Christina Schwarz Wenn der Sommer Schatten wirft

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn der Sommer Schatten wirft“ von Christina Schwarz

Grandioser Auftakt der Reihe um den Ermittler Anderlech in Zwiesel. Unbedingt lesenswert ♥

— MissSophi

Super spannender, toll geschriebener Krimi mit sozialkritischen Aspekten Unbedingt empfehlenswert

— Pixie

Hebt sich dank origineller Handlung und fein gezeichneter Charaktere sehr positiv im großen Feld der Regional-Krimis ab

— Annige

Ein packender Krimi, wunderbar geschrieben, mit wirklich großartiger Verwebung von realen Begebenheiten und Fiktion!

— smax

Der Krimi spannt den Bogen vom Mittelater, Inquisition zur Jetztzeit und ist von Anfang an spannend. Das Ende ist anrührend und gigantisch

— hermannjoe
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was für ein Buch

    Wenn der Sommer Schatten wirft

    xotil

    01. March 2018 um 14:58

    Was für ein Buch von der ersten Seite war ich gefesselt von der Story , der Schreibstil flüssig und die Spannung baut sich von der ersten Seite an auf und  der rote Faden zieht sich bis zu Ende des Buches .Der Krimi bietet alles für den Leser von Kindesmissbrauch , Vergewaltigung , Gewalt in der Ehe ,Mord und noch einiges mehr.Was hab ich mitgefiebert mit Kommissar Anderlech bei seinem ersten Fall .Die Autorin schafft es bis zum Schluss das man mitfiebern und raten kann wer der Täter sin könnte  ,bring einem beim Lesen immer wieder auf die falsche Fährte genau das macht ein gutes Buch aus .das Buch kann ich für Krimi und Thriller Fan empfehlen .Die anderen Fälle von Anderlech warten schon darauf von mir gelesen zu werden das freue ich mich richtig drauf 

    Mehr
  • Auftakt einer Serie, die Appetit auf mehr macht

    Wenn der Sommer Schatten wirft

    MissSophi

    24. February 2018 um 16:51

    Ein Regionalkrimi aus dem bayrischen Wald - ich hatte mich auf einen spannenden Krimi eingestellt - aber nicht auf einen, der mich tagelang in Schach hält und mich sogar noch in der Nacht in den Träumen beschäftigt - das gelingt nur wenigen.Die Geschichte ist vielschichtig und die beteiligten Personen werden so geschildert, dass man ein geistiges Bild vor Augen hat und im Laufe der Zeit erlebt man eine Entwicklung mit, was mir sehr gefallen hat. Es werden mehrere Themenebenen gehandelt und dies ist nicht unbedingt etwas für zartbesaitete Menschen. Mir ist die Thematik ganz schön unter die Haut gegangen und ich finde, dass Christina Schwarz es gut gelungen ist, den Spannungsbogen konstant aufrecht zu erhalten und gut recherchiert hat, um die jeweiligen Situationen gut ausarbeiten zu können. Ich habe mir so manche Textstelle markiert, weil ich sie so gut getroffen fand.Ein Buch, welches großen Geschmack auf den nächsten Band macht, aber auch ein Buch, welches sich nicht mal eben so lesen lässt, weil es betroffen macht.Das Finale war grandios, auch wenn ich längst ahnte, wer dahinterstecken könnte. Dies hat meinem Lesevergnügen keinerlei Abbruch getan - im Gegenteil - es hat mir große Freude bereitet, jeden Satz darauf zu untersuchen, ob ich nun richtig liege oder nicht.Von mir eine ganz klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Regional-Krimi mal anders und auf höchstem Niveau

    Wenn der Sommer Schatten wirft

    Annige

    04. February 2017 um 15:18

    Meine anfängliche Skepsis ob eines weiteren Krimis mit regionaler Note hatte bei der Lektüre von "Wenn der Sommer Schatten wirft" keine Chance. Spannend, packend und sprachlich hervorragend erzählt die Autorin die Geschichte eines wahnsinnigen Mörders - ohne in Klischees oder Schwarz-Weiß-Schilderungen abzudriften. Schockiert musste ich feststellen, dass ich selbst beim Lesen zumindest zeitweise mit dem Täter sympathisierte - ein Phänomen, das ich so nur von Hitchcock kannte... Ich hoffe, dass es sich hier um den Beginn einer Krimi-Reihe handelt! Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Spannender Thriller mit tollen Charakteren

    Wenn der Sommer Schatten wirft

    smax

    04. February 2017 um 15:00

    Schnell merkt man bei diesem Buch, dass Story und Ort (Niederbayern und Österreich) nicht aus Wikipedia oder dem letzten Tatort stammen - hier kennt sich tatsächlich jemand sowohl in der Region als auch der Thematik aus! Sehr leidenschaftlich, mit großem Detailwissen und sprachlicher Gewandtheit hat mich die Autorin dieses Buch schnell in Ihre Welt und Geschichte hineingezogen. Über die Geschichte möchte ich hier gar nicht zu viel verraten, aber die verschiedenen, clever kombinierten, Handlungsstränge sowie die interessanten und vielseitigen Charaktere haben mich das Buch schnell verschlingen lassen. Ich bin sicher auch beim nächsten Anderlechkrimi wieder dabei.

    Mehr
  • Fesselnder Psychokrimi

    Wenn der Sommer Schatten wirft

    hermannjoe

    04. February 2017 um 10:03

    Verbrennt man, was man liebt? Als ein wahnsinniger Ritualmörder die junge Liza ins Visier nimmt, gerät ihr bisheriges Leben völlig aus den Fugen. Hilflos versinkt sie in einem Strudel von Entsetzen und Leidenschaft gleichermassen. Ein wunderbarer Sommer wird vierzehn Tage lang immer mehr zum Schauplatz menschlicher Abgründe. Das Schachtengebiet um Buchenau im bayrischen Wald wird zum Tatort eines unheimlichen Serientäters. Der Zwieseler Kommissar Paul Anderlech versucht gemeinsam mit seinem Freund Thomas verzweifelt den Wettlauf mit der Zeit zu gewinnen und den Feuermörder zu stoppen. Und erfährt dabei, wer er eigentlich selbst ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks