Christine Feehan Im Bann der Jägerin

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Bann der Jägerin“ von Christine Feehan

Sie sind die Schattengänger, eine Gruppe herausragender Kämpferinnen und Kämpfer, deren Fähigkeiten von dem genialen Wissenschaftler Dr. Peter Whitney verstärkt wurden. Eine von ihnen ist die betörend schöne Cayenne, deren Kuss giftig ist und die deshalb von ihren eigenen Leuten verfolgt wird. In den Bayous von Louisiana hoffte sie, endlich in Sicherheit zu sein, doch sie hat nicht mit Schattengänger Trap Dawkins gerechnet – weder damit, dass es Trap gelingen würde, sie aufzuspüren, noch mit der fatalen Anziehungskraft, die er auf sie ausübt.

Leider enttäuschend

— annabells_bookdreams

Tödliche Liebesbisse: Eine außergewöhnliche Kombination – Herzzerreißend und außergewöhnlich- Spinnenfrau liebt Wissenschaftler

— Bücherfüllhorn-Blog

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Ich würde liebend gern mehr als 5 Sterne geben. <3 Eine Liebe auf den ersten Leseproben Blick. Freue mich sehr auf den 2. Teil der ...

Buch_Versum

Löwentochter

Hat den Erwartungen mehr als entsprochen

Arianes-Fantasy-Buecher

Spur des Feuers

Absolut gelungene Fortsetzung

Brivulet

Die Blutkönigin

Ein Auftakt, der einfach gelesen werden muss! Ich bin immer noch hin und weg!

MellieJo

Rosen & Knochen

Ein netter, kleiner Zeitvertreib mit einer interessanten Interpretation des Märchens Schneeweißchen und Rosenrot.

LittleMissCloudy

Tochter des dunklen Waldes

Eine märchenhafte Geschichte

Aramara

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Bann der jägerin

    Im Bann der Jägerin

    annabells_bookdreams

    27. April 2017 um 17:47

    Wer mich schon etwas länger verfolgt weiß das ich ein sehr großer Christine Feehan Fan und deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass mir dieses Buch vom Heyne Verlag zugesendet worden ist. Allerdings wurde ich von diesem Buch stark enttäuscht und habe mich an vielen Stellen einfach nur gelangweilt (und diese häufig auch einfach überblättert). Ich bin es von der Schattengänger-Reihe ja gewohnt,dass sie sich etwas zieht und stelle mich darauf auch ein wenn ich sie lese aber dieses mal war es einfach zu viel für mich. Zum einen finde ich gab es zu viele Sex-Stellen die sich einfach nur hingezogen haben und nicht wirklich zur Handlung beigetragen haben. Außerdem bin ich nicht wirklich mit den Hauptfiguren warm geworden. Da haben wir zum einen Cayenne, die seit ihrer Geburt in den Laboren von Dr. Whitney gefangen halten worden. Sie lernen wir schon im vorherigen Teil etwas kenn und was ich dort gesehen hatte. hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Eigentlich dachte ich das sich eine schöne, starke Frau wird die sich nicht von allem unterkriegen lässt, stattdessen bekam ich eine Hauptfigur, die sich sehr schnell  das Hausmütterchen-Klischee erfüllt und sie eindeutig von Trap zu viel bevormundet wird. Natürlich sie hat noch nie wirklich außerhalb des Labors gelebt, aber sie hat doch eindeutig die Eigenschaften einer Kreuzspinne mit denen sie sich verteidigen kann und braucht dafür nicht Trap. Dann komme ich auch gleich mal zu Trap, er kam mir im vorherigen Band auch schon sehr kalt vor und ich hatte gehofft, dass er mir in diesem Band sympathischer wird. Aber zuerst zu seinen guten Eigenschaften. Trap ist gegenüber allen die er in sein Herz geschlossen hat sehr loyal und unterstützt sie so gut er kann. Aber er zeigt sich Außenstehenden immer distanziert und kühl, außerdem ist er sehr dominant und besitzergreifend. Ich konnte seine negativen Eigenschaften, nachdem ich erfahren habe was mit seiner Familie passiert ist in einer gewissen weise verstehen. Trotzdem ging mir sein Verhalten ´mit der Zeit einfach nur noch auf den Geist, da er anscheinend nicht versteht das er mit einer Spinne zusammen ist und diese nicht in Watte einpacken muss. Auch wie oben schon gesagt, fand ich die Geschichte nicht wirklich interessant, wäre sie 200 Seiten kurzer und einige Sex-Szenen wären weg gelassen worden wäre es eindeutig besser gewesen, da sie sich nicht so gezogen hätte.

    Mehr
  • Herzzerreißend und außergewöhnlich- Spinnenfrau liebt Wissenschaftler

    Im Bann der Jägerin

    Bücherfüllhorn-Blog

    11. April 2017 um 20:16

    Am Anfang dachte ich, als Trap in der Bar saß, „das gibt nichts mit dieser Geschichte“. Trap erzählt für meinen Geschmack an deplatzierter Stelle seine Familiengeschichte, das wirkte auf mich stark „aufgesetzt“. Auch ist von  Anfang klar, dass eine starke Verbindung zwischen ihm und Cayenne besteht. Ähnlich wie bei vielen Bänden der „Sea-Haven-Saga“ ging mir das einfach zu schnell und ich befürchtete, dass mir dieser zwölfte Band der Schattengänger-Geschichte nicht gefallen würde, da auf den ersten 60 Seiten schon fast alles passiert. Des Weiteren waren mir die seitenlangen erotischen Sexszenen zwar ästhetisch umgesetzt, aber nahmen zu viel Raum in der Geschichte ein. Auch dass Cayenne eher devot veranlagt ist und zu allem „Ja“ sagte, störte mich ein wenig. Aber so ist das halt bei einigen Büchern von Christine Feehan, es macht auch nicht wirklich etwas aus, denn man kann diese Seiten entweder genießen oder schnell überfliegen.  Das Interessante passiert aber dann schleichend und unerwartet, denn die Geschichte wird mit jeder Seite besser. Dies zeigt mal wieder, dass man jeder Geschichte eine Chance geben sollte, auch wenn der Anfang holprig ist. Zudem ist diese Geschichte dank der Hauptprotagonistin Cayenne sehr ungewöhnlich. Christine Feehan ist der Spagat gelungen, eine Frau mit einer veränderten animalischen DNA sehr sympathisch und verletzlich wirken zu lassen. Cayenne trägt die Gene der schwarzen Witwe in sich, einer Spinne! Ihr Biss ist tödlich! Wow, wie krass ist das denn? Kann man sowas lesen? Kann das funktionieren? Ja, es ist eine wunderschöne und stellenweise herzzerreißende Liebesgeschichte dank dieser außergewöhnlichen und liebenswerten Protagonistin Cayenne. Allein die Szene, als sie das erste Mal mit Trap „Shoppen“ geht, endet in vielfältiger Weise in einem wahren Desaster. Diese Szene kann schon zu Herzen gehen, Ich muss jetzt einfach definitiv die anderen Bände lesen. Alles in allem: Das Buch ist in einem Teil schon etwas langatmig, wie mit den seitenweisen sexuellen Ausschweifungen oder aber auch die Gespräche über „du gehörst mir – und ich gehöre dir“ wiederholten sich in ähnlicher Weise. Das war schon stellenweise einfach zu lang. Aber zwischen diesen Zeilen entfaltet sich dann eine besondere Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen mit einer schlimmen Vergangenheit und daraus resultierenden besonderen Fähigkeiten. Dies macht den Reiz dieser Liebesgeschichte aus. Normalerweise hätte ich zu 3-4 Sternen tendiert, aber die außergewöhnliche Kombination zwischen der Spinnenfrau Cayenne und dem Wissenschaftlicher Trap war so herzzerreißend schön, dass ich über die langatmigen Stellen gerne hinweg gelesen habe.         Christine Feehan   Die Schattengänger (Ghostwalkers):   Band 1 1. Jägerin der Dunkelheit Ryland + Lily Band 2 2. Spiel der Dämmerung Nicolas + Dahlia Band 3 3. Tänzerin der Nacht Gator + Iris Band 4 4. Schattenschwestern Jack + Briony Band 5 5. Düstere Sehnsucht Ken + Mari Band 6 6. Fesseln der Nacht Jess + Saber Band 7 7. Magisches Spiel Kaden + Tansy Band 8 8. Schicksalsbund Mack + Jamie Band 9 9. Im Bann des Jägers Kane + Rose Band 10 10. Spiel der Finsternis Sam + Azami Band 11 11. Geliebte der Dunkelheit Wyatt + Pepper Band 12 Im Bann der Jägerin Cayenne + Trap Band 13    

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks