Hüterin der Seele

von Christine Feehan 
4,3 Sterne bei23 Bewertungen
Hüterin der Seele
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (20):
myBooks76s avatar

Nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber trotzdem ein muss.

Kritisch (2):
Bücherfüllhorn-Blogs avatar

Sinngemäße Wiederholungen und pathetische Dialoge erzeugten Längen. Love Interest merkwürdig.

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hüterin der Seele"

Mystisch, gefühlvoll, sinnlich: Sea Haven – Schwestern des Herzens

Seit Jahren wartet Judith, die Künstlerin unter den 'Schwestern im Herzen', auf den Mann, dem sie sich durch geheimnisvolle Bande verbunden weiß. Als Stefan Prakenskij nach Sea Haven kommt, fühlt sie ein Feuer in sich wie nie zuvor. Stefan ist gefährlich und leidenschaftlich, aber da taucht ein weiterer Fremder auf, den Judith nicht abweisen kann. Nur einer der beiden Männer wird den Kampf um ihre Liebe überleben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453534032
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:528 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:10.09.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bücherfüllhorn-Blogs avatar
    Bücherfüllhorn-Blogvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Sinngemäße Wiederholungen und pathetische Dialoge erzeugten Längen. Love Interest merkwürdig.
    Sinngemäße Wiederholungen und pathetische Dialoge erzeugten Längen. Love Interest merkwürdig.

    Entgegen meiner sonstigen Angewohnheit habe ich die Bände der Sea-Haven-Saga nicht in der richtigen Reihenfolge gelesen. Das war manchmal etwas schwierig, weil die Prakenskij-Brüder Decknamen nutzen und ich zum Beispiel im dritten Band nicht mehr so ganz durchblickte. Aber hier und in den anderen Bänden war die Reihenfolge kein Problem. Bis jetzt ist mir schon klar, dass die Sea-Haven-Reihe niemals an die Drake-Schwestern-Reihe von Christine Feehan heranreichen wird. Und das ist echt sehr schade.

    Nach einem wunderschönen ersten Band mit der autistischen Rikki spielen in „Hüterin der Seele“, welches der zweite Band der Sea-Haven-Sage ist, Judith und Stefan Prakenskij die Hauptrollen. Wie immer lässt sich die Geschichte vom Erzähltstil sehr schön lesen, aber mir erging es dennoch ähnlich wie in den anderen Bänden: alles spielt sich in relativ kurzer Zeit ab und die Erotik nimmt einen großen Anteil in der Geschichte. Dazu kommt, dass sich wie in den anderen Bänden auch, viele Dialoge wiederholen, zwar nicht wortwörtlich, aber sinngemäß. Das kann dann schon Längen erzeugen, ähnlich wie die Erotikanteile.

    Die ersten einhundert Seiten sind dann auch sehr merkwürdig. Okay, die ersten Seiten, als Stefan im Gefängnis ist, sind noch spannend, aber ab dem Zeitpunkt, an dem Stefan Judith in Sea Haven trifft, wird es seltsam. Das Love-Interest beginnt schon vorher, im Gefängnis, als Stefan sich in ein Foto von Judith verliebt. Und dann, in Sea Haven, als beide aufeinander treffen, berühren sich ihre Seelen und es besteht eine starke, energiegeladene und leidenschaftliche Anziehungskraft. Mir war schon klar, dass diese besondere mentale Verbindung zwischen den beiden dargestellt werden sollten, aber war leider mehrmals ratlos, was das gerade sollte, was ich las und wenn es in diesem Stil weitergegangen wäre, hätte ich das Buch abgebrochen. Obwohl das Love-Interest für mich dennoch nicht so berührend war wie andere.

    Überhaupt blieb Judith mir lange suspekt. Ich konnte sie nicht richtig fassen, mir nicht richtig vorstellen, obwohl sie sicherlich prägnant ausgesehen hat: eine wunderschöne exotische Schönheit mit japanischem Elternteil, dunklen Haaren und Augen. Sie kann Auren von Menschen erkennen, aber anscheinend konnte Stefan seine dunkle Aura gut verbergen, denn sie kommt eigentlich nicht zur Sprache. Außerdem kann sie sich mit den Elementen verbinden und diese auch verstärken. Zudem ist sie Künstlerin, sie restauriert Gemälde, malt selber und erstellte Kaleidoskope. Dies alles zusammen hätte einen außergewöhnlichen Charakter ergeben können, sie blieb aber seltsam blass und immer irgendwie „gedämpft“. Dies lag vielleicht auch daran, dass sie ihre Gefühle unter Kontrolle halten muss, weil sie sich mit Elementen und Energien verbinden kann und diese dann nicht mehr unter Kontrolle hat. Es war wirklich sehr schade, dass Judith mich nicht erreichen konnte.

    Stefan ist ein typischer Prakenskij, kalt, herrsüchtig, muskulös und mit extrem schnellen Reflexen, auch paranormal begabt und sehr loyal gegenüber seinen Brüdern und der Frau die er liebt. Er arbeitet als Agent für die russische Regierung und will „aussteigen“. Bei Judith in Sea Haven. Das ist ihm gleich von Anfang an klar.     

    Alles in allem:
    Leider konnten mich die Charaktere nicht so ganz überzeugen. Alles geht wie immer zu schnell und bleibt oberflächlich. Dennoch gefällt mir der Erzählstil und die „Basis“, das Setting in Sea-Haven mit der Farm, den „Schwestern des Herzens“ und den Prakenskij-Brüdern. Deswegen hat es sich für mich doch irgendwie gelohnt, die alle Bände zu lesen und jetzt fehlt mir nur noch der sechste und letzte Teil.

    Sterne:
    Ich kann nur zwei von fünf Sternen vergeben, weil die Charaktere recht oberflächlich waren. Vor allem mit Judith kam ich nicht zurecht, obwohl sie wirklich einen tollen Hintergrund hatte. Die Wiederholungen, die zwar nicht wortwörtlich, aber sinngemäß waren, langweilten mich und waren oft sehr pathetisch.  

    Reihenfolge Sea Heaven Saga
    Band 1    Gebieterin des Wassers    Rikki + Lev
    Band 2    Hüterin der Seele    Judith + Stefan
    Band 3    Herrin des Windes    Airiana + Maxim
    Band 4    Wächterin der Erde    Lexi + Gavril
    Band 5    Geliebte des Feuers    Lissa + Casmir
    Band 6    Tänzerin des Lichts    Blythe + Viktor



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    charleen_pohles avatar
    charleen_pohlevor 6 Jahren
    Rezension zu "Hüterin der Seele - Die Sea-Haven-Saga" von Christine Feehan

    Das Buch

    Stefan Prakenskij kommt mit dem Auftrag nach Sea Haven um einen super Geheimen Microchip ausfindig zu machen der von höchster Bedeutung für seine Regierung ist . Bei diesem Auftrag begegnet er Judith. Es trifft sie beide wie ein Schlag als sie sich das erste mal sehen. Doch so einfach ist es für sie beide nicht.
    Stefan muss dafür sorgen das seine Tarnung als Thomas Vincent nicht auffliegt doch das fällt ihn sichtlich schwer in der Gegenwart von Judith. Von Stunde zu Stunde wächst sein Verlangen zu dieser Frau und er fängt an zu überlegen wie ein Leben ohne Töten und falsche Identitäten wohl wäre und stattdessen sesshaft zu werden Heiraten und Kinder zu bekommen und das alles mit Judith. Er fängt an das erste mal in seinem Leben jemanden zu vertrauen. Dazu ist er auch überglücklich als er seinen Bruder Lev findet und weiß das es ihm gut geht.
    Judith hatte eine Traumatische Vergangenheit. Sie hat sich in den falschen Mann verliebt der danach ihren Bruder hat Foltern und Umbringen lassen. Seitdem traut sie keinem Mann mehr und erst recht nicht ihr selber , denn sie gibt sich selbst die Schuld an dem Tod ihres Bruders. Als sie Stefan begegnet weiß sie nicht mehr was sie denken soll sie fühlt sich zu ihm Stark hingezogen und auch ihr Geist erkennt ihn als ihren Partner. Doch sie will ihn nicht durch ihre Vergangenheit in Gefahr bringen und versucht möglichst sich von ihm Fernzuhalten doch das geht nicht so einfach wenn Körper, Geist und Herz auf ihn anspringen. Sie verliebt sich in ihn doch da gibt es noch ein oder zwei Hürden zu überbrücken …..
    Meine Meinung
    Ich fand den zweiten Teil einfach nur himmlisch schön. Ich fand gleich von Anfang an in die Geschichte rein und habe auch das Buch in einem Zug durchgelesen. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen ich war einfach nur süchtig nach diesem Buch. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten bis das nächste Buch raus kommt. Diese Geschichte ist einfach nur Traumhaft schön und ich möchte mehr. Christine Feehan schafft es immer wieder mich mit ihren Büchern zu verzaubern !!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    dorothea84s avatar
    dorothea84vor 6 Jahren
    Rezension zu "Hüterin der Seele - Die Sea-Haven-Saga" von Christine Feehan

    Zweiter Band der Sea-Haven-Saga.

    Judith trifft auf Stephan. Von der ersten Seite an steckt in der Geschichte Spannung, knisternde Erotik, Leidenschaft, Wut, Liebe und überraschende Wendungen. Die Handlung fesselt einen an dieses Buch bis man an die letzte Seite angekommen ist. Auch dann ist man überrascht das es schon vorbei ist.

    Seit Jahren wartet Judith, die Künstlerin unter den »Schwestern im Herzen«, auf den Mann, dem sie sich durch geheimnisvolle Bande verbunden weiß. Als Stefan Prakenskij nach Sea Haven kommt, fühlt sie ein Feuer in sich wie nie zuvor. Stefan ist gefährlich und leidenschaftlich, aber da taucht ein weiterer Fremder auf, den Judith nicht abweisen kann. Nur einer der beiden Männer wird den Kampf um ihre Liebe überleben.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    myBooks76s avatar
    myBooks76vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber trotzdem ein muss.
    Kommentieren0
    Haithabus avatar
    Haithabuvor 8 Monaten
    P
    paige81vor einem Jahr
    Schmonies avatar
    Schmonievor einem Jahr
    Aoibheanns avatar
    Aoibheannvor 2 Jahren
    piinky95s avatar
    piinky95vor 2 Jahren
    Lyjanas avatar
    Lyjanavor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks