Christine Brand

 4,4 Sterne bei 577 Bewertungen
Autorin von Blind, Die Patientin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christine Brand (©)

Lebenslauf

Werke aus Erfahrung: Christine Brand, geboren am 11. April 1973 in Burgdorf, ist eine Schweizer Krimi-Schriftstellerin und Journalistin. Sie schloss eine Ausbildung zur Lehrerin in Langenthal ab. Nach einem Volontariat bei der Berner Zeitung wurde sie dort Redaktorin. Von 1996 bis 2004 war sie Redaktorin und Gerichtsreporterin im Ressort „Kanton“ der Zeitung Der Bund. Von 2003 bis 2005 war sie Korrespondentin der Tageszeitungen Basler Zeitung, Aargauer Zeitung, Südostschweiz und St. Galler Tagblatt. 2005 absolvierte sie dann eine Ausbildung zur Fernsehjournalistin bei der Rundschau. 2013 erhielt sie den Medienpreis des Anwaltsverbandes für eine Gerichtsreportage. 2018 entschloss sie sich dazu sich als Schriftstellerin selbstständig zu machen. Neben Büchern, in denen sie ihre Erfahrungen mit Kriminalität schildert schreibt sie auch Kinderbücher. Im Journalismus ist sie weiterhin als freie Autoren tätig.

Neue Bücher

Cover des Buches Späte Rache (ISBN: 9783715255231)

Späte Rache

Erscheint am 22.08.2024 als Taschenbuch bei Atlantis Literatur.
Cover des Buches Vermisst. Der Fall Anna (ISBN: B0D37TCB7G)

Vermisst. Der Fall Anna

Neu erschienen am 17.05.2024 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.
Cover des Buches Bis er gesteht (ISBN: 9783311120810)

Bis er gesteht

 (12)
Neu erschienen am 25.04.2024 als Taschenbuch bei Kampa Verlag.
Cover des Buches Vermisst - Der Fall Anna (ISBN: 9783764508289)

Vermisst - Der Fall Anna

 (25)
Neu erschienen am 24.04.2024 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Christine Brand

Cover des Buches Blind (ISBN: 9783734106200)

Blind

 (198)
Erschienen am 19.10.2020
Cover des Buches Der Bruder (ISBN: 9783734111860)

Der Bruder

 (59)
Erschienen am 23.11.2022
Cover des Buches Die Patientin (ISBN: 9783734110474)

Die Patientin

 (68)
Erschienen am 18.10.2021
Cover des Buches Der Unbekannte (ISBN: 9783734113062)

Der Unbekannte

 (51)
Erschienen am 18.10.2023
Cover des Buches Der Feind (ISBN: 9783734113949)

Der Feind

 (39)
Erscheint am 20.11.2024
Cover des Buches Vermisst - Der Fall Anna (ISBN: 9783764508289)

Vermisst - Der Fall Anna

 (25)
Erschienen am 24.04.2024
Cover des Buches Kalte Seelen (ISBN: 9783715250069)

Kalte Seelen

 (19)
Erschienen am 26.05.2022

Neue Rezensionen zu Christine Brand

Cover des Buches Die Patientin (ISBN: 9783734110474)
Hortensia13s avatar

Rezension zu "Die Patientin" von Christine Brand

Schwache Fortsetzung
Hortensia13vor 8 Tagen

Jeden Monat geht der blinde Nathaniel und sein kleiner Patensohn Silas deren Mutter besuchen. Seit den letzten Geschehnissen vor vier Jahren liegt sie im Koma im Krankenhaus. Doch dieses Mal ist sie unauffindbar. Was ist geschehen? Ist sie aufgewacht und verlegt worden? Ist sie gestorben? Nathaniels Fragen finden keine Antworten. So schaltet er seine Freundin, die Journalistin Milla Nova ein. Sie findet schon bald heraus: Es sind noch andere Komapatienten spurlos verschwunden.

Dieses Buch ist die Fortsetzung der «Milla Nova»-Reihe. Obwohl die Reihe eigentlich um Milla spielt, vermisste ich Nathaniel sehr, da er im ersten Band im Mittelpunkt stand, was mich damals sehr begeisterte. Dafür lernte man in Band 2 nun Milla noch näher kennen. Den Fall selbst um die verschwundenen Komapatienten fand ich aber leider diesmal nicht so mitreissend und vorhersehbar. 

Mein Fazit: Ich empfand diese Fortsetzung um einiges schwächer als den ersten Band, vor allem da Nathaniel nur zur nebensächlichen Figur mutiert ist und der Fall vorhersehbar war. 3 Sterne.

Cover des Buches Vermisst - Der Fall Anna (ISBN: 9783764508289)
Line1984s avatar

Rezension zu "Vermisst - Der Fall Anna" von Christine Brand

Jedes Buch der Autorin begeistert
Line1984vor 8 Tagen

Ich hatte schon einige Bücher von Christine Brand gelesen und sie konnte mich jedes Mal überzeugen. Umso neugieriger war ich natürlich auf ihr neustes Werk "Vermisst - Der Fall Anna".


Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht denn die Autorin hat einfach einen tollen Schreibstil. Sie schreibt fesselnd und bildhaft dadurch konnte sie mich spielend leicht in den Bann der Geschichte ziehen.


Ich persönlich bin ein großer True Crime Fan und gerade ungelöste vermissten Fälle gehen mir sehr nahe. Christine Brand setzt diese Thematik sachlich und emotional um. Zudem ist dieser Fall inspiriert worden von einer wahren Begebenheiten und das macht es in meinen Augen noch realistischer.


Malou ist in meinen Augen eine tolle Ermittlerin. Sie mochte ihre ganze Art sehr gerne. Auch alle anderen Charaktere wurden authentisch und voller Leben dargestellt.


Die Ermittlungen empfand ich als sehr interessant. Es war zu keiner Zeit langweilig. Die Spannung war stets vorhanden und durch geschickte Wendungen wurde diese noch gesteigert. Für mich ein genialer Reihenauftakt der Lust auf mehr macht.


Fazit:


Mit "Vermisst - Der Fall Anna" gelingt Christine Brand ein spannender und raffinierter Krimi der zum mit Rätseln einlädt. Klare Leseempfehlung!

Cover des Buches Vermisst - Der Fall Anna (ISBN: 9783764508289)
Annabell95s avatar

Rezension zu "Vermisst - Der Fall Anna" von Christine Brand

Vermisste Frauen
Annabell95vor 22 Tagen

Malou Löwenberg ist Kommissarin beim Morddezernat in Bern. Als sie Dario über Tinder kennenlernt und seine Geschichte über seine vermisste Mutter seit seinem 5. Lebensjahr, ist sie davon fasziniert und möchte unbedingt herausfinden was geschehen ist. Seine Geschichte erinnert sie an ihre eigene, denn sie ist selbst ein Findelkind und weiß nichts von ihren Eltern. Malou beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und stößt dabei auf mehr Vermisstenfällen von Müttern, die am fünften Geburtstag ihres Kindes verschwanden. Alle Kinder ebenso wie Dario erhalten noch heute an jedem Geburtstag eine Geburtstagskarte.

"Vermisst - Der Fall Anna" ist der Auftakt in eine neue Reihe mit Kommissarin Malou Löwenberg. Trotz dass es der erste Band ist, hatte ich das Gefühl, dass mir ein Stück Vorkenntnisse fehlen, da diese Reihe mit bekannten Protagonisten aus der anderen Buchreihe um Mila Nova & Sandro Bandini spielt, was ich ein bisschen schade finde für Leser:innen, die diese Reihe noch nicht kennen.

Trotzdem konnte es mich von Anfang bis Ende fesseln. Immer neue und unerwartete Wendungen haben die Spannung hoch gehalten. Ein Teil der Handlung war mir trotzdem ein wenig zu offensichtlich, doch der andere Teil war bis zum Schluss rätselhaft. Man konnte hier auch sehr gut mit Malou miträtseln, was mit den vermissten Frauen passiert sein könnte.

Malou finde ich eine interessante Protagonisten mit ihrer eigenen faszinierenden Geschichte als Findelkind. Sie ist sehr ehrgeizig, doch einige Aktionen von ihr fand ich sehr leichtsinnig, unbedarft und eigensinnig. Trotzdem mochte ich sie irgendwie und bin neugierig geworden, was es mit ihrer persönlichen Geschichte auf sich hat.

Mein Fazit:
Die Story konnte mich von Anfang bis Ende fesseln, auch wenn ich es zum Teil etwas sehr offensichtlich fand. Mit Malou Löwenberg hat die Autorin eine sehr interessante Protagonistin geschaffen und ich möchte unbedingt weitere Teile von ihr lesen. Das Buch finde ich sehr lesenswert.

Gespräche aus der Community

Wir verlosen 10 Exemplare von Christine Brands »Kalte Seelen«

90 BeiträgeVerlosung beendet
SusanneSH68s avatar
Letzter Beitrag von  SusanneSH68vor 2 Jahren

Vielen lieben Dank, dass ich hier mitlesen durfte. Es hat mir Spaß gemacht.

Nun ist auch die Rezi fertig und entsprechend geteilt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Christine-Brand/Kalte-Seelen-3468536132-w/rezension/6331652320/


An der 6. Zürcher Kriminalnacht lesen im Theater Rigiblick in Zürich wiederum "Bestatter"-erprobte SchauspielerInnen aus neuen Krimis von Schweizer AutorInnen. Christine Brand, Esther Pauchard, Sunil Mann und Raphael Zehnder sind die AutorInnen. Dazu "blutige Songs" mit Ken Mallor am Piano und ein "Verhör" der AutorInnen durch Theaterleiter Daniel Rohr. Eine spassige, spannende Sache!

Am Fr, 8., und Fr, 15. Juni 2018 im Theater Rigiblick, Zürich.

https://www.theater-rigiblick.ch/spielplan/projekt/6-zuercher-kriminalnacht-im-zweifel-fuer-den-angeklagten
Zum Thema
0 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Christine Brand wurde am 11. April 1973 in Burgdorf (Schweiz) geboren.

Christine Brand im Netz:

Community-Statistik

in 550 Bibliotheken

auf 108 Merkzettel

von 9 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks