Christina Tag Dein

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dein“ von Christina Tag

Eine unterhaltsame und leidenschaftliche Geschichte um das Leben und die Liebe. „Ich könnte das Leben als Single Mutter genießen. Ich bin nicht mehr hoffnungslos überfordert, sondern kann mir gut vorstellen, ohne Mann zu bleiben, bis die Kinder groß sind. Vielleicht ab und zu etwas Lockeres laufen zu haben, um meine Bedürfnisse zu stillen. Aber mir fehlt die Gelassenheit. Ich bin verliebt und das macht mich verrückt, ich weiß nicht, wie ich darüber hinwegkommen soll.“ Die dreiundvierzigjährige Sozialarbeiterin, Witwe und zweifache Mutter Karin Klotz ist nach einer radikalen Veränderung in ihrem Leben voller Optimismus und Energie neu durchgestartet. Aber ihre Gefühle laufen Amok, Fantasien treiben sie um, sie macht sich Sorgen um ihren kleinen Sohn und ihre Tochter macht, was sie will. Zudem mag Karin ihren neuen Job nicht besonders. Sie sehnt sich nach einer Auszeit – die sie sich vielleicht gönnen kann - und noch mehr nach Jonas, den sie sich aus dem Kopf schlagen muss. Jonas Schneider ist Schauspieler und Drehbuchautor und sehr erfolgreich. Nur in der Liebe war er bislang glücklos. Nun hat er „genug davon, ohne Hoffnung zu lieben“. In Sarah hat er eine Frau gefunden, „wie ich sie mir wünsche“ und „die wirklich bei mir ist.“ Er genießt jeden Moment ihres Zusammenseins und strebt an, endlich die harmonische Familie zu bekommen, nach der er sich immer gesehnt hat. Doch es läuft nicht rund. Sein Sohn schießt quer, der Tod seines besten Freundes füllt nach drei Jahren doch noch die Schlagzeilen und Karin, die er nur als gute Freundin sehen will, raubt ihm den letzten Nerv. Stilistisch entspricht "Dein" eher "Schwarzweiß oder Farbe" von Christina Tag - inhaltlich schließt es direkt an „Dein bis in den Tod“ an. Es handelt sich um eine in sich geschlossene Geschichte und kann gut alleinestehend gelesen werden, solange man darauf verzichten kann, jeden einzelnen kleinen Verweis auf die Vergangenheit zu verstehen. Der Handlung findet in verschiedenen Ländern und an teilweise wunderschönen Orten statt. Die Landschaften haben nur kleine Nebenrollen. Hinweis: Karin ist eine Frau mit wiedererwachter Libido. Es wird gelegentlich heiß und es kommt auch etwas „Pfeffer“ ins Spiel. Wer Erotik ausgeblendet bevorzugt sollte diesen Roman vielleicht lieber nicht lesen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen