Christine Anlauff

(124)

Lovelybooks Bewertung

  • 154 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 83 Rezensionen
(57)
(52)
(10)
(2)
(3)

Lebenslauf von Christine Anlauff

Christine Anlauff, geb. 1971 in Potsdam, ist gelernte Buchhändlerin. Ihr erster Roman "Good morning, Lehnitz" erschien 2005. Sie lebt und arbeitet in Potsdam und schreibt an Serranos und Liebermanns zweitem Fall. Für den Titel „Katzengold“ erhielt Christine Anlauff 2010 den ersten Deutschen Katzenkrimi-Preis. »Kein Rattenkratzen oder Mäuseschnaufen, nicht das leisteste Schaben von Mottenflügeln. Nur Asseln, das graue Volk, das niemand fressen wollte, weil es so dämlich war. Was nicht stimmte, aber so ist es nun mal mit dem Image: Was haftet, das wirkt.« aus: »Katzengold. Serrano ermittelt«

Bekannteste Bücher

Gestorben wird immer

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fall Garnisonkirche

Bei diesen Partnern bestellen:

Schnurr mir das Lied vom Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Katzenmond

Bei diesen Partnern bestellen:

Katzengold

Bei diesen Partnern bestellen:

Good morning, Lehnitz

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Christine Anlauff
  • Sehr unterhaltsam :)

    Katzengold

    legarou

    21. July 2017 um 16:37 Rezension zu "Katzengold" von Christine Anlauff

    Obwohl dies normalerweise nicht so mein Genre ist liebe ich Katzen und habe beschlossen, dem Buch eine Chance zu geben - zum Glück!Kater Serranos Freundin Aurelia verschwindet und er macht sich auf die Suche nach ihr. Kommissar Liebermann macht Urlaub und will zwei Wochen auf seine kleine Tochter aufpassen. In dem kleinen Ort sieht er eine wunderschöne Frau, von der er sofort verzaubert ist - doch auch sie verschwindet spurlos. Liebermanns Ermittlungen bringen ihn dazu den Ort und die Bewohner genauer kennenzulernen, auch treiben ...

    Mehr
  • Spannende und witzige Unterhaltung mit Fell

    Katzengold

    Streiflicht

    12. July 2017 um 17:59 Rezension zu "Katzengold" von Christine Anlauff

    Dieses Buch hat mich einerseits sehr gut unterhalten, anderseits hat auch bis zum Ende Spannung pur geboten. Sehr gut gefallen hat mir der witzige Schreibstil, der mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Über das Happy End habe ich mich sehr gefreut und ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, wenn Liebermann und Serrano wieder gemeinsam ermitteln.   Besonders gut gefallen hat mir, dass die Tiere nicht sprechen können, aber untereinander schon. Das ist realistisch und vorstellbar. Sprechende Tiere bzw. solche, ...

    Mehr
  • Eher Krimi als Katzenbuch

    Katzengold

    Thaliomee

    08. July 2017 um 11:42 Rezension zu "Katzengold" von Christine Anlauff

    Die Geschichte spielt in einem Viertel, in dem jeder jeden kennt. Nur Hauptkommissar Liebermann ist fremd, denn er wohnt nur für einige Zeit in der Wohnung seiner Exfrau um die gemeinsame Tochter Miri zu betreuen. Gleich am ersten Tag sieht er vom Balkon aus eine hübsche Frau mit einem auffälligen, gelben Cabrio. Sofort ist es um Liebermann geschehen und er will die unbekannte wiedersehen. Dazu wird es aber nicht kommen, denn sie verschwindet spurlos. Gleichzeitig wacht irgendwo im Viertel der Kater Serrano auf und muss ...

    Mehr
  • Toller Krimi

    Katzengold

    Jeanette_Lube

    04. July 2017 um 18:41 Rezension zu "Katzengold" von Christine Anlauff

    Kater Serranos erster Fall hat mir sehr gut gefallen. In diesem Krimi ermittelt nicht nur Liebermann, der Kommissar, sondern auch der Kater Serrano. Liebermann ist nicht mehr mit der Mutter seiner Tochter zusammen und muss zwei Wochen auf seine kleine Tochter aufpassen, da Thekla verreist ist. Während dieser Zeit passieren eigenartige Dinge, eine Frau ist verschwunden und er ist mitten in den Ermittlungen, auch Serranos Freundin Aurelia ist verschwunden und Serrano macht sich auf die Suche. Besonders gefallen mir die Dialoge der ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Katzengold: Kater Serranos erster Fall (Kater Serrano ermittelt)" von C. M. Anlauff

    Katzengold

    tini_anlauff

    zu Buchtitel "Katzengold" von Christine Anlauff

    Liebe Leserinnen und Leser,  Kater und Kommissar. Serrano, der stolzeste Kater seines Reviers, hat Streit mit seiner Freundin Aurelia. Sie denkt an Familienplanung, er ist gerade kastriert worden. Am nächsten Tag ist Aurelia wie vom Erdboden verschluckt. Zeitgleich verliebt sich der bandscheibengeplagte Hauptkommissar Liebermann in eine schöne Fremde, die tags darauf als Vermisstenanzeige in seinem Dezernat landet. Offenbar hat sie sich direkt vor seiner Haustür in Luft aufgelöst. Fieberhaft beginnen der menschenhassende Kater ...

    Mehr
    • 222
  • Für Krimi und Katzenfans

    Katzengold

    elfentroll

    02. July 2017 um 18:01 Rezension zu "Katzengold" von Christine Anlauff

    Bei dem Buch Katzengold handelt es sich um einen orginellen Krimi der Autorin Christine Anlauff. Es ist mein erster Roman der Autorin und am Anfang habe ich mich etwas schwer getan mit dem Hauptdarsteller, aber Kater Serrano ist mir sofort ans Herz gewachsen. Es wird abwechselnd aus der Sicht des Komissars und der Welt der Katzen erzählt. Beide Fälle scheinen miteinander verwoben zu sein. Eine Frau und eine Katzendame werden vermisst. Was ist passiert? Wird man sie lebend finden?Die Autorin hat Sinn für Humor und einen angenehmen ...

    Mehr
  • Gut zu lesender Krimi!

    Katzengold

    Scarjea

    21. June 2017 um 12:17 Rezension zu "Katzengold" von Christine Anlauff

    Dies ist der erste Teil einer Reihe von 3 Kriminalgeschichten. Kater Serrano mitten im Dilemma: Seine Freundin, Katzendame Aurelia, wünscht sich sehnlichst von ihm Nachwuchs, doch er wurde gerade erst kastriert. Was nun? Die Frage wird er nicht mehr beantworten können, denn kurz darauf ist Aurelia auch noch verschwunden. Gleiches Problem bei Hendrik Liebermann: Der Hauptkommissar soll für 2 Wochen auf Tochter Miri aufpassen, während deren Mutter bzw. seine Exfrau sich im Urlaub vergnügt. Als er am ersten Abend im Wohnumfeld des ...

    Mehr
  • Ein Blogger, ein Manuskript, eine Sprengung und ein Toter

    Der Fall Garnisonkirche

    SchwarzeFee

    15. January 2017 um 13:01 Rezension zu "Der Fall Garnisonkirche" von Christine Anlauff

    Just Verloren, Literaturkritiker und Blogger aus Potsdam, bekommt im Sommer 2016 ein Manuskript zugespielt, in dem es um die Sprengung des Neuaufbaus der Garnisonkirche geht. Unheimlicherweise trägt sich dies genauso zu und Just sieht erkennt noch weitere Parallelen zu sich in dem Roman. Zeitgleich lernt er Magda kennen und verliebt sich und so beginnen für ihn Wochen zwischen ermitteln und Emotionen, bei denen wir Leser ihn begleiten dürfen. Vor Monaten hatte ich das Vergnügen an der Leserunde zu "Gestorben wird immer", einem ...

    Mehr
  • Der Fall Garnisonkirche

    Der Fall Garnisonkirche

    Blaustern

    11. January 2017 um 12:06 Rezension zu "Der Fall Garnisonkirche" von Christine Anlauff

    Der Potsdamer Justus Verloren ist Blogger und schreibt Kritiken. Auf seinem Blogg wird gerade über den Wiederaufbau der Garnisonskirche diskutiert, wo sich die Gemüter stark unterscheiden. Noch vor der Turmeinweihung erhält Justus ein Manuskript, worin dieses Thema ist und welches er unbedingt lesen soll. Als dann ein Anschlag auf die Kirche verübt wird und der Tathergang in seinem Manuskript damit übereinstimmt, geht er zusammen mit Magda, die er auf der Einweihung kennengelernt hat, auf Recherche. Ein fesselnder Krimi, der im ...

    Mehr
  • Spannend erzählt mit viel Wortwitz und Lokalkolorit

    Gestorben wird immer

    Zabou1964

    05. January 2017 um 12:28 Rezension zu "Gestorben wird immer" von Christine Anlauff

    Christine Anlauff war mir bereits durch ihre Katzen-Krimi-Reihe an Herz gewachsen. Der vorliegende Roman „Gestorben wird immer“ ist der zweite Teil mit dem Protagonisten Just Verloren, einem Potsdamer Literaturkritiker, der nebenbei einen Blog betreibt. Auch diese Reihe gefällt mir ausgesprochen gut.   Just Verloren liegt nach einem Fahrradunfall im Krankenhaus. Er wird liebevoll von der Krankenschwester Renate umsorgt, die sich sogar Zeit nimmt, mit ihm Schach zu spielen und ihm selbstgemachte Filzpantoffeln von zuhause ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks