Christine Drews Denn mir entkommst du nicht

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 32 Rezensionen
(24)
(18)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Denn mir entkommst du nicht“ von Christine Drews

Am beliebten Aasee in Münster wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote wurde regelrecht ausgeweidet, ihre Weiblichkeit verhöhnt - ein zutiefst gestörter Sexualmörder? Erste Spuren scheinen das zu bestätigen, sie führen die Kommissare Schneidmann und Käfer in das Rotlichtmilieu der Bischofsstadt. Doch ein Detail lässt besonders Charlotte Schneidmann nicht los: Die Frau war kurz vor ihrem Tod schwanger. Geht es hier wirklich um einen klassischen Prostituiertenmord? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter ...

Alles anders als es erst scheint

— brauneye29

Regionalkrimi mit sympathischen Ermittlern, einem brutalen Fall und einem Cliffhanger am Ende

— makama

netter, kleiner Krimi für Zwischendurch

— niklas1804

Sehr guter und spannender Krimi

— AnnasbesondereWelt

Solider Regionalkrimi aus zwei Sichten erzaehlt.

— Galladan

Sehr spannend; ein solider Krimi!

— Daniel_Allertseder

Solider, spannender Regio-Krimi ... must read !!!!

— Fluse

Charlotte und Käfer sind ein Highlight der deutschen Ermittlerszene und ihren Münsteraner "Kollegen" aus dem Tatort mindestens ebenbürtig!

— TochterAlice

ein sehr spannender Thriller mit dessen Ausgang ich bei weitem nicht gerechnet habe

— Engel1974

Spannend, fesselnd

— Rebecca1120

Stöbern in Krimi & Thriller

Zorn - Lodernder Hass

Das Buch war wiedermal Top. Ich weiss nun endlich auch wie unser lieber dicker Schröder mit Vornamen heißt, nein ich verrate es nicht.Lesst

Mona-Berlin

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Eine spannende Handlung, interessante und authentische Charaktere, unerwartete Wendungen und ein packender Schreibstil - was will man mehr?

Flaventus

Schatten

unglaublich spannend - freue und hoffe sehr auf eine Fortsetzung!

cassandrad

Dominotod

Ein fesselnder Krimi, mit nordischem Flair, der absolutes Suchtpotential hat.

RubyKairo

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

4,5 Sterne für einen unterhaltsamen Krimi der spannend und mit tollen Beschreibungen von Guernsey aufwartet.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

echt super hoffe das bald eine Fortsetzung kommt

dini84x

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tatort Münster

    Denn mir entkommst du nicht

    abuelita

    21. September 2017 um 19:05

    Charlotte Sandmann und Peter Käfer – die beiden Protagonisten ermitteln in ihrem 4. Fall. Da ich nicht alle vorherigen Bände kenne, hatte ich erst Bedenken – aber wirklich umsonst; ich kam sehr gut in das Buch rein und habe auch keine Informationen vermisst.Charlotte ist aus der Elternzeit zurück und muss gleich zu einem grausamen Mord. Ein Sexualstraftäter? Warum so und warum an diesem Ort? Auch bei der nächsten Frauenleiche bleiben diese Fragen offen.Eawird dann zwar ein Verdächtiger gefunden, von dem der Leser aber fast schon genau weiss, dass dieser es NICHT war. Und Charlotte findet eine andere Auffälligkeit – dieser Spur geht sie dann alleine nach….Flüssig geschrieben, gut zu lesen und auch einigermaßen spannend.Was mir nicht gefiel, war die eher unbedachte Art von Charlotte, in dieser vergessenen Familientragödie alleine zu ermitteln. Die Quittung dafür bekam sie dann auch leider…Das Buch endet ziemlich – ja, brutal und für mich als Leser bleibt ein großes Fragezeichen….

    Mehr
  • Alles anders als es erst scheint

    Denn mir entkommst du nicht

    brauneye29

    12. September 2017 um 12:18

    Zum Inhalt:Am beliebten Aasee in Münster wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote wurde regelrecht ausgeweidet, ihre Weiblichkeit verhöhnt - ein zutiefst gestörter Sexualmörder? Meine Meinung:Eine sehr spannende Geschichte mit sehr unerwartetem Ende. Die Protagonisten haben mir gut gefallen, der Verlauf der Geschichte war sehr spannend und für mich vollkommen unerwartet. Der Cliffhanger am Ende ist ganz schön gemein, man fragt sich schon, ob es in einem weiteren Band dazu eine Auflösung gibt. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, war flüssig geschrieben und gut lesbar.Fazit:Spannend.  

    Mehr
  • Du hast kein Recht mehr zu leben

    Denn mir entkommst du nicht

    makama

    29. April 2017 um 19:41

    Das ist mittlerweile der 4. Teil um das Münsteraner Ermittlerduo Charlotte Schneidmann und Peter Käfer.Charlotte hat mittlerweile einen kleinen Sohn und ist frisch aus der Elternzeit zurück.Gleich ihr erster Fall hat es in sich. Im Park wird eine brutal zugerichtete  Frauenleiche gefunden. Alles deutet auf einen Sexualstraftäter hin. Doch ist das wirklich so, Charlotte mag da nicht so dran glauben und ermittelt auf eigene Faust. Ihr Kollege Käfer folgt derweil einer anderen Spur.Bald gibt es eine weitere Leiche, genauso zugerichtet.Warum mussten deie beiden Frauen sterben und was verbindet sie?Die Spur führt zu einer Selbsthilfegruppe.Und es gibt einen Verdächtigen, der beteuert vehement seine Unschuld. Was hat er mit den toten Frauen zu tun?Charlottes Alleingang erweist sich bald als extrem gefährlich, denn sie stößt auf eine scheinbar längst vergessene Familientragödie, die noch lange nicht aufgearbeitet ist.Charlotte jedenfalls begibt sich in sehr große Gefahr und spielt mit ihrem Leben.Das Ende hat es in sich und es gibt einen brutalen und heftigen Cliffhanger.Fazit:Ich kenne bereits die ersten beiden Bände der Autorin und hatte natürlich keine Mühe dem Geschehen zu folgen. Das Buch lässt sich gut lesen,  ist meistens spannend mit einigen Längen und die Protagonisten sind sympathisch und überezugen.Mir hat es gut gefallen nur den Cliffhanger am Ende hätte ich persönlich nicht gebraucht, aber er  soll wohl Appetit auf den nächsten Band machen.Von mir gibt es 4 Sterne für dieses Buch und eine Leseempfehlung für alle Krimiliebhaber.

    Mehr
  • Grausame Morde in Münster

    Denn mir entkommst du nicht

    Sternenstaubfee

    24. January 2017 um 00:51

    Die Kriminalkommissarin Charlotte Schneidmann ist gerade erst aus der Elternzeit zurück, als schon ein besonders grausamer Mordfall geschieht und sie mitten in den Ermittlungen steckt. In Münster wurde im Park eine grausam zugerichtete Frauenleiche entdeckt. Alles deutet auf einen Sexualstraftäter hin, doch Charlotte kommen Zweifel. Die Aufklärung des Falles drängt, denn es könnte ein Serientäter sein! Mein Leseeindruck: Dieser Krimi ist schon der vierte Band einer Reihe, aber man kann ihn durchaus auch problemlos als Einzelband lesen. Mir hat das Buch sehr gefallen. Der Fall ist sehr spannend und spektakulär. Die Geschichte ist fesselnd und packend; ich hätte das Buch an einem Stück lesen können. Auch der Schreibstil ist angenehm und für einen Kriminalroman relativ leicht. Das Buch hat sich sehr flüssig lesen lassen. Die beiden ermittelnden Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer sind sympathisch und authentisch. Man erfährt auch viel über ihr Privatleben, was sie noch lebendiger erscheinen lässt. Ich hoffe, es werden noch weitere Teile der Reihe folgen! Ich würde sie auf jeden Fall lesen.  

    Mehr
  • Denn mir entkommst du nicht

    Denn mir entkommst du nicht

    Kleine8310

    04. October 2016 um 23:00

    "Denn mir entkommst du nicht" ist der vierte Band der Krimireihe um die Ermittler Schneidmann und Käfer, geschrieben von der Autorin Christine Drews. Für mich ist es das erste Buch der Autorin gewesen und somit sind mir die ersten Bände der Reihe nicht bekannt, was aber bei dieser Geschichte gar kein Problem darstellte. Zwar hätte ich gern etwas mehr über die Ermittler gewusst und musste mich erst ein bisschen hineinfinden, aber der Fall ansich ist in sich abgeschlossen und kann auch einzeln gelesen werden!   In diesem Buch bekommen es die Kommissare Schneidmann und Käfer mit einem extremen Fall zu tun. Am beliebten Aasee in Münster wird eine tote Frau aufgefunden, deren Leicht regelrecht ausgeweidet wurde. Die ersten Spuren scheinen auf einen zutiefst gestörten Sexualtäter hinzudeuten und führen die beiden Kommissare in das Rotlichtmilieu in der Bischofsstadt. Auch wenn sich die Hinweise zu verdichten scheinen ist sich Charlotte Schneidmann nicht sicher, ob der Mord vielleicht auch mit der Schwangerschaft der Frau zu tun hatte ...   Der Einstieg in diesen Kriminalroman ist mir gut gelungen. Christine Drews hat einen flüssigen Schreibstil, der sich problemlos lesen lässt. Die Autorin geizt nicht mit blutigen Details, aber mich überzeugt eher Raffinesse. Die kam zum Glück auch bei den Ermittlungen zum tragen. Leider muss ich sagen, dass ich ein bisschen mehr Spannung erwartet hatte. Die Ermittlungen sind durchaus interessant und durch Charlotte Schneidmann's Alleingänge wird es auch aufregend, aber in manchen Passagen plätschert die Geschichte leider nur so vor sich hin.  Die Handlung ist interessant aufgebaut und der Leser/die Leserin stößt auf ein recht ausgeglichenes Verhältnis zwischen Privatleben der Ermittler und dem eigentlichen Fall. Der Spannungsbogen wurde durchweg und schon ziemlich zu Beginn gehalten, aber was mir fehlte waren die Erhöhungen in der Spannung, die den richtigen Nervenkitzel auslösen. Solche Momente haben mir bei dieser Geschichte leider häufiger gefehlt. Gut gefallen hat mir das Lokalkolorit von Müster, welches die Autorin geschickt einfließen lässt. Genauso sollte ein Regionalkrimi doch ausschauen!  Positiv:  * flüssiger Schreibstil * schön eingebrachtes Lokalkolorit * gute Charaktere   Negativ:  * der Spannungsbogen bot leider keine Spitzen mit sehr hoher Spannung - das habe ich sehr vermisst   "Denn du entkommst mir nicht" ist ein solider Krimi mit Münster - Flair, der interessant, aber leider nicht wirklich fesselnd war!

    Mehr
  • Solider Münsteraner-Krimi

    Denn mir entkommst du nicht

    janinchens.buecherwelt

    01. August 2016 um 20:34

    Am beliebten Aasee in Münster wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote wurde regelrecht ausgeweidet, ihre Weiblichkeit verhöhnt – ein zutiefst gestörter Sexualmörder? Erste Spuren scheinen das zu bestätigen, sie führen die Kommissare Schneidmann und Käfer in das Rotlichtmilieu der Bischofsstadt. Doch ein Detail lässt besonders Charlotte Schneidmann nicht los: Die Frau war kurz vor ihrem Tod schwanger. Geht es hier wirklich um einen klassischen Prostituiertenmord? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter.Angefixt durch „Die Blutlinie“ von Cody McFadyen bin ich momentan wieder in einem wahren Thriller-Fieber gefangen. Da kam mir das neue Buch von Christine Drews „Denn mir entkommst du nicht“ gerade recht.Der Klappentext, den ich mir diesmal mal wieder durchgelesen habe, hörte sich bereits richtig gut an und so ließ ich mich auf meinen ersten Münster-Krimi ein. Bei Krimis und Thrillern unterscheiden sich die Orte, an denen das Geschehen spielt, doch sehr. Gerade Deutschland und Amerika könnten da unterschiedlicher nicht sein. Mir ist es erstmal relativ egal, wo sich das Drama abspielt, Hauptsache die Story kann mich mitreißen. Und das konnte sie hier definitiv.Zuerst war ich etwas skeptisch, ob sich eine gute Handlung auf knapp 300 Seiten wirklich entfalten kann. Da wurde ich doch schnell eines Besseren belehrt. „Denn mir entkommst du nicht“ bringt alle Zutaten eines guten Krimis mit sich: Spannung, einen psychopathischen Killer und ein Ermittlerteam, die sich ihm annehmen. Es fließt eine Menge Blut und ich musste mich hier und da vor den Bildern ekeln, die aufgrund der Handlungen in meinem Kopf entstanden. Von daher war ich schon mal sehr gut bedient.Einziges Manko: ich ahnte schon recht früh, wer sich hinter dem Killer versteckt, was die allgemeine Spannung etwas abflachte. Christine Drews ließ sich für das Ende jedoch nochmal was einfallen und verabschiedete uns mit einem echt fiesen Cliffhänger aus diesem Buch.„Denn mir entkommst du nicht“ ist der 4. Fall der Charlotte-Schneidmann-Reihe, welche in und um Münster spielt. Um der Handlung folgen zu können, ist es nicht notwendig, die vorherigen Teile der Reihe zu kennen. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben. Durch das geschickt gewählte Ende, ist es für mich aber unvermeidbar, einen eventuell folgenden Teil zu lesen. Schließlich möchte ich doch wissen, wie es nach diesem doch recht spontanen Ende weitergeht.Christine Drews neuestes Buch ist ein solider, gelungener Krimi, der auf ganzer Länge unterhält und sich keinesfalls verstecken muss. Vielen Dank an BasteiLübbe für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. 

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. August 2016 um 19:14
  • Mord in Münster

    Denn mir entkommst du nicht

    Galladan

    25. July 2016 um 12:40

    „Denn mir entkommst du nicht“ von Christine Drews (Band 4 der Reihe Charlotte Schneidmann & Peter Käfer), erschienen im Bastei Entertainment Verlag, am 13. Mai 2016 Am Aasee in Münster läuft ein Jogger seine abendliche Runde als er seinen früheren Spitznamen hört. Er folgt dem Ruf in die Büsche und prallt mit einem Menschen zusammen der sich aber schnell aus dem Weg macht. Schnell findet Antonio raus warum. Dort liegt eine Tote. Eine Frau die zu seinem früheren Leben gehört hat. Eine Prostituierte, bestialisch ermordet. Er ruft anonym die Polizei und versucht seine Spuren zu verwischen damit die Polizei nicht in sein neues Leben platzt. Der Mörder hat ihn gesehen und der Mörder weiß nicht, dass er ihn nicht identifizieren kann. Die Kommissare Schneidmann und Käfer beginnen zu ermitteln. Führt sie die Tote in das Rotlichtmilieu oder wurde sie ermordet weil sie bis vor kurzem schwanger gewesen ist? Der Krimi ist teilweise aus der Sicht von Antonio geschrieben und teilweise aus dem Blickwinkel der Polizei. Dadurch wissen wir natürlich wenn Schneidmann und Käfer irren, was die Geschichte irgendwie lebendiger macht. Bis zum Showdown hat mir die Story, die spannend und flüssig geschrieben ist sehr gut gefallen. Für das was zum Ende geführt hat gibt es einen Punkt Abzug. Man kann der Story sehr gut folgen auch wenn man die ersten 3 Bände der Reihe nicht gelesen hat. Ich fand es eine sehr gute Idee mal nicht in den Gedanken eines Mörders mitzulesen, sondern die Nöte und Ängste eines eigentlich unbeteiligten der befürchten muss, dass man ihm diese bestialischen Morde anlasten wird.

    Mehr
  • Sehr spannend - ein solider Krimi!

    Denn mir entkommst du nicht

    Daniel_Allertseder

    14. July 2016 um 11:28

    Meine Meinung ​ Ich war zu Beginn etwas skeptisch, als ich das Buch „Denn mir entkommst du nicht“ von Christine Drews aufgeschlagen habe, da Krimis generell milde Thriller sind und manchmal sehr ins Langweilige abebben. Ich war aller guten Dinge, dass dieser Kriminalroman spannend ist und einen tollen Plot hat … was sich dann auch bestätigt hat!   Ich beginne gleich mal mit dem Cover, welches mir sehr gefällt: Ein Kinderwagen, die geprägte Schrift, und dann dieses düstere Braun – sehr gut! Das Buch beginnt mit Antonio Gomez, der während dem Joggen eine Frau findet, die – so glaubt er – soeben ermordet wurde … denn er begegnet dem Mörder. Seit diesem Moment fühlt sich Antonio verfolgt, und dies bestätigt sich auch: Der Mörder verfolgt ihn, weil er zu viel gesehen hat. Antonio ist nicht mehr sicher, und er hat eine dunkle Vergangenheit. Holt ihn diese Vergangenheit wieder ein? Was passiert mit seiner Familie? Der zweite Handlungsstrang erzählt von Charlotte Schneidemann und ihrem Team von der Kripo Münster, die ebendiese Frau – nun eine Leiche – findet. Sie decken eine fürchterliche Tat auf – dachten für einen Moment, ein Kind wurde aus dem Embryo entführt und dieses ringt nun um sein Leben…   Christine Drew besitzt einen sehr angenehmen Schreibstil und einen sehr guten Humor. Gekonnt verband sie in diesem Krimi, der mir im Übrigen sehr gefallen hat, diese zwei Handlungsstränge und führte sie zu einem großen Finale zusammen! Es war sehr spannend zu erfahren, wer der Mörder war und wer hinter der Sache steckte. Besonders spannend fand ich die Szene, als Charlotte entführt wurde. Die Autorin gab mittels des Schreibstils und den schnellen Sätzen den besonderen Kick, den man in Kriminalroman eigentlich immer vergeblich sucht. Leider aber muss ich auch bei diesem Buch wegen einigen zähen Stellen einen Stern abziehen. Im Großen und Ganzen war „Denn mir entkommst du nicht“ ein sehr guter Krimi.   Fazit   ​Ein gelungener Krimi, der alle meine Erwartungen übertraf. Sehr guter Schreibstil, toller Plot und eine wunderbare Balance. Empfehlenswert!

    Mehr
  • Diesem Buch entkommt man nicht

    Denn mir entkommst du nicht

    Buechernixen

    14. July 2016 um 09:36

    https://youtu.be/4v7h_SOcjg4

    Mehr
  • Spannender Regionalkrimi - Leseempfehlung

    Denn mir entkommst du nicht

    Idefix040410

    10. July 2016 um 18:49

    Das Buch „ Denn mir entkommst du nicht“ ist das 2. Buch, welches ich von der Autorin Christine Drews gelesen habe. Auch dieses mal konnte mich die Autorin wieder von sich überzeugen.Das Buch ist der 4. Band einer Reihe um die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer, die zusammen in der Münster-Region ermitteln. Die 3 Vorgängerbände sind „Schattenfreundin“, „Phönixkinder“ und „Tod nach Schulschluss“. Diese Bücher kenne ich leider noch nicht, aber ich hatte auch nicht das Gefühl, das mir etwas bei Lesen des 4. Bandes gefehlt hat, um der Handlung zu folgen. Hier und da wird auf die Vergangenheit hingewiesen, das macht mich natürlich neugierig und die Vorgängerbände werde ich auf alle Fälle noch lesen. Aber um was geht es in diesem Buch?......Antonio Gomez, ein junger Familienvater mit zwielichtiger Vergangenheit, findet beim all abendlichen Joggen die Leiche einer jungen Frau, die, wie sich später herausstellt, als Prostituierte arbeitet. Diese ist schrecklich zugerichtet, ein riesiges Loch klafft in ihrem Unterleib. Beim näheren Hinsehen erkennt er mit Schrecken eine frühere gute Freundin in dem Opfer. Er verständigt anonym die Polizei und hofft, dass damit die Sache für ihn erledigt ist. Doch weit gefehlt, denn plötzlich geschehen seltsame Dinge in seinem Leben und nach kurzer Zeit muss Antonio erkennen, dass hier jemand sein bisheriges Leben vernichten will. Antonio schwebt nicht nur in Lebensgefahr, auch den Mord an der ehemaligen Freundin will ihm jemand in die Schuhe schieben…..Derweil ermitteln die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer in dem Mordfall und aufgrund der Spuren haben sie auch schon bald einen Hauptverdächtigen – Antonio Gomez. Doch Charlotte stören einige Details bei den Spuren und sie beginnt auch in eine andere Richtung zu ermitteln, an einen Prostituiertenmord glaubt sie nicht mehr wirklich. Auch die Tatsache, dass das Opfer kurz vor ihrem Tod schwanger war, lässt Charlotte aufhorchen. Dann wird eine 2. Leiche gefunden, ebenso grausam verstümmelt und auch sie war schwanger kurz vor ihrem Tod …….Christine Drews ist mit diesem Buch ein fesselnder Kriminalroman gelungen, den ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe. Gleich auf den ersten Seiten wird der Leser mit dem Mord konfrontiert, belangloses Vorgeplänkel gibt es bei der Autorin nicht. Man kann die ganze Zeit über rätseln, wer die grausamen Morde begeht, ich hatte zwar einen richtigen Riecher, was das berufliche Umfeld des Mörders angeht, bin jedoch nicht auf den Täter selbst gekommen. Zu gut verstrickt waren die kleinen Hinweise und gut gelegt die falschen Fährten durch die Autorin. So macht Kriminalromane lesen einfach nur Spaß.Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch gewesen, allen voran Kommissarin Charlotte Schneidmann, die nach der Geburt ihres Kindes versucht, nun den Spagat zwischen Beruf und Privatleben zu meistern. Das gelingt ihr nicht immer, aber macht sie als Charakter einfach menschlich, denn im Real Life ist auch das eine wahre Herausforderung für Mütter. Während Charlotte der Kindersegen schon beschert ist, versuchen Peter Käfer und seine Freundin seit einiger Zeit ebenso Nachwuchs zu bekommen. Hier bekommt man als Leser auch einen kleinen Einblick in diese Thematik. Dieses Privatleben der Protagonisten Schneidmann und Käfer wird von Charlotte dabei geschickt in die Handlung eingeflochten, so dass dem Leser trotzdem nichts an Spannung verloren geht.Das Spannungslevel ist von Beginn an auf hohem Niveau und man möchte die Seiten einfach nur schneller lesen. Übersichtliche Kapitel und ein flüssiger und spannender Schreibstil der Autorin prägen dieses Buch. Erwartungsgemäß endet das Buch in einem Showdown, der es in sich hat. Hier – und das ist mein einziger kleiner Kritikpunkt- wird der Leser mit einem offenen Ende zurück gelassen. Die Morde allerdings werden aufgeklärt. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der Reihe, möchte ich doch brennend wissen, ob……..nein, ich verrate es euch nicht.Mir hat der 4. Band der Reihe um Schneidmann und Käfer sehr gut gefallen und ich freu mich auf weitere Bücher der Autorin.Das Buch bekommt von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Spannender Regionalkrimi - Leseempfehlung

    Denn mir entkommst du nicht

    Idefix040410

    10. July 2016 um 18:49

    Das Buch „ Denn mir entkommst du nicht“ ist das 2. Buch, welches ich von der Autorin Christine Drews gelesen habe. Auch dieses mal konnte mich die Autorin wieder von sich überzeugen.Das Buch ist der 4. Band einer Reihe um die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer, die zusammen in der Münster-Region ermitteln. Die 3 Vorgängerbände sind „Schattenfreundin“, „Phönixkinder“ und „Tod nach Schulschluss“. Diese Bücher kenne ich leider noch nicht, aber ich hatte auch nicht das Gefühl, das mir etwas bei Lesen des 4. Bandes gefehlt hat, um der Handlung zu folgen. Hier und da wird auf die Vergangenheit hingewiesen, das macht mich natürlich neugierig und die Vorgängerbände werde ich auf alle Fälle noch lesen. Aber um was geht es in diesem Buch?......Antonio Gomez, ein junger Familienvater mit zwielichtiger Vergangenheit, findet beim all abendlichen Joggen die Leiche einer jungen Frau, die, wie sich später herausstellt, als Prostituierte arbeitet. Diese ist schrecklich zugerichtet, ein riesiges Loch klafft in ihrem Unterleib. Beim näheren Hinsehen erkennt er mit Schrecken eine frühere gute Freundin in dem Opfer. Er verständigt anonym die Polizei und hofft, dass damit die Sache für ihn erledigt ist. Doch weit gefehlt, denn plötzlich geschehen seltsame Dinge in seinem Leben und nach kurzer Zeit muss Antonio erkennen, dass hier jemand sein bisheriges Leben vernichten will. Antonio schwebt nicht nur in Lebensgefahr, auch den Mord an der ehemaligen Freundin will ihm jemand in die Schuhe schieben…..Derweil ermitteln die Kommissare Charlotte Schneidmann und Peter Käfer in dem Mordfall und aufgrund der Spuren haben sie auch schon bald einen Hauptverdächtigen – Antonio Gomez. Doch Charlotte stören einige Details bei den Spuren und sie beginnt auch in eine andere Richtung zu ermitteln, an einen Prostituiertenmord glaubt sie nicht mehr wirklich. Auch die Tatsache, dass das Opfer kurz vor ihrem Tod schwanger war, lässt Charlotte aufhorchen. Dann wird eine 2. Leiche gefunden, ebenso grausam verstümmelt und auch sie war schwanger kurz vor ihrem Tod …….Christine Drews ist mit diesem Buch ein fesselnder Kriminalroman gelungen, den ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe. Gleich auf den ersten Seiten wird der Leser mit dem Mord konfrontiert, belangloses Vorgeplänkel gibt es bei der Autorin nicht. Man kann die ganze Zeit über rätseln, wer die grausamen Morde begeht, ich hatte zwar einen richtigen Riecher, was das berufliche Umfeld des Mörders angeht, bin jedoch nicht auf den Täter selbst gekommen. Zu gut verstrickt waren die kleinen Hinweise und gut gelegt die falschen Fährten durch die Autorin. So macht Kriminalromane lesen einfach nur Spaß.Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch gewesen, allen voran Kommissarin Charlotte Schneidmann, die nach der Geburt ihres Kindes versucht, nun den Spagat zwischen Beruf und Privatleben zu meistern. Das gelingt ihr nicht immer, aber macht sie als Charakter einfach menschlich, denn im Real Life ist auch das eine wahre Herausforderung für Mütter. Während Charlotte der Kindersegen schon beschert ist, versuchen Peter Käfer und seine Freundin seit einiger Zeit ebenso Nachwuchs zu bekommen. Hier bekommt man als Leser auch einen kleinen Einblick in diese Thematik. Dieses Privatleben der Protagonisten Schneidmann und Käfer wird von Charlotte dabei geschickt in die Handlung eingeflochten, so dass dem Leser trotzdem nichts an Spannung verloren geht.Das Spannungslevel ist von Beginn an auf hohem Niveau und man möchte die Seiten einfach nur schneller lesen. Übersichtliche Kapitel und ein flüssiger und spannender Schreibstil der Autorin prägen dieses Buch. Erwartungsgemäß endet das Buch in einem Showdown, der es in sich hat. Hier – und das ist mein einziger kleiner Kritikpunkt- wird der Leser mit einem offenen Ende zurück gelassen. Die Morde allerdings werden aufgeklärt. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der Reihe, möchte ich doch brennend wissen, ob……..nein, ich verrate es euch nicht.Mir hat der 4. Band der Reihe um Schneidmann und Käfer sehr gut gefallen und ich freu mich auf weitere Bücher der Autorin.Das Buch bekommt von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Die Sünden der Vergangenheit

    Denn mir entkommst du nicht

    buecherwurm1310

    10. July 2016 um 14:37

    Beim Joggen entdeckt Antonio Gomez am Aasee eine grausam zugerichtete Frauenleiche. Er ist ein Mann mit Vergangenheit und das will er vor seiner Frau verheimlichen. Außerdem kennt er die Tote von Früher. Er meldet er den Fund anonym. Aber schon bald schwant ihm, dass er die Leiche nicht zufällig entdeckt hat. Für die Polizei deutet zunächst alles auf eine Sexualtat hin. Schon bald gibt es eine weitere Tat mit gleicher Vorgehensweise, aber die Opfer kommen aus total verschiedenen Verhältnissen. Während die erste Tote eine Prostituierte war, ist die zweite eine junge Frau mit Mann und Kind. Den zuständigen Kommissaren Schneidmann und Käfer ist das unbegreiflich. An beiden Fundorten wurden Spuren gefunden, die auf Antonio als Täter weisen. Aber Charlotte verfolgt auch noch eine andere Spur, die weit in die Vergangenheit führt und für Charlotte sehr gefährlich wird. Obwohl dies bereits der vierte Band um das Ermittlerteam Charlotte Schneidmann und Käfer ist, lernte ich die beiden erst mit diesem Buch kennen. Ich hatte nicht den Eindruck, dass mir Wesentliches fehlte. Die beiden Kommissare sind sympathische Charaktere, die sich verstehen. Charlotte ist nach einer Elternzeit gerade erst wieder in den Beruf eingestiegen und muss feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Kollege Käfer würde gerne Vater werden, aber das will nicht klappen. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Die Geschichte ist von Anfang an spannend. Die Spuren sind ziemlich eindeutig, doch die Ermittler verlassen sich nicht auf das Offensichtliche, denn ihnen fehlt ein schlüssiges Motiv. Die Ermittlungen gestalten sich nicht einfach, weder für das Ermittlerteam noch für mich als Leser. Der Spannungsbogen steigert sich bis zum dramatischen Showdown. Es ist erschreckend, wenn man erfährt, was den Täter zu seinen Taten getrieben hat. Die Geschichte endet mit einem bösen Cliffhanger. Ein empfehlenswerter und sehr spannender Krimi.

    Mehr
    • 2
  • Schneidmann und Käfers 4. Fall

    Denn mir entkommst du nicht

    gaby2707

    10. July 2016 um 09:21

    In ihrem 4. Fall, in dem sie gemeinsam ermitteln, treffen Charlotte Schneidmann und ihr Kollege Peter Käfer auf zwei brutalst zugerichtete Frauen. Die eine wurde am Aasee abgelegt, die andere auf einem Friedhof in Münster. Durch DNA Spuren lässt sich ein Mann ermitteln, der eine der Toten aus seiner Vergangenheit kennt. Charlotte, die gerne eigene Wege geht, kommt dem tatsächlichen Täter bei ihren Ermittlungen gefährlich nahe. Brutalität und viel Blut prägen diesen neuen Fall, der sich in verschiedene Richtungen entwickelt um dann schlüssig aufgelöst zu werden. Ich schaue in seelische Abgründe, die ich so nicht vermutet hätte. Ich bin bei Ermittlungen dabei, die mich mitten hinein nehmen in eine Gedankenwelt, die ich mir ansonsten nicht vorzustellen vermag. Dieser Krimi kommt einem Thriller sehr nahe. Immer neue Erkenntnisse und Wendungen machen es mir sehr schwer, mich auf einen Täter festzulegen, von dem ich dann doch überrascht war. Ich freue mich sehr, dass ich wieder Neues aus dem Privatleben der beiden Kommissare erfahre. Gerade Charlotte hat es mit ihrer Doppelbelastung als Mama und Kommissarin nicht leicht. Auch Peter Käfer fällt eine Entscheidung, die ihm nicht ganz leicht fällt. Flüssig und leicht baut sich ein Spannungsbogen auf, der sein hohes Level hält und es mir schwer gemacht hat, das Buch mal aus der Hand zu legen. Besonders der Schluss lässt mich mit der Hoffnung zurück, dass es bald einen neuen Fall für die Kommissare geben wird. Fazit: Ein interessanter Krimi, der es in sich hat und mir einige spannende Lesestunden beschert hat, bekommt meine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Grausamer Mordfall in Münster

    Denn mir entkommst du nicht

    UteSeiberth

    09. July 2016 um 16:01

    Frisch aus der Elternzeit zurück muss die  sympathische Kommissarin Charlotte Schneidmann in einem besonders grausamen Mordfall ermitteln bei dem insgesamt 2 junge Frauen ums Leben kommen.Mit ihrem Kollegen Käfer zusammen meint sie,sie müssten einen Serienmörder  suchen,da sich die Morde so sehr gleichen.Der einzige Hinweis ergibt sich,dass beide Frauen einer Selbsthilfegruppe angehört haben und Charlotte versucht sich da einzuschleichen, um vielleicht mehr über die Toten zu erfahren.Das wird ganz schön gefährlich für sie und sie kann von Glück sagen,dass sie mit dem Leben davongekommen ist als die die Mörderin entlarvt haben.Dier Krimi ist wirklich sehr spannend, aber die Tötungsart der beiden Frauen ist für mich einfach zu grausam.Hoffentlich ist es in den anderen Krimis von Christine Drews nicht genau so hart,sonst kann ich keinen weiteren Krimi mehr von ihr lesen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks