Christina Siamendes Anwaltssklavin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anwaltssklavin“ von Christina Siamendes

Als Christina Serrao, eine selbstbewusste, ehrgeizige Anwältin Anfang Dreißig, ihre neue Klientin zum ersten Mal sieht, gerät ihr bis dahin geordnetes Leben völlig aus der Bahn. Viktoria Messmer, die selbsternannte Direktorin der "Sklavenschule" MacAlroy, bricht wie selbstverständlich alle gesellschaftlichen Konventionen. Ihre Vorlieben und Neigungen zu verstecken hält sie nicht für notwendig, und so erscheint sie im üppigen Latex-Kleid und mit einer jungen Frau, die sie an der Leine führt wie ein Hündchen, in der angesehenen Kanzlei.§Schon bald erkennt die Anwältin, dass von der professionellen Distanz, die sie sonst zu ihren Klienten pflegt, nicht mehr viel übrig ist. Viktoria zeigt ihr eine vollkommen neue Welt, in der "Freiheit" eine Bedeutung hat, die sich Christina bis dahin nicht einmal im Traum vorstellen konnte.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen