Christine Feehan Das Flüstern des Blutes

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(12)
(5)
(0)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Flüstern des Blutes“ von Christine Feehan

Nach Jahrhunderten der Gefangenschaft ist Karpatianerin Tatijana endlich frei. Nie wieder will sie sich einschränken lassen. Doch als sie einem Mann mit eisblauen Augen begegnet, ändert sich alles. Kann sie den Fesseln der Leidenschaft entkommen? Will sie es überhaupt? Fenris ist jahrhundertelang allein gewesen. Er ist ein Ausgestoßener, gehasst und gejagt. Erst als er eine Frau mit Haaren wie Feuer trifft, endet seine Einsamkeit. Doch darf er sie lieben, wenn seine bloße Anwesenheit ihr Leben in Gefahr bringt?

Kann mir nicht vorstellen aus welchem Grund es dieses Buch in die Bestsellerlisten geschafft hat

— annlu
annlu

Ich mag das buch nicht, ich fand es langweilig und es hat mir kein Spaß gemacht es zu lesen ich habe mich eher da durch gezwungen!!!

— Melany
Melany

Tatijana und Fenris...beide Karpatianer und doch wird Fenris immer mehr zu einen Mischwesen .Was ist passiert ? Eine tolle Geschichte♥

— Karoliina
Karoliina

WOW! Was für eine phantastische Geschichte. Was für eine tolle neue Wendung! Karpatianer, Lykaner und Mischwesen! Sehr, sehr spannend!!

— ilonaL
ilonaL

Stöbern in Fantasy

Die Stadt des Unsterblichen

Wer epische Schlachten, detaillierte Beschreibungen dieser und hohes Charakteraufkommen mag, findet hier ein paar tolle Lesestunden

HappySteffi

Rosen & Knochen

Wunderbar düstere Märchenadaption, die ich mehr als einmal lesen werde.

SelectionBooks

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Top Buch! Hat mich sofort mitgerissen, kann ich jedem weiter empfehlen.

colourful-letters

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wieder interessant

    Das Flüstern des Blutes
    Jisbon

    Jisbon

    16. May 2017 um 01:59

    "Das Flüstern des Blutes" hat mir, wie die anderen Bücher der Reihe, die ich bereits kenne, gut gefallen. Die Geschichte lässt sich leicht lesen, der Autorin ist die Mischung aus Romanze und Spannung gut gelungen und vor allem mochte ich, dass man mehr über die Lykaner und ihre Lebensformen erfährt, da der Protagonist Fenris eine enge Bindung zu ihnen hat.Tatijana ist (natürlich) eine starke Protagonistin, die nach langer Gefangenschaft nach Unabhängigkeit strebt und sich nicht sicher ist, ob sie sich an ihren Gefährten binden möchte. Fenris ist ebenfalls nicht unbedingt von der Vorstellung, sich an sie zu binden, angetan, wenn auch aus ganz anderen Gründen, und auch die Entwicklung ihrer Beziehung war (obgleich sehr schön und realistisch dargestellt) wenig überraschend. Trotz dieses bekannten Schemas funktioniert die Geschichte aber sehr gut. Als Leser fühlt man mit den Charakteren mit und die Herausforderungen, denen sie sich stellen müssen, sind recht einzigartig und etwas ganz neues, vor allem, weil die Ereignisse weitreichende Auswirkungen auf das ganze Volk der Karpatianer haben werden und nicht nur das Liebespaar betreffen. Die Verbindung zu den Lykanern ist auf jeden Fall vielversprechend und nach dem Ende des Buches ist vollkommen offen, in welche Richtung sich die Handlung entwickeln wird. Das macht neugierig auf mehr, gerade da bereits bekannte Figuren direkt von den Geschehnissen betroffen sind.Gut gefallen hat mir, dass bereits bekannte Charaktere wieder aufgetreten sind und man sie durch Fens Status als Ausgestoßener aus einer neuen Perspektive betrachten kann. Außerdem gibt es schon Hinweise auf die nächsten Liebesgeschichten, die interessante Verwicklungen versprechen und interessant klingen.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Schöne Fortsetzung

    Das Flüstern des Blutes
    Isbel

    Isbel

    15. February 2016 um 16:31

    Klappentext Nach Jahrhunderten der Gefangenschaft ist die Karpatianerin Tatijana endlich frei. Nie wieder will sie sich einschränken lassen. Doch als sie einem Mann mit eisblauen Augen begegnet, ändert sich alles. Kann sie den Fesseln der Leidenschaft entkommen? Will sie es überhaupt? Fenris ist jahrhundertelang allein gewesen. Er ist ein Ausgestoßener, wird gehasst und gejagt. Erst als er eine Frau mit Haaren wie Feuer trifft, endet seine Einsamkeit. Doch darf er sie lieben, wenn seine bloße Anwesenheit ihr Leben in Gefahr bringt? Meine Meinung Das Flüstern des Blutes ist der 24. Band der Karpathianer Legenden. Ich habe mit 15 Jahren den dritten Band auf einem Flohmarkt gefunden und nach dem Lesen mit der Reihe begonnen. Vor zwei Jahren habe ich dann aufgehört zu lesen, weil ich einfach eine Pause brauchte. Trotzdem wusste ich schon damals, dass ich weiterlesen würde, einfach weil es noch so viele Männer und Frauen gibt, deren Geschichte ich lesen will. Seid dem siebten Band fiebere ich zum Beispiel der Geschichte von Skyler entgegen (Band 25). Was sind Karpathianer? Karpathianer sind "gute Vampire". Sie leben hunderte von Jahren und trinken Blut, aber sie töten dabei nicht. Nach ca. 200 Jahren verlieren die Männer die Fähigkeit Gefühle zu spüren und Farben zu sehen. Und sind der Gefahr ausgesetzt ihre Seele aufzugeben für kurze Gefühlsrausche. Dabei werden sie dann zu blutrünstigen Vampiren. Die Karpathianer vernichten Vampire und sind auf der Suche nach ihrer Seelengefährtin. Nur durch diese können sie wieder Gefühle haben und Farben sehen. Und sind sicher vorm Vampirdasein. In den letzten Bänden sind noch weitere "Wesen" aufgetaucht: Leopardenmenschen, Lykaner und Magier. Jedes Buch der Reihe erzählt die Geschichte von einem Karpathianer und wie er seine Seelengefährtin findet. Dabei haben sie immer Gegner, die versuchen einen von beiden zu töten und dann muss die Seelengefährtin, die in den meisten Bänden ein unwissender Mensch ist, noch davon überzeugt werden, dass sie zum jeweiligen Karpathianer gehört. Durch die Bände hinweg entwickelt sich eine größere Verschwörung. In jedem Band wird Neues aufgedeckt und endet in irgendeinem Band im großen Finale. Das Flüstern des Blutes erzählt die Liebesgeschichte von Tatijana und Fenris. Tatijana lernte man in einem vorhergehendem Band kennen. Sie ist die Tochter von einem sehr bösen Magier, der sie und ihre Schwester Branislava hunderte Jahre im Eis gefangen hielt. Nach ihrer Befreiung trifft sie auf Fenris Dalka, einem Karpathianer, dessen Blut mit Lykanerblut gemischt ist und der sich deswegen von seiner Spezies fernhält. Die Lykaner töten jeden Mischling und Fenris hat Angst davor, wie die Karpathianer reagieren werden, wenn sie von seinem gemischten Blut erfahren. Und mit dieser Problematik hat die Autorin das nächste Grundproblem für die folgenden Bände aufgeworfen. Während Fenris und Tatijana sich kennenlernen und ineinander verlieben, haben sie mit weiteren Problemen zu kämpfen. Zwei "Sange Rau" (Vampir-Werwolf-Mischling) und ihr riesiges Werwolfrudel (böse Lykaner) machen Jagd auf sie und den karpathianischen Prinzen. Des Weiteren sind die Elitekämpfer der Lykaner eingetroffen, welche dem Werwolfrudel gefolgt sind und Fenris sofort töten würden, wenn sie die Wahrheit über ihn erfahren. Genug Probleme für eine spannende Story. Fenris ist etwas anders als die karpathianischen Männern und zählt zu meinen Lieblingen. Er ist im Gegensatz zu anderen etwas weniger machohaft und sein Beschützerinstinkt gegenüber Tatijana ist zwar stark, aber nicht so überaus nervtötend wie bei anderen. Was bei mir schon mal direkt Pluspunkte gab. Tatijana ist gebürtige Karpathianerin und eine Kämpfernatur. Sie ist von ihren Erlebnissen traumatisiert, aber ist eine starke Persönlichkeit, die sich ihrem Trauma stellt, um ihren Seelengefährten und andere zu retten. Sie zählt zwar nicht zu meinen Lieblingsfrauen, aber ich mochte sie. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön. Sie beschreibt Landschaften und Personen sehr genau, sodass man sich alles sehr gut bildhaft vorstellen kann. Was mir nicht gefiel, waren die ständigen Liebeserklärungen, die immer das gleiche beinhalteten. Sie verdeutlichen die Gefühle zwar sehr gut, aber irgendwann nervt es dann doch. Die sehr ausführlichen beschriebenen Liebesnächte waren im Gegensatz zu den ersten Bänden seltener zu finden. Wenn ich richtig gezählt habe fünf Stück. Was für mich positiv war. In den ersten Bänden las man dies in fast jedem Kapitel. Also prüde sollte man als Leser nicht sein. Und man lernt in jedem Band weitere Karpathianer oder Frauen kennen, die einen auf ihre Geschichte neugierig machen.

    Mehr
  • Toll!

    Das Flüstern des Blutes
    Magdalena005

    Magdalena005

    29. January 2016 um 22:40

    Wie immer hat mich auch dieser Roman von Christine Feehan begeistert!

  • Das Flüstern des Blutes

    Das Flüstern des Blutes
    Aoibheann

    Aoibheann

    25. September 2015 um 21:04

    Mich persönlich hat das Buch ganz gut unterhalten und für ein paar angenehme Lesestunden gesorgt. Im Vergleich zu den letzten Büchern der Reihe waren die Kampfszenen nicht mehr kurz und knapp gehalten, sondern um einiges länger und für die Verhältnisse der Autorin auch blutiger. Generell scheint die Autorin neuerdings eine Vorliebe für blutige Kampfszenen entwickelt zu haben. Dabei kam die Liebesgeschichte für mein Empfinden jedoch nicht zu kurz. Sowohl Fenris als auch Tatijana sind bereits beide Karpatianer, wodurch die "Einführungsphase" in die karpatianische Gesellschaft entfällt. Diesen Punkt habe ich sonst tatsächlich als recht langatmig empfunden. Tatijana besteht auf ein gewisses Maß an Freiheit, greift ihrem Gefährten bei Bedarf jedoch auch tatkräftig unter die Arme. Auch verzichtet sie hier auf langatmige Monolge über die Vergangenheit des männlichen Protagonisten. Nachdem Südamerika jetzt offenbar "abgearbeitet" ist, verlagert sich das Handlungsgeschehen wieder in die Karpaten. Und dazu passend entwickelt sich auch gleich neues Konfliktpotential mit neuen Feinden und einer Verschwörung, die es aufzudecken gilt. Fenris ist, bedingt durch diverse Blutaustausche mit einem Lykaner nach Kämpfen, ein Mischling zwischen beiden Spezies. Damit gilt er in den Augen der Lykaner als absolute Gefahr und muss vernichtet werden. Aus diesem Grund versucht Fenris alles, sein karpatianisches Blut vor den Lykanern zu verbergen und sich und Tatijana zu schützen. Damit steht auch gleich der Konflikt der folgenden Bücher fest. Es droht ein Krieg zwischen Karpatianern und Lykanern, ob dieser abgewendet werden kann bleibt zunächst noch offen. Dabei treten neue Figuren auf den Plan, wie z.B. der Lykaner und Elitekämpfer Zev und es gibt ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren und eine kurze Zusammenfassung der letzten vergangenen Jahre. Unter anderem die zahlreichen Kinder einzelner Paare werden aufgezählt. Das "wiederentdeckte" Fruchtbarkeitsritual aus Gefangene der Flammen kommt auch hier wieder vor und wird dem Leser wohl auch weiterhin erhalten bleiben. Die "Penisblume" bringt mich auch jetzt noch zum schmunzeln. Zwar bin ich noch immer gespannt (und etwas skeptisch), ob die Autorin mit dieser Reihe wohl jemals einen Abschluss finden wird, aber es war unterhaltsamer als erwartet und der Ausblick auf die nächsten Bücher stimmt mich insgesamt auch recht zuversichtlich.

    Mehr
  • Mühsam

    Das Flüstern des Blutes
    Melany

    Melany

    11. July 2015 um 01:03

     Für mich ist die Geschichte schlicht und einfach eine Mischung aus Langeweile nicht nur wegen des Spannungsbogens und der Geschichte an sich sondern auch wegen dem mühsamen Lesen hinsichtlich der Art und Weise des Schreibstils. Ich habe diesem buch einen Stern gegeben weil man mindestens einen Stern geben musste. 

  • Ein absolut gelungenes Werk

    Das Flüstern des Blutes
    Sarantha

    Sarantha

    18. March 2014 um 00:12

    Nach Jahrhunderten der Gefangenschaft ist Tatijana endlich frei und entschlossen, die Welt, von der sie so lange fern gehalten wurde, allein zu erkunden. Nie wieder will sie sich einsperren lassen. Doch die Begegnung mit einem Mann mit eisblauen Augen ändert alles. Kann sie den Fesseln der Leidenschaft entkommen? Und will sie es überhaupt? Fenris ist jahrhundertelang allein gewesen. Er ist ein Ausgestoßener, gehasst und gejagt. Doch die Begegnung mit einer Frau mit Haaren wie Feuer ändert alles. In ihr erkennt er seine Seelengefährtin, die eine Frau, die seine Einsamkeit für immer beenden kann. Aber darf er sie lieben, wenn seine bloße Anwesenheit ihr Leben in Gefahr bringt?  Ich liebe diese Serie und kann es kaum erwarten das auch die Geschichte um Skyler und Dimitri auf deutsch raus kommt. Doch lieber zu diesem Buch. Die Geschichte um Tatjana, die so lange gefangen war und Fenris, der Bruder von Dimitri ist eine absolut mitreißende Geschichte. Dieses mal geht es nicht darum das Vampie und Magier die Karpatianer vernichten wolle, es geht um mehr. Es geht um die Toleranz und Akzeptanz anderer Spezies, es geht um die Vermischung verschiedener Spezies und das auch dabei nicht alle gleich sind.  Fenris, eine Mischung aus Karpatianer und Lykaner kämpft zusammen  mit Tatijana um das, was er ist, glaubt  er doch nicht nur von den Lykanern verstoßen und gejagt zu werden sondern auch von den Karpatianern, sollten sie herausfinden was er ist. Doch wer Prinz Mikhail kennt weiß das dieser alle Möglichkeiten abwägt und niemanden so leicht verurteilt, nur weil er anders ist. Dieses Buch zeigt einmal mehr  das die Autorin es versteht den Leser in eine Welt zu versetzen, wo alles möglich ist.

    Mehr