Christine Drews

 4.2 Sterne bei 562 Bewertungen
Autorin von Schattenfreundin, Kälter als die Angst und weiteren Büchern.
Christine Drews

Lebenslauf von Christine Drews

Schreiben zwischen Fernsehen und Literatur: Schon während ihres Germanistik- und Psychologiestudiums arbeitete Christine Drews für diverse TV-Produktionen. Nach ihrem Magisterabschluss schrieb sie als feste Autorin für verschiedene Comedy-Serien, bevor sie sich 2002 selbständig machte. Seitdem hat sie Drehbücher für Movies (u.a. „Am Kap der Liebe“, Co-Autor Jens Jendrich), Familien- und Comedyserien geschrieben (u.a. „Sechserpack“, „Weibsbilder“, „Er sagt, sie sagt“, „Die Bräuteschule 1958“, etc.), und als Autorin für zahlreiche Showformate gearbeitet (u.a. „Achtung! Hartwich“, „Das NRW Duell“, etc.). „Schattenfreundin“ ist ihr erster Roman. Er erscheint auch als Hörbuch, gelesen von Cathrin Bürger.

Neue Bücher

Kälter als die Angst

 (62)
Neu erschienen am 21.12.2018 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe. Es ist der 5. Band der Reihe "Charlotte Schneidmann und Peter Käfer".

Ein Tag hat viele Farben

 (26)
Neu erschienen am 09.11.2018 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Alle Bücher von Christine Drews

Sortieren:
Buchformat:
Schattenfreundin

Schattenfreundin

 (175)
Erschienen am 14.03.2013
Kälter als die Angst

Kälter als die Angst

 (62)
Erschienen am 21.12.2018
Phönixkinder

Phönixkinder

 (59)
Erschienen am 18.07.2014
Denn mir entkommst du nicht

Denn mir entkommst du nicht

 (54)
Erschienen am 13.05.2016
Sonntags fehlst du am meisten

Sonntags fehlst du am meisten

 (50)
Erschienen am 08.09.2017
Killerjagd

Killerjagd

 (39)
Erschienen am 12.11.2015
Tod nach Schulschluss

Tod nach Schulschluss

 (40)
Erschienen am 15.05.2015
Nach dem Schweigen

Nach dem Schweigen

 (30)
Erschienen am 25.08.2017

Neue Rezensionen zu Christine Drews

Neu

Rezension zu "Kälter als die Angst" von Christine Drews

Solider Krimi mit dem bekannten Ermittlerduo Käfer/Schneidmann!!
Die-Rezensentinvor einem Tag


Katrin Ortrup ist gerade in ihre neue Wohnung eingezogen, als sie unheimliche Drohbriefe erhält. Irgendetwas ist früher in dem Haus geschehen, worauf sich der Schreiber bezieht.
  Katrin hat Schlimmes hinter sich, will hier endlich zur Ruhe kommen, aber die Briefe machen ihr zu schaffen. Als dann auch noch ein Mord geschieht, nimmt die Polizei die Sache endlich ernst. Schnell wird ein Täter gefunden und verhaftet, doch die Briefe gehen weiter.
Christine Drews lässt wieder ihr Team Peter Käfer und Charlotte Schneidmann ermitteln. Auch wenn man die Vorgänger nicht kennt, kann man gut in die Geschichte einsteigen. Trotzdem hätte ich mir ein paar Erklärungen für die Leser gewünscht, die die Vorbände nicht kennen, denn öfter weist die Autorin darauf hin und setzt voraus, dass man Bescheid weiß.
Verschiedene Handlungsstränge lassen uns die Personen näher kennenlernen. Da gibt es den verurteilten Mörder Till Brönne, der nun an Resozialisierungsprogrammen für Jugendliche arbeitet, die Nachbarn und Mieter im Tulpenweg und einen Täter, der eine Art Tagebuch  schreibt.
Hier geht es viel um Polizeiarbeit und Recherche, in kleinen Schritten  werden die Erkenntnisse wie Puzzleteile zusammenzutragen, um die Zusammenhänge herauszufinden.
`Kälter als die Angst` lässt sich sehr gut lesen und ist das, was ich unter einem soliden Krimi verstehe. Spannend geschrieben, nicht blutrünstig, mit dem Schwerpunkt Ermittlungstätigkeit. Das Ende hat mich überrascht, obwohl ich es ein wenig zu konstruiert fand, aber alles in allem hat mir das Buch gut gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Schattenfreundin" von Christine Drews

Ermittler top, Geschichte nicht so interessant
CarinaElenavor 2 Tagen

Ebenfalls beendet 👏 mein erstes Buch von Christine Drews und es hat mir gut gefallen. Ich habe mir direkt die komplette Reihe zugelegt da viele von den Büchern geschwärmt hatten. Dennoch würde ich diesem Buch nur 3/5 🌟🌟🌟 geben, da mich die Ermittlungen bzw das Team um Charlotte Schneidmann und Peter Käfer sehr interessiert haben, aber die Geschichte an sich nicht so interessant fand. Möchte aber noch die weiteren Bücher lesen und dazu sollte man den ersten Band schon gelesen haben 😉 der Schreibstil war sehr flüssig und ich bin über die Seiten nur geflogen, es wurde auch nicht so viel Wert auf unnötige Auschweifungen gelegt was richtig kasse war, so lag der Focus wirklich nur rein auf der Geschichte. Leider kam mir Peter Käfer etwas zu kurz, über ihn hat man so gut wie nichts erfahren außer das er gerne isst und zwar zu jeder Zeit 😂 und dabei noch gut aussieht. Den Schluss fand ich nicht ganz so überzeugend, da es kein abgeschlossenes Ende gibt und man nicht erfährt, wie die Personen die Zukunft ihres Lebens gestalten werden. Inhalt: "Wo ist Leo? Charlotte Schneidmann, Kommissarin in Münster, setzt alles daran, den kleinen Jungen zu finden, bevor es zu spät ist. Denn nicht nur die Sorgen der verzweifelten Mutter lassen sie fieberhaft ermitteln, auch die Erinnerungen an die eigene traumatische Kindheit machen diesen Fall für die engagierte Kommissarin zur ganz besonderen Bewährungsprobe...."

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Denn mir entkommst du nicht" von Christine Drews

Solider Krimi
KerstinThvor 2 Tagen

Antonio muss auf seiner Joggingrunde einen Mord mitansehen. Zu allem Übel kennt er auch noch die Tote aus seinem früheren Leben. Dem nicht genug, nun scheint er auch noch auf der Liste des Mörders zu stehen. Ein neuer Fall für die Münsteraner Ermittler Charlotte Schneidmann und Peter Käfer.

 

Spannend war es! Allerdings hat mir der Nachfolgeband besser gefallen. Teilweise wurde es hier bei „Denn du entkommst mir nicht“ etwas zäh, aber dennoch nicht langweilig. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist flüssig zu lesen und die vielen Dialoge lockern den Lesefluss auf. Erzählt wird die Handlung zum einen aus Sicht der Ermittler und zum anderen aus Sicht von Antonio, der sich in den Fängen einer Verschwörung wiederfindet. Es war spannend und als Leser hat man die Möglichkeit mit zu rätseln und selbst die Puzzleteile zusammen zu setzen. Dieser Krimi endet mit einem Cliffhanger, das mag ich eigentlich nicht, da ich allerdings den Nachfolgeband schon vor diesem Band gelesen habe, weiß ich ja nun schon, wie es weitergeht. Dazu muss ich sagen, dass der Fall abgeschlossen wird! Der Cliffhanger bezieht sich auf die Ermittler.

Die Charaktere sind Christine Drews gelungen. Charlotte, die im Mittelpunkt steht, ist mir sehr sympathisch. Auch ihr Kollege Peter Käfer ist mir sympathisch. Allerdings bekommt er nicht so viel Platz in der Geschichte. Da Charlotte häufig Alleingänge macht, steht sie eben häufig im Mittelpunkt der Erzählung. Schön finde ich, dass es immer einige Beteiligte gibt und man mit der Zeit jeden verdächtigt, da sich einfach jeder etwas zu Schulden kommen lassen hat.

Mit hat dieser Krimi gut gefallen. Es war spannend, ich konnte miträtseln und tappte bis 20 Seiten vor Schluss bezüglich des Täters im Dunklen. Allerdings hätte es gerne noch spannender sein können. Deshalb vergebe ich vier von fünf Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
C
Hallo, liebe Krimi-Freunde!

ein neuer Fall von Charlotte Schneidmann und Peter Käfer steht vor der Tür! "Kälter als die Angst" heißt mein neuer Krimi und ich möchte euch herzlich zu einer spannenden Leserunde einladen. Bastei Lübbe stellt freundlicherweise 25 Bücher (Print) zu Verfügung und ich würde mich freuen, wenn Ihr dabei seid! 

Da das Buch am 21.12. erscheint, wäre es super, wenn Ihr Eure Rezensionen bis zu dem Termin einstellt. Daher wäre es schön, wenn sich nur die bewerben, die im Dezember auch Zeit zum Lesen haben - ich weiß, ist manchmal nicht leicht in der Vorweihnachtszeit! ;)

Aber jetzt freue ich mich erst mal auf eure Bewerbungen! Am 30.11. endet die Frist, dann lose ich aus und dann sind die Bücher hoffentlich bald bei den Gewinnern. 

Ich freue mich auf eine neue Leserunde!
Herzliche Grüße, Christine Drews
B
Letzter Beitrag von  biggtatvor 7 Tagen
https://www.lovelybooks.de/autor/Christine-Drews/K%C3%A4lter-als-die-Angst-1566079594-w/rezension/1959323920/

Meine Rezension ist online!
Auch auf Amazon, Lesejury, Thalia und Weltbild
Zur Leserunde
C
Herzliche Einladung zu einer Leserunde für meinen neuen Familienroman "Ein Tag hat viele Farben", der am 9.11.2018 im Ullstein Verlag erscheint!

Worum geht es?

Die Geschichte spielt in rheinischen Düren, der Heimatstadt der drei Geschwister Mia, Tom und Anna. Ihr Vater, der sich als Kunstexperte einen Namen gemacht hat, liegt dort in einem Krankenhaus im Koma. Erst an dem Tag, an dem die Geräte ihres Vaters abgeschaltet werden, kommen die drei Geschwister nach Jahren wieder in ihrer Heimat zusammen. Statt gemeinsam zu trauern, beschäftigt sie am meisten, was mit dem Familienschatz geschehen wird. Sie alle haben ihre eigenen Pläne für das wertvolle Pechstein-Gemälde. Doch im Laufe des Tages erfahren sie, dass nicht alles ist, wie es scheint …


Habt Ihr Lust, bei der Leserunde mitzumachen? Ullstein stellt freundlicherweise 15 Exemplare zur Verfügung, die ich nach Ablauf der Bewerbungsfrist auslosen würde. Ich selbst werde die Leserunde begleiten und stehe selbstverständlich für alle möglichen Fragen zu Verfügung! ;) Ich freu mich auf Euch! Liebe Grüße, Christine
Zur Leserunde
C
Liebe Thriller-Fans!


Herzliche Einladung zu einer Leserunde zu meinem neuen Thriller "Nach dem Schweigen"! Der Lübbe Verlag stellt 20 Freiexemplare zur Verfügung und ihr könnt euch ab jetzt bewerben!


Wer also Lust auf einen spannenden Thriller mit düsteren Familiengeheimnissen hat - bewerbt euch doch! Am 29.10. werden die Gewinner ausgelost und dann gehen die Bücher auch schnell in die Post, sodass wir hoffentlich bald loslegen können. Ich freue mich auf eine spannende Leserunde und einen interessanten Austausch mit euch!


Liebe Grüße, Christine Drews
C
Letzter Beitrag von  ChristineDrewsvor einem Jahr
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Christine Drews im Netz:

Community-Statistik

in 637 Bibliotheken

auf 121 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks