Christine Feehan Spiel der Dämmerung

(81)

Lovelybooks Bewertung

  • 110 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(30)
(36)
(14)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spiel der Dämmerung“ von Christine Feehan

Sinnliche und übersinnliche Helden

Sie sind die Schattengänger. Eine Gruppe herausragender Kämpfer, deren Begabungen von einem brillanten Wissenschaftler verstärkt wurden, um geheime Missionen für die Regierung auszuführen. Eine von ihnen ist Dahlia Le Blanc. Ihre übersinnlichen Kräfte sind jedoch so gefährlich, dass sie nur Spezialaufträge übernehmen kann und ansonsten in die Sümpfe von Louisiana verbannt ist. Doch bei einem ihrer Einsätze läuft etwas schief und plötzlich ist ihr Leben in Gefahr. Nur der geheimnisvolle Nicolas Trevane kann sie retten …

Atemberaubend spannend, erotisch und magisch.

Spannender Roman, teilweise sehr wissenschaftliche Details dennoch gut zu lesen!

— Jungenmama

Aufregend, sexy & spannend

— ShellyArgeneau

sehr spannend und fesselnd

— Mimabano

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Königin

Auch der zweite Teil konnte mich wieder überzeugen! Ich liebe die Geschichte um die drei Königinnen!

Elisabeth_Kwiatkowski

Das Lied der Krähen

Mal wieder eine Meisterleistung von Bardugo ! Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Elisabeth_Kwiatkowski

Götterblut

Ich konnte es Nicht mehr aus der Hand legen. Sarkasmus, Götter und eine abgefahrene Story :) Absolute Leseempfehlung!

Rejya

Rosen & Knochen

EIne düstere und mitreißende Geschichte, bei der ich stellenweise eine Gänsehaut hatte.

Cadness

Tochter des dunklen Waldes

Eine Fantasygeschichte, die man so noch nicht gelesen hat.

TasmanianDevil8

Die Blutkönigin

Dieses Buch hat mich völlig überrascht. Eine wundervolle Welt, toller Magieentwurf und liebenswürdige Charaktere. Eine absolute Empfehlung!

LiveReadLove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Christine Feehan - Spiel der Dämmerung

    Spiel der Dämmerung

    ShellyArgeneau

    Inhalt: Sie sind die Schattengänger. Eine Gruppe herausragender Kämpfer, deren Begabungen von einem brillanten Wissenschaftler verstärkt wurden, um geheime Missionen für die Regierung auszuführen. Eine von ihnen ist Dahlia Le Blanc. Ihre übersinnlichen Kräfte sind jedoch so gefährlich, dass sie nur Spezialaufträge übernehmen kann und ansonsten in die Sümpfe von Louisiana verbannt ist. Doch bei einem ihrer Einsätze läuft etwas schief und plötzlich ist ihr Leben in Gefahr. Nur der geheimnisvolle Nicolas Trevane kann sie retten ... Meine Meinung: Zu aller erst find ich die Idee mit Schattengänger total cool und ihre geilen Fähigkeiten. Was Dahlia kann find ich so faszinierend mit dem in der Luft schweben oder das sie Feuerbälle entzünden kann. Ich würde sowas auch gerne können. Auf ne andere Weise will ich das nicht weil es scheint sie echt fertig zu machen. Ich meine ihr wird schlecht wenn jemand einen anderen tötet. Was Nicolas angeht hab ich etwas Angst vor ihm  Er ist ein ausgezeichneter Scharfschütze und trifft immer sein ziel also ja ich hätte oder besser gesagt habe richtig Angst vor ihm  Es sind lustige Stellen drin und es lässt ein echt mitfiebern wer nun der Verräter ist und wer nicht. Was mich allerdings etwas genervt hat was Dahlia's Verhalten Nicolas gegenüber. Er sagt ihr oft genug das er sie liebt und sie kapiert es einfach nicht. Hat Angst davor glücklich zu sein und eine Familie zu gründen. 

    Mehr
    • 3

    ShellyArgeneau

    28. October 2014 um 18:15
  • Spiel der Dämmerung (Die Schattengänger, Teil 2)

    Spiel der Dämmerung

    Tigerbaer

    Inhalt: "Fast ihr ganzes Leben hat die übersinnlich begabte Dahlia Le Blanc in der Abgeschiedenheit der Sümpfe Louisianas verbracht, doch als eines Tages bei einem ihrer Geheimeinsätze für den Naaval Criminal Investigative Service etwas schiefgeht, ist es damit vorbei: Eine Spezialeinheit setzt ihr Haus in Brand, tötet oder verschleppt ihre engsten Vertrauten, und sie selbst wird von Scharfschützen verfolgt. Da taucht wie aus dem Nichts der Schattengänger Nicolas Trevane an ihrer Seite und zu ihrer Rettung auf. Gemeinsam machen sie sich an die Verfolgung ihrer Feinde und entdecken dabei eine feurige Leidenschaft füreinander." Wie schon Teil 1 hat mich auch dieser spannende 2. Teil gut unterhalten. Dahlia ist eine sehr sympathische Heldin, die zwar einerseits sehr stark ist, aber aufgrund ihrer besonderen Gaben auch immer sehr isoliert gelebt hat und insgeheim sehr verletzlich ist. Sie tut sich schwer mit der Nähe anderer Menschen und dann noch die Gefühle für Nicolas...Probleme, Probleme ;-) Der Held Nicolas hat mich schon im 1. Teil mit seiner Unnahbarkeit fasziniert und so war ich positiv überrascht, dass er gleich im 2. Band seine eigene Geschichte bekommt. Beide Figuren sind ein tolles Paar mit Ecken und Kanten, dass sich erst nach einigen Kämpfen näher kommt. Mir hat es viel Spaß gemacht, sie dabei zu begleiten. Freue mich auf die nächsten Bände: Band 1: Jägerin der Dunkelheit Band 2: Spiel der Dämmerung Band 3: Tänzerin der Nacht Band 4: Schattenschwestern

    Mehr
    • 2
  • rasant,sexy,spannend

    Spiel der Dämmerung

    Mimabano

    jawoll!so muss ein buch sein!spannend von anfang an! mitreissend,traurig,sinnlich,actionreich und romantisch auf eine eigene weise.gleich zu anfang wird man in eine extrem spannende verfolgungsjagd verwickelt.die szenen sind so unglaublich gut beschrieben,dass man alles wie in einem film sieht.und schon ist man mitten in der geschichte und fiebert mit.mir hat nicholas charakter sehr gut gefallen und wie er sofort auf seine eigene wissende weise auf dahlia eingegangen ist,obwohl er eher ein introvertierter mensch ist.dahlia war eigentlich vom charakter her sehr stark,wenn man bedenkt wie sie ihre kindheit verbracht hat.gut finde ich auch,dass personen aus vorherigen büchern vorkommen.der einzige negative punkt war,dass am anfang dahlia's fähigkeiten bis ins kleinste detail und auf mehreren seiten durchgekaut wurden.lustigerweise, als ich dann mal genug hatte von den beschreibungen,meinten die protagonisten im buch,sie hätten jetzt genug .dieses buch empfehle ich mit gutem gewissen weiter. bei diesem buch stimmt die beschreibung :"prickelnde erotik und eine fesselnde handlung voller überraschungen- diese serie hat suchtpotenzial" klappentext: sie sind die schattengänger, eine gruppe herausragender kämpfer, deren begabungen von dem brillanten wissenschaftler dr. whitney verstärkt wurden. eine von ihnen ist dahlia le blanc .ihre übersinnlichen kräfte sind jedoch so gefährlich, dass sie nur spezialaufträge übernehmen kann und ansonstenzu einem einsamen leben in den sümpfen von louisiana verurteilt ist. doch bei einem ihrer einsätze läuft etwas schief und plötzlich ist ihr eben in gefahr.nur der geheimnisvolle nicholas trevane kann sie retten,aber zu welchem preis?

    Mehr
    • 2
  • Fast so gut wie der Vorgänger

    Spiel der Dämmerung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. April 2013 um 17:39

    Inhalt: Sie sind die Schattengänger. Eine Gruppe herausragender Kämpfer, deren Begabungen von einem brillanten Wissenschaftler verstärkt wurden, um geheime Missionen für die Regierung auszuführen. Eine von ihnen ist Dahlia Le Blanc. Ihre übersinnlichen Kräfte sind jedoch so gefährlich, dass sie nur Spezialaufträge übernehmen kann und ansonsten in die Sümpfe von Louisiana verbannt ist. Doch bei einem ihrer Einsätze läuft etwas schief und plötzlich ist ihr Leben in Gefahr. Nur der geheimnisvolle Nicolas Trevane kann sie retten … Meine Meinung: Fast so gut wie der Vorgänger. Sprachlich gut, die Handlung ist spannend und die Protagonisten sind sympathisch. Beide sind am Anfang sehr geheimnisvoll dargestellt und sie werden einem von Seite zu Seite sympathischer. Vor allem mit Dahlia leidet man mit, ich könnte mir nicht vorstellen, so ein Leben führen zu müssen - ohne das Vertrauen von und in andere. Insgesamt gebe ich dem Buch 5 Sterne, weil es wirklich nur ein kleines bisschen schlechter ist als der Fortgänger.

    Mehr
  • Rezension zu "Spiel der Dämmerung" von Christine Feehan

    Spiel der Dämmerung

    BeateT

    09. August 2012 um 16:48

    DAS BEKENNTNIS DER SCHATTENGÄNGER Wir sind die Schattengänger, wir leben in den Schatten. Das Meer, die Erde und die Luft sind unsere Heimat. Nie lassen wir einen gefallenen Kameraden zurück. Wir sind einander in Ehre und Loyalität verbunden. Für unsere Feinde sind wir unsichtbar, und wir vernichten sie, wo wir sie finden. Wir glauben an Gerechtigkeit und beschützen unser Land und jene, die sich selbst nicht schützen können. Ungesehen, ungehört und unbekannt bleiben wir Schattengänger. Ehre liegt in den Schatten, und Schatten sind wir. Wir bewegen uns absolut lautlos, im Dschungel ebenso wie in der Wüste. Unhörbar und unsichtbar bewegen wir uns mitten unter unseren Feinden. Wir kämpfen ohne den geringsten Laut, noch bevor sie unsere Existenz überhaupt erahnen. Wir sammeln Informationen und warten mit unendlicher Geduld auf den passenden Augenblick, um Gerechtigkeit walten zu lassen. Wir sind gnädig und gnadenlos zugleich. Wir sind unnachgiebig und unerbittlich in unserem Tun. Wir sind die Schattengänger, und die Nacht gehört uns. Inhalt: Sinnliche und übersinnliche Helden Sie sind die Schattengänger. Eine Gruppe herausragender Kämpfer, deren Begabungen von einem brillanten Wissenschaftler verstärkt wurden, um geheime Missionen für die Regierung auszuführen. Eine von ihnen ist Dahlia Le Blanc. Ihre übersinnlichen Kräfte sind jedoch so gefährlich, dass sie nur Spezialaufträge übernehmen kann und ansonsten in die Sümpfe von Louisiana verbannt ist. Doch bei einem ihrer Einsätze läuft etwas schief und plötzlich ist ihr Leben in Gefahr. Nur der geheimnisvolle Nicolas Trevane kann sie retten ... Atemberaubend spannend, erotisch und magisch. Meine Meinung: Nicolas ist einer der geheimnisvollsten Schattengänger.Nicolas ist genauso wie Dahlia ein Einzelgänger. Er ist in den Wälder von seinem Grossvater aufgewachsen und hat dadurch eine grosse Verbundenheit zur Natur. Ähnlich geht Dahlia, sie ist in der Abgeschiedenheit der Sümpfen von Lousiana aufgewachsen und arbeite im Hintergrund für die Regierung. Genau wie Nicolas ist sie ein Schattengänger, aber sich dessen nicht bewusst. Als Nicolas in ihr Leben tritt, ändert sich das Leben von Dahlia komplett. Ihr Haus wird niedergebrannt und ihre "Ersatzfamilie" getötet. Jesse, Mitglied beim NCIS, ein Freund und Vertrauter von Dahlia wird schwer verwundet und weggeschleppt. Zusammen mit Nicolas versucht sie herauszufinden, warum man sie töten wollte. Nico ist für sie ein Anker. Er kann ihre Ängste und die dadurch entstehenden Folgen von ihr fernhalten bzw. unter Kontrolle bringen. Nico merkt zum erstenmal im Leben, das er sich nach Zweisamkeit sehnt und sich immer mehr in Dahlia verliert. Eine romantische Liebesgeschichte beginnt und stellt die Welt der beiden auf den Kopf. Zusammen mit den anderen Schattengänger, die auch einen Platz in diesem Buch bekommen haben, versuchen sie herauszufinden, wer der Verräter ist und das Leben von Dahlia beenden möchte. Christine Feehan hat es wieder mal geschafft, die besondere Mischung aus Romantik und Thriller in diesem Buch zu vereinen. Stellenweise gab es auch Stellen an denen man Schmunzeln musste. Der zweite Teil der Schattengänger knüpft an den ersten Teil an und hat mich von Anfang an gefesselt. Zwei dominate Charaktäre treffen aufeinander. Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Rezension zu "Spiel der Dämmerung" von Christine Feehan

    Spiel der Dämmerung

    vormi

    12. December 2011 um 22:53

    So begeistert wie ich von dem ersten Band dieser Reihe war, so sehr habe ich mich auf diesen hier gefreut. Auch Dahlia und Nicholas klangen sehr vielversprechend. Und um die Sümpfe in Louisiana kann man doch ein atmosphärisch tolles Buch schaffen. Ich muß zu meiner Schande gestehen, ich hab mich doch ganz schön durchkämpfen müssen. Es kam mir sehr langatmig vor. Aber da ich damals wie heute der Meinung war, es lag zum großen Teil an mir, gebe ich dem Buch trotzdem 4 Sternchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Spiel der Dämmerung" von Christine Feehan

    Spiel der Dämmerung

    Rosenmaedchen

    06. October 2011 um 19:44

    Fast ihr ganzes Leben hat die übersinnlich begabte Dahlia Le Blanc in der Abgeschiedenheit der Sümpfe Louisianas verbracht, doch als eines Tages, bei einem ihrer Geheimeinsätze für den Naval Criminal Investigate Service etwas schiefgeht, ist es damit vorbei: Eine Spezialeinheit setzt ihr Haus in Brand, tötet oder verschleppt ihre engsten Vertrauten, und sie selbst wird von Scharfschützen verfolgt. Da taucht wie aus dem Nichts der Schattengänger Nicolas Trevane an ihrer Seite und zu ihrer Rettung auf. Gemeinsam machen sie sich an die Verfolgung ihrer Feinde und entdecken dabei eine feurige Leidenschaft füreinander… •●• Auch das zweite Buch rund um die Schattengänger habe ich regelrecht verschlungen und bin wieder so begeistert, wie beim ersten. Auch wenn mir das zweite doch etwas besser gefallen hat, als sein Vorgänger. ~ Bevor die Geschichte überhaupt losgeht, kann man das Bekenntnis und die Glaubenssätze der Schattengänger lesen. Die Idee finde ich richtig gut und schon vor der eigentlichen Geschichte, war ich erfreut. Solche Extras versüßen mir immer mein Lesevergnügen. Die Kapitel waren mir insgesamt wieder zu lang, was mich störte, da man schwer kleine Pausen einlegen konnte. Dann, am Anfang der Geschichte schauen sich Lily Whitney und die übrigen Schattengänger Videos über Dahlias Kindheit an, über ihre Fähigkeiten, die Experimente die Lilys Vater mit den kleinen Mädchen trieb. Man lernt Dahlia so direkt schon kennen, ohne das sie bisher aufgetaucht ist und bemerkt, wie anders doch ihre Fähigkeiten sind. Mir hat es sehr gefallen, dass am Anfang alle bekannten Personen aus dem Vorband anzutreffen waren. Vor allem Lily und Ryland, von denen ich einfach nicht genug bekommen kann. Die restlichen Männer, wie Gator, Kaden und all die anderen tauchen später in der Handlung noch einmal auf und helfen Nico und Dahlia. Bei diesen Stellen musste ich dann wieder oft Lachen, denn sie alle zusammen versprühen soviel Witz und Sarkasmus. Vor allem Gator ist so ein Fall. Ich freue mich so, dass der nächste Band über ihn ist. Er ist so ein toller Charakter. Auch in diesem Band ist wieder sehr viel Action und Kampf vorhanden, so wird es nie langweilig, da sich alles gut abwechselt. Vor allem da Dahlia und Nico die meiste Zeit verfolgt werden, lässt einen mitfiebern. Auch ist die spannende Handlung gut mit der Liebesentwicklung verzweigt. Was sehr interessant ist, finde ich, dass es noch mehr Schattengänger gibt als die Gruppe Frauen, die als Kinder Experimente waren und Rylands Männer. Dr. Whitney hatte wirklich Nerven, an so vielen Menschen Experimente durchzuführen und ich verachte ihn noch mehr, aber es waren einige sehr interessante neue Charaktere dabei, die ich gern kennenlernen würde. Der Showdown ist spannend, zwar nicht unbedingt spannender als die Handlungen davor, aber man erfährt endlich, wer der Verräter ist und alles wendet sich zum Guten. ~ Dahlia kann seid sie klein ist Gegenstände durch ihre pure Willenskraft bewegen. Sie kann die Magie um sich herum manipulieren, doch kann sie diese auch sehr hart treffen, zum Beispiel wenn sie die Gefühle ihrer Mitmenschen treffen. Dann erleidet sie Zusammenbrüche. Ihre Gaben sind gleichzeitig ihr Fluch, vor dem sie sich fürchtet und sich vor anderen Menschen mehr zurückzieht. Sie selbst hat japanische Züge und das Aussehen einer zerbrechlichen Porzellanpuppe. Aber sie ist alles andere als zerbrechlich. Dahlia ist eine sehr starke, sture Persönlichkeit, die wortwörtlich Feuer versprüht. Durch den Überfall und die Zerstörung ihres Zuhauses gerät ihre Welt aus den Fugen. Sowohl ihr Mentor Jesse, als auch die beiden Frauen Milly und Bernadette werden ihr genommen, sodass sie, mal wieder, ganz allein ist. Dahlia gibt sich selbst die Schuld an dem ganzen, weil es eigentlich sie treffen sollte. Und das, obwohl sie schon ihr ganzes Leben Verrat und Schmerz ertragen musste. Aber damit sollte es auch noch weitergehen. Dahlias Charakter besteht eigentlich aus zwei Seiten. Eigentlich ist sie durch und durch eine starke Kämpferin und gibt niemals auf, egal worum es geht. Aber nach dem Verlust ihrer kleinen Welt und immer weiteren Problemen wird sie schwach und an vielen Stellen tat sie mir richtig leid. Vor allem wenn man sah, wie tief ihre Wunden eigentlich wirklich gingen. Und sie das doch so gut versteckte. Von vielen Erlebnissen ist sie regelrecht traumatisiert. Als Dahlia dann die anderen Schattengänger kennenlernt ist sie zunächst eher verhalten, hatte sie doch nie groß mit Menschen zu tun. Aber als sie sieht, wie viel Spaß die Männer zusammen haben und wie sie sich alle geschlossen für sie einsetzen, taut sie auf und sieht sie als ihre Familie an. Sie fühlt sich sehr bald wohl und willkommen. ~ Nicolas kennt man schon aus den Vorgängern. Er ist still und schweigsam, Lily gruselt sich regelrecht vor seiner tödlichen Ausstrahlung. Doch wenn Nico kämpft, dann ist er sehr zielstrebig, schnell und explosiv. Er ist der perfekte Scharfschütze mit einer eiskalten Mimik, die nie seine Gefühle verrät. Aber ihm auch den nötigen Respekt einbringt. Da Nico ein sogenannter Anker (ein Schattengänger, der die Gefühle der anderen besänftigen und kontrollieren kann) ist, kann er Dahlia helfen, ihre Anfälle zu minimieren. Das geschieht meistens durch Berührung, obwohl sich beide nicht gern anfassen lassen. Mit der Zeit gewöhnen sie sich immer mehr aneinander und ihre Fähigkeiten wachsen zusammen weiter. Nico ist als Junge bei beiden Großvätern aufgewachsen. Und bei beiden war er ausschließlich in der Natur. Er liebt die Wildnis und sieht diese als seine eigentliche Heimat an. Auch seine beiden Großväter liebt er über alles. Von ihnen hat er alles gelernt. Sie sind sein Vorbild. Es ist interessant an ihm, dass er glaubt, dass jedes Leben seinen Zweck erfüllt und nach jedem genommen Leben es bedauert. Es ist eine andere Seite von ihm, die man auf den ersten Blick hin nicht vermutet. ~ Durch Dahlia wird Nicolas in seinem Leben zum aller ersten Mal weich, und es soll in ihrer Gegenwart nicht das letzte Mal sein. Bei ihr will er plötzlich Gefühle zeigen und er verspürt das Verlangen, sie zu trösten. Und das, obwohl er doch der kalte, unnahbare Krieger ist. Aber in ihrer Gegenwart ist er sofort anders, richtig sanft, so wie zu keinem zuvor. Er zeigt Emotionen und es ist unglaublich, wie eine Frau einen Mann verändern kann. Aber wahr. Vor allem liebe ich diese Weise, da Nicolas es wirklich nur ihr zeigt, nicht vor seinen Freunden, nur wenn sie allein sind. Dahlia hat in Nico von Anfang an etwas geweckt, etwas, was ihm sehr unheimlich ist zu Anfangs. Ihm gefällt es nicht direkt, doch er beginnt zu verstehen mit der Zeit und sieht ein, dass es so ist. Nicolas will Dahlia schon sehr bald. Er würde sie am liebsten nie mehr gehen lassen. Doch Dahlia ist da anders, von Beziehungen und Liebe will sie nichts hören und auch körperlich hält sie sich vor ihm zurück. Hier bewahrt die Frau den kühlen Kopf und der Mann kämpft verzweifelt um die Liebe – normal ist das meistens andersrum, und deswegen ist dieses Buch so toll, weil es genau andersrum ist. Ich hätte es, vor allem von so einem kalten Mann wie Nicolas, eher andersherum erwartet. Das war erfrischend und überraschend. Und beide sind so unterschiedlich! Nicolas ist so ruhig und kalt, während Dahlia eher chaotisch ist und feurig. Sie ergänzen sich total, auch in ihren Fähigkeiten. Sie bringt Nico zum Schmelzen und er kann ihr das Leben leichter machen. Doch haben sie auch viel gemeinsam. Beide sind normal viel lieber einsam, sie lieben die Natur über alles. Doch das Schöne ist, beide können zusammen sein, ohne dass die Nähe ihnen gegenseitig zu viel wird. •●• Die Geschichte rund um Nicolas und Dahlia hat mir noch besser gefallen als der erste Band. Ihre Beziehung hat sich langsamer, realer entwickelt, war für mich greifbarer. Und so etwas punktet bei mir sehr. Insgesamt kann ich diese Bücher ohne Sorge weiterempfehlen, nicht nur, weil Christine Feehan sehr gute Ideen hat, nein, auch ihr Schreibstil ist sehr schön und zieht mich total in ihren Bann. Bin schon sehr gespannt auf den nächsten Band!

    Mehr
  • Rezension zu "Spiel der Dämmerung" von Christine Feehan

    Spiel der Dämmerung

    DarkReader

    13. June 2011 um 16:53

    Auf diesen Band habe ich mich ganz besonders gefreut, denn der düstere Nicolas hat mich schon in den Vorgängern interessiert. Und ich wurde nicht enttäuscht! Welch ein tolles Buch, spannend, erotisch und rasant von Anfang bis Ende. Spätestens nach diesem Buch habe ich mir zu dem Entschluss gratuliert, diese Reihe zu lesen und ich werde es auch weiter tun. Feehan schreibt wie immer sehr emotional, so dass man mit den Helden mit leiden, lieben und kämpfen kann. Auch gefällt mir, dass es trotz aller Probleme immer mal lustige Einlagen gibt, die einen schmunzeln und lachen lassen. Gerne mehr davon!

    Mehr
  • Rezension zu "Spiel der Dämmerung" von Christine Feehan

    Spiel der Dämmerung

    Kleine87

    09. January 2011 um 14:57

    Fast ihr ganzes Leben hat die übersinnlich begabte Dahlia LeBlanc in der Abgeschiedenheit der Sümpfe Louisianas verbracht, doch als eines Tages bei einem ihrer Geheimeinsätze für den Naval Criminal Investigative Service etwas schief geht, ist es damit vorbei: Eine Spezialeinheit setzt ihr Haus in Brand, tötet oder verschleppt ihre engsten Vertrauten, und sie selbst wird von Scharfschützen verfolgt. Da taucht wie aus dem Nichts der Schattengänger Nicolas Trevane an ihrer Seite und zu ihrer Rettung auf. Gemeinsam machen sie sich an die Verfolger, ihrer Feinde und entdecken dabei eine feurige Leidenschaft für einander...

    Mehr
  • Rezension zu "Spiel der Dämmerung" von Christine Feehan

    Spiel der Dämmerung

    nova

    12. April 2010 um 21:51

    Nicolas ist ein Schattengänger und ein sprichwörtlicher einsamer Wolf. Als er den Auftrag übernimmt eine Schattengängerin namens Dahlia ausfindig zu machen und sie ins Hauptquatier zu bringen lernt er zum ersten mal die faszination an einem anderen menschen kennen. nicht nur ihre wunderschöne erscheinung und ihr charme haben es ihm angetan sonder auch ihr aufmüpfiges Wesen reizt ihn immer mehr. Doch Dahlia ist in Gefahr. Jemand versucht sie um zu bringen, und auch Freunde von ihr schweben in Lebensgefahr und während sie gemeinsam versuchen aus dieser missligen lage zu entkommen, schafft sich Nicolas immer mehr platz in Dahlias Herzen...

    Mehr
  • Rezension zu "Spiel der Dämmerung" von Christine Feehan

    Spiel der Dämmerung

    Fred1475

    07. November 2009 um 19:15

    Auf der Suche nach den Mädchen mit denen ihr Vater die gleichen Experimente durgeführt hat wie mit Lily. Dr.Lily Whitney-Miller ist beim Studium der Videobänder auf ein Mädchen aufmerksam geworden, dass die zierliche Person extrem gefährlich ist und bei der Vorführund der Bänder ihrer Schattengänger wurde ihnen gezeigt zuwas das Mädchen fähig ist. Bei der Durchsicht der Trenningsbänder wurde der Name Novelty genannt aber Dr.Lily Whitney wuste, dass ihr Vater den Mädchen immer Blumennamen gegeben hat,denn nach ihrer Meinung nach müsste es sich um Dahlia handeln muss. Nicolas hat sich bereit erklärt Dahlia zu suchen und zu Lily zubringen. Lily glaubt nicht das Nicolas dazu fähig ist und ob er das auch wirklich kann aber Nicolas läst sich nicht davon abhalten und er wird sie suchen. Als er zu dem Sanatorium grkommen ist wo sich Dahlia aufhalten soll sah er, dass dort etwas vorsich geht und dass,das Sanatorium von Männern belagert und beschossen wird. Als er sie aus dem Sanatorium und vor der Explosion gerettet hat und auf sie beruhigent eingeredet hat spürte Dahlia wie die Energie aus ihren Körper entweicht und sie begann ihm zu vertrauen. Nach meheren gefährlichen Unternehmungen wuste er, dass er ohne sie nicht mehr sein kann und sie spührt das gleiche. Nach einen längeren Aufenthalt in seinem Haus wo sie einige Zeit verbracht hatten wurde Dahlia klar, dass sie sich in Nicolas verliebt hat und ihm ging es genau so.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks