Christine Cazon

 3.6 Sterne bei 153 Bewertungen
Autorin von Mörderische Côte d'Azur, Intrigen an der Côte d'Azur und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christine Cazon

Christine Cazon, geboren 1962, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen in Cannes. Ihre Krimis rund um den Ermittler Léon Duval umfassen inzwischen vier Bände, von denen der aktuellste, "Endstation Côte d'Azur" im März 2017 erschien. Seinen ersten Fall veröffentlichte die in Heidelberg geborene Autorin 2014 unter dem Namen "Mörderische Côte d'Azur.

Neue Bücher

Vollmond über der Côte d'Azur

 (5)
Neu erschienen am 08.04.2020 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch. Es ist der 7. Band der Reihe "Kommissar Duval".

Zwischen Boule und Bettenmachen

 (16)
Erscheint am 20.08.2020 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.

Von hier bis ans Meer

Erscheint am 20.08.2020 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.

Vollmond über der Côte d'Azur

Neu erschienen am 08.04.2020 als Hörbuch bei steinbach sprechende bücher.

Alle Bücher von Christine Cazon

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mörderische Côte d'Azur9783462046427

Mörderische Côte d'Azur

 (56)
Erschienen am 13.02.2014
Cover des Buches Intrigen an der Côte d'Azur9783462047516

Intrigen an der Côte d'Azur

 (22)
Erschienen am 05.03.2015
Cover des Buches Zwischen Boule und Bettenmachen9783462000634

Zwischen Boule und Bettenmachen

 (16)
Erscheint am 20.08.2020
Cover des Buches Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur9783462052947

Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur

 (16)
Erschienen am 07.03.2019
Cover des Buches Stürmische Côte d'Azur9783462048834

Stürmische Côte d'Azur

 (11)
Erschienen am 08.04.2016
Cover des Buches Endstation Côte d'Azur9783462050134

Endstation Côte d'Azur

 (11)
Erschienen am 09.03.2017
Cover des Buches Wölfe an der Côte d'Azur9783462051223

Wölfe an der Côte d'Azur

 (8)
Erschienen am 08.03.2018
Cover des Buches Vollmond über der Côte d'Azur9783462053838

Vollmond über der Côte d'Azur

 (5)
Erschienen am 08.04.2020

Neue Rezensionen zu Christine Cazon

Neu

Rezension zu "Vollmond über der Côte d'Azur" von Christine Cazon

Wer sich in Familie begibt, kommt darin um (H. von Doderer)
Bellis-Perennisvor 2 Monaten

Es ist Ostern an der Côte d’Azur und Kommissar Leon Duval steht die Familie ins Haus. Familie: das sind seine aktuelle Partnerin Annie, beiden Kinder Lilly und Matteo, seine Ex-Frau mit dem neuen Partner Ben sowie noch allerlei andere Verwandte. Und das alles, obwohl Duval eher ein Einzelgänger ist.  

Da kommt ihm der unklare Todesfall eine jungen Frau, die in einer Bar zusammengeklappt und verstorben ist, gerade recht. Allerdings, sehr zum Missfallen der lieben Familie. Dazu kommt, dass Annie hochschwanger ist und Duval dieser Situation ziemlich hilflos gegenüber steht. Es ist ja schon einmal eine Beziehung an seinem Job zerbrochen. 

Er stürzt sich also in die Ermittlungen, die sich als knifflig herausstellen und ihn in Künstlerkreise führen, denen er wenig abgewinnen kann. Erst als die Identität der jungen Frau geklärt und der Zusammenhang mit einem anderen Mord vor fünf Jahren hergestellt werden kann, kommt ein wenig Tempo in den Fall. Nebenbei gerät Duvals Halbbruder in das Visier der Drogenfahnder. 

Meine Meinung: 

Dieser Krimi aus der Reihe mit Leon Duval hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen.  

Gefühlsmäßig widmet sich mehr als die Hälfte des Krimis den Familienverhältnissen Duvals. Dabei geht mir der amerikanische neue Partner von Duvals Ex-Frau gehörig auf die Nerven. Ständig hat er etwas zu meckern. Dass dann bei Annie verfrüht Wehen einsetzen und man mit Blaulicht zur Klinik rast, bringt dem armen Leon Duval an den Rand seiner Belastbarkeit.  

Die andere, kleinere Hälfte teilt sich dann nochmals in den Handlungsstrang mit seinem Halbbruder, der als Dealer hoch genommen wird, einem Mädchenhändlerring und dem eigentlichen Kriminalfall. Das ist mir irgendwie zu wenig vom eigentlichen Verbrechen.  

Der Krimi ist in einem lockeren Plauderton geschrieben. Der Leser erfährt viel über Kunst und die verschiedenen Museen an der Côte d’Azur. Natürlich darf gutes Essen nicht fehlen. 

Fazit: 

Hier hat mir Spannung im Krimi gefehlt - Zu viel Familie, zu viel Sightseeing. Es reicht mit Nachsicht gerade für 3 Sterne.

 

 

 

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Vollmond über der Côte d'Azur" von Christine Cazon

Das süße Leben an der Côte D`Azur.
Wedmavor 2 Monaten

Es ist ein Krimi, der eher für weibliches Publikum geschrieben wurde.

Dieser Krimi lebt von der Atmosphäre an der Côte D`Azur. Das ist prima gelungen. Bei dem Rest wünschte ich deutlich weniger Längen.

Dem Familienleben wurde hier viel Raum gegeben: Das Osteressen im großen familiären Kreis mit Duvals Ex, ihrem neuen Freund, den Kindern, der Ani, der jetzigen Duval-Lebensgefährtin, die kurz vor Niederkunft steht, der Mutter, war schon sehr detailreich geschildert und zog sich etwas zu sehr in die Länge. Auch zwischendurch hat man viel Raum solchen Themen gegeben, die hpts. Frauen interessieren: Beziehungsprobleme, Schwangerschaftssorgen, Kindererziehung usw.

Der Fall führt Duval z.T. in die gehobenen Kreise, aber auch in die Kreise der Prostitution, bei denen nicht nur die eingewanderten Frauen aus Not mitmachten. Drogen sind auch ganz gut präsent. Und Männer, die wie Frauen denken und agieren.

Duval macht sich weniger beliebt wegen seiner Äußerungen bezüglich der Kinder. Er steht ja unter Stress, wird zum dritten Mal Vater. Das macht ihm zu schaffen. Trotzdem, so arg hätte es nicht unbedingt sein müssen.

Es gibt viele falsche Fährten. Wer für den Mord an der jungen Frau verantwortlich war, später kommt noch ein weiterer Mord dazu, ist nicht besonders transparent.

Am Ende ist alles aufgeklärt und die Motive freigelegt.

Den Krimi kann man gut übers Wochenende oder als Feierabendlektüre nehmen.

Ich bleibe auf weitere Fälle mit Duval gespannt und vergebe 4 Sterne.           

Kommentare: 4
17
Teilen
K

Rezension zu "Vollmond über der Côte d'Azur" von Christine Cazon

Wer ist die Tote ohne Gedächtnis?
kindergartensylvivor 2 Monaten

Vollmond über der Côte d'Azur

Zur Geschichte:

Es ist April in Cannes. Das Wetter ist wechselhaft. Duval erwartet über die nahen Osterfeiertage Familienbesuch, und seine Freundin Annie ist hochschwanger. Das würde schon reichen an Herausforderungen, doch dann stirbt eine Frau unter zunächst unklaren Umständen in einem Bistro in Cannes. Ihr Begleiter verschwindet, als der Notarzt eintrifft. Offenbar war die ermordete Frau Patientin einer psychiatrischen Klinik in Mougins, in die sie nach einem Unfall mit Gedächtnisverlust eingeliefert worden war. Duval übernimmt die Ermittlungen. Der Kommissar wird in diesem Fall mit Kunst und Künstlern konfrontiert, mit Drogen, Prostitution und bizarren Gestalten, die Yoga bei Vollmond praktizieren. Und bei einer Razzia geht den Drogenfahndern auch noch Duvals Halbbruder ins Netz. Wird es dem Commissaire gelingen, in dieser verwickelten Geschichte alle Fäden zu entwirren und trotzdem seiner Familie und Annie gerecht zu werden?

Mein Fazit:

Den Leser erwartet ein packender, spannender und fesselnder Kriminalroman. Dieser ist leicht und flüssig geschrieben. Den Rahmen der Geschichte bildet die Côte d'Azur rund um Cannes.

Der Protagonist Duval ist mir bereits durch seine anderen Kriminalfälle vertraut. Er lebt im Haus seines verstorbenen Vaters. Seine Freundin Annie bekommt bald ihr gemeinsames Kind. Es ist die Zeit um Ostern und Duval erwartet seine Ex- Frau, deren Freund und seine beiden Kinder über die Feiertage. Leider kommt ein Mordfall dazwischen...Spannend und feinfühlig beschrieben, fand ich die kleinen alltäglichen Begebenheiten zwischen Duval und seiner Familie. 

Aufmerksam hab ich alle Schritte bei der Morduntersuchung verfolgt. Wer ist die Tote ohne Gedächtnis? Duval arbeitet zielgerichtet in alle Richtungen. Sein Team steht hinter ihm.

Ich freu mich schon auf weitere Fälle von Kommissar Duval.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Christine Cazon im Netz:

Community-Statistik

in 128 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks