Christina Lauren Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(14)
(23)
(10)
(0)
(3)

Inhaltsangabe zu „Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst“ von Christina Lauren

Sexy, süß, verführerisch: Der erste Band von Christina Laurens neuer Erfolgsreihe. Eine brave College-Absolventin. Ein verführerischer Franzose. Eine schicksalhafte Nacht in Las Vegas … Mia Holland will noch ein bisschen Spaß haben, bevor mit dem Studium endgültig der Ernst des Lebens beginnt. Alles ist vorbestimmt … bis sie in Las Vegas diesen supersexy Franzosen trifft, dessen heiße Küsse sie all ihre Zukunftspläne vergessen lassen. Ist sie nicht schon viel zu lange viel zu brav gewesen? Ansel Guillaume will eigentlich nur eine wilde Partynacht verbringen, bevor er wieder zurück nach Frankreich fliegt. Zumindest bis er die atemberaubende Mia kennenlernt. Doch er wünscht sich mehr als einen One-Night-Stand – und fasst deshalb einen verrückten Plan, um Mia mit sich nach Paris zu nehmen …

Ansich eine tolle & irgendwie magische Liebesgeschichte...aber manchmal zu lang & mir gefielen einige Punkte nicht !

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Konnte mich total überzeugen

— anna1911
anna1911

Ich liebe die Bücher von Christina Lauren, deswegen ist es auch keine Überraschung das ich dieses Baby verschlungen habe! 4,5/5 Sterne

— LuzieGruner
LuzieGruner

Es konnte meinen Erwartungen nicht gerecht werden :(

— NinaGrey
NinaGrey

wieder mal eine tolle Serie

— alexeli
alexeli

War ganz ok, aber für mich nicht so gur wie Beautiful Bastard + Beautiful Player!

— lady-chichi
lady-chichi

Einfach typisch Christina Lauren

— Lotta22
Lotta22

Ein guter Christina Lauren Roman. Prickelnde Erotik in der Stadt der Liebe. Mehr davon! :)

— Ayanea
Ayanea

Tolle Geschichte mit knisternder Erotik, ohne platt oder oberflächlich zu wirken ...

— passionelibro
passionelibro

Es fehlte mir einfach das gewisse Etwas

— LESETANTE_CARO
LESETANTE_CARO

Stöbern in Erotische Literatur

Seduction - Begehre mich

….nicht so prickelnd wie erwartet, noch erweiterungsfähig..

Buch_Versum

Fair Game - Alexandria & Tristan

Die Autorin erzeugt mit ihren Worten eine tolle Atmosphäre, die einen an die Geschichte fesselt. Denn der Inhalt kann dies leider nurbedingt

Freija

Love is War - Sehnsucht

Es war Atemberaubend. Bombastisch. Explosiv. Und manchmal einfach zu viel.

bibliophilehermine

The Score – Mitten ins Herz

Der zweite Band hat mir etwas besser gefallen. Trotzdem, bei der Off-Campus-Reihe erhält man immer eine wundervolle Story.

Jessica_Stephens

One Night - Die Bedingung

Netter Auftakt....

Bjjordison

Du bist mein Feuer

Enttäuschend! Es zieht sich, die Charaktere und der Plot konnten mich auch nicht überzeugen.

jackiherzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht sehr kreativ

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    28. March 2017 um 10:34

    Das Cover lässt ja bereits erahnen, dass es sich wieder um einen Kerl dreht. ;)Ich mag die Bücher von Christina Lauren sehr, sie sind eine gute Mischung aus allem und ich finde es klasse, wenn man hier und da auch mal schmunzeln kann. Die Protagonisten nehmen sich meistens nicht sehr ernst und die Dialoge arten teilweise in wirklich sehr skurrile Gespräche aus, prima!Diese Buch ist natürlich auch wieder ein typischer Christina Lauren. Der erste Band der neuen Serie. Neue Protagonisten in einem neuen Umfeld.In diesem Buch geht es um die junge Mia Holland. Sie hat das College nun erfolgreich abgeschlossen und will dies mit ihren besten Freundinnen so richtig feiern. Also auf nach Las Vegas! Nach reichlich Alkohol und guter Laune lernt  Mia Ansel kennen und beschließt für eine Nacht an nichts zu denken und einfach das zu tun worauf sie Lust hat.Das kann ja nicht gut gehen oder? ;)Der Schreibstil ist wie immer super und sehr passend. Die Protas finde ich alle sehr sympatisch und auch, wenn die Grundidee nun wirklich keine neue ist und das Buch nur so vor Klischees trieft, völlig egal! ;) Wer schon die Beautiful Bastard Reihe mochte, der wird auch diese Reihe mögen.Ein guter Auftakt,  auch wenn auch die Grundidee nicht sehr kreativ ist.

    Mehr
  • Es konnte meinen Erwartungen nicht gerecht werden :(

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    NinaGrey

    NinaGrey

    27. February 2017 um 00:25

    Mit Sweet Filthy Boy , der mich anhand des Klappentextes und des Covers neugierig gemacht hat , beginnt die Wild Seasons Reihe . Der Schreibstil ist locker  modern, flüssig und verständlich , jedoch waren doch viele Rechtschreibfehler drin , kein Buch kann jemals ohne Fehler sein , aber für ein lektoriertes Verlagsbuch war das schon zuviel des Guten und es hat mich beim lesen gestört . Trotz des tollen Schreibstils und der Ich-Perspektive ( Aus Mias Sicht ) fand ich nur schwer ins Buch und ich habe auch immer wieder eine Pause machen müssen , weil ich ab einem bestimmten Punkt nur noch genervt war ! Die Geschichte hat keine Gefühle , weder emotional noch anderswie , die Handlungen werden nicht abgeschlossen . Mit den Protagonisten wurde ich überhaupt nicht warm :x Das ganze Buch besteht größtenteils aus intimen Sexszenen , statt Handlung , richtig schade , die Idee ist super , aber man hätte viel mehr daus machen können , ich hoffe die anderen Bücher sind nicht so ... Empfehlung: Lasst euch nie von einer Rezension beeinflussen, bildet euch eure eigene Meinung !

    Mehr
  • Guter Reihenauftakt mit Potential

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Books-like-Soulmate

    Books-like-Soulmate

    05. October 2016 um 16:34

    "Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst“ von Christina LaurenPreis TB: € 9,99 [D]Preis eBook: € 9,99 [D]Format: Taschenbuch, 304 SeitenISBN: 9783956492525Erschienen am 10.11.2015 bei mtb – Harper Collins===========================Klappentext:Eine brave College-Absolventin. Ein verführerischer Franzose. Eine schicksalhafte Nacht in Las Vegas…Mia Holland will noch ein bisschen Spaß zu haben, bevor mit dem Studium endgültig der Ernst des Lebens beginnt. Alles ist vorbestimmt…bis sie in Las Vegas diesen supersexy Franzosen trifft, dessen heiße Küsse Sie all ihre Zukunftspläne vergessen lassen. Ist sie nicht schon viel zu lange viel zu brav gewesen?Ansel Guillaume will eigentlich nur eine wilde Partynacht verbringen, bevor er wieder zurück nach Frankreich fliegt. Zumindest bis er die atemberaubende Mia kennenlernt. Doch er wünscht sich mehr als ein One-Night-Stand - und fasst deshalb einen verrückten Plan, um Mia mit sich nach Paris zu nehmen…===========================Achtung Spoilergefahr!!!===========================Zum Buch:Nach ihrem Collegeabschluss beschließt Mia gemeinsam mit ihren besten Freundinnen Harlow und Lola sich ein paar schöne Tage in Las Vegas zu machen, bevor ihr Studium beginnt. In drei Wochen geht Mia nach Boston, um an der Business School BWL zu studieren, doch eigentlich ist es nicht das was sie wirklich will. Früher hat Mia Ballet getanzt, bis ihr Bein bei einem Unfall so schwer verletzt wurde, dass dieser Traum geplatzt ist. Einzig und allein und Harlow und Lola standen ihr in dieser schweren Zeit bei. Mit ihrem Vater versteht sich Mia überhaupt nicht, sie hasst es von ihm abhängig zu sein, ganz anders als mit ihrer Mutter. Als die drei Freundinnen eines Abends ausgehen, erblickt sie einen attraktiven Fremden. Am darauffolgenden Abend begegnet sie dem attraktiven Fremden erneut. Ansel ist Franzose und mit seinen Freunden Finn und Oliver ebenfalls für einen Kurztrip in Las Vegas. Die Funken zwischen Ansel und Mia sprühen nur so vor Feuer. Ansel macht ziemlich deutlich was er will: Und am liebsten will er Mia bei sich in Paris haben. Die beiden verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander, doch am Morgen macht Mia eine schockierende Entdeckung! Eine Geschichte die noch jede Menge Schwierigkeiten mit sich bringt.===========================Mein Fazit:Cover und Klappentext sind ansprechend gestaltet, sodass man sofort auf das Buch aufmerksam wird. Ich kannte bislang noch kein Buch dieser Autorin und war daher dementsprechend neugierig auf die Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig, und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich war direkt von der ersten Seite an gefesselt von der Geschichte. Die Protagonisten haben mir an sich ganz gut gefallen, auch wenn Mia etwas unglaubwürdig dargestellt ist. Mia wird als schüchtern beschrieben, was sie überhaupt nicht ist, eher ganz im Gegenteil. Ansel hingegen ist zu Beginn der Geschichte sehr direkt dargestellt, aber zu einem späteren Zeitpunkt wirkt er schon fast etwas zurückhaltend, was sich aber zum Ende der Geschichte wieder legt. Zwischendurch haben die beiden sich etwas verloren, was ich etwas schade fand. Ich liebe den Brief den Mia an sich selbst geschrieben hat. Die erotischen Szenen haben mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Die Anziehung der beiden war spürbar. Zum Schluss wurde es dann nochmal spannend und emotional. Leider auch in diesem Buch einige wenige Rechtschreibfehler. Dennoch eine Geschichte mit Potential die mich überzeugt hat. Ich bin auf die nachfolgenden Teile gespannt, denn auch bei den Nebencharakteren hat man den ein oder anderen Funken gespürt.4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • Mein Lieblingsduo hat wieder zugeschlagen

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Lesemietze

    Lesemietze

    02. June 2016 um 22:48

    Typischer Roman in Christina Lauren Manier.Mia Holland hat erfolgreich das College mit ihren Freundinnen absolviert und bevor es an die Uni geht muss noch mal so richtig die Freiheit genossen werden. Und wo lässt sich das nicht besser machen als in Las Vegas. Bei einer dieser Nächste lernt Mia Ansel kennen und beschließt ein anderes Leben in dieser Nacht zu leben. Wie anders sie sich in dieser Nacht verhalten hat und was sie getan hat holt sie zum Teil mit schrecken am anderem Morgen ein.Ich habe schon die Beautiful Reihe gerne gelesen da der Schreibstil es einfach macht der Story gut zu folgen.Die Entwicklung von Mia ist sehr gut dargestellt. Vom kleinen Mädchen das gern die geringsten Weg geht zu einer taffen Frau, die sich allem stellt.Ansel kommt mir anfangs sehr glatt vor doch auch er ist nur ein Mann *g*.Es ist jetzt keine tiefgründige Story aber es gibt viele humorvolle Gespräche und auch einiges zum erröten. Beide Charaktere sind an sich gut ausgearbeitet und besitzen genug Ecken und Kanten damit die Story lebendig ist.Ein wenig habe ich hier vermisst auch die Gedanken des männliches Parts zu lesen zu bekommen.

    Mehr
  • Sweet Filthy Boy

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    MiHa_LoRe

    MiHa_LoRe

    22. May 2016 um 15:40

    Für dieses Buch bedanke ich mich bei *BloggDeinBuch* und beim *Mira Taschenbuch Verlag* INHALT Endlich hat Mia Holland ihren College-Abschluss. Nun fährt sie mit ihren zwei besten Freundinnen Lola und  Harlow übers Wochenende nach Las Vegas bevor im Herbst ihr Studium beginnt. Dort lernt sie den supersexy Franzosen Ansel Guillaume kennen, der sie nicht mehr gehen lassen möchte und sie dazu bringt, ihn nach Frankreich zu begleiten … MEINUNGCoverDas Cover finde ich in Ordnung. Es ähnelt von der Idee mit der schwarz-weißen Männerfigur den anderen Christina Lauren Büchern, und nach  meinen Erfahrungen deuten Männerkörper – auch angezogene – nicht selten auf  einen Erotikroman hin.Protagonisten Mia war durch ihren strengen, sehr strengen Vater so verstört und hatte überhaupt kein Selbstvertrauen. Sie war ziemlich unsicher, vor allem was ihre Zukunft betrifft. Sie hat tatsächlich vor, genau das zu tun, was er ihr sagt. Immerhin will sie es nicht und zweifelt daran. Das ganze Buch über. Ihre Unsicherheit betrifft auch ihr Liebesleben. Sie weiß nicht, was Ansel von ihr will, oder was sie von ihm. Neben dem erotisch-romantischen Schwerpunkt handelt das Buch von Mias Unsicherheit, die der Leser, der Ansels nicht gerade verborgene Gefühle erkennt, für etwas blöd halten kann. Ansel ist der supersexy Franzose. Punkt. Na gut, ein supersexy Franzose, der sehr viel arbeitet, Mia sehr gern hat und sie deshalb bei sich haben will. Er sieht gut aus, ist verständnisvoll, zuvorkommend und auch alles andere, was der heiße Protagonist so ist.Andere CharaktereEs gab recht viele andere Charaktere, dadurch dass die Handlung an drei verschiedenen Orten stattfindet; Las Vegas, Paris und San Diego – nur Las Vegas hat keine ortsspezifischen Charaktere. Da sind Mias Freundinnen Harlow und Lola, die ihr sehr wichtig sind und die Protagonisten der nächsten Bücher sein werden. Sie tauchen eigentlich nur am Anfang und am Ende auf, da der Hauptteil in Frankreich stattfindet, aber man hört immer wieder Anekdoten und es gibt genug Telefongespräche, um die beiden kennenzulernen – und auch ihr Liebesleben, vorbereitend auf die nächsten Bücher. Musste das sein? Na ja, es macht schon neugierig darauf, also eigentlich recht geschickt eigefädelt ;) Mit Oliver und Finn, Ansels Freunden, verhält es sich ähnlich. Sie werden meist zusammen mit Harlow und Lola genannt, tauchen selbst nur am Anfang auf und da Mia sie kaum kennt, erfährt man nicht viel über sie. Aber auch sie stehen ja bald im Mittelpunkt :D Dann gibt es noch Eltern und ziemlich unwichtige Charaktere aus Frankreich, von den ich nichtmal mehr die Namen weiß. Aber da Ansel und Mias Freunde nicht in Frankreich sind, musste es ja Lückenfüller geben.HandlungIch habe mich echt anstrengen  müssen, eine spoilerfreie Inhaltsangabe zu schreiben, denn der Klappentext gibt schon den größten Teil der Handlung her. Daher war es nicht gerade spannend, wirklich nicht. Insgesamt  ist es ziemlich voraussehbar, wenn es auch eine unerwartete Überraschung gibt. Ohne die wäre es zwar langweilig gewesen, aber es wäre auch ohne gegangen. Damit meine ich nicht, es soll langweilig sein, aber man gewöhnt sich an das ruhige, wie Mia einfach ihre Fragen im Kopf hat. Und dann ist da plötzlich diese Überraschung die so wirkte, als wäre sie eine Notlösung, um ein bisschen Spannung in die mittlerweile echt eintönige Handlung bringen.SchreibstilWäre da nicht der Schreibstil, fände ich das Buch wohl langweilig… Ich weiß wirklich nicht, was mir an diesem Buch gefallen hat, konkret meine ich. Eigentlich mag ich es nicht sehr, wenn tausendmal das gleiche durchgekaut wird, in diesem Fall Mias Gedanken über die Zukunft. Aber die Autorinnen schaffen es, die erotische Stimmung wunderbar einzufangen und fesseln eben mit diesen heißen Gefühlen an die Seiten. FAZIT Mir gefiel das romantisch-erotische Gefühlspaket, Spannung hab ich zum Glück nicht erwartet, darum wurde ich da auch nicht enttäuscht. Nur das ewige Was-mach-ich –mit-meiner-Zukunft hat mich ziemlich genervt, auch wenn das natürlich wichtige Gedanken sind. Es war einfach zu viel davon.http://mihas-channel.blogspot.de/2016/01/rezension-sweet-filthy-boy-von.html

    Mehr
  • Ein weiteres Highlight der Autorin

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Line1984

    Line1984

    17. May 2016 um 08:52

    Auf diesen neuen Reihenauftakt der Autorinnen habe ich mich sehr gefreut, schon ihre "Beautiful Bastard" Reihe hat mich umgehauen und echt begeistert. Umso gespannter war ich natürlich was mich hier erwarten würde.Mia hat es geschafft, endlich hat sie ihren Abschluss in der Tasche, gemeinsam mit ihren Freundinnen verbringt sie das Wochenende in Las Vegas um ausgiebig zu feiern.Dort trifft sie auf den verdammt gut aussehenden Ansel der ebenfalls mit seinen Freunden in Las Vegas feiern will.Beide fühlen sich sofort zueinander hingezogen, nach einer heißen Nacht mit zu viel Alkohol lädt Ansel Mia zu sich nach Paris ein. Doch kann das gut gehen, schließlich kennen sich die beiden doch kaum.Der Schreibstil der Autorinnen ist auch hier wieder gewohnt locker und flüssig. Ich gebe es zu auch dieses Buch habe ich an einem Abend verschlungen, denn der Sogwirkung kann man sich einfach nicht entziehen! Auch wenn ich zugeben muss das sich dieses Buch ein wenig unterscheidet zu der "Beautiful Bastard" Reihe. Aber im positiven Sinn.Mia war mir gleich sympatisch. Sie ist eine besondere Protagonistin, auf den ersten Blick scheint sie schüchtern und in sich gekehrt, einzig ihren besten Freundinnen scheint sie zu vertrauen.Das hat aber seine Gründe denn Mia musste schon einiges durch machen. Auf ihr lastet ein enormer Druck, denn ihr Vater erwartet das fast unmögliche von ihr. Doch Mia ist nicht bereit ihre Träume einfach so über bord zu werfen.Ansel war zu Beginn sehr amüsant und sympatisch, allerdings auch geheimnisvoll denn über seine Vergangenheit oder ähnliches schweigt er lieber.Das dies auf Dauer nicht gut geht ist abzusehen.Diese Story rund um Mia und Ansel ist etwas besonderes, vor allen Mia muss sich endlich mit ihrer Vergangenheit auseinander setzten, einzig Ansel scheint sie dabei zu unterstützten. Auch wenn das heißt das sie sich gegen ihren eigenen Vater auflehnen muss. Anfangs drückt sie sich erfolgreich davor doch schnell stellt sie fest das es so einfach nicht ist.Die Chemie zwischen den beiden ist einfach toll, ihre Gefühle entwickeln sich langsam aber voller Leidenschaft.Natürlich kommt in diesem Buch auch die Erotik nicht zu kurz. Die erotischen Szenen sind voller Gefühl und Leidenschaft.Die Handlung ist fesselnd, spannend, berührend und emotional.Mich konnte dieses Buch bestens unterhalten, zum Ende hin hatte ich sogar ein paar Tränen in den Augen. Ich freue mich nun wahnsinnig auf Band 2 dieser neuen Reihe.Klare Empfehlung!Fazit:Mit "Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst" ist der Autorin ein weiterer fesselnder Roman gelungen der mir eine Achterbahn der Gefühle bescherte. Ein grandioser Reihenauftakt der mich bestens unterhalten konnte.Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl!

    Mehr
  • Typisch Christina Lauren

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Lotta22

    Lotta22

    13. April 2016 um 18:15

    Mia Holland möchte nach erfolgreichem College Abschluss mit ihren beiden Freundinnen ein Wochenende in Vegas die Sau rauslassen, bevor sie sich auf ihre Uni-Zeit vorbereiten muss. Doch dann trifft sie auf den heißen Franzosen Ansel, der ihre Zukunftspläne gehörig durcheinander bringt.  Mit ihrem Schreibstil überzeugte mich Christina Lauren schon bei der Beautiful-Trilogie und so auch hier. Handlungstechnisch darf man nicht viel erwarten, dafür umso mehr Erotik.  Die Entwicklung von Mia ist einfach super dargestellt, vom anfangs naiven schüchternen Mädchen entwickelt sich aus Mia eine erwachsene Frau, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt. Somit findet man vielleicht keine allzu ausgearbeitete Story mit vielen Höhen und Tiefen, dafür aber Charaktere mit Ecken und Kanten, die tolle teilweise auch echt humorvolle Gespräche führen. Mias Gedanken sind zudem sehr ausgearbeitet. Insgesamt hat mir dieses neue Buch von dem Autorenduo Christina Lauren sehr gut gefallen. Für 5 Sterne hätte vielleicht etwas mehr passieren müssen, aber so bewerte ich mit 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Den letzten Schritt vorm ersten und am Ende? ... Gemeinsam oder einsam

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    05. March 2016 um 21:23

    Cover: Lässig, lockere Haltung und dennoch wirkt der Mann auf dem Cover stilvoll und charmant. Getränkt in orangenes Licht und dem Spotlight, welches den Buchtitel hervorhebt, haben wir hier einen tollen Blickfang. Meinung: Mia ist die Vernunft in Person, doch ihren Abschluss möchte sie gebührend mit ihren besten Freundinnen Harlow und Lola genießen. Eine unbeschwerte Zeit in Las Vegas beginnt für alle feucht fröhlich und endet für die angehende Studentin damit, jegliche Hemmung fallen zu lassen. So vernunftgesteuert, wie Mia ihr Leben bisher verbrachte, ist es für mich durchaus verständlich, dass eine Zeit kommt, in der sie aus dem Käfig ausbrechen möchte, in den ihr Vater sie gesperrt hat. Einmal abgesehen von dem „folgeschweren“ Abend, der ihr einen neuen Titel beschert, würde ich ihren weiteren Verlauf jedoch nicht als unvernünftig bezeichnen, sondern viel mehr unbeschwert. Ich bin nicht daran gewöhnt, ihn so zu sehen, und es schmerzt wie eine Wunde in meiner Brust. Ich bin mir nicht bewusst gewesen, wie sehr ich mich nach mehr Details aus seinem Leben gesehnt habe - bis wir hier angekommen sind. Ansel ist ein Franzose wie man sich ihn vorstellt. Charmant, liebevoll verfällt ihm Mia sofort. Ohne ihren Ausbruch und den Alkoholkonsum der die Hemmschwelle gesenkt hat, hätte sich die schüchterne Mia wohl niemals gewagt, auf jemanden zuzugehen. Auch wenn ihr Handeln leichtsinnig und auch nicht gerade ungefährlich war, so war es dennoch langwierig betrachtet eine Kehrtwende für sie, die ihr einen weiteren Vertrauten geschenkt hat. Einmal abgesehen von dem klischeehaften Ruf von Las Vegas der hier vollkommen erfüllt wird, fand ich den Aspekt, dass Ansel und Mia ihre Verbindung zueinander am Ende beginnen wirklich interessant. Denn während sich Mias Kopf mit dem „wenn“ und „aber“ beschäftigt, ist es Ansel, der sie mit seiner ruhigen und beherzten Art in genau die richtige Richtung stößt. Gemeinsam in Paris verbringen sie eine unbeschwerte Zeit zusammen, lernen sich kennen und legen die ersten Weichen zueinander. Doch die unbeschwerte Zeit hält nicht allzu lange an und die Realität drängt sich mit aller Macht zwischen die beiden. Dies ist kein "nie". Es ist nur ein "nicht jetzt". Nach einem tragischen Unfall, wurde Mias Leben damals in andere Bahnen gelenkt. Um den Druck ihres Vaters Stand zu halten, hat sie sich seinen Ansprüchen gebeugt und nach den Vorstellungen anderer gelebt. Doch wie kann man jemanden zufriedenstellen, der die Latte unerreichbar hoch legt? Während sich Ansels Arbeit immer wieder in den Vordergrund drängt, ist es Mia, die vergangenes verdrängt und die Auseinandersetzung damit scheut. Paris ist bekannter Maßen die Stadt der Liebe, dennoch geht das Flair hier von den Protagonisten aus, die miteinander aufblühen und den Gegebenheiten trotzen. Sie haben den letzten Schritt vor dem ersten gemacht. Gemeinsam oder einsam - Wo werden sie am Ende stehen? Charaktere: Mia ist schüchtern und in sich gekehrt, hat sie ihr Leben nach den Anforderungen ihres Vaters gerichtet. Las Vegas mündet für sie in einen ungeplanten Lebensabschnitt und durchläuft in Paris ein besonderes Abenteuer, welches ihr neben ihren besten Freundinnen jemanden an die Seite stellt, dem sie sich öffnen und dem sie vertrauen kann. Doch um diese Wende erfolgreich nehmen und in die Zukunft starten zu können, muss sie sich erst einmal mit der Vergangenheit auseinander setzen. Ansel ist der typisch charmante Franzose mit dem besonderen etwas. Sich einmal etwas in den Kopf gesetzt, lässt er sich nicht davon abhalten, sein Vorhaben durchzusetzen und dieses lautet seit der vergangenen Nacht in Las Vegas „Mia“. Sein Wille und seine Strebsamkeit wirken auf die junge Frau, die sich ihm zu öffnen beginnt. Schreibstil: Das Autorinnen-Duo Christina Lauren hat eine facettenreiche Geschichte mit tollen Charakteren und Handlungsorten geschaffen. Das Pariser-Feeling ist vollkommen auf mich übergesprungen und hat den perfekten Nährboden für die ersten Sprossen der Liebe zwischen Mia und Ansel geschaffen. Auch wenn das Grundgerüst der Geschichte „altbekannt“ ist, so ist die Ausarbeitung dennoch sehr gut gelungen. Dem Frauen-Trio Mia, Harlow und Lola stehen Ansel und seine Freunde Oliver und Finn gegenüber, die neben anderen Charakteren ein ausgewogenes Verhältnis schaffen. Mia hat mir in ihrer Entwicklung, die durch Ansel bewirkt wurde, sehr gut gefallen. Zwar hat sie erst durch Hilfsmittel wie Alkohol den Mut gefasst auf jemanden zuzugehen, doch dank Ansel hat sie eine Richtung eingeschlagen die die Schwere in ihrem Leben nach und nach weichen lässt. Sie gewinnt an Vertrauen und beginnt ihr Leben nach ihren Vorstellungen zu Leben. Dieser Werdegang ist mit einigen Hürden verbunden, doch diese zu nehmen beweist wie gut die beiden einander tun. An Mias Gefühls- und Gedankenwelt haben wir vollumfänglich teil, diese Möglichkeit hat mir bei Ansel gefehlt. Auch wenn seine Handlungen liebevoll sind, so war er für mich dennoch schwer zu durchschauen. In dem Buch vereinen sich sinnliche Momente, Charme, Witz sowie der Mut einer jungen Frau ihr Leben in neue Bahnen zu lenken. Ich bin schon sehr gespannt auf den Folgeband der Reihe „Dirty Rowdy Thing: Weil ich dich will“, welcher am 10. Juli 2016 erscheinen soll.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Sehr erotische, süße Liebesgeschichte

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    themagicalworldofbooks

    themagicalworldofbooks

    10. February 2016 um 19:17

    Drei Mädels, eine wilde Nacht und drei Kater am Morgen Mia Holland und ihre besten Freundinnen Lola und Harlow haben gerade ihren College-Abschluß hinter sich gebracht. Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Sie wollen es in Las Vegas mal so richtig krachen lassen, bevor der Ernst des Lebens beginnt. Völlig verkatert erwacht Mia im Hotelzimmer, scheinbar hatte sie doch noch jede Menge Spass, als sie sich von ihren Freundinnen abgesetzt hat, denn neben ihr liegt ein sehr attraktiver Mann. Ansel, ein äußerst charmanter, smarter Franzose. Das Dumme ist nur, Mia kann sich an nichts mehr aus dieser durchzechten Nacht erinnern. Eines wird ihr aber schnell klar. Sie hat einen Ring am Finger und das kann nur eins bedeuten. Heirat! Und das gleich dreifach! Denn wie sich beim Katerfrühstück herausstellt, war sie nicht die Einzige. Ansel überzeugt sie, mit ihm nach Paris zu kommen, den restlichen Urlaub mit ihm zu verbringen und die Gelegenheit zu nutzen sich etwas besser kennenzulernen. Mia ist schnell dem Flair von Paris erlegen. Die Protagonisten sind wirklich süß, anders kann ich es nicht beschreiben. Die Geschichte ist aus der Perspektive von Mia geschrieben. Mia ist einerseits naiv und schüchtern, andererseits ist sie sehr taff und ihre verrückten Ideen eine ernsthafte Beziehung zu Ansel zu entwickeln und ihn bei Laune zu halten, sind wirklich sehr amüsant. Ansel ist sehr charmant, und so, wie man sich einen typischen Franzosen vorstellt. Er liebt das Savoir Vivre und gleichzeitig hat er eine sehr extreme, dominante dunkle Seite an sich. Die Annullierung der Ehe steht im Raum, reicht die verbleibende Zeit aus um sich ineinander zu verlieben? Oder gehen beide nach der Zeit in Paris wieder getrennte Wege? Mein Fazit: In der Mitte des Romans verliert sich die anfänglich erfrischende Handlung etwas und die Ereignisse ziehen sich meiner Meinung nach unnötig in die Länge. Der Roman ist locker und humorvoll geschrieben und enthält sehr viele explizite Sexszenen. Eine schmutzige Mischung aus zarter Liebesromanze und heißer Erotik. Durchaus empfehlenswert als Roman für zwischendurch. Negativ war für mich allerdings die Tatsache das der Roman nicht auf einer neuen Idee basiert. Blackout, Heirat, Las Vegas gibt es schon in so vielen Romanen. Aber wer sich daran nicht stört hat ein sinnliches Lesevergnügen. FilthyBoy ist der Auftakt einer neuen erotischen Young-Adult-Reihe, die aus der Feder des Autorenduos Christina Hobbs und Lauren Billings stammt.

    Mehr
  • Ein Comming of Age Roman, der knistert

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Buechergraefin

    Buechergraefin

    02. February 2016 um 07:39

    Das Buch wird aus Sicht von Mia geschildert. Mia hat gerade ihren Abschluss gemacht und fährt mit ihren Freundinnen nach Vegas, um das zu feiern. Dort lernt sie den äußerst charmanten und gutaussehenden Franzosen Ansel kennen, der auch mit Freunden in Vegas ist. Sofort knistert es zwischen den beiden und Mia, die sonst schüchtern ist, hört in seiner Nähe gar nicht auf zu reden. Nach einigen Drinks tun sie das, was eigentlich jeder erwartet: Sie heiraten. Doch Ansel kommt aus Paris, sie aus Amerika. Sollen sie die Ehe annulieren? Zugegeben, die Story ist nicht neu. Vegas und eine spontane Hochzeit gab es ja schon oft. Allerdings weiß das Autorenduo die Geschichte neu und ansprechend interessant umzusetzen. Es gibt ein paar Hürden, die es in anderen Büchern so nicht gibt. So zum Beispiel Mias Unfall, der sie davon abgehalten hat, Profitänzerin zu werden und ihrem Selbstbewusstsein sehr geschädigt hat. Auch die Problematik Frankreich - Amerika Distanz habe ich in diesem Zusammenhang so noch nicht gelesen. Die Charaktere sind sehr gelungen. Mia, etwas schüchtern, fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut, blüht bei Ansel auf. Erotische Spielchen helfen ihr, sich zu öffnen (hier will ich nicht viel vorweg nehmen, aber es hat mich überrascht und dieser Teil der Handlung und des Charakters Mia lässt das Buch sehr sexy werden). Ansel ist einfach nur süß. Er ist locker und witzig und ein so netter Kerl, dass man ihn sofort ins Herz schließt. Auch die Nebenfiguren sind alle sympathisch, bleiben allerdings etwas blass. Auch hätte ich es schön gefunden, einen Blick in Ansels Kopf zu bekommen. Der Schreibstil der Autorinnen ist wie gewohnt mitreißend und flüssig. An einigen Stellen wünscht man sich zwar etwas mehr Gefühl im Text, aber das ist nur ein kleiner Minuspunkt. Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten. Ich vergebe 4 Sternchen und eine Leseempfehlung an alle, die auf sexy Comming of Age Geschichten stehen.

    Mehr
  • Auftakt einer neuen Reihe, der mich nicht 100% überzeugt

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    LESETANTE_CARO

    LESETANTE_CARO

    27. January 2016 um 20:06

    Mia hat gerade ihr Collegestudium abgeschlossen und will dies in Las Vegas feiern. Dort trifft sie auf Ansel. Einen Franzosen, der ihr vom ersten Augenblick an den Kopf verdreht. Es folgt eine ereignisreiche Nacht und ein Morgen mit einem üblen Hangover. Aber noch größer ist der Schock, als sie fest stellt, dass sie verheiratet ist. Ansel will Mia mitnehmen nach Paris. Doch Mia zögert zunächst. Aber ihr eigenes Leben treibt sie zur Flucht und somit folgt Mia Ansel in die Stadt der Liebe. Christina Lauren, das Autoren-Duo, war mir bereits durch "Beautiful Bastard" bekannt. Schon mit diesem Debüt konnten sie mich restlos begeistern. "Sweet Filthy Boy" ist der Auftakt zu einer neuen Reihe im New-Adult-Genre und ich habe mich gefreut, es Dank "Blogg Dein Buch" lesen zu können. Der Schreibstil ist gewohnt locker, direkt und flüssig. Ich konnte mich gleich in die Handlung stürzen und Mia auf ihrer Reise nach Las Vegas begleiten. Diese wirft ihre Bedenken und Gedanken an die Zukunft weg und lässt sich auf ein Abenteuer mit Ansel ein. Sein Anblick haut sie sofort um und auch der Franzose ist nicht von Mia abgeneigt. Beide gehen im Laufe der Geschichte ebenbürtig miteinander um. Besonders ihre Zeit in Paris ist von Kennenlernen und sich wieder Annähern, von Gefühlen und kleinen und großen Geheimnissen geprägt.  Mia und Ansel waren ein nettes Pärchen, die sich mit den üblichen Problemen durch den Alltag quälten. Aber sie schienen mir oft auch blass. Besonders Ansel war für mich stellenweise nicht greifbar. Seine Arbeit fraß ihn auf, aber sie fraß irgendwie auch seine Rolle im Buch auf.  Leider wurde ich das ganze Buch nicht so richtig warm mit den Protagonisten und der Geschichte. Mir hat immer das Gewisse etwas, der Reiz gefehlt. Das störte zwischendurch immer wieder meinen Wunsch an der Geschichte dran zu bleiben. Aber dennoch fand ich das Buch nicht schlecht. Es löste halt nur keine Begeisterungsstürme aus.  Die Neugier für die weiteren Teile dieser neuen Reihe ist jedoch geweckt und ich werde auch weiterhin die Bücher vom Autoren-Duo verfolgen.  Mit "Sweet Filthy Boy" gelingt dem Autoren-Duo Christina Lauren ein Reihenauftakt, der mich, trotz flüssigen und altbewährten Schreibstils,  leider nicht ganz gefangen nehmen konnte. Sowohl den Charakteren als auch der Geschichte fehlte das gewisse Etwas, so dass ich manchmal Schwierigkeiten hatte, an der Geschichte dran zu bleiben.  Von mir gibt es 3 Eulen!

    Mehr
  • Sweet Filthy Boy

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    bookblossom

    bookblossom

    25. January 2016 um 10:22

    Erster Satz: Der Tag, an dem wir offiziell unser Collegezeugnis in Empfang nehmen, ist in keinster Weise so, wie er in Filmen dargestellt wird. Nach ihrem Abschluss wollen Mia und ihre Freundinnen ein Wochenende lang alles hinter sich lassen und ihre neu gewonnene Freiheit genießen. In Las Vegas angekommen versucht Mia ihre Vergangenheit und insbesondere ihre bevorstehende Zukunft zu vergessen, die bereits genauestens von ihrem herrischen Vater geplant wurde. Nach einer feuchtfröhlichen Nacht erwacht sie verkatert, mit erheblichen Erinnerungslücken und ... mit einem goldenen Ring am Finger! Mia ist plötzlich mit dem attraktiven Ansel verheiratete, den sie erst an diesem Wochenende kennen gelernt hat. Zu ihrem Schrecken will er jedoch die Ehe nicht sofort annullieren, sondern Mia über den Sommer in seine Heimat Paris mitnehmen... Die Handlung beginnt, wie bereits erwähnt, in Las Vegas, der Stadt die niemals schläft. Damit legt das Autorenduo einen fulminanten Start hin, der die Protagonistin und ihre Freundinnen auf ein wildes Wochenende mitnimmt, an dem ein letztes Mal alles erlaubt ist. Nach der ersten verkaterten Nacht trifft Mia auf den Franzosen Ansel und die Partystimmung weicht einem wahren Funkenflug der Gefühle. Es knistert ganz gewaltig und man merkt sofort, dass die beiden Protagonisten wie füreinander geschaffen sind. Die heißen Szenen lesen sich, wie vom Autorenduo gewohnt, sehr gut, doch nehmen sie sich ein wenig mehr zurück als noch in der Beautiful Reihe und alles scheint zaghafter und verspielter. Nach dem dreitägigen Ausflug der Mädchen wechselt das Setting nach Paris, wo wir auch fast bis zum Ende der Geschichte bleiben. Da es sich bei dem Buch aber vordergründig um eine erotische Liebesgeschichte handelt, sollte man sich nicht zu viel vom Schauplatz versprechen. Ab und an werden schöne Pariser Bummelstraßen beschrieben und man klappert ein paar Sehenswürdigkeiten ab, dabei bleibt es allerdings. Der Schauplatzwechsel hat mein Lesevergnügen leider auch ein wenig getrübt, denn der Mittelteil des Buches begann sich für mich zu ziehen. Ich hatte das Gefühl, dass die Handlung nur noch auf der Stelle trat und auch die erotischen Szenen begannen sich immer mehr zu ähneln und unzählige Male genauso wie zuvor wiedergegeben zu werden. Die Charaktere hingegen haben eine wirklich interessante Hintergrundgeschichte zu bieten. Vor allem Mia, die einmal eine professionelle Tanzkarriere verfolgt hat. Hinzu kommen die Irrungen und Wirrungen in den Familien der Protagonisten. Als Vorgeschmack auf die kommenden Bände werden auch die Nebencharaktere, Mias und Ansels beste Freunde, immer mal wieder näher beleuchtet. Das ergibt einen gut überlegten Mix an Figuren und eine schöne Handlung rund um die Liebeskomponente. Cover Das Sweet Filthy Boy Cover ist der Gestaltung der Beautiful Reihe nicht unähnlich. Trotzdem kann man die Reihen eindeutig unterscheiden und es entsteht ein Wiedererkennungswert der Werke des Autorenduos Christina Lauren. Da ich schon von den Beautiful Bänden begeistert war, könnt ihr euch vorstellen, dass ich auch die Gestaltung dieser Reihe sehr mag. Die Illustrationen passen einfach perfekt! Fazit Sweet Filthy Boy konnte mich gut unterhalten wies aber vor allem im Mittelteil einige Längen und Wiederholungen auf. Als Auftakt ist das Büchlein durchaus solide gelungen, für die Fortsetzung erwarte ich mir aber mehr! Vielen Dank an MIRA Taschenbuch und Blogg dein Buch für dieses Leseexemplar! © BookBlossom

    Mehr
  • Mia und Anseln – Erst verheiratet dann verliebt...

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    Solara300

    Solara300

    09. January 2016 um 14:51

    Kurzbeschreibung Die 23jährige Mia Holland hat endlich ihren Collegeabschluss in der Tasche.  Um ihn gebührend zu feiern macht sie sich mit ihren Freundinnen Lola und Harlow auf zu einem Kurztrip nach Vegas. Ein Wochenende lang so richtig auf den Putz hauen und für diese kurze Zeit alles hinter sich lassen, ist ihre Devise.    Denn schon in ein paar Wochen wird es ernst, denn da fängt das Studium an und Mia ist es alles andere als wohl dabei, wenn sie nur daran denkt. Doch der Plan steht und alles ist vorbereitet, schon in drei Wochen geht es auf nach Boston.    In Vegas trifft Mia auf Ansel, einen äußerst attraktiven Franzosen der ihr gehörig den Kopf verdreht. Sie beschließt alle guten Vorsätze für dieses Wochenende außer Acht zu lassen und nur sie selbst zu sein, viel zu lange hat sie nach den Regeln anderer gelebt.   Doch manchmal hat das Schicksal andere Pläne, denn Ansel möchte Mia nicht einfach so gehen lassen und schon schlägt das Schicksal Kapriolen und alles nimmt einen gänzlich unerwarteten Lauf.       Cover Das Cover fällt durch seine Farbe sofort ins sofort ins Auge und gefällt mir sehr gut. Der Titel sticht heraus und macht neugierig auf die Geschichte.          Schreibstil Hinter Christina Lauren verbirgt sich das Autoren Duo Christina Hobbs und Lauren Billings.  Sie haben mich mit ihrem wunderbaren frischen, witzigen und flotten Schreibstil sehr schnell gefangen genommen.  Mit viel Gefühl, Humor und Leidenschaft erzählen sie die Geschichte von Mia und Ansel, die mich völlig begeistert hat.  Meinung Mia und Anseln – Erst verheiratet dann verliebt...   In Vegas angekommen stürzen sich Mia und ihre Freundinnen voller Begeisterung ins Nachtleben  und feiern ihren ersten Abend mit vielen Shots und haben jede Menge Spaß.  Sie wollen diese kurze Freiheit richtig genießen und für den Moment alles hinter sich lassen.   Mia fällt ein junger Mann auf der sie beobachtet, sie fühlt sich zu ihm hingezogen doch die Mädels ziehen sie auf die Tanzfläche und so verliert sie ihn aus den Augen.  Jedoch schon ein paar Stunden später hat sie die Gelegenheit ihn näher kennenzulernen als sie sich wutentbrannt aufmacht, um sich ein paar Türen weiter über Lärm zu beschweren der sie seit Stunden daran hindert einzuschlafen.  Lola und Harlow liegen im Koma und bekommen nichts davon mit, doch sie hat nicht so viel getrunken und mittlerweile geht ihr dieser Krach gehörig auf die Nerven. Völlig genervt hämmert sie gegen die Tür hinter der so laut gefeiert wird und ist völlig perplex als ausgerechnet Er die Tür öffnet.   Halbnackt, nur mit schwarzen Boxershorts bekleidet steht er vor ihr und grinst sie hoch erfreut an. Ansel, und seine Freunde Finn und Oliver genießen ihre kurze Auszeit und feiern ausgelassen in ihrem Zimmer weiter.    Zwischen Mia und Ansel knistert es heftig, sie ist normalerweise sehr zurückhaltend und alles andere als gesprächig und er ist der erste Mann dem sie sich öffnen kann. Die Chemie stimmt zwischen ihnen und er verdreht ihr völlig den Kopf, doch er fühlt sich ebenso zu ihr hingezogen. So kommt es das sie nach einer langen Partynacht völlig verkatert, mit einigen Erinnerungslücken sowie einem goldenen Ring am Finger erwacht.   Mia ist hin und hergerissen, eine Annullierung wäre natürlich angebracht denn sie kennen sich gerade mal 24 Stunden. Ansel jedoch schafft es sie zu überreden mit der Annullierung zu warten und ihn nach Paris zu begleiten um den Sommer mit ihm zu verbringen.   Mia ist ein sympathischer Charakter, den ich schnell ins Herz geschlossen habe. Sie und ihre Freundinnen sind ein eingeschworenes Team das zusammen hält und aufeinander aufpasst. Sie hatte ursprünglich gänzlich andere Pläne für ihr zukünftiges Leben, die jedoch durch einen tragischen Unfall vereitelt wurden.  Ansel ist sehr sexy, charmant und witzig, er bemüht sich sehr um Mia. Er hat gute Gründe weshalb er möchte das Mia ihn nach Paris begleitet.   Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte, die flotte Handlung und witzigen Dialoge haben mich gefesselt und auch zum Lachen gebracht.  Ich konnte mich sehr gut ihn Mia einfühlen und ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen. Sie hat ein schweres Trauma erlebt von dem sie sich auch nach Jahren noch nicht ganz erholt hat. Es hat sie verändert sowie ihr Leben und ihre Zukunft. Auch die erotische Seite kommt nicht zu kurz, die Szenen sind anregend beschrieben, sexy und heiß. Man konnte das Knistern zwischen Mia uns Ansel förmlich spüren. Auch die Charaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet, sie haben viele Facetten und sind mit ihren Eigenarten authentisch. Für mich absout gelungen!     Fazit Ein toller Auftakt mit der richtigen Prise Gefühl, Romantik, Erotik und Humor der mich begeistert und gefesselt hat!!     5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Christina Lauren punktet auch mit neuer Reihe. Supersexy & gefühlvoll ! <3

    Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    07. January 2016 um 09:11

    Meinung: Es gibt Autoren/Autorinnen, ungelogen, die kaufe ich "ungesehen", also ohne vorher reinzuschnuppern oder wenigstens den Klappentext zu lesen. Da reicht ein Blick aufs Cover und sie wandern in den Einkaufswagen. So ist das auch beim Duo Christina Lauren. Die beiden Autorinnen haben mich mit ihren Romanen bisher jedes Mal so gut unterhalten, das ich noch nicht mal einen Blick auf den Klappentext zu "Sweet Filthy Boy" geworfen habe, als ich mich auf das Buch beworben habe, beziehungsweise anfing zu lesen. Das war eine echt gute Erfahrung, denn ich hatte nicht die leiseste Ahnung, was mich zwischen den Buchdeckeln erwarten würde und ging so völlig unvoreingenommen und planlos ans Werk. Sicher war nur, das es bei diesem Autorinnen-Duo ein ziemlich "heißer" Inhalt sein würde. Bereits nach wenigen Seiten war klar, das an eine Unterbrechung nicht zu denken ist. Ich war absolut gefesselt und musste das Buch in einem Rutsch lesen. Mia Holland hat gerade ihren Abschluß gemacht, doch bevor sie im Herbst ihr langweiliges Studium beginnt, auf das sie eigentlich gar keine Lust hat, zu dem sie ihr Vater jedoch drängt, will sie es mit ihren Freundinnen Lola und Harlow in Vegas nochmal so richtig knallen lassen. Schon am ersten Abend trifft sie auf Ansel, der mit seinen Kumpels ebenfalls zum Partymachen nach Las Vegas gekommen ist, und verfällt ihm Hals über Kopf. Die beiden verbringen eine verrückte, feuchtfröhliche Nacht, die am nächsten Morgen mit einem krassen Kater, einem Blackout und, oh Schreck, einem goldenen Ring am Finger endet. Während Mia verzweifelt versucht, sich an die letzte Nacht zu erinnern, ist Ansel fest entschlossen, die "Ehe" nicht sofort zu annullieren, sondern Mia stattdessen mit nach Paris zu nehmen. Zumindest bis zum Herbst... Mehr verrate ich nicht, aber ich verspreche Euch, das ihr, sofern ihr Fans von New Adult oder auch Erotischen Romanen seid, bei diesem Roman voll auf Eure Kosten kommen werdet, denn die Autorinnen verstehen ihr Handwerk. Sie haben einen flüssigen und wahrlich mitreißenden Schreibstil, ihre heißen Szenen sind anregend und knistern vor Spannung, doch auch der Humor und eine gewisse Ernsthaftigkeit kommen hier nicht zu kurz. Die Protagonisten, sei es nun Mia, Ansel oder einer der vielen Nebencharaktere, sind toll ausgearbeitet und sympathisch. Was ich, wie bei jedem Roman der Autorinnen, anmerken möchte ist, das sich hier Mann und Frau grundsätzlich ebenbürtig sind. Es gibt keinen dominierenden Part, sondern nur zwei gleichberechtigte Liebende, die sich nehmen was sie brauchen und wollen. Einziger Kritikpunkt, sieht man mal davon ab, das die Story nicht gerade realistisch ist ( aber hey, es ist eine Geschichte, die müssen nicht immer realistisch sein ), ist der fehlende Epilog. Zwar bleiben keine Fragen offen und das Ende passt super, aber ich hätte immer gerne nochmal so einen kleinen Blick in die Zukunft. Man kann aber halt nicht immer alles haben :P Noch kurz zum Cover: Ich finde das es sich gut in die Riege der "Beautiful"-Cover einreiht, das man aber aufgrund der vielen Farbe auch deutlich erkennt, das es sich hier um eine neue Reihe handelt. Fazit: "Sweet Filthy Boy- Weil du mir gehörst" ist der Auftakt einer neuen Reihe des Autorinnen-Duos Christina Lauren, mit dem sie mich einmal mehr begeistern konnten. Die Story ist unglaublich sexy, bringt eine ordentliche Portion geballte Erotik, aber auch jede Menge Humor und Gefühl mit und beschert dem Leser oder der Leserin ein paar wirklich fesselnde Lesestunden.

    Mehr