Christina Lamb

 5 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Christina Lamb

Christina Lamb, geboren 1965, britische Journalistin und Autorin, ist als Auslandskorrespondentin seit vielen Jahren in der Kriegsberichterstattung tätig. Lamb gewann viermal den Titel „Foreign Correspondent of the Year“. Sie ist die Co-Autorin von „Ich bin Malala“.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christina Lamb

Cover des Buches Unsere Körper sind euer Schlachtfeld (ISBN: 9783328600725)

Unsere Körper sind euer Schlachtfeld

 (4)
Erschienen am 28.09.2020
Cover des Buches Tell Me How This Ends (ISBN: 9780007256938)

Tell Me How This Ends

 (0)
Erschienen am 30.01.2014

Neue Rezensionen zu Christina Lamb

Neu

Rezension zu "Unsere Körper sind euer Schlachtfeld" von Christina Lamb

Jeder sollte dieses Buch lesen!
Books_mytruepassionvor 2 Monaten

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2020/11/rezension-unserer-korper-sind-euer.html#more

Christina Lamb führt Gespräche mit Frauen aus Afrika, Europa, Südamerika und Asien. Sie spricht mit ihnen über Vergewaltung, denn jede der Frauen wurde von mehreren Männern Vergewaltigt und noch auf andere Art und Weisen misshandelt. Vergewaltigungen werden im Krieg als Waffe eingesetzt und Frauen sind die Opfer. Sie leiden noch Jahre danach darunter, denn sie bekommen nie die Anerkennung oder Entschuldigung, die sie verdienen. Im Buch wird ein einzigartiges Portrait von starken Frauen gezeichnet, die die Hölle auf Erden durchgemacht haben und einfach nur Gerechtigkeit fordern.

Ich muss ehrlich sagen, dass das Buch das härteste war, was ich jemals gelesen habe. Auch nach dem ich es beendet habe, kann ich das alles gar nicht zusammenfassen oder auch nur ansatzweise in Worte fassen, die dem Buch gerecht werden. 

Mir standen bei jeder Seite die Tränen in den Augen. Ich wollte schreien, ich wollte die Frauen umarmen und ihnen sagen, dass es nicht ihre Schuld sei und wie mutig sie sind, ich will das diesen Frauen Gerechtigkeit wiederfährt und sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen.

Die einzelnen Geschichten der Überlebenden sind schrecklich, unvorstellbar und einfach nur zum Wütend werden. Mich überkommt immer noch eine Gänsehaut, wenn ich an all die Kinder, Frauen und Babys denken, die so ein schreckliches Leid erfahren haben.

Christina Lamb beschönigt nichts, sie zeigt in dem Buch die unschöne Wahrheit des Krieges. Ich bin so froh das Buch gelesen zu haben, auch wenn ich ein paar Mal versucht war es abzubrechen, weil es mich so verletzt hat die Geschichten zu lesen. Ich musste immer mal wieder unterbrechen und alles sacken lassen. Das Buch ist echt nichts für schwache Nerven. Wenn man schwer mit Vergewaltigungen und purer Gewalt nicht umgehen kann, dann ist das Buch wirklich nicht für einen geeignet. Auch wenn ich denke, dass diese Fraue genau das erlebt haben und wirklich nichts schlimmer sein kann. 

Mich hat es tief berührt, zum Weinen und zum Nachdenken gebracht. Ich danke Christina Lamb für dieses wahnsinnige Buch, was definitiv zur Aufklärung von sexueller Gewalt in Kriegen beiträgt. Es hat mir ins Bewusstsein gerufen, dass die Stimme einer Frau gehört werden muss und das die Regierungen nicht ihre Augen verschließen dürfen, sondern endlich handeln müssen. 

Das Buch gibt all den Überlebenden eine Stimme und verdient es ernst genommen und gelesen zu werden.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Unsere Körper sind euer Schlachtfeld" von Christina Lamb

Sehr wichtiges Thema!
esb07vor 2 Monaten

„Die Entdeckung des Mannes, daß seine Genitalien als Waffe zu gebrauchen sind, um damit Furcht und Schrecken zu verbreiten, muss neben dem Feuer und der ersten groben Streitaxt als eine der wichtigsten Entdeckungen in prähistorischer Zeit angesehen werden.“

Wenn es um Krieg geht, liest/hört/sieht man die Berichte nur über die Männer, und zwar warum? Genau diese Frage beschäftigte die Autorin einige Jahrelang. Christina Lamb, mehrfach ausgezeichnete Kriegskorrespondentin, hat mich einfühlsam aber schonungslos in eine Reise mitgenommen, die ich nie mehr vergessen werde! Ich bin in fünfzehn Kapitel von Europa nach Asien, Süd Amerika bis zum Afrika gereist. Ich habe mit schwitzigen, zitternden Händen, wutentbrannt und tränen überströmt viele Frauenschicksale gelesen und deren Fotos angeschaut. Ich bin 37 Jahre Alt, lese ich seit 30 Jahren leidenschaftlich und kaum hat ein einziges Buch mich so dermaßen fertig gemacht, wie das Buch hier! Was die Frauen hier erzählen sind grausam, erschütternd, geht nicht nur unter die Haut, sondern trifft einen mit Wucht ins Mark. Egal ob es in den 40'er, 70'er, 90'er oder ganz frisch mit dem Syrien Krieg, egal welche Hautfarbe, ob Christ, Muslim oder gar keine Religion, beim jedem Krieg leiden die Frauen, Mädchens, Babys darunter. Wenn es um Manns vergnügen ging, sind die Frauen im brennende Mittelpunkt! Was diese Männer aber vergessen, ohne Frauen gibt es keiner Männer!

Frau: Erwachsene Person weiblichen Geschlechts, laut Duden. Nein! Ich bin nicht nur ein weibliches Geschlecht! Ich bin eine Tochter, Enkelin, Schwester, Tante, Freundin, Kollegin... Ich bin eine Mutter von einer Tochter... Bitte schließt eure Augen nicht, macht den Mund auf, denn etwas Feminismus schadet unsere Welt nicht!

Einer der wichtigsten Bücher die ich je gelesen habe. Ich muss immer noch schwer schlucken aber möchte ich das Buch an jedem ans Herz legen. Definitiv mehr als fünf Sterne verdient.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Unsere Körper sind euer Schlachtfeld" von Christina Lamb

Die schrecklichste Art der Kriegsführung
strickleserlvor 3 Monaten

Es gibt sie überall auf der Welt, Frauen, die jegliche Hoffnung verloren haben, weil Männer sie benutzt haben. Besonders schlimm und weitverbreitet ist das in Kriegsgebieten, da die Täter in der Regel straffrei davon kommen. 


Die Autorin dieses Buchs ist britische Journalistin. Die Kriegsberichterstatterin schrieb, neben vielen anderen Büchern, gemeinsam mit Malala Yousafzai den Bestseller „Ich bin Malala“.


Die fünfzehn Kapitel dieses Buchs haben unterschiedliche Länderschwerpunkte. Manche Konflikte liegen schon länger zurück, in anderen Problemzonen werden auch heute noch Frauen, Mädchen und sogar Babys vergewaltigt.


Die Berichte sind erschütternd. Die grausamen Details werden nüchtern wiedergegeben, von der Art und Anzahl der Vorfälle, bis hin zu den Verletzungen, unter denen die Opfer anschließend oft lebenslang leiden. Doch der Autorin geht es nicht um Sensationslust. Sie möchte ihre Leser aufrütteln, wachrütteln, indem sie auf diese schrecklichen und unmenschlichen Zustände hinweist. Wie kann es sein, dass Täter nur selten bestraft werden? Was ist das Ziel von Massenvergewaltigungen? Warum werden die Opfer stigmatisiert? Wie können Überlebende sich ein lebenswertes Leben aufbauen? Warum werden so viele Verbrechen totgeschwiegen? Diese und andere Fragen werden in diesem Buch aufgeworfen.


Irak und Syrien, Nigeria, Ruanda, Deutschland und Japan – das sind nur einige der zahlreichen Länder, die beleuchtet werden. Dabei erzählt die Autorin nicht nur von Verbrechen, sie klärt auch über die Hintergründe der Konflikte auf, und wo es möglich ist, weist sie auf hoffnungsvolle Neuanfänge hin. Besonders beeindruckend ist da die Arbeit von Christine Schuler Deschryver im Kongo. In einer sicheren und farbenfrohen Stadt können Frauen, Mädchen und Kinder heil werden von ihren traumatischen Erlebnissen, um anschließend als selbstständige und gestärkte Persönlichkeiten zurück in ihre Heimatdörfer zu kehren.


Fazit: Ein berührendes Buch über ein wichtiges Thema. Die Autorin ist getrieben von dem Wunsch auf eine große Not aufmerksam zu machen, damit Frauen überall auf der Welt ein sicheres und menschenwürdiges Leben führen können. Sehr empfehlenswert!


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks