Dein dunkles Herz

von Christine Feehan 
3,6 Sterne bei13 Bewertungen
Dein dunkles Herz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (8):
Baerchen1976s avatar

Es hat sich wirklich gut gelesen aber ich hätte gern mal wieder ein paar von den alten Protagonisten dabei

Kritisch (3):
Nathairas avatar

Null Spannung, total unglaubwürdige Liebesgeschichte. Absolute Zeitverschwendung, noch nie habe ich es bereut ein Buch gelesen zu haben.

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dein dunkles Herz"

Andre Boroi ist ein uralter Jäger, der nach seinem eigenen Kodex lebt. Seit Jahrhunderten bekämpft er Vampire - und auch die Dunkelheit in seinem Herzen, die droht, ihn selbst in ein Monster zu verwandeln. Als er in einem Kampf schwer verletzt wird, muss er sich in einer Höhle in den Bergen seiner Heimat verstecken. Nie hätte er erwartet, dort auf die eine Frau zu treffen, die ihn vor seinem dunklen Schicksal retten kann. Oder wie überwältigend intensiv die Gefühle für seine Seelengefährtin sein können.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404174928
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:09.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    K
    KatiRosevor 2 Jahren
    zu viele Wiederholungen

    Zu viele Wiederholungen und übertriebenes Schwärmen reduzieren diesen Roman auf zwei Sterne. Stellenweise fühlte ich mich richtig veräppelt, weil Begeisterung mit immer den gleichen Worten hohl und abgedroschen klingt. Schade um die Passagen, die mir gut gefallen haben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lyjanas avatar
    Lyjanavor 2 Jahren
    Wie immer ein Vergnügen

    Autor: Christine Feehan
    Titel: Dein dunkles Herz
    Originaltitel: Dark Ghost
    Gattung: Roman
    Erscheinungsdatum: 09.12.2016
    Verlag: Bastei Lübbe
    ISBN: 978-3404174928
    Preis: 9,90 € (Taschenbuch) & 8,49 € (Kindle-Edition)
    Seitenzahl: 496

    Inhalt:
    Andre Boroi ist ein uralter Jäger, der nach seinem eigenen Kodex lebt. Seit Jahrhunderten bekämpft er Vampire - und auch die Dunkelheit in seinem Herzen, die droht, ihn selbst in ein Monster zu verwandeln. Als er in einem Kampf schwer verletzt wird, muss er sich in einer Höhle in den Bergen seiner Heimat verstecken. Nie hätte er erwartet, dort auf die eine Frau zu treffen, die ihn vor seinem dunklen Schicksal retten kann. Oder wie überwältigend intensiv die Gefühle für seine Seelengefährtin sein können.

    Cover:
    Dunkel, düster und zugleich sehr sexy. Mir persönlich gefällt es ja sehr, wenn die Bücher einer Reihe sich zumindest ähneln und das tun sie nach ganzen 28 Bücher immer noch! Sehr schön.

    Charaktere:
    Wie bereits in vielen der vorangegangenen Bücher dieser Reihe geht es auch in diesem um einen jahrhundertealten Jäger, der bereit ist sich der Sonne zu stellen. Andre Boroi war seit jeher ein Einzelgänger und hat sich vollständig der Jagt der Vampire versprochen. Er ist dominant, daran gewöhnt, dass man seinen Befehlen folgt und sehr gut in dem was er tut. Seine Seelengefährtin Teagan scheint das komplette Gegenteil zu sein, schließlich ist sie schmächtig gebaut, muss sich viel öfter ihren Ängsten stellen als ihr lieb ist und wirkt neben ihren atemberaubenden Schwestern laut ihrer eigenen Aussage beinahe wie jedermanns kleine Schwester. Andre ist der festen Überzeugung, dass Teagan für ihn bestimmt ist, doch sehr schnell muss auch er feststellen das Teagan mehr kann als nur klettern und schnippisch antworten.

    Fazit:
    Auch der nun schon 28. Band der Karpatianer-Reihe von Christine Feehan kann mich im Großen und Ganzen überzeugen. Allerdings sind mir im Laufe des Buches mehrere Rechtschreibfehler aufgefallen und zudem fand ich das Buch an einigen Stellen sehr langatmig war. Außerdem hätte ich mir etwas mehr Spannung gewünscht oder auch, dass mal wieder einer der anderen Charaktere aus einem der anderen Teile vorkommt.

    Deswegen gibt es von mir 4,5 von 5 Punkten.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    myBooks76s avatar
    myBooks76vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Meiner Meinung nach war dieser teil der Reihe doch etwas ruhiger.
    Dein dunkles Herz ist gar nicht so dunkel...

    Andre der schon Jahrhunderte gelebt hat und sich am Abgrund befindet wird bei der Jagd nach einem Vampir schwer verletzt. Er versteckt sich in eine Höhle mit der Hoffnung das die Erde  
    seine Wunden heilt. Er ,der schon so lange lebt möchte nur noch seinen Feind besiegen um dann friedlich in die Morgendämmerung zu treten...
    Teagan die in die Karpatianischen Berge kam um einen Stein zu finden wird von ihren ehemaligen Schulkameraden auf das übelste verletzt und beleidigt. Sie kann in die Berge fliehen wo sie wenig später auf eine Höhle trifft die sie magisch anzieht. Als sie daraufhin in die Höhle herein geht findet sie Andre ,der halb begraben in die Erde liegt...

    Ich als ungeduldiger Fan freue mich immer wenn der Weltbild Verlag ihre Bücher schneller veröffentlicht als der Bastei Lübbe Verlag.

    Andre ist wie schon gelesen ein uralter Karpatianer der schon seit Jahrhunderten lebt. Das merkt man auch wenn er so seine Meinung darüber sagt wie eine Frau sich zu benehmen hat. Sie soll tun was er sagt und damit hat es sich. Mit einer Frau aus dem 21. Jahrhundert hat er daher erst mal so seine Probleme.
    Teagan habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie tut alles um einen Stein zu finden der heilende Kräfte haben soll. Sie sucht ihn damit sie ihre geliebte Großmutter heilen kann ,die wohl etwas wirr ihm Kopf sein soll ;) .Auch gefällt mir das Teagan ,was auch immer sie gerade denkt ausspricht. Was manchmal zu recht lustigen Dialogen zwischen ihr und Andre führt. Wir finden auch in diesem Buch die typische Handlung wieder. Alter Karpatianer sucht seine  
    Seelengefährtin ,um nicht zum Vampir zu werden...
    Aber trotzdem finde ich, dass es der Autorin  mal wieder gelungen ist einen Roman zu schreiben ,der voller Leidenschaft, Magie, Action aber auch Drama ist. Denn wie erfahren hier auch einiges aus Andre Vergangenheit.Und obwohl ich das Buch trotz allem etwas ruhiger fand, als ihre anderen Bücher(ich weiß nicht woran das lag), kann ich  es nur wärmsten empfehlen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Nathairas avatar
    Nathairavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Null Spannung, total unglaubwürdige Liebesgeschichte. Absolute Zeitverschwendung, noch nie habe ich es bereut ein Buch gelesen zu haben.
    Kommentieren0
    Desariss avatar
    Desarisvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wenig Handlung und zu viel Sex - schade
    Kommentieren0
    E
    Evasavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich lese dieses Buch gerade und bin ernsthaft am überlegen, abzubrechen. Und das passiert mir äußerst selten. Zu wenig Spannung. Bisher hab
    Baerchen1976s avatar
    Baerchen1976vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Es hat sich wirklich gut gelesen aber ich hätte gern mal wieder ein paar von den alten Protagonisten dabei
    Kommentieren0
    MiorinCaoleans avatar
    MiorinCaoleanvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wieder eine Geschichte von Christine Feehan, die ich verschlungen habe..! ^^
    Kommentieren0
    ilonaLs avatar
    ilonaLvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Im Weltbildverlag bereits erschienen und ich habe es wieder einmal in kürzester Zeit verschlungen! Einfach grandios!!!
    Kommentieren0
    Aoibheanns avatar
    Aoibheannvor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks