Christine Drews

 4,2 Sterne bei 691 Bewertungen
Autorin von Schattenfreundin, Kälter als die Angst und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christine Drews (©)

Lebenslauf von Christine Drews

Schreiben zwischen Fernsehen und Literatur: Schon während ihres Germanistik- und Psychologiestudiums arbeitete Christine Drews für diverse TV-Produktionen. Nach ihrem Magisterabschluss schrieb sie als feste Autorin für verschiedene Comedy-Serien, bevor sie sich 2002 selbständig machte. Seitdem hat sie Drehbücher für Movies (u.a. „Am Kap der Liebe“, Co-Autor Jens Jendrich), Familien- und Comedyserien geschrieben (u.a. „Sechserpack“, „Weibsbilder“, „Er sagt, sie sagt“, „Die Bräuteschule 1958“, etc.), und als Autorin für zahlreiche Showformate gearbeitet (u.a. „Achtung! Hartwich“, „Das NRW Duell“, etc.). „Schattenfreundin“ ist ihr erster Roman. Er erscheint auch als Hörbuch, gelesen von Cathrin Bürger.

Neue Bücher

Cover des Buches Kälter als die Angst (ISBN: 9783751708944)

Kälter als die Angst

 (82)
Neu erschienen am 30.03.2021 als E-Book bei Lübbe. Es ist der 5. Band der Reihe "Charlotte Schneidmann und Peter Käfer".
Cover des Buches Phönixkinder (ISBN: 9783751708913)

Phönixkinder

 (1)
Neu erschienen am 30.03.2021 als E-Book bei Lübbe.
Cover des Buches Schattenfreundin (ISBN: 9783751708906)

Schattenfreundin

 (1)
Neu erschienen am 30.03.2021 als E-Book bei Lübbe.
Cover des Buches Rachefolter (ISBN: 9783751708920)

Rachefolter

Neu erschienen am 30.03.2021 als E-Book bei Lübbe.

Alle Bücher von Christine Drews

Cover des Buches Schattenfreundin (ISBN: 9783404167463)

Schattenfreundin

 (188)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Kälter als die Angst (ISBN: 9783751708944)

Kälter als die Angst

 (82)
Erschienen am 30.03.2021
Cover des Buches Phönixkinder (ISBN: 9783404169924)

Phönixkinder

 (68)
Erschienen am 18.07.2014
Cover des Buches Denn mir entkommst du nicht (ISBN: 9783404173556)

Denn mir entkommst du nicht

 (61)
Erschienen am 13.05.2016
Cover des Buches Sonntags fehlst du am meisten (ISBN: 9783548290201)

Sonntags fehlst du am meisten

 (52)
Erschienen am 08.09.2017
Cover des Buches Tod nach Schulschluss (ISBN: 9783404171910)

Tod nach Schulschluss

 (48)
Erschienen am 15.05.2015
Cover des Buches Freiflug (ISBN: 9783832181307)

Freiflug

 (45)
Erschienen am 12.03.2021
Cover des Buches Killerjagd (ISBN: 9783732564217)

Killerjagd

 (41)
Erschienen am 09.10.2018

Neue Rezensionen zu Christine Drews

Cover des Buches Kälter als die Angst (ISBN: 9783751708944)Anis avatar

Rezension zu "Kälter als die Angst" von Christine Drews

Spannende Ermittlungen
Anivor 4 Tagen

Nach ihrer Scheidung zieht Katrin Ortrup mit ihren Söhnen in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Sie werden von der Hausgemeinschaft freundlich aufgenommen. Doch dann stellt sich heraus, dass die Bewohner Drohbriefe bekommen. Auch Katrin Ortrup findet eines Tages einen Brief in ihrem Kasten. Da sie das Schreiben beunruhigt, nimmt sie Kontakt zu Charlotte Schneidmann auf. Charlotte versucht Katrin zu beruhigen. Doch dann wird Carla Delbrück ermordet. Auch sie hat vor ihrem Tod Drohbriefe erhalten. Carlas Ehemann rückt ins Zentrum der Ermittlungen. Als Charlotte Schneidmann erfährt, dass Carla Delbrück mit ihrem Mann vorher in der Wohnung von Katrin Ortrup gelebt hat, ahnt sie, dass der Fall noch längst nicht abgeschlossen ist...

"Kälter als die Angst" ist bereits der fünfte Fall, in dem Carlotte Schneidmann und Peter Käfer ermitteln. Da die Bände in sich abgeschlossen sind, kann man den aktuellen Ereignissen aber auch dann folgen, wenn man noch keinen Teil der Serie gelesen hat. Um die privaten und beruflichen Weiterentwicklungen zu verfolgen, empfiehlt es sich allerdings, wie bei jeder anderen Bücherserie auch, die Reihenfolge einzuhalten. Da der vierte Band mit einem spannenden Cliffhanger endet, sollte man wenigstens diesen gelesen haben, um sich nicht die Spannung zu verderben. Zwingend notwendig sind diese Kenntnisse für den aktuellen Fall allerdings nicht.

In diesem Teil gibt es außerdem ein Wiedersehen mit Katrin Ortrup, deren Familie in "Schattenfreundin" im Zentrum der Ereignisse stand. Kurze Rückblicke, die nicht zu viel verraten, werden allerdings so in die Handlung eingestreut, dass man genug Informationen hat, um diesen aktuellen Band zu genießen.

Die Handlung wird aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Man beobachtet die aktuellen Ermittlungen, die sich äußerst rätselhaft und spannend entwickeln. Außerdem bekommt man Einblicke in die Sicht des Täters, bei der allerdings nicht verraten wird, um wen es sich handelt. Auszüge aus einem Buch, das ein ehemaliger, geläuterter Strafgefangener geschrieben hat, sorgen zusätzlich für Spannung. Denn man fragt sich bei den eigenen Ermittlungen, wie sich dieser Strang in die Gesamthandlung einfügen wird.

Der Einstieg in die Handlung gelingt mühelos. Das Interesse am Fall wird beinahe sofort geweckt und die Spannung früh aufgebaut. Da bei diesem Fall nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint und viele Protagonisten Geheimnisse hüten, wird man zu eigenen Überlegungen angeregt. Gemeinsam mit Charlotte Schneidmann und Peter Käfer versucht man den Täter zu enttarnen. Doch immer wenn man meint, der Auflösung einen Schritt näher zu sein, sorgen unverhoffte Wendungen für Überraschungen. Dadurch bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten.

Spannende Ermittlungen für Charlotte Schneidmann und Peter Käfer. Hier ist nichts so, wie es auf den ersten Blick scheint!

Kommentare: 2
4
Teilen
Cover des Buches Denn mir entkommst du nicht (ISBN: 9783404173556)Anis avatar

Rezension zu "Denn mir entkommst du nicht" von Christine Drews

Spannende Ermittlungen
Anivor 6 Tagen

Antonio Gomez entdeckt bei seiner abendlichen Joggingrunde eine grausam zugerichtete Frau, die an ihren Verletzungen stirbt. Zu seinem großen Entsetzen kennt er die Frau aus seiner Vergangenheit. Antonio meldet den Fund anonym und hofft, dass er unerkannt bleibt. Denn nichts wäre für ihn schlimmer, als seine Frau in seine kriminelle Vergangenheit, mit der er längst abgeschlossen hat, einzuweihen. Charlotte Schneidmann und Peter Käfer werden mit den Ermittlungen betraut. Diese führen sie ins Rotlichtmilieu. Doch Charlotte hat schon bald den Verdacht, dass der grausame Mord ein ganz anderes Motiv haben könnte....

"Denn mir entkommst du nicht" ist bereits der vierte Fall, in dem die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer ermitteln. Man kann den aktuellen Ermittlungen aber auch dann folgen, wenn man noch keinen Teil der Serie gelesen hat, da wichtige Hintergrundinformationen in die Handlung einfließen.

Der Einstieg ins Geschehen gelingt mühelos, denn die Autorin versteht es hervorragend, bereits am Anfang das Interesse an der Handlung zu wecken. Diese wird aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Man beobachtet Antonio Gomez, der versucht, nicht mit der toten Frau in Verbindung gebracht zu werden, aber immer weiter in gefährliche Situationen verwickelt wird. Er wirkt sehr sympathisch und glaubwürdig, sodass man gemeinsam mit ihm überlegt, wer versuchen könnte, ihm den Mord anzulasten. Außerdem nehmen natürlich die Ermittlungen der beiden Kommissare einen Großteil der Handlung ein. Die Ermittlungen wirken authentisch und deshalb kann man sich ganz auf die Suche nach dem Täter und seinem Motiv einlassen.

Allzu zartbesaitet sollte man beim Lesen nicht sein, denn der Killer geht mit seinen Opfern nicht gerade zimperlich um und Christine Drews beschreibt die Verletzungen so realistisch, dass man schon beinahe meint, die entsprechenden Szenen vor Augen zu haben. Die Spannung setzt früh ein, kann durchgehend gehalten werden und sich zum Ende hin sogar stetig steigern. Bis zum Schluss ist nicht klar, wer der Täter ist. Das Ganze gipfelt in einem gnadenlos spannenden Finale, das man gebannt verfolgt, um dann festzustellen, dass es einen fiesen Cliffhanger gibt, der dafür sorgt, dass man sofort weiterlesen möchte.

Spannende Ermittlungen für Charlotte Schneidmann und Peter Käfer. Der Cliffhanger am Ende sorgt dafür, dass man sofort zum nächsten Teil greifen möchte.


Kommentare: 4
7
Teilen
Cover des Buches Freiflug (ISBN: 9783832181307)S

Rezension zu "Freiflug" von Christine Drews

Frauenbewegung
Streifivor 8 Tagen

Köln in den siebziger Jahren. Katharina hat gegen den Wunsch ihres Vaters Jura studiert und arbeitet in einer renommierten Kanzlei. Doch macht ihr die Arbeit in diesem Umfeld oft keinen Spaß, da sie als Frau diskriminiert und belästigt wird. Und auch die Gewinnmaximierung, auch auf Kosten der Mandanten, geht ihr mehr und mehr gegen den Strich. Daher macht sie sich selbstständig.

Rita hat sich ihren Lebenstraum erfüllt und ist Pilotin geworden. Jetzt hat sie sich bei der Lufthansa beworben und hofft auf eine Zusage. Als ihr die Stelle jedoch mit dem Hinweis, dass die Lufthansa aus Prinzip keine Frauen einstellt, verweigert wird, beschließt sie zu kämpfen und reicht mit Hilfe von Katharina Klage ein.

Die Geschichte basiert auf der wahren Geschichte von Rita Maiburg, die als erste Linienflugkapitänin der Welt in die Geschichte einging, dann aber ob ihres frühen Tods schnell vergessen wurde.

Christine Drews gelingt es in ihrem Buch den Geist der siebziger Jahre perfekt einzufangen. Die Alltagsdiskriminierung der Frauen, der steigende Drogenkonsum und das Erwachen der Frauenbewegung spielen eine große Rolle. Was mich selbst zwischendrin immer wieder hat wütend werden lassen war, wie sehr Frauen in dieser Zeit noch systematisch und teilweise auch per Gesetz klein gehalten wurden. Und wie normal es war, sich abfällig über Frauen zu äußern. Die Sprüche, die da kamen, klangen teilweise so, wie sie auch siebzig Jahre früher üblich waren. Ich war teilweise wirklich fassungslos, wie normal das in meiner eigenen Kindheit noch war und wieviel sich seitdem doch glücklicherweise geändert hat.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es liest sich flüssig, interessant und spannend. Und man ist am Ende froh, wie sehr sich doch vieles zum Besseren entwickelt hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Kennt ihr Rita Maiburg? Sie war die erste weibliche Flugkapitänin der Welt und Christine Drews erzählt in ihrem neuen Buch von ihrem Kampf um Gleichberechtigung.
Die Pilotin Rita wird in den Siebzigerjahren nur aufgrund ihres Geschlechts nicht bei der Lufthansa angestellt. Gemeinsam mit der Anwältin Katharina Berner, die den täglichen Kampf als Frau in der Berufswelt selbst gut kennt, zieht sie vor
Gericht, um sich ihren Traum vom Fliegen zu erfüllen.

Gegen den Wunsch ihrer Familie hat Katharina Berner Jura studiert und arbeitet als Anwältin. Doch auch im täglichen Berufsalltag werden ihr von ihren männlichen Arbeitskollegen und gesellschaftlichen Konventionen Steine in den Weg gelegt. Rita Maiburgs großer Traum ist ein Passagierflugzeug zu fliegen – doch die Lufthansa stellt Frauen generell nicht als Piloten ein. Die beiden Frauen beschließen zu klagen: gegen die Lufthansa und gegen die Bundesrepublik Deutschland. 

Habt ihr Lust diesen Roman über zwei besondere Frauen, die für die Gleichberechtigung von Frauen im Berufsleben kämpfen, vor dem offiziellen Erscheinungstermin zu lesen und zu rezensieren? 

Gemeinsam mit dem DuMont Buchverlosung verlosen wir 35 Exemplare von Christine Drews Roman "Freiflug".

Wir möchten alle Gewinner*innen bitten, ihre Rezensionen ab dem 12.03. und bis zum 21.03.2021 sowohl hier auf LovelyBooks zu teilen, als auch auf drei anderen Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.).

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

Wir freuen uns auf eure Rezensionen!

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet uns bitte folgende Frage:

Welche starke Frau inspiriert euch?

324 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo, liebe Krimi-Freunde!

ein neuer Fall von Charlotte Schneidmann und Peter Käfer steht vor der Tür! "Kälter als die Angst" heißt mein neuer Krimi und ich möchte euch herzlich zu einer spannenden Leserunde einladen. Bastei Lübbe stellt freundlicherweise 25 Bücher (Print) zu Verfügung und ich würde mich freuen, wenn Ihr dabei seid! 

Da das Buch am 21.12. erscheint, wäre es super, wenn Ihr Eure Rezensionen bis zu dem Termin einstellt. Daher wäre es schön, wenn sich nur die bewerben, die im Dezember auch Zeit zum Lesen haben - ich weiß, ist manchmal nicht leicht in der Vorweihnachtszeit! ;)

Aber jetzt freue ich mich erst mal auf eure Bewerbungen! Am 30.11. endet die Frist, dann lose ich aus und dann sind die Bücher hoffentlich bald bei den Gewinnern. 

Ich freue mich auf eine neue Leserunde!
Herzliche Grüße, Christine Drews
405 BeiträgeVerlosung beendet
biggtats avatar
Letzter Beitrag von  biggtatvor 2 Jahren
https://www.lovelybooks.de/autor/Christine-Drews/K%C3%A4lter-als-die-Angst-1566079594-w/rezension/1959323920/

Meine Rezension ist online!
Auch auf Amazon, Lesejury, Thalia und Weltbild
Herzliche Einladung zu einer Leserunde für meinen neuen Familienroman "Ein Tag hat viele Farben", der am 9.11.2018 im Ullstein Verlag erscheint!

Worum geht es?

Die Geschichte spielt in rheinischen Düren, der Heimatstadt der drei Geschwister Mia, Tom und Anna. Ihr Vater, der sich als Kunstexperte einen Namen gemacht hat, liegt dort in einem Krankenhaus im Koma. Erst an dem Tag, an dem die Geräte ihres Vaters abgeschaltet werden, kommen die drei Geschwister nach Jahren wieder in ihrer Heimat zusammen. Statt gemeinsam zu trauern, beschäftigt sie am meisten, was mit dem Familienschatz geschehen wird. Sie alle haben ihre eigenen Pläne für das wertvolle Pechstein-Gemälde. Doch im Laufe des Tages erfahren sie, dass nicht alles ist, wie es scheint …


Habt Ihr Lust, bei der Leserunde mitzumachen? Ullstein stellt freundlicherweise 15 Exemplare zur Verfügung, die ich nach Ablauf der Bewerbungsfrist auslosen würde. Ich selbst werde die Leserunde begleiten und stehe selbstverständlich für alle möglichen Fragen zu Verfügung! ;) Ich freu mich auf Euch! Liebe Grüße, Christine
260 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Christine Drews im Netz:

Community-Statistik

in 730 Bibliotheken

auf 144 Wunschzettel

von 283 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks