Christine Feehan Mein dunkler Prinz

(119)

Lovelybooks Bewertung

  • 132 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 14 Rezensionen
(37)
(43)
(26)
(9)
(4)

Inhaltsangabe zu „Mein dunkler Prinz“ von Christine Feehan

Wenn ein Karpatianer sich vermählt, dann für die Ewigkeit. Wenn ein Karpatianer liebt, dann grenzenlos und leidenschaftlich. Als Mikhail Dubrinsky in einer dunklen Stunde die Stimme von Raven vernimmt, dringt sie wie heilendes Licht in seine verzweifelte Seele. Er ahnt, dass diese Frau sein Leben vollkommen verändern wird. Doch sie weiß noch nicht, dass Mikhail sein wahres Ich vor ihr verbirgt. Als der dunkle Fürst langsam immer mehr von ihr in Besitz nimmt, beginnt Raven zu begreifen, zu welcher Leidenschaft er fähig ist ...

Schöner Einstieg in eine mal andere Vampirserie.

— Nane2812

Ein karpatisches Schrecknis, nicht mal als Schnulze zu gebrauchen.

— Asbeah

Ganz nett Geschichte, mir fehlt allerdings etwas der Tiefgang!

— g1ss1

Super tolle Geschichte :)

— ShellyArgeneau

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Schon wieder ein spannendes und tolles Buch zuende. Wie die Zeit beim lesen doch verinnt. Das Buch war toll. Ich freue mich auf einen 3.Band

cecilyherondale9

Das Lied der Krähen

Das Buch hat mich fertig gemacht! Aber auf angenehme Art und Weise. Für mich war es ein absolutes Highlight!

Endora1981

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt einer Trilogie mit gigantischer Spannung, die teilweise brutal und sehr blutig beschrieben wird.

LilithSnow

In Between. Die Legende der Krähen (Band 2)

Eine tolle Geschichte - spannend, abenteuerlich und mit einem Hauch Liebe

Meine_Magische_Buchwelt

Die Hexe von Maine

Leider kein Krimi mit fantastischen Elementen, sondern sehr oberflächliche Urban Fantasy, die mich leider nicht abholen konnte...

tinstamp

Die Königin der Schatten - Verbannt

Eine tolle Reihe mit einem spannenden Ende. Wer wünscht sich nicht, dass die Welt ein bisschen gerechter wäre.

IceBlueFlower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Karpatianer und Vampire

    Mein dunkler Prinz

    Armillee

    18. April 2017 um 19:24

    Ich denke, dass ich über Band 1 nicht hinaus komme. Die Geschichte hatte mir eindeutig zu viele Liebesszenen und zu wenig Handlungen. Das lag vor allem an den ewigen Wiederholungen. Karpatianer, was sie sind, was sie brauchen, wie sie lieben, wie sie beschützen. Und ewig wieder, wie sie mit einer Gefährtin verfahren, was sie fühlen.Die "dummen" Menschen waren nur Randfiguren, oder Fanatiker, die kaum bis drei zählen konnten.Alles sehr eingefahren.Die Geschichte konnte mich nicht fesseln. Schade...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2575
  • Ein karpatischer Schrecken

    Mein dunkler Prinz

    Asbeah

    Karpaten-Schreck! Nein nein nein, so geht das nicht! Feehans Karpaten Vampire hatte ich bisher immer misstrauisch umkreist. Zurecht, wie ich leider feststellen musste. Wo liegt denn nun der Zauber ihrer Bücher, die sogar Preise gewonnen haben und sich offenbar millionenfach verkaufen? Ich habe ihn bisher nicht finden können. Schön fand ich die Struktur des Karpatianer Universums: Die Vampire können hier Magie wirken und sich in Nebel auflösen, fliegen und eine andere Gestalt annehmen. Sie werden als Vampir geboren, nicht verwandelt. Seit einigen Jahrhunderten werden jedoch fast nur noch männliche Vampire geboren, so dass es jede Menge düstere Einsame Herzen in den Karpaten gibt. Die Geschichte handelt in der heutigen Zeit, auch wenn sich manches ein wenig nach historischen Dracula Geschichten anfühlt. So weit so gut. Doch weshalb ist es dann nicht konsequent in seiner karpatischen Ursprünglichkeit? Weshalb tragen die (uralten!) Vampire fast ausnahmslos englische, französische oder deutsche Namen? Hans? Rand? André, Noelle? Was ist vor 600 Jahren passiert? Gab es eine Völkerwanderung? Oder waren die entlegenen Karpaten ein historischer Touristenort, so dass sich ausländische, statt slawischer Namen in den Köpfen der Bevölkerung einprägten? Oder ist für die Amerikanerin Feehan alles was europäisch klingt, ein und dasselbe? Ein Beispiel: in einer schaurigen Nacht in den wilden Karpaten, eine kleine Holzhütte im dunklen Wald…, ein alter Einheimischer öffnet die knarzende Tür… (erwartungsvolle Gruselvorfreude), sein Name ist…… Edgar Hummer??? WTF!? Und puff(!) - ist die Atmosphäre dahin! Da hilft es auch nicht, wenn im Laufe von 400 Seiten auch mal ein Gregori und oder Vlad auftaucht . Dazu kommt bla bla endloses zermürbendes Geschwafel des HP - entweder mit sich selbst oder mit anderen, und zwar im Kreis - hundert Seiten später ist das Thema seiner Grübeleien immer noch das selbe, bla. Schwülstige Liebes- und Bettszenen runden das karpatische Schreckniss ab. Die Grundidee der Reihe ist gut, es ist auch flüssig und einfallsreich, was also ist los mit mir? Ich mag Vampire, ich mag auch Schnulzen, dennoch ist dies bereits meine dritte Enttäuschung aus Feehans Feder. Ich wollte es mögen, doch bin ich wohl einfach nicht Feehan-kompatibel. Mein Fazit: Öde, langatmig und dumm. Vielleicht, wenn man es um die Hälfte gestrafft hätte…? Von mir nur 2 Sterne :(

    Mehr
    • 3
  • Die Karpathianer

    Mein dunkler Prinz

    JanineAussi

    31. May 2016 um 00:25

    Den Inhalt kann man ja oben lesen. :D   Ich hatte mir Band 27 im laden gekauft ohne zu wissen das es ein Buch in einer langen Reihe ist. Nach langem Hin und Her entscheid ich mich dazu der Reihenfolge nach zu lesen. Also startete ich mit diesem Band hier. Am Anfang war ich eher skeptisch, bzgl. der Handlung und des Genre. Nach den ersten Seiten jedoch ´waren meine Zweifel gegenüber dem Buch gründlich ausgelöscht. Ich war so vertieft in die Geschichte, dass ich die Landschaft und Personen vor meinen Augens sah. Alles in Allem ist das Buch Spannung pur. 

    Mehr
  • Naja geht so

    Mein dunkler Prinz

    VanessaC

    20. April 2015 um 16:10

    Ich weiß nicht so recht was ich sagen soll. Ich weiß das es von dem einen oder anderen die Lieblingsreihe ist, aber mein ding war es leider nicht. Es ist spannend bis zum Schluss und stellenweise sehr erotisch, aber ich bin mit dem Buch leider nicht richtig warm geworden. Wenn ein Karpathianer sich vermählt dann für die Ewigkeit. Wenn ein Karpathianer liebt dann grenzenlos und leidenschaftlich. Als Mikhail Dubrinsky in einer dunklen Stunde die Stimme von Raven vernimmt dringt sie wie heilendes Licht in seine Verzweiflung. Schon bald ahnt er dass Raven sein Leben vollkommen verändern wird. Doch Raven weiß noch nicht was Mikhail vor ihr verbirgt wer er wirklich ist. Als Mikhail langsam immer mehr von ihr in Besitz nimmt beginnt Raven zu begreifen welcher Leidenschaft er fähig ist.

    Mehr
  • Christine Feehan - Mein dunkler Prinz

    Mein dunkler Prinz

    ShellyArgeneau

    19. January 2015 um 18:10

    Inhalt: Wenn ein Karpathianer sich vermählt, dann für die Ewigkeit. Wenn ein Karpathianer liebt, dann grenzenlos und leidenschaftlich. Als Mikhail Dubrinsky in einer dunklen Stunde die Stimme von Raven vernimmt, dringt sie wie heilendes Licht in seine Verzweiflung. Schon bald ahnt er, dass Raven sein Leben vollkommen verändern wird. Doch Raven weiß noch nicht, was Mikhail vor ihr verbirgt, wer er wirklich ist. Als Mikhail langsam immer mehr von ihr in Besitz nimmt, beginnt Raven zu begreifen, welcher Leidenschaft er fähig ist ... Die Karpathianer besitzen - ähnlich wie Vampire - besondere Fähigkeiten (z. B. Gedankenlesen, in Tiere verwandeln, geschärfte Sinne) und ernähren sich auch von Blut. Sie sind jedoch edle Wesen, die die Menschen nicht töten oder in Ihresgleichen verwandeln. Stattdessen jagen Karpathianer Vampire und werden auch von diesen verfolgt. Die Karpathianer sind jedoch vom Aussterben bedroht, da ihre Frauen immer weniger weibliche Nachkommen hervorbringen. Die männlichen Karpathianer sind auf der Suche nach ihren 'Lebenspartnern', ihrem weiblichen Pendant, mit dem sie erst vollständig werden. Ohne den Lebenspartner laufen sie Gefahr, in eine dunkle Welt der Verzweiflung zu versinken und selber Vampire zu werden. Meine Meinung: Ich hab mich ja sooo auf das Buch gefreut. Ich mit einem ganz anderen Karpathianer Buch begonnen und hab dann ein Sammelband gelesen wo zwei Geschichten waren und da hab ich viel über den Prinzen gelesen und ab da wusste ich das ich unbedingt den 1. Band brauche. Ich finde Mikhail fantastisch Eigentlich mag ich so welche dominanten Männer gar nicht aber man merkt Mikhail an das er Raven über alles liebt deshalb verzeihe ich es ihm das er manchmal total bescheuert ist. Raven fand ich auch total toll, alleine ihre Art wie sie ihn ärgert und alles, finde ich total super  Gregori ist total cool und wenn ich daran denke wer seine Gefährtin wird dann muss ich mir immer das lachen verkneifen  Also von Gregori die Geschichte will ich unbedingt lesen. Ach ich mag jeden in dem Buch außer die Vampire und die Leute die Mikhail und Raven angegriffen haben. Das Ende war total der Wahnsinn! Ich war so erstarrt und mein Mund war soo offen  Ich liebe das Buch und will unbedingt die anderen Bücher auch lesen  

    Mehr
  • [Rezension] Christine Feehan: Mein dunkler Prinz

    Mein dunkler Prinz

    D-Rogue

    18. October 2013 um 23:22

    Ich habe zuerst zwei andere Bücher in der Reihe gelesen und wusste dabei nicht, dass es schon so viele Karpatianerbücher gibt. Aber nachdem ich mich in all die Charaktere von Dunkles Fest der Leidenschaft (#17!) verliebt hatte, habe ich beschlossen, die Reihe von Anfang aufzuarbeiten -- solange sie die tollen neuen Cover haben! Dabei ist meine Amazonliste erstmal explodiert, aber ich freue mich schon auf all die sinnlichen Ausflüge in die Karpaten! Aber jetzt zu Mikhail und Raven: Ich war nicht so vom Hocker gerissen, wie ich von Dunkles Fest der Leidenschaft und Gefangene deiner Dunkelheit erwartet hätte. Mikhail war, für den dunklen Fürsten und Anführer einer äußerst gefährlichen Spezies, absolut nicht autoritär. Es wurde zwar gesagt, dass er der mächtigste seiner Art ist, aber einen Beweis dafür hätte ich mir im allerersten Band einer Reihe schon gewünscht. Da kommen einem die Karpatianer ganz und gar nicht groß, kräftig und mächtig vor wie ich sie schon getroffen habe, und es nimmt einem ein bisschen den Wind aus den Segeln, wenn man an die Anzahl der Bücher in der Reihe denkt. Nachdem Mikhail sich also als niedliches Hündchen entpuppt hat, hätte ich in Raven eine absolute Powerfrau erwartet, aber auch sie war mehr niedlich, wenn auch resolut. Ich weiß, dass klingt nicht so, als würden die beiden ein besonders spannendes Pärchen abgeben, aber an dieser Stelle enttäuscht Christine Feehan zum Glück nicht. Ich empfand nämlich die geistige Verbindung der beiden -- Mikhail als Karpatianer sowieso, aber Raven als eine sensible Frau mit starker spiritueller Feinfühligkeit -- als etwas sehr besonderes. Nun weiß ich zwar, dass Karpatianer und ihre Gefährten alle geistig miteinander kommunizieren können, aber dass diese beiden sich auf geistiger Ebene gefunden haben, bevor sie einander überhaupt je zu Gesicht bekommen hatten, passiert trotzdem nicht jeden Tag. Auch die Rahmengeschichte war interessant, wenn auch gar nicht übernatürlich: durchgeknallte Fanatiker auf Vampirjagd. Die unterste Treppenstufe, sozusagen, und von da kann man sich in komplexere und geährlichere Konzepte hocharbeiten (ja, da kommt noch so einiges!).

    Mehr
  • Wer ist Dein Lieblingsvampir?

    Sanguis B. - Vampire erobern Köln

    Bernard

    Hier könnt Ihr den apokalyptischen Vampir-Thriller Sanguis B. Vampire erobern Köln gewinnen. Dazu müsst Ihr als Antwort in diesem Thema die Frage beantworten: Wer ist Euer Lieblingsvampir und aus welchem Buch oder Film stammt er? Macht Edward aus der Bis(s)-Reihe das Rennen? Ganz traditionell Dracula aus dem nach ihm benannten Roman? Lestat aus Interview mit einem Vampir? Wart Ihr am liebsten mit Joshua York auf dem Raddampfer in Fiebertraum unterwegs? Oder sticht eine Frau sie alle aus - Carmilla aus Sheridan Le Fanus Novelle? Aber wahrscheinlich kennt Ihr noch viel mehr Kinder der Nacht! Unter allen Buchliebhabern, die bis zum 15.2.2013 eine passende Antwort in diesem Thema schreiben, werden 3 Exemplare verlost. Die Gewinner werden hier bekanntgegeben und per Nachricht kontaktiert und das Buch wird - versehen mit einer persönlichen Widmung - verschickt.

    Mehr
    • 70
  • Rezension zu "Mein dunkler Prinz" von Christine Feehan

    Mein dunkler Prinz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. April 2012 um 21:42

    Christine Feehans Schreib- und Erzählstil ist vielleicht nicht jedermanns Sache, dennoch finde ich ist dieser Roman ganz passabel gelungen. Schön, vom Hocker gerissen hat er mich nicht gerade, aber allein für die leidenschaftlichen Szenen hat er sich schon gelohnt, auch wenn ich nicht mehr als drei Sterne hier vergebe.

  • Rezension zu "Mein dunkler Prinz" von Christine Feehan

    Mein dunkler Prinz

    Rhiannon83

    18. August 2010 um 10:30

    „mir wurde nicht zuviel versprochen“ Dank diverser Rezensionen hier bei buchgesichter.de und einigen Gesprächen mit Buchgesichtern wurde ich auf die Karpatianer - Reihe von Christine Feehan aufmerksam und nahm mir vor Bd. 1 "Mein dunkler Prinz" zu lesen. Und mir wurde nicht zuviel versprochen. Sicher die Aufmachung ist die eines Trivialromanes und doch steckt soviel mehr in dem Buch als das Cover verrät. Dieses Buch ist angefüllt mit liebe, Lust und einer Menge Leidenschaft, doch auch Abenteuer und Spannung kommen keinesfalls zu kurz. Und diese Mischung macht es, die mir gefällt Unweigerlich wird man in den Bann der Karpatianer gezogen und möchte mehr über dieses (noch für mich) unbekannte Volk erfahren. Die Ähnlichkeiten zwischen Vampiren und Karpatianer sind groß und doch gibt es da diese feinen, kleinen Unterschiede. Ich bin schon gespannt wie es weiter geht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mein dunkler Prinz" von Christine Feehan

    Mein dunkler Prinz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. August 2010 um 20:16

    Karpatianer müssen eine Gefährtin finden oder sind dazu verdammt zum Vampir zu werden. Gerade in dem Moment, als Mikhail seinem Dasein ein Ende bereiten will, nimmt die Amerikanerin Raven telepathisch Kontakt zu ihm auf. Nicht ahnend, dass Mikhail kein Mensch ist, lässt sie sich auf ihn ein. Alles in allem war das Buch okay. Allerdings hat es mich gestört, dass der Drahtzieher, der hinter den fanatischen Vampirjägern steckte, bis kurz vor Ende des Buches überhaupt nicht erwähnt wurde und völlig auf den Nerv gegangen ist mir, dass Mikhail Raven ständig „Kleines“ nannte. Fand ich furchtbar! Das sollte mal einer wagen zu mir zu sagen!!! Besser als Mikhail hat mir übrigens Gregori gefallen. Und ich kann mir durchaus vorstellen, mehr über ihn zu lesen. Ich hoffe nur, dass er nicht auch so einen blöden Kosenamen verwendet.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein dunkler Prinz" von Christine Feehan

    Mein dunkler Prinz

    Pluechen

    19. March 2010 um 21:14

    Ich habe bei meiner Freundin einfach mal ins Bücherregal gegriffen und mir einfach ein Buch geschnappt. Da Sie ein Vampirfreak ist und ich zur Zeit auch gerne Vampirbücher lese konnte ich damit nicht viel falsch machen - und so war es auch! Am Anfang bin ich gar nicht wirklich mitgekommen. Was sind Karpatianer, wieso können sie die Gestalt ändern, können sie es überhaupt oder versteh ich nur etwas falsch. ^^ Es wird zwar nicht wirklich aufgeklärt, aber man rafft dann doch genug um zu wissen, dass es keine Vampire sind. *g* Die Liebes- und Erotikgeschichte wieder à la Christine Feehan also seeehr erotisch, dafür aber auch sehr spannend. Ich habe teilweise wirklich die Luft angehalten, weil ich es vor Spannung fast nicht ausgehalten habe. Sehr schöne Liebesschnulze mit einem gewaltigen Hauch Erotik und schöner Spannung. Für Vampirfans eher ungeeignet, denn Vampire sind die Bösen. ;) Schade das man nicht mehr von Mikail & Raven erfährt wie es bei den beiden mit Ihren Zickererien weiter geht. :D

    Mehr
  • Rezension zu "Mein dunkler Prinz" von Christine Feehan

    Mein dunkler Prinz

    Keksisbaby

    18. November 2009 um 23:19

    In ihrem früheren Leben jagte sie Serienmörder. Ein Erholungsurlaub in den Karpaten soll sie die grauenvollen Bilder vergessen lassen. Da begegnet ihr eine mindestens genauso einsame Seele wie ihre. Der Prinz des vom aussterben bedrohten Volks der Karpatianer steht kurz davor Selbstmord zu begehen. Beide stellen schnell fest das sie für einander bestimmt sind. Mikhail macht Raven zu einer Karpatianerin wider Willen und schon bald muß der befehlsgewohnte Prinz feststellen, das er sich an der jungen Frau die Zähne ausbeißt. Das Glück der beiden könnte vollkommen sein, hätten sich ein paar Fanatiker es sich nicht zur Aufgabe gemacht, Vampire vom Anlitz der Erde zu tilgen. Mehr als einmal gerät das Paar zwischen die Fronten und vor die Zielscheibe mächtiger Feinde. Aber am Ende siegt natürlich die Liebe. Das Buch ist jetzt nicht gerade ein Meisterwerk der Literatur und wird minnichten noch in 100 Jahren gelesen werden, aber es ist unterhaltsam und genau das richtige wenn man in den grauen Herbsttagen nur eine Tasse Tee zum wärmen und eine Katze zum Kuscheln hat. Außerdem habe ich eine kleine Schwäche für diese Romantik, die so süß daher kommt das man schon beim Lesen Karies bekommt. Es steht auch eher die Liebesgeschichte im Vordergrund, die Vampirstory ist eher schmückendes Beiwerk und einige Sachen wiederholen sich auch bis zum erbrechen , aber ich habe schon deutlich schlechtere Bücher dieses Formats gelesen. Also für alle die auf gutgeschriebene Romantik/Erotikschmalzbücher stehen geeignet es ist aber kein Muss.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein dunkler Prinz" von Christine Feehan

    Mein dunkler Prinz

    Danny

    27. October 2009 um 20:00

    Mehr Liebesroman, als Fantasyroman.

  • Rezension zu "Mein dunkler Prinz" von Christine Feehan

    Mein dunkler Prinz

    Laura00

    14. October 2009 um 10:12

    Die ganzen Bücher aus der Karpatianer-Reihe sind enfach toll und fesseln. Zwar sind alle Bücher ziemlich ähnlich aber es passieren immer wieder andere Dinge. Sie hängen nicht richtig zusammen. Es sind immer wieder anderer Hauptpersonen, aber oft tauchen Hauptpersonen aus vorherigen Bücher als Nebenpersonen auf.
    Die ganze Reihe ist echt zu empfehlen. Mir haben alle bis jetzt sehr gut gefallen.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks