Christine Bendik In Teufels Hand

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In Teufels Hand“ von Christine Bendik

Der Tod ist ihr Geschäft. Doch bei der Leiche, die Bestatterin Natalja in ihrem Hinterhof findet, handelt es sich um Mord. Die Hinweise verdichten sich, dass eine Verbindung zwischen dem Ermordeten und ihrer als vermisst geltenden Schwester besteht. Lebt Dana womöglich noch? Mit der Unterstützung eines befreundeten Journalisten nimmt Natalja die Suche auf. Ihre Nachforschungen führen sie zu einer Satans-Sekte, die in der Stadt ihr Unwesen treibt. Als sie sich der Gruppe nähert, gerät ihr Leben in höchste Gefahr. In Teufels Hand – ein Thriller mit Tiefgang „Ich weigerte mich, um Dana zu trauern, und hatte das Gefühl, sie schritte wie mein Schatten neben mir durch mein Leben.“

Spannender Thriller!

— YH110BY
YH110BY

Ungewöhnlich, böse

— andre-neumann
andre-neumann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In den Fängen der Satanisten

    In Teufels Hand
    YH110BY

    YH110BY

    19. May 2017 um 08:02

    Natalja ist von Beruf Bestatterin, Ende Zwanzig und mit dem Spanier Carlos verheiratet. Seit einigen Jahren sitzt sie im Rollstuhl, obwohl sie laut ihren Ärzten eigentlich laufen können müsste. Doch das Ganze hat seine Wurzel in einem tief sitzenden Trauma. Vor Nataljas Bestattungsinstiut wird ein Toter gefunden. Schnell wird klar, dass er zu den Satanisten gehört haben muss. Natalja erkennt eine Verbindung zu ihrer Schwester Dana, die angeblich vor vielen Jahren im Meer ertrunken ist. Sie macht sich auf die Suche nach ihrer Schwester und merkt dabei, dass die Satanisten nicht so harmlos sind, wie sie es darzustellen versuchen....Der Thriller hat mir ganz gut gefallen. Er ist spannend und fesselnd geschrieben und die Auflösung am Ende des Thrillers hat mich sehr überrascht. Die Hauptperson Natalja wurde sehr schön beschrieben, so dass ich sie mir richtig gut bildlich vorstellen konnte. Natalja ist eine sympathische Ermittlerin und ich würde gerne noch weitere Thriller mit ihr als Ermittlerin lesen.

    Mehr
  • Ungewöhnlich, böse

    In Teufels Hand
    andre-neumann

    andre-neumann

    16. May 2017 um 20:42

    Eine Bestatterin im Rollstuhl mit spanischem Lover, deutscher Affäre und einem seelischen Trauma begibt sich auf die Suche nach ihrer vor vielen Jahren verschwundenen Schwester. Mittendrin: eine Gruppe von Satanisten, die nur auf den ersten Blick harmlose Spinner zu sein scheinen. Immer tiefer gerät die Heldin in einen wahren Sumpf von Abscheulichkeiten - und macht dabei mehr als nur eine unfassbare Entdeckung...Spannend geschriebener Thriller mit einer überraschenden Wende am Ende. Düster, böse und dennoch nicht trostlos.

    Mehr
  • Leserunde zu "In Teufels Hand" von Christine Bendik

    In Teufels Hand
    neobooks

    neobooks

    Herzlich willkommen zur Leserunde von "In Teufels Hand" von Christine Bendik!KlappentextDer Tod ist ihr Geschäft. Doch bei der Leiche, die Bestatterin Natalja in ihrem Hinterhof findet, handelt es sich um Mord. Die Hinweise auf eine Verbindung zwischen dem Ermordeten und ihrer als vermisst geltenden Schwester verdichten sich. In Natalja keimt die Hoffnung, dass Dana lebt und sie nimmt die Suche wieder auf.Ihre Nachforschungen führen sie zu einer Satans-Sekte, die in der Stadt ihr Unwesen treibt. Als sie sich der Gruppe nähert, gerät ihr Leben in höchste Gefahr.In Teufels Hand – ein Thriller mit Tiefgang„Ich weigerte mich, um Dana zu trauern, und hatte das Gefühl, sie schritte wie mein Schatten neben mir durch mein Leben.“Wir freuen uns, dass die Autorin Christine Bendik an der Leserunde teilenehmen wird!Zu gewinnen gibt es 10 Ebooks (epub oder mobi).Du möchtest in den Lostopf hüpfen?Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!

    Mehr
    • 25