Gemüse schälen, Küchengeräte reinigen, Angebranntes retten und vieles mehr -Alle Food Hacks mit Foto und genauer Beschreibung Wie lassen sich Avocado, Mango und Kiwi ganz einfach schälen? Wie schafft man zusätzlichen Stauraum, wenn die Küchenschränke eigentlich schon voll sind? Wohin mit Weinresten, übrig gebliebenen Kräutern oder Zitronen? Wie bereitet man aus nur 2-3 Zutaten köstliche Eiscreme und unwiderstehlichen Schokokuchen? 111 geniale Food Hacks optimieren Ihren Küchenalltag - und das in jeglicher Hinsicht! Ob kochen, bevorraten, Platz schaffen oder reinigen: Der Aufwand ist oft so gering, der Trick so simpel, dass man sich nicht nur einmal fragt, warum man darauf nicht schon längst selbst gekommen ist.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Oma`s Tipps in neuem Gewand

    Food Hacks
    Marakkaram

    Marakkaram

    15. February 2017 um 19:03

    Ich bin ziemlich enttäuscht. Bis auf 2-3 für mich wirklich neue und pfiffige Ideen, war mir alles andere schon aus Oma´s Zeiten bekannt. Und ich denke, das wird den Meisten so gehen, denn manches hat man mal in einer Zeitung oder bei Freunden gesehen und anderers hat man einfach auch von zuhause mitgekriegt.  So konnte mir der Tipp z.B. Küchenutensilien in einem schönen Keramikkrug zu stellen, weil sie in der Lade viel Platz benötigen, nur ein müdes Lächeln entlocken. Es sind halt Oma`s Haushaltstricks, die hier als neu und innovativ verkauft werden. Klar, sind Melonensticks (statt Scheiben) eine feine Sache, nicht umsonst, waren sie in den 70igern der Renner auf jeder Party. Empfehlen möchte ich das Buch eigentlich gar nicht, aber wenn, dann ist es höchstens für die ganz junge Generation mit allererster eigenen Wohnung (Küche) interessant. Aber selbst die wissen wahrscheinlich, dass man eine Kiwi prima löffeln kann und werden selbstgebackenen Topfkuchen nicht so lange aufbewahren um ihn dann Scheibchenweise über Wasserdampf wieder aufzufrischen. Gefallen haben mir die kleinen Apfelfruchtpops und die Schokoschälchen aus Muffinförmchen. Etwas schräg fand ich den Bacon aus dem Waffeleisen mit Spiegelei (dann hat man doch schon die Pfanne in Benutzung - ausserdem haben evtl. irgendwann die Waffeln einen leichten Bacon-Beigeschmack) und die einfach und schnell selbstgemachte Butter, indem man frische Sahne in einer Flasche 5 Minuten schüttelt.... Naja, und das ich meinen Wasserkocher mit Essig entkalken kann ist doch eigentlich logisch, oder. Wer sich selber einen Eindruck verschaffen möchte, lieber mal aus der Bücherei leihen....

    Mehr