Sahnehäubchen für die Seele

von Christine Brückner 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Sahnehäubchen für die Seele
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sahnehäubchen für die Seele"

Ob in schwierigen Lebenslagen oder einfach so: Die Geschichten dieses Buches machen Mut! Sie erzählen von persönlichen Schicksalen, Hoffnung, Neuanfängen und überraschenden Erfolgen. So zeigen sie, dass mit etwas Vertrauen auf Gott und die eigenen Fähigkeiten sich jede Situation zum Guten wenden kann. Nehmen Sie eine Extraportion Mut pro Tag – hochdosiert, bestens bekömmlich und sofort wirksam!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746231297
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:144 Seiten
Verlag:St. Benno
Erscheinungsdatum:26.07.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Minjes avatar
    Minjevor 7 Monaten
    Sahnehäubchen?


    "Sahnehäubchen für die Seele" erschien 2011 im St Benno Verlag.

    Inhalt
    Das Buch enthält 34 Geschichten, die als Sahnehäubchen wirken sollen.

    Meinung
    Der Titel hört sich vielversprechend an. Als ich mir dann die Themen anguckte (das Buch ist in 5 Teile unterteilt), hatte ich noch Hoffnung. Es sind alles Themen, die sich positiv anhören, allesamt Themen, zu denen sich bestimmt "Sahnehäubchengeschichten" finden lassen.
    Bei den Autoren sind bekanntere Autoren vertreten wie beispielsweise Heinrich Böll, Johann Peter Hebbel und Leo Tolstoi.
    Ich habe das Buch zu einem Zeitpunkt gelesen, wo ich selber niedergedrückt war, wo mir wirkliche Sahnehäubchen gutgetan hätten. Doch dieses Buch habe ich lustlos gelesen, doch habe ich mich nach Lesen des Buches nicht besser gefühlt. Keine Geschichte, die das Herz berührt. Keine Geschichte, die einen zum Lachen oder Weinen bringt, keine Geschichte, die irgendeinen Nachhall in einem erzeugt.
    Die Geschichten sind nicht alle "schlecht", aber der Titel ist definitiv falsch gewählt, denn es wird dem Leser etwas suggeriert, was nicht der Fall ist.

    Fazit
    Gute Geschichten, falscher Titel.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks