Christine Drews Nach dem Schweigen

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 3 Leser
  • 19 Rezensionen
(16)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nach dem Schweigen“ von Christine Drews

Mitten in London stürzt Ellen Cramer zwanzig Stockwerke tief in den Tod. Die Nachricht vom Selbstmord schockt Freunde und Familie, denn Ellen war nicht nur erfolgreich und beliebt, sondern galt auch als psychisch völlig gesund. Besonders ihre Nichte Saskia ist erschüttert. Als sich herausstellt, dass Ellen ermordet wurde, begibt Saskia sich auf eine riskante Spurensuche. Schon bald wird ihr klar, dass ihre Tante nicht das letzte Opfer bleiben wird und sie sich selbst in tödliche Gefahr gebracht hat -

rasanter Thriller mit vielen Wendungen

— Annafrieda

Sehr toller gelungener Thriller.

— lea_books_forever

London rocks - ua mein Thriller-Highlight in 2017...

— dreamlady66

Richtig guter Thriller: Personen, Handlung, Spannung, hier stimmt alles!

— LinusGeschke

Für mich gehört dieser Thriller zu den Jahreshighlights. Spannend, fesselnd und mit vielen Wendungen die man so nicht erwartet. Genial !

— BeaSurbeck

Mein absolutes Highlight unter den diesjährigen Thrillern, einfach genial!

— Nijura

Ein Thriller mit einem großartigen Setting, einer düsteren Geschichte und tollen Figuren.

— AmyJBrown

Ein Thriller, der mich um meine Nachtruhe gebracht hat und mit nicht vorhersehbaren Wendungen überrascht.

— Isabell47

Ein spannender Thriller, der das eine oder andere Geheimnis birgt.

— Prinzesschn

streckenweise langatmig, aber tolle Wendungen

— Rebecca1120

Stöbern in Krimi & Thriller

Geständnisse

Die Seiten fliegen nur, das Gestänisse ist schon zum nach denken

Missi1984

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Locker und leicht zu lesen

Missi1984

Flugangst 7A

Schon sehr gut, aber etwas zu viel konstruiert um überraschend sein zu können....

Newcomer

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Komplex, aber nicht immer logisch

Soeren

Die gute Tochter

Packend dramatisch und psychologisch gekonnt

Nisnis

Ragdoll - Dein letzter Tag

Ein gelungenes Erstlingswerk von Daniel Cole, das mit Lesen gute Nerven voraussetzt.

lucyca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein überraschenderThriller

    Nach dem Schweigen

    Annafrieda

    08. December 2017 um 22:35

    Eine erfolgreiche Geschäftsfrau fällt aus dem 20. Stockwerk in die Tiefe. Ist er Selbstmord oder hat ein Mörder sein Finger im Spiel?Das Buch beginnt mit dem Prolog schon sehr spannend. Er alleine wirft schon einige Fragen auf. Ist hier wirklich die Tote gemeint oder ist es ein Rückblick auf einen Unfall vor vielen Jahren? Wir lernen im Laufe der Story einige Personen kennen, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Eins haben sie jedoch gemein: sie fühlen sich verfolgt. Wie hängen sie zusammen? Wirklich sehr rätselhaft und man fliegt förmlich über die Zeilen. Saskia, die Nichte der Toten ist die Hauptprotagonistin. Der Tod ihrer Mutter wurde auch nie geklärt. Wie hängt er mit Ellens Sturz zusammen? Denn es scheint eine Verbindung zu geben. Im Laufe der Geschichte gibt es noch weitere Tote und es werfen sich viele Fragen auf. Diser Thriller hat seine Bezeichnung wirklich verdient. Geschickt werden hier die Fäden in der Hand gehalten. Zu jeder Zeit war Spannung garantiert, er verlor nie meine Aufmerksamkeit. Fragen, die sich zu Anfang auftaten, wurden im Laufe der Handlung auch beantwortet. Und auch das Ende hat überrascht, mit dem Täter hat wohl niemand gerechnet. Der Schreibstil war sehr gefällig und es macht Spaß, ihn zu lesen. Lediglich am Ende blieb für mich doch etwas offen. Ich kann es hier nicht so ganz erklären, denn dann würde ich den Schluss erzählen... Vielleicht hätte man das etwas anders regeln können. Das tut dem Ganzen jedoch keinen Abbuch, es ist ganz alleine mein persönlicher Eindruck.Somit kann ich diese Buch jedem empfehlen, der Spaß an einem interessanten und rasanten Thriller hat. Also volle fünf Sterne!

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge!Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. die Ergebnisse werden immer an den gleichen Tagen im Monat gepostet: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt.Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 11.12.2017 - 22:30 Uhr(✗) = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendetLR = Leserunden (Links bei Untermenü 17) TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...stebec  ✔0  ★0 (0✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe B: Krimi/Thrillerban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...ChattysBuecherblog  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe C: Fantasy, Jugendbücherban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Bandelo  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (00)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...stebec  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe D: Historische Romane, Biografienban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...ChattysBuecherblog  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe E: Liebe, Erotikban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Bandelo  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...stebec  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe F: Klassiker, Sci-Fi, Sachbücherban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (0✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (0✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe S: NeuheitenCaro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (00)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (00)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Sambra92  ✔0  ★0 (0)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose¶1 ✔00 ban-ais A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Bandelo C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 black A★00 - B★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Caro_Lesemaus A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 ChattysBuecherblog B★00 - D★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Elke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ellethiel C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 histeriker A★00 - B★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Insider A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 jenvo A★00 - B★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 killerprincess A★00 - B★00 - C★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 LadySamira A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Luthien_Tinuviel B★00 - C★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 mareike A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 marpije A★00 - B★00 - D★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Nelebooks A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 once A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 papaverorosso A★00 - D★00 F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 pinucchia B★00 - C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 rainbowly A★00 - C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ro_Ke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Sambra S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 stebec A★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Stefanie A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Wolly A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Yolande A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Yvette A★00 - D★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Zalira A★00 - C★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Name A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 591
  • Nach dem Schweigen von Christine Drews

    Nach dem Schweigen

    lea_books_forever

    05. December 2017 um 17:25

    Rezension Titel: Nach dem Schweigen Autorin: Christine Drews Genre: Thriller Taschenbuch: 9,90 Verlag: Bastei Lübbe Taschenbuch ISBN: 978-3-404-17521-5 Klappentext: Mitten in London stürzt Ellen Cramer zwanzig Stockwerke tief in den Tod. Die Nachricht vom Selbstmord schockt Familie und Bekannte, schließlich galt die erfolgreiche Unternehmerin als beliebt und psychisch völlig gesund. Besonders ihre Nichte Saskia ist erschüttert: War ihre geliebte Tante, ihre engste Vertraute, vielleicht nicht ehrlich zu ihr? Als sich herausstellt, dass Ellen ermordet worden ist, beginnt sie zu ahnen, wie tödlich die Geheimnisse ihrer Tante gewesen sein müssen. Saskia begibt sich auf riskante Spurensuche- und weiß schon bald nicht mehr, wem sie eigentlich trauen kann...  Beschreibung: Saskia ist entsetzt,  als sie erfährt, dass ihre geliebte Tante angeblich Selbstmord begangen hat.  Zwei Tage zuvor hatten sie sich noch getroffen. Ellen schien während des gemeinsamen Treffens völlig normal. allerdings war ihr ein blauen Fleck aufgefallen und ihre Hände zitterten leicht. Ellens plötzlicher Tod warf Saskia völlig aus der Bahn, es war nämlich nicht der erste Todesfall in ihrer Familie.  Vor vielen Jahren als Saskia und ihr Bruder Max noch sehr klein waren stürzte ihre Mutter ebenfalls in den Tod, was für die beiden Geschwister sehr traumatisch war. Ihr Vater verlor nie wieder ein Wort über das Unglück und seit dem Sturz war Ellen ihre Vertraute und ihr Mutterersatz geworden. Seit dem Tod ihrer Tante kehren Saskias Albträume zurück, die sie seit dem Tod ihrer Mutter hatte. Doch als sich dann herausstellt, dass es doch Mord war, beginnt Saskia nachzuforschen, warum jemand die beliebte und allseits geschätzte Ellen vom Hochhaus geschubst haben könnte. Die Familie Flynt besitzt ein erfolgreiches Unternehmen, das seit drei Generationen Koffer herstellt. Und durch Ellens Tod muss jetzt Saskia in denn betrieb einsteigen und ihren Bruder unterstützen. Nach dem Tod von Ellen, zieht sich George Ellens Mann urplötzlich aus dem Koffer Betrieb zurück und lässt Saskia und Max alleine zurück. Saskia begibt sich auf einen Spannenden Weg voller Angst, Zweifel und  begibt sich in großer Gefahr. Meine Meinung: Ich konnte Saskia vom ersten Moment ins Herz schließen, den trotz ihrer schweren Verluste meisterte sie ihr leben so gut es ging, trotz der wiederkehrenden Albträume. Besonders gut gefallen hat mir gefallen das man von Anfang bis Ende nicht wirklich wusste wer der Mörder war. Man wurde immer wieder auf falsche Fährten gelockt. Der Schreibstill sehr einfach und leicht zu lesen und es war von Anfang bis Ende spannend und wurde nicht langweilig.   Mein Fazit: Ein echt richtig guter Spannender Thriller den ich jedem ans Herz legen kann. VIEL SPAß BEIM LESEN!

    Mehr
  • London rocks - ua mein Thriller-Highlight in 2017...

    Nach dem Schweigen

    dreamlady66

    03. December 2017 um 20:17

    (Inhalt, übernommen)Mitten in London stürzt Ellen Cramer zwanzig Stockwerke tief in den Tod. Die Nachricht vom Selbstmord schockt Freunde und Familie, denn Ellen war nicht nur erfolgreich und beliebt, sondern galt auch als psychisch völlig gesund. Besonders ihre Nichte Saskia ist erschüttert. Als sich herausstellt, dass Ellen ermordet wurde, begibt Saskia sich auf eine riskante Spurensuche. Schon bald wird ihr klar, dass ihre Tante nicht das letzte Opfer bleiben wird und sie sich selbst in tödliche Gefahr gebracht hat -Über die (geniale) Autorin:Schon während ihres Germanistik- und Psychologiestudiums arbeitete Christine Drews für diverse TV-Produktionen. Nach ihrem Magisterabschluss schrieb sie als feste Autorin für verschiedene Comedy-Serien, bevor sie sich 2002 selbständig machte. Seitdem hat sie Drehbücher für Movies (u.a. „Am Kap der Liebe“, Co-Autor Jens Jendrich), Familien- und Comedyserien geschrieben (u.a. „Sechserpack“, „Weibsbilder“, „Er sagt, sie sagt“, „Die Bräuteschule 1958“, etc.), und als Autorin für zahlreiche Showformate gearbeitet (u.a. „Achtung! Hartwich“, „Das NRW Duell“, etc.). Schattenfreundin ist ihr erster Roman. Er erscheint auch als Hörbuch, gelesen von Cathrin Bürger.Schreibstil/Fazit:Hallo von C zu C!Danke für mein Teilnahme sowie schnelle Belieferung durch BasteiLübbe an dieser wunderbaren Leserunde, die einfach rockte, ua auch dank Deiner aktiven Teilnahme!Ich freute mich, eine für mich - bis dato - noch unbekannte dt. Autorin näher kennenzulernen und wurde keinesfalls enttäuscht, da sei sicher!Der Schreibstil ist angenehm, locker & leicht, aber fesselte auch  ungemein, inklusive sehr intensiver Detailbeschreibungen, was das Ganze nochmals dynamischer aber auch spannender machte.Viele Protagonisten, die authensich herüberkamen sowie  das Legen von falschen Fährten aber auch das allseits herrschende Gänsehautfeeling machten dieses Buch einfach aus - was ich mir auch sehr gut als Filmvorlage vorstellen könnte, ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen, wow!Der Leser wurde hier extrem gefesselt, danke für diese Herausforderung!Ab sofort habe ich Dich "unter weiterer Beobachtung"!

    Mehr
  • Sehr spannend

    Nach dem Schweigen

    SusanneSH68

    28. November 2017 um 21:41

    Mitten in London stürzt Saskias Tante Ellen Cramer vom 20. Stock eines Hauses in den Tod. Schon bald ist klar, dass das kein Selbstmord war. Saskia muss mit ihrem Bruder Max zusammen das erfolgreiche Familienunternehmen übernehmen, daß bisher die Tante geleitet hat. Sie versucht herauszufinden, wer ihre Tante ermordet hat und beginnt schon bald zu ahnen, dass ihre Tante, die sie nach dem Tod ihrer Mutter großgezogen hat, einige Geheimnisse hatte. Bald gibt es weitere Verbrechen wie eine Entführung und vermisste Personen und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Eine superspannendes Buch, das den Leser in seinen Bann zieht. Man leidet mit Saskia und kann sich bis zum Ende kaum vorstellen, was wirklich passiert ist. Man muss das Buch aufmerksam lesen, denn mehrere Handlungsstränge laufen zunächst parallel. Belohnt wird diese Aufmerksamkeit mit viel Spannung und einem überraschenden Ende. Insgesamt eine klare Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Leseempfehlung

    Nach dem Schweigen

    gndu59

    27. November 2017 um 21:03

    Der Prolog ist in der Ich-Form geschrieben, spannend wird beschrieben wie die Londoner Geschäftsfrau Ellen Cramer von einem Hochhaus in den Tod gestoßen wird - und es ist sofort klar, sie kannte den Täter / die Täterin sehr gut. Christine Drews führt Figuren aus der Familie, dem Bekanntenkreis und dem geschäftlichen Umfeld ein - scheinbar unverbunden und doch ist schnell klar dass alle mehr oder weniger am Geschehen beteiligt sein könnten. Und nicht jeder das ist was er zu sein vorgibt. Der aktuelle Mordfall hat Verbindungen zum Tod der Mutter der Hauptfigur Saskia, die versucht den Tod ihrer geliebten Tante Ellen aufzuklären. Ein weiterer Mord geschieht....Der Schreibstil ist spannend, flüssig, es macht Spaß "Nach dem Schweigen" zu lesen. Und die Auflösung ist nicht schnell klar, der Leser/die Leserin bleiben am mitraten, das hat mir gut gefallen. Die Figuren sind so beschrieben, dass ich gleich ein Bild von ihnen und ihrem Charakter bekam. Ledigich Saskia fand ich etwas zu  "nur gut und nur nett und ein bißchen naiv". Und eine sich anbahnende lovestory zwischen Saskia und ihrem Therapeuten fand ich dann auch etwas überflüssig bis unpassend, von daher ein Stern Abzug bei meiner Gesamtwertung.Fazit: Leseempfehlung für Krimifans, die solide Storys mit Verbindung zur Vergangenheit mögen und nicht auf unrealistische, effekthascherische Elemente stehen.

    Mehr
  • Nach dem Schweigen geht es rasant weiter.................

    Nach dem Schweigen

    BeaSurbeck

    27. November 2017 um 07:43

                          Nach dem Schweigen                                    von Christine Drews Inhaltsangabe / Klappentext: Dein Tod wirft lange Schatten Mitten In London stürzt Ellen Cramer zwanzig Stockwerke tief in den Tod. Die Nachricht vom Selbstmord schockt Familie und Bekannte., schließlich galt die erfolgreiche Unternehmerin als beliebt und psychisch völlig gesund. Besonders ihre Nichte Saskia ist erschüttert: War ihre geliebte Tante, ihre engste Vertraute, vielleicht nicht ehrlich zu ihr? Als sich herausstellt, dass Ellen ermordet worden ist, beginnt sie zu ahnen, wie tödlich die Geheimnisse ihrer Tante gewesen sein müssen. Saskia begibt sich auf riskante Spurensuche – und weiß schon bald nicht mehr, wem sie eigentlich trauen kann....Meine Meinung: Bei diesem Buch kann man durchaus sagen das die Verpackung hält was sie verspricht. So düster wie das Cover ausschaut, so düster ist auch dieser Thriller. Ich kann mich nicht erinnern jemals ein Buch von Christine Drews gelesen zu haben, aber nach diesem hier weiß ich das ich das unbedingt nachholen muss. Der Schreibstil war flüssig und fesselnd, ich konnte von der ersten Seite an in das Buch eintauchen. Schon der Prolog ist spannend und sorgt dafür das ich viele Fragezeichen in meinem Kopf habe. Ich lerne Saskia kennen und finde sie vom ersten Moment an sympathisch. Sie leidet sehr unter dem angeblichen Selbstmord ihrer Tante, kann es nicht glauben hat sie doch erst kürzlich einen Tag mit ihr verbracht und da war nichts davon zu spüren das sie sich umbringen möchte. Saskia leidet sehr unter dem Tod der Tante, vielleicht auch, weil sie im Alter von fünf Jahrenihre Mutter verloren hat. Die Tante hat ihr geholfen durch diese schwere Zeit zu kommen, sie war immer für sie da, ihre Stütze im Leben und sie wurde für Saskia immer mehr zum Mutterersatz. Nun ist die Tante Tod, Saskia versteht die Welt nicht mehr, sie glaubt nicht an einen Selbstmord. Am schlimmsten ist jedoch das die Alpträume von damals wieder zurück sind. Sie holt sich psychologische Hilfe und versucht alles aufzuarbeiten. Dabei wird auch die Vergangenheit wieder präsent und sie beginnt über die damalige Zeit nachzudenken. Eine Zeit über die zu Hause stillschweigen bewahrt wird, einfach weil es zu traurig ist was damals passiert ist. Aber, ist das wirklich der einzige Grund? Auch die anderen Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Alle haben Ecken und Kanten, einige wie z.B. Naomi sind einem, durch ihr persönliches Schicksal, gleich sympathisch, andere muss man erst näher kennenlernen und dann gibt es noch welche mit denen man so rein gar nicht warm wird. Allerdings spürt man das sie alle durch irgendetwas verbunden sind, aber was hat das alles mit dem Tod von Ellen Cramer zu tun? Die Fragezeichen in meinem Kopf werden nicht weniger und immer wieder kommen neue dazu. Man spürt recht bald das die Vergangenheit bei diesem Thriller eine große Rolle spielt, aber auch, das nichts durch Zufall passiert.  Nur wie hängt alles zusammen??? Viele Fragezeichen setzen sich in meinem Kopf fest, die Spannung zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch und immer wieder wenn ich denke ich bin dem Täter ein Stück näher gekommen, gibt es eine Wendung und ich stehe wieder am Anfang meiner Überlegungen. Im Laufe der Zeit hatte ich ein Bild vor Augen, ich konnte mir vorstellen wie alles zusammen passt, aber war ich wirklich auf der richtigen Fährte ???  – ich war mir bis kurz vor Ende nicht sicher, ich konnte mir nicht sicher sein. Denn meine Theorie war doch sehr gewagt. Mein Fazit: „Nach dem Schweigen“  ist einer meiner Jahreshighlights in der Kategorie Thriller. Ein Buch bei dem nichts ist wie es scheint und das mich so gefesselt hat das ich es kaum noch aus der Hand legen konnte. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Nach dem Schweigen" von Christine Drews

    Nach dem Schweigen

    ChristineDrews

    Liebe Thriller-Fans!Herzliche Einladung zu einer Leserunde zu meinem neuen Thriller "Nach dem Schweigen"! Der Lübbe Verlag stellt 20 Freiexemplare zur Verfügung und ihr könnt euch ab jetzt bewerben!Wer also Lust auf einen spannenden Thriller mit düsteren Familiengeheimnissen hat - bewerbt euch doch! Am 29.10. werden die Gewinner ausgelost und dann gehen die Bücher auch schnell in die Post, sodass wir hoffentlich bald loslegen können. Ich freue mich auf eine spannende Leserunde und einen interessanten Austausch mit euch!Liebe Grüße, Christine Drews

    Mehr
    • 349

    Annafrieda

    26. November 2017 um 21:11
    Beitrag einblenden
    Ant schreibt Welche Rolle spielt Ellen bei der ganzen Sache? Ich glaube, sie steht mit dem "Unfall" in Verbindung. Bin gespannt, wie sich das entwickelt.

    Saskia hat ja mittlerweile durch ihren Vater erfahren, dass das Verhältnis zwischen ihrer Mutter und Ellen seit der Pubertät sehr angespannt war. Vielleicht hat Ellen ja was mit Dem Tod ihrer ...

  • Mein absolutes Highlight unter den diesjährigen Thrillern

    Nach dem Schweigen

    Nijura

    23. November 2017 um 18:55

    Die Unternehmerin Ellen Cramer stürzt von einem Hochhaus in den Tod.  Ihre Nichte Saskia kann kaum glauben, dass ihre geliebte Tante sich das Leben genommen haben soll. Seit dem Selbstmord ihrer Mutter war Ellen ihre Vertraute und ihr Mutterersatz. Als sich dann herausstellt, dass es doch Mord war, beginnt Saskia nachzuforschen, warum jemand die  beliebte und allseits geschätzte Ellen vom Hochhaus geschubst haben könnte. Meine Meinung:  Wow, was für ein Thriller. Die Spannung baut sich langsam aber stetig auf bis zu dem fulminanten Finale! Der Tod von Ellen löst eine regelrechte Kettenreaktion aus: Da ist der Architekt Jack Bernard, auf dessen Hinterhof Ellen tödlich aufschlägt, der sich plötzlich verfolgt fühlt, die junge drogensüchtige Noemi, die Ellen fallen sieht und im verkehrten Moment nach oben blickt und Sienna Johnstone, treusorgende Mutter und Ehefrau, die vor 17 Jahren eine Affäre mit Jack hatte, sie fühlt sich und ihre Familie zunehmend bedroht. Seit dem Tod ihrer Tante kehren Saskias Albträume, die sie seit dem Tod ihrer Mutter hatte, verstärkt zurück. Was ist damals passiert? Was hat die damals Fünfjährige gesehen? War der Tod der Mutter eventuell gar kein Selbstmord? Tief vergraben in ihrem Unterbewusstsein scheint die Lösung zu liegen. Kann der Psychologe Oliver Stinner Saskia helfen die Erinnerung  an die damaligen Ereignisse wieder zum Vorschein zu bringen? Die meisten Handlungen der Protagonisten konnte ich gut nachvollziehen, nur Sienna fand ich etwas zu naiv.  Ich habe mit den bedrohten Personen mit gebangt und mit gelitten, die gefährliche Atmosphäre  war ständig spürbar. Ab einem gewissen Punkt konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschehen ist dermaßen raffiniert aufgebaut, sprachlich unheimlich fesselnd und die Auflösung des Falls absolut nachvollziehbar. Einfach genial! Die intelligente Story endet mit einem kleinen Cliffhanger, der vermuten lässt, dass es einen Nachfolgeband geben wird. Ich freu mich jetzt schon drauf!

    Mehr
  • Eine Empehlung für alle Thriller-Fans.

    Nach dem Schweigen

    AmyJBrown

    21. November 2017 um 17:31

    Handlung:Saskia kann nicht glauben, dass ihre Tante Ellen Suizid begangen haben soll, zumal sie sich erst getroffen haben und Ellen sich auf die Kreuzfahrt mit Ehemann George gefreut hat. Ziemlich schnell wird klar, dass Ellen ermordet wurde. Eine an sich schon schreckliche Tatsache, aber wenn man bedenkt, dass auch Saskia's Mutter sich früher angeblich das Leben genommen haben soll. Saskia's Familie besitzt eine seit Generationen sehr erfolgreiche Firma, die hochwertige Koffer herstellt und durch eine festgesetzte Regelung der Großmutter nur von den geborenen Flynns geleitet werden darf. Die sind aber wegen eben dieser Regelung ziemlich wütend aufeinander und haben schon lange nicht mehr miteinander gesprochen. Ellen's Mann George lässt sich also ausbezahlen und will mit seinem neuen Hausmädchen nun fröhlich die Kreuzfahrt antreten. Als hätte er nur darauf gewartet, dass die Dinge sich so entwickeln.Die Geschichte wird durch mehrere Handlungsstränge erzählt: durch Saskia und durch einige Menschen, die aus verschiedenen Gründen Ellen's Tod hautnah mitbekommen haben. Das hat mir sehr gut gefallen, da ich so einen ganz besonderen Blick auf die Ereignisse bekommen habe.Die Geschichte hat einen konstant hohen Spannungsbogen und ist von der Atmosphäre her ziemlich düster. Der Plot war für mich null vorhersehbar, was mich sehr begeistert hat, Christine Drews versteht sich sehr gut darin, den Leser in die Irre zu führen.Figuren:Saskia ist gerade Anfang Zwanzig und studiert noch. Sie hat ihre Mutter früh verloren, weshalb sie nur mit Bruder Max, der ihr sehr nahesteht, und ihrem Vater aufgewachsen ist. Max arbeitet schon länger in der Firma, und hat bisher George in der Leitung unterstützt. Beide sind etwas hilflos, müssen sie doch erst lernen, wie man eine so große und erfolgreiche Firma führt. Saskia leidet oft an Albträumen, weshalb sie bei Psychologe Oliver Stinner in Behandlung ist, der ihr eine wertvolle Unterstützung bietet. Saskia ist eine sehr sympathische Figur, und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, weil ich von Anfang an Mitleid mit ihr hatte.Die Figuren sind allesamt sehr gut ausgearbeitet, was ich gerade bei einem Spannungsroman sehr wichtig finde. So konnte ich gut mit den Figuren mitfiebern.Schreibstil:Der Schreibstil von Christine Drews ist flüssig und zugleich sehr fesselnd. Mir ist es deswegen teilweise schwer gefallen, das Buch aus der Hand zu legen, was nicht zuletzt an dem bildhaft beschriebenen Setting in London gelegen hat.Fazit:Mir hat hier sehr gut gefallen, dass der Thriller auch eine Familiengeschichte ist. Ich werde demnächst auch einmal in die anderen Geschichten der Autorin reinschauen, weil mir der Schreibstil wirklich sehr gut gefallen hat. Eine Empfehlung für alle Thriller-Fans.

    Mehr
  • Schatten der Vergangenheit

    Nach dem Schweigen

    nati51

    21. November 2017 um 15:28

    In ihrem neuen Thriller führt uns Christine Drews nach London. Saskia Flynt hat sehr früh ihre Mutter verloren. Zu ihrer Tante Ellen hat sie ein gutes Verhältnis, sie ist ihr Freundin und Mutterersatz zu gleich. Wenige Tage nach einem gemeinsamen Cafébesuch stürzt Ellen von einem Hochhaus. Die Familie ist geschockt, als sie die Nachricht vom Selbstmord erhält. Saskia kann es nicht glauben, dass sich ihre Tante das Leben genommen haben soll und beginnt nachzuforschen. Als Leser erfährt man noch von weiteren Personen, die sich seit dem Tod von Ellen verfolgt fühlen. Die drogensüchtige Noemi Redcliff, die glaubt, sich auf einen Horrortrip zu befinden und nicht realisiert hat, dass eine Frau an ihrem Fenster vorbeifliegt. Jack Bernard hört den Körper von Ellen in seinem Hinterhof aufschlagen und findet einige Tage später dort unbekannte Fußspuren. Auch Sienna Johnstone kann die Gerüche aus ihrer Wohnung und dem Laden nicht richtig einordnen, sie weiß nur, dass sie nicht dahin gehören. Der Thriller beginnt mit einem kurzen knackigen Prolog, der es in sich hat. Der Schreibstil war einfach und leicht verständlich. Den Aufbau fand ich sehr gelungen und auch die Handlung einzelner Charaktere war für mich nachvollziehbar. Gekonnt hat die Autorin die unterschiedlichen Handlungsstränge miteinander verwoben, so dass ich versuchte Verbindungen zwischen diesen Strängen zu finden. Lange Zeit blieb ich im Ungewissen bis sich die losen Fäden erst am Ende des Buches und mit einer Überraschung für mich zusammenfügten. Von der ersten Seite an war Spannung vorhanden, die sich steigerte und bis zum Schluss auf einem hohen Level anhielt.Mich hat der Thriller von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und ich bin begeistert von einer durchweg spannenden und abwechslungsreichen Handlung.

    Mehr
  • Warum musste Ellen sterben?

    Nach dem Schweigen

    Isabell47

    19. November 2017 um 11:55

    Saskia, eine junge Frau Anfang  Zwanzig, hat als fünfjähriges Mädchen ihre Mutter verloren und ist mit ihrem älteren Bruder Max bei ihrem Vater aufgewachsen. Sie ist wegen ihrer Albträume, die sie aufgrund des Todes der Mutter immer noch verfolgen, in Behandlung. Allein von ihrer Tante Ellen, der Schwester der Mutter, fühlt sie sich gut verstanden. Da passiert das Unglück, Ellen stirbt bei einem Sturz vom Hochhaus. Während Suizid im Raum steht, entpuppt sich dieser als Mord. Zwei Bewohner des Hauses haben den Fall mitbekommen und fühlen sich nun ihrerseits beobachtet. Saskia möchte mittels Konfrontationstherapie ihre Albträume loswerden.Selten schafft es  ein Thriller, dass ich schon nach den ersten Seiten Schwierigkeiten habe, ihn wieder zu Seite zu legen.  Die Autorin Christine Drews verzichtet  völlig effektheischende Beschreibungen oder Verfolgungsjagden etc., sondern lässt die Geschichte vor meinen Augen bildlich entstehen, in dem verschiedene der Protagonisten aus ihrer Perspektive erzählten, so dass ich mit gut in diese hineinversetzen kann. Sehr gebannt nehme ich zur Kenntnis, dass nichts ist wie es scheint und je tiefer ich in die Geschichte hineinkomme desto mehr Verstrickungen ergeben sich und führen  zu einem schlüssigen Ende. Der Thriller ließ nie an psychischer Spannung nach und auch am Schluss bin noch am Rätseln, ob ich irgendetwas übersehen habe. 5 Sterne von mir!

    Mehr
  • "Weil das Leben schlimmer sein konnte als jeder Trip."

    Nach dem Schweigen

    Prinzesschn

    18. November 2017 um 09:46

    Als Saskia erfährt, dass ihre Tante Selbstmord begangen haben soll, gerät ihre Welt erneut heftig ins Wanken. Als wenig später ans Licht kommt, dass es Mord gewesen ist, nimmt das Schicksal seinen rasanten Lauf. Der Schreibstil ist so spannend und bildhaft, dass es mir es mir manches Mal schwer fiel, mich daran zu erinnern, dass ich sicher auf meinem Sofa sitze und mich nicht mitten in der Geschichte befinde. Schon der Prolog hat mich so gefesselt, dass ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte.Die Geschichte besteht aus mehreren Handlungssträngen, die zunächst jeder für sich standen, aber nach und nach immer mehr ineinander griffen. Besonders gut gefallen haben mir die Charaktere der Geschichte, die so lebendig gezeichnet waren, dass ich mich perfekt in deren jeweilige Lage einfühlen konnte. Saskia, die von einer tragischen Familiengeschichte geprägt wurde, aber dennoch eine Kämpferin ist und nicht den Kopf in den Sand steckte. Noemi, deren junges Leben aufgrund von einigen Fehlentscheidungen aus den Fugen gerissen wurde. Sienna, eine liebende Mutter, die für den Schutz ihrer Familie alles tun würde.Ein eher unblutiger Thriller, der mich aufgrund seiner Geschichte so mitriss, dass er mich auch nach Beenden des Buches, noch immer nicht loslässt.

    Mehr
  • streckenweise langatmig, aber tolle Wendungen

    Nach dem Schweigen

    Rebecca1120

    17. November 2017 um 18:44

    Saskia meint vom Unglück verfolgt zu sein. Erst stirbt ihre Mutter, als Saskia erst 5 Jahre alt ist durch einen Unfall. Dann stürzen sich kurz hintereinander ihre Tante Ellen, die sich wie eine Mutter um sie gekümmert hat und deren Mann (Georg) in den Tod. War es Selbstmord, Mord? Saskia beginnt zu zweifeln und Fragen zu stellen….Der Titel passt unwahrscheinlich gut zur Handlung. Denn alle Schweigen, jahrelang. Als sie dann ihr Schweigen brechen, kommt die ganze Familientragödie zu Tage.Die Figur der Saskia ist sympathisch – offen, empathisch, zielgerichtet, anpackend. Allerdings haben mich die vielen Seiten, in denen sie mit ihrem Therapeuten versucht die nächtlichen Albträume, die sie nun, nach dem Tod ihrer Tante, wieder massiv jede Nacht plagen, zu verarbeiten, genervt. Diese Kapitel haben bei mir die Spannung schon arg nach unten gedrückt.Ab der Mitte des Buches hatte ich dann schon eine Ahnung wer da hinter den ganzen tödlichen Vorfällen steckt. Allerdings hat sie Autorin es ganz geschickt fast bis zum Ende offen gelassen und damit wieder zum Spannungsaufbau beigetragen.So einige Schlussfolgerungen, die Saskia bei ihren Recherchen angedacht und gezogen hat, waren mir absolut nicht einleuchtend. Ich denke da z.B. ihren Verdacht, der Onkel hätte  seine Frau Ellen in den Tod gestürzt, anschließend Gewissensbisse bekommen und sich selbst das Leben genommen. Dieser Tatablauf hat überhaupt nicht zu der Beschreibung des egoistischen, selbstherrlichen Mannes gepasst. Welche Rolle Noemi Redcliff hier gespielt hat, hat sich mir nicht erschlossen. Deren Drogenabhängigkeit war recht anschaulich und nachvollziehbar beschrieben, aber warum wurden ihr so viele ausführliche Kapitel gewidmet? Insgesamt betrachtet vergebe ich für diesen Krimi 3 Lese-Sterne.

    Mehr
  • Das grausame Familiengeheimnis

    Nach dem Schweigen

    dartmaus

    15. November 2017 um 14:59

    Das Cover des Buches gefällt mir echt gut. Dieses düstere geheimnisvolle Haus, da erkennt man schon sofort das es sich um einen Thriller handelt. Inhalt: Ellen Cramer stürzt von einem Hochhaus in den Tod. Zeugen des Sturzes, die Drogenabhängige Noemi und der Architekt Jack. Was wie ein Selbstmord aussah, stellt sich schnell als Mord heraus. Für Saskia die Nichte der Toten bricht eine Welt zusammen, denn ihre Mutter kam bereits vor 17 Jahren ebenfalls durch einen Sturz aus großer Höhe zu Tode. Saskia möchte den Mörder ihrer Tante finden und gleichzeitig auch die Erinnerungen an den Tod der Mutter auffrischen. Doch was sie dann erfährt wird ihr ganzes Leben verändern. Denn nichts ist wie es scheint. Meine Meinung: Das Buch hat mich vom ersten Moment an gefessselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die Spannung ist von der ersten Seite an gegeben und steigert sich im Laufe des Buches immer mehr. Saskia hatte ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen, denn sie hat trotz des frühen Verlusts der Mutter ihr Leben gemeistert, auch wenn sie nach dem Tod der Tante immer wieder von Alpträumen geplagt wird. Sie scheut auch vor psychologischer Hilfe nicht zurück. Hier auch ein großes Lob an die Autorin, die im Bereich Alpträume, Traumapatienten, Konfrontationstherapie sehr gut recherchiert hat. Die Handlungsweise des Psychlogen wirkt überzeugend und realistisch. Besonders gut gefallen hat mir natürlich, das man bis zum Schluß nicht wirklich wußte wer der Täter war und vor allem das Motiv blieb sehr lange geheim. Auch wird man immer weider auf falsche Fährten gelockt, die sich dann in weiteren Kapiteln auflösen. Dieses Buch hat alles, was ein guter Thriller brauch. Bitte mehr davon. Mein Fazit: Ein absolut gelungener Thriller, den ich bedingungslos empfehlen kann.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks