Christina Plaka

 4.1 Sterne bei 84 Bewertungen
Autor von Yonen Buzz 01, Prussian Blue und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Christina Plaka

Sortieren:
Buchformat:
Yonen Buzz 01

Yonen Buzz 01

 (15)
Erschienen am 22.03.2005
Prussian Blue

Prussian Blue

 (14)
Erschienen am 01.01.2003
Kimi He - Worte an dich

Kimi He - Worte an dich

 (11)
Erschienen am 19.03.2013
Yonen Buzz 02

Yonen Buzz 02

 (10)
Erschienen am 01.03.2006
Yonen Buzz 0

Yonen Buzz 0

 (8)
Erschienen am 26.09.2006
Yonen Buzz 04

Yonen Buzz 04

 (8)
Erschienen am 14.03.2008
Yonen Buzz 03

Yonen Buzz 03

 (7)
Erschienen am 02.07.2007
Yonen Buzz 05

Yonen Buzz 05

 (5)
Erschienen am 12.01.2012

Neue Rezensionen zu Christina Plaka

Neu

Rezension zu "Kimi He - Worte an dich" von Christina Plaka

Eine tolle, authentische Geschichte :)
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Kimi he beschreibt die wohl emotionalste Phase im Leben von Christina Plaka, einer aufstrebenden Manga-ka. Sie verbrachte einige Jahre in Japan, wo sie ihr Auslandsstudium ausübte. Dabei verliebte sie sich in einen Japaner, der in einer Kirche arbeitet. Das Buch Kimi he handelt von dieser Begegnung. Christina macht sich zahlreiche Gedanken: Wie soll sie ihn darauf ansprechen? Wie wird er reagieren? Das Buch beinhaltet keine typischen Bilder, die man aus Mangas kennt. Viel mehr liegt der Schwerpunkt auf den einzelnen Gesichtsausdrücken der Personen, die sich von Bild zu Bild verändern. 

Ich finde das Buch sehr gelungen, da die Bilder wunderschön sind und eine gefühlvolle Liebesgeschichte erzählen. Christina konnte man unschwer in der Protganonistin wiedererkennen ;D

Kommentieren0
3
Teilen
BeautyBookss avatar

Rezension zu "Kimi He - Worte an dich" von Christina Plaka

Gefühlvoll mit viel Herzschmerz!
BeautyBooksvor 6 Jahren

Ich wusste nicht, ob dieses Buch, oder sagen wir einmal Manga, etwas für mich ist.. Desöfteren habe ich schon in Mangas oder auch Comics hineingeschnurkst, und ich mag es eigentlich sehr gerne darin zu schmökern, mir die Zeichnungen genauer anzusehen, und die kleinen Texte durchzulesen.. 

"Kimi he: Worte an dich" von Christina Plaka basiert auf einer wahren Begebenheit und beschreibt die wahrscheinlich bis jetzt emotionalste Phase in ihrem Leben.. Für ihre Gefühle gab es nur eine Antwort - dieses Buch zu zeichnen.. 

Nach so einigen begeisterten Rezensionen wusste ich, dass auch ich mir diesen Manga zur Hand nehmen muss.. Und das tat ich jetzt auch, und ich hab es in keinsterweise bereut.. Ich habe dieses Buch mit Genuss gelesen.. Ich hab die Worte und Bilder in mich aufgesogen.. Ich habe diese Geschichte richtig bewusst und langsam gelesen und mir alles so genau angesehen, wie schon lange nicht mehr.. 

Christina Plaka schafft es mit Bildern und wenigen Worten dem Leser die Gefühle die sie dabei empfunden hat, voll und ganz zu vermitteln.. Ich habe mitgefühlt und wollte diesem Mädchen, also der Autorin selbst, in dem Buch helfen.. Sie unterstützen, ihren Traummann, den sie in der Kirche in Japan kennen gelernt hat, näher kennen zu lernen.. Beiden einen Stups in die richtige Richtung geben.. Ich habe mitgefühlt und mitgefiebert.. 

Das Mädchen, also die Autorin, hat in Japan an der Seika-Universität in Kyoto studiert.. In einer orthodoxen Kirche lernt sie einen jungen Japaner kennen, für den sie ziemlich schnell ganz große Gefühle entwickelt.. Diese Liebe und was daraus wurde beschreibt sie uns hiermit also in "Kimi he: Worte an dich" ..

Frau Plakas Zeichnungen sind eine Wucht.. Ja das sind sie tatsächlich.. Sie schafft es nur mit gezeichneten Augen oder aber auch nur mit einem Gesicht dem Leser zu übermitteln, was diese Person gerade fühlt.. Augen, so wundervoll gezeichnet.. Ob fröhlich, traurig oder nachdenklich.. Man erkennt die Gefühle sofort - und das ohne viele Worte!

Die Autorin hat wahrlich ihren ganz eigenen Stil.. Ungewöhnlich und detailverliebt zeichnet sie ihre Geschichte nieder.. Realitätsnah, wie ich es noch bei keinem Manga gesehen hab..

Dieser Manga liest sich wie ein richtiges Buch.. Also nicht von hinten nach vorne, von rechts nach links, wie wir es in richtigen Mangas kennen.. Auch befindet sich das Geschriebene nicht in Sprechblasen.. Die wörtliche Rede befindet sich frei schwebend neben den Bilder wieder, was mich keineswegs gestört hat.. Auch das links nach rechts lesen hat mich weiter nicht gestört, da mich dieses verkehrte lesen bei Mangas ziemlich oft irritiert.. Ich war froh einen Manga lesen zu dürfen, wie ein ganz normales Buch.. 

Ein Manga mit viel Gefühl und wenig Text.. Eine Geschichte, die uns ins ferne Japan entführt.. Eine Liebe, in der viele Hürden zu überwinden sind.. Starke Emotionen mit einem individuellen Stil.. Für alle Manga Liebhaber und auch Manga Neueinsteiger.. Mit Spannung haben wir es hiermit nicht zu tun, aber mit viel Herzschmerz und einer großen Liebe, die kein Herz kalt lässt..

Kommentieren0
30
Teilen
Jessi2011s avatar

Rezension zu "Kimi He - Worte an dich" von Christina Plaka

Eine berührende Geschichte!
Jessi2011vor 6 Jahren

Das Buch ist schön gestaltet, das Cover finde ich sehr ansprechend und passend zum Buch.
Die Geschichte des Buches basiert auf einer wahren Begebenheit, was ich sehr interessant finde. Die Hauptprotagonistin im Buch ist also die Autorin selbst. Sie lernt einen jungen Mann kennen und der Manga beschreibt fast wie ein Tagebuch, wie Christina sich in ihn verliebt. Über manchen Zeichnungen befindet sich ein Datum, an welchem Tag und in welchem Monat sich die Szenen gerade abspielen.
Da das Buch ein Manga ist und fast nur aus Zeichnungen besteht, hat man es sehr schnell gelesen. Im Gegensatz zu anderen Mangas befindet sich die wörtliche Rede nicht in Sprechblasen, sondern frei schwebend wieder. Das passt aber gut zu dieser Geschichte.
Dieser Manga liest sich in westlicher Richtung, das heißt nicht wie andere Mangas von rechts nach links, sondern wie ein normales Buch von links nach rechts. Das fand ich schade, denn ich lese gerne andere Mangas. Groß gestört hat es mich aber nicht.
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin schafft es, in wenigen Bildern und Sätzen ihre Gefühle und Gedanken sehr gut auszudrücken. Ich habe oft mitgefühlt und auch gelitten, da ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch, weil die Autorin oft nur Augen oder Gesichter gezeichnet hat, an denen man sehr gut erkennen konnte, wie die Person sich gerade fühlt – und das ohne viele Worte!
Lediglich zum Schluss hat mir etwas gefehlt. Hier hätte die Autorin meiner Meinung nach gerne noch etwas an die wahre Geschichte anhängen und die Geschichte so etwas ausformulieren können.
„Kimi he- Worte an Dich“ ist eine schöne Geschichte, die mich berührt hat und ohne viel Worte auskommt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks